Artikel zu Liebe, Beziehung etc.

Dieses Thema im Forum "Themen rund um die Liebe" wurde erstellt von Valentino, 25. April 2013.

  1. Valentino

    Valentino Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.109
    Servus Ihr Lieben - und ein frohes, neues Jahr!

    Hab jetzt auch mal den Artikel gelesen, sehr interessant und nachvollziehbar. Bis auf einen Punkt, den ich etwas sehr merkwürdig finde:

    Frauen fahren tatsächlich auf Männer mit Status ab und stecken lieber immense Energie in ihr Aussehen, um mit einer guten Partie ihren gesellschaftlichen Status zu verbessern. Aber das hat weniger mit einem biologischen Programm zu tun, sondern ist eine soziale Konsequenz der Tatsache, dass wir in einer Welt leben, in der die Männer über Jahrhunderte die Ressourcen kontrollierten.

    Woher sie diese Erkenntnis, die eigentlich allen bisherigen Erklärungen widerspricht, nimmt, schreibt sie leider nicht - und es klingt, wie manch andere Formulierung, als ob sie aus der Alice-Schwarzer-Ecke kommt.

    Aber egal, es ändert nichts an der biologischen Tatsache und die Erkenntnis, daß die Ehe, wie wir sie kennen (und es gibt ja auf der Welt auch genügend andere Formen des Zusammenlebens) in erster Linie eine Versorgungs-Gemeinschaft war, ist ja nicht neu. Der entscheidende Punkt (der hier auch nicht steht) ist halt der, daß wir inzwischen uralt werden - das konnte man, als man das mit dem "bis daß der Tod euch scheidet" erfand, noch nicht absehen, da waren "lebenslänglich" eben nur 20 Jahre und nicht 50 oder sogar noch mehr Jahre wie heute.

    Die Frage ist halt, ob man je in der Lage sein wird, die perfekte Beziehung zu finden? Daß sich das erotische Potential verbraucht oder besser gesagt: ein wenig abnutzt, ist halt einfach so, nur: irgendwann ist das zwangsläufig nicht mehr so wichtig, einfach aufgrund des zunehmenden Alters. Und dann sind eben andere Dinge wie Charakter, Gespräche, Wärme, Verlässlichkeit (noch) wichtiger.

    Und dazu gibt es gleich noch einen Link; ich hoffe, der Artikel ist inzwischen online verfügbar.
     
  2. Valentino

    Valentino Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.109
  3. angel17

    angel17 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.729
    Der Artikel ist sehr schön. Aber er umfasst eben nur die Liebe, nicht die sexuelle Exklusivität oder Langlebigkeit. Keines der Paare spricht über Treue. Waren ihre Männer ihr Leben lang ihren Frauen treu? Oder umgekehrt?

    Die Eltern meiner Freundin sind da auch so ein Paradebeispiel: sie sind jetzt um die 60 und seit der Schulzeit zusammen (sie war damals 16, er 18). Vor der Wende arbeitete er in Berlin (weit weg von zuhaus über der Woche) und konnte sich ausleben. Es gab viele Gerüchte und mindestens ein Seitensprung ist auch ans Licht gekommen. Sie hat aber weiter zu ihm gehalten, wollte die Ehe nicht aufgeben. Heute sind sie auch zusammengewachsen, Sex spielt eine untergeordnete Rolle, andere Dinge zählen - Großeltern sein, zB.

    Aber das wollte ich eben mit dem anderen Artikel sagen: ewige sexuelle Treue ist künstlich erzeugt, oft nicht machbar. Sollte da nicht ein Umdenken stattfinden, lockerer mit Seitensprüngen umzugehen, öfter zu verzeihen (oder besser: vorher faire Absprachen treffen), um lange Beziehungen zu fördern?
     
  4. Valentino

    Valentino Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.109
    Hmm, explizit stehen tut es da nicht, aber so, wie die Paare beschrieben sind, würde ich mal davon ausgehen.

    Das Vertackte ist halt auch, daß die sexuelle Begierde durchaus unterschiedlich ist und sich auch im Laufe des Lebens wandelt - und das nicht nur unbedingt in die Richtung, daß es weniger wird, sondern gerade bei Frauen auch umgekehrt.

    Will der eine vielleicht (anfangs) täglich, reicht der anderen alle 2 Wochen. Und während er vielleicht nach 2 Jahren Lust auf Abwechslung und fremde Haut hat, genießt sie einfach seine Nähe und Wärme und will gar nicht mehr. Wenn man dann solch unterschiedliche Paare hat, ist es eh schon schwierig. Und dann von dem anderen, dem Sex nicht so wichtig ist, zu erwarten, daß er einen Freifahrtschein ausstellt - das dürfte schwierig werden.

    Man kann es drehen und wenden wie man will: eine Beziehung wird wohl immer ein Kompromiß bleiben. Wenn man damit nicht leben kann, muß man die verschiedenen Bedürfnisse (Gespräche, Nähe, Liebe, Versorgung, Sex) wohl tatsächlich aufteilen und Single bleiben.

    Oder man hat das große Glück, jemanden zu finden, dem es genauso ergeht - aber das dürfte noch viel schwieriger zu finden sein, als einen ansonsten "passenden" Partner. Und selbst das ist ja schon wie ein Sechser im Lotto...
     
  5. Valentino

    Valentino Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.109
  6. angel17

    angel17 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.729
    Dit stimmt, Vale! :lach: Aber ist ja schön, auch mal in die Zukunft zu schauen. :PP
     
  7. Valentino

    Valentino Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.109
  8. angel17

    angel17 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.729
  9. Minibi

    Minibi Gelöschter User

    Vale, sehr interessanter Artikel.
     
  10. michii77

    michii77 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    133
  11. Spirelli

    Spirelli Aktives Mitglied

    Beiträge:
    301
  12. angel17

    angel17 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.729
  13. Mod Banane

    Mod Banane Moderator

    Beiträge:
    12.791
    Der Artikel beschreibt es ganz schön Angel. Hat der Mann die Frau erobert und sieht er zugleich nicht mehr in ihr, warum auch immer, lässt er es auslaufen. Das erlebt gerade die Ärztin bei mir.

    Oft wissen Männer es schon vor der Eroberung. Aber da setzt sich dann zunächst der Jagdinstinkt durch.

    Deshalb hilft es auch nicht unbedingt das erste Mal sehr lang hinauszuzögern. Ein bisl Werbephase ist trotzdem immer gut. Aber es ist keine Garantie.

    Männer sind sehr gut darin sich sehr interessiert zu verhalten, auch wenn sie nur auf eine Eroberung aus sind.

    Uns geht es aber auch oft nicht anders. Es ist ein schönes aber zugleich gefährliches Spiel. Und Verletzungen sind vorprogrammiert. Sie lassen sich nicht gänzlich vermeiden.
     
  14. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    19.515
  15. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    19.515