Aus heiterem Himmel

Dieses Thema im Forum "Trennung / Ex zurück" wurde erstellt von MarieS29, 31. Dezember 2020.

Schlagworte:
  1. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    4.077
    Hoffentlich kannst Du die Zeit trotzdem mit etwas Schönem füllen und sie nutzen, um wieder mehr zu Dir zurück zu finden:smile:

    Wie waren denn die letzten Wochen eigentlich? Seht ihr euch regelmäßig?
     
  2. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Muss wirklich noch mehr bei mir selbst sein. Das klappt phasenweise wirklich gut. Dann auf einmal kurzzeitig gar nicht mehr.

    Uns hats ja beide leider erwischt. :S Mich deutlich schlimmer. Wir haben uns zwischendrin, ich glaub, drei oder vier Wochen nicht gesehen.
    Jetzt über die Feiertage war auch jeder bei seiner Familie. Dazwischen (also zwischen Krankheit und Ostern) haben wir uns aber regelmäßig, wirklich oft, gesehen. Er hat da beispielsweise für mich gekocht, war für mich einkaufen (als ich noch so platt war) usw.
     
  3. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    erwischt, da musste ich jetzt mal genauer drüber nachdenken, so erklärungsreif hab ich das auch nicht im Kopf.
    Das ersten Worte die mir eingefallen sind waren Wirklichkeit, Lügen, Zeit, Versprechen.
    Es entspricht ja im Moment der Wirklichkeit (vom Gefühl her), ist es das in Zukunft auch noch ? Man liest ja hier teilweise Liebesbekundungen und ein paar Tage später ist alles anders, waren sie dann gelogen ? Auch hier zu lesen, dass es beim anderen eher wie eine Bestätigung, ein Versprechen abgespeichert wird, das es dauerhaft so bleibt.
    Dann sind da ja noch die Glaubenssätze aus der Erziehung, Erfahrung. Wenn man schon mal jemanden die 3 Worte gesagt hat und sagt sie jetzt zu jemanden Neues, was stimmt jetzt ? In meinem Kopf läuft das auf Gegensätzlichkeit hinaus, also unvereinbar. Der Gedankengang: Wie kann ich 2 Menschen lieben und begehren und gleich hinterher: ist das auch nur ein Glaubenssatz.
    Um es mal an einem Beispiel der Kirchen zu erläutern, da wird versprochen: bis das der Tod euch scheidet, bzw was Gott zusammenfügt, soll der Mensch nicht scheiden und dann kommt die Scheidungsstatistik. Haben die vorsätzlich gelogen ? Es ist ja bekannt, das die meisten Partnerschaften nicht so lange halten.
    Irgendwie ist das für mich nicht so einfach, noch dazu wenn mal als Kerl lernt seine Gefühle hinter Mauern zu verstecken. Siehe post 95 auf Seite 5
    Also fühle ich mich da etwas unsicher und sage dann halt lieber nix.

    Da ich ja auch weiß, dass da was von mir kommen muss, mach ich es wie Luke, wobei das oben nur meine Gedanken sind.
    In meiner FB hab ich zB am Sonntag ein Blatt mit lieben Worten unter den Wäschekorb gelegt. Da sie den erst Donnertags wegnimmt und dann erst den Zettel findet, hat das schon gut gewirkt. Solche Sachen liegen mir deutlich mehr, machen auch Spass und meine Gefühlswelt ist nicht so unsicher involviert.
    Wie geschrieben sind nur meine Gedanken und andere sehen das bestimmt ganz anders.
    arg doof :trost:
    vllt hast Lust deinen kleinen Terrorist auszubilden, also da Buch mal durch zu lesen. :zwinkern:
     
  4. CD90

    CD90 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Hallo Marie,
    ich hoffe mal, es geht dir wieder besser. :smile:

    Kurz hierzu:
    Wir hatten ja schon mal darüber geschrieben, dass ich auch nicht für große Gefühlsbekundigungen bekannt bin.

    Das könnte in meinen Augen der Hauptgrund sein. Wenn dir von kleinauf gesagt wird, dass Gefühlezeigen eine Form von Schwäche sind, man nicht weinen und immer stark sein soll, dann wird sich daran im Laufe des Lebens auch nicht mehr viel ändern.

    Wie die anderen auch schon gesagt haben: Taten zählen mehr als Worte, also lieber mal bekochen lassen als die drei Worte inflationär zu gebrauchen, oder?

    Ich wünsche dir weiterhin noch viel Erfolg beim EB und hoffe mal er kann deine Zweifel mit der Zeit durch Taten widerlegen.:smile:
     
  5. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Guten Morgen ihr Lieben :smile:

    Wie es aussieht, verbringe ich wohl auch die nächsten, restlichen Urlaubstage wieder alleine.()
    Er ist krank.
    Gut, kann man nichts machen. Muss das Beste aus der Situation rausholen für mich.


    Und jetzt denke ich ausführlich über eure Worte nach.:grins::nanu::lach:


    Das beispielsweise habe ich mich schon sehr oft gefragt. Warum gibt es diese Liebesbekundungen kurz vor Schluss noch? Der andere weiß doch gefühlsmäßig wahrscheinlich oft schon, dass es vorbei ist. Will er damit dann sein Gewissen beruhigen oder ist es einfach die Gewohnheit?

    Aber warum? :shakehead: Auch eine Frage, mit der ich mich gedanklich oft beschäftige.

    Das ist eine wirklich schöne Idee. :smile::herz:

    Sowas bekomme ich leider auch nicht.:shakehead: Also er kann es auch nicht aufschreiben oder so.

    Hab gestern Abend gleich noch damit angefangen.:coolwink::smile:

    Halloo:smile: Schön, dass du noch da bist!
    Mir geht's zum Glück gut, ja. Danke.

    Das ist eine gute Erklärung. Ist für mich auch die logischste. Man weiß ja, dass kleine Jungen meist auch anders erzogen werden als die Mädchen.
    Das wird sicher auch Reinspielen.

    Das auf jeden Fall, ja.
    Nur leider ist es schwierig, wenn man sich nicht so oft sieht.
    Dann gibt's auch wenig bis gar keine Taten leider. :shakehead:
    Ich denke, dass mir auch einfach das Sehen und Zeit miteinander verbringen aktuell viel zu wenig ist und ich deshalb so down bin.:S
    Es reicht mir gerade nicht.
    Noch dazu kommt, dass man sein soziales Leben ja sowieso schon stark eingeschränkt hat.

    Vielen lieben Dank! :herz:
    Ich hoffe, du schaust weiterhin in meinem Strang vorbei.:smile:
     
  6. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Ich bräuchte euren Rat.

    Bitte das nicht zitieren:

    Ich habe ihn vorhin versucht anzurufen, um zu hören, wie es ihm geht und was beim Test herauskam.
    Da er nicht rangegangen ist, schrieb ich die Gründe für meinen Anruf.

    Er reagierte eben total genervt (per Nachricht), fragte, warum ich denn immer (wieso immer?!) anrufen müsste und ob ich es nicht einfach schreiben kann (machte ich doch?). Er will gerade nicht mit mir telefonieren.
    Aha, sehr nett.:shakehead:
    Ich versteh das echt absolut gar nicht. Bin ich die nervige Freundin, wenn ich Nachfrage, wie es ihm geht? Wollen Männer das nicht?
    Bin ich zu lieb und aufmerksam?
    Ich zweifle echt schon wieder an mir selbst. :S
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2021 um 08:28 Uhr
  7. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    4.077
    Guten Morgen, Marie:smile:

    Kurze Verständnisfrage: er war doch zuletzt erkrankt, zwar vom Verlauf her nicht so doll, wie bei Dir, aber doch C-positiv?

    Eventuell spürt er das und hält Dich mit solchen Aktionen, wie heute Morgen auf Abstand.

    Kann auch sein, dass es ihm zu viel war in letzter Zeit. Ihr habt ja auch während eurer Krankheit viel digital miteinander zu tun gehabt.

    Oder er ist einfach genervt, weil er wieder krank ist und es ihn überfordert. Die Gesamtsituation ist derzeit ja auch alles andere als leicht.

    Alles leider nur Spekulation, aber, man kann schon sagen, dass ihr etwas zu sehr aufs Gaspedal getreten habt. Dadurch wird seine Kristallisation ins Stocken geraten sein und vielleicht wurden seine Gefühle kurz vor der Trennung wieder präsent.

    Lass ihn jetzt erstmal sein, Marie. Aus Selbstschutzgründen.

    :trost: tut mir leid, dass er da jetzt so merkwürdig reagiert.
     
  8. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Ja richtig. War auch wieder negativ und gesund. Aber ausgeschlossen ist's ja leider irgendwie nie.
    Test war jedenfalls negativ. Keine Ahnung, was er dann jetzt hat. :S

    Beides gut möglich ja.
    Er war zuvor sehr selten bis gar nicht krank. Wahrscheinlich ist er davon jetzt selbst genervt.

    Wie meinst du das? Dass er jetzt gar nicht so die Gefühle für mich hat?

    Als er C-Positiv war, meinte er auch, dass er sich im Vorfeld schon entschuldigen möchte, falls er unlöslich wird. Wenn's ihm nicht gut geht, kann es wohl so sein.
     
  9. CD90

    CD90 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Hi Marie, :smile:

    du weißt ja, wie die Männer sind, wenn sie krank sind bzw. nicht 100 % Kontrolle haben. Ich brauche dann auch eher meine Ruhe und möchte nicht so "bemuttert" werden. Also lass ihm am Besten seine Ruhe, mach was schönes für dich und schau mal, wann er sich wieder von sich aus meldet.
    Jetzt geht es eben darum, nicht wieder in alte Muster zu fallen, also wenn er sich etwas zurück zieht, dann eben nicht weiter nachhaken und sich in der kurzen Zeit ohne so gut es geht ablenken. :zwinkern:
     
  10. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Das ist ein wirklich guter Hinweis und Tipp, danke dir!
    Ich habe heute schon einiges Privates erledigen können. Bin also fleißig und lenke mich ab. Bislang klappt es wirklich ganz gut. :smile:
     
  11. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    4.077
    Doch, klar hat er Gefühle für Dich!

    Ich meine es so, dass durch euer Tempo, es durchaus vorstellbar ist, dass er sich wieder ziemlich sicher fühlt und nicht mehr die Notwendigkeit sieht, so extrem viel zu investieren.

    Aber, wie ich schon sagte, ist das alles nur Spekulation. Wir können ja nicht in ihn hinein sehen.
     
  12. limette

    limette Aktives Mitglied

    Beiträge:
    245
    Ich muss sagen, dass ich es auch nicht gelernt habe, Gefühle zu zeigen, obwohl ich ein Mädchen bin. Glaube mittlerweile ist das geschlechtsunabhängig, sondern hängt einfach davon ab, wie die Eltern mit einem umgehen. Bei mir gab es nie Umarmungen oder nette Worte, daher kann ich es auch leider nicht weitergeben.
    Dennoch würde ich es mir von einem Mann wünschen. Nur....wenn man selber nichts gibt, dann bekommt man auch nichts zurück.

    Ist es denn total ausgeschlossen, dass du mal sowas machst? Also vielleicht nicht jetzt, in dieser noch etwas unsicheren Situation, aber wenn sich alles stabilisiert hat. :zwinkern:
     
  13. Mewchen

    Mewchen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    500
    Liebe Marie,

    Ab und zu schau ich immer mal bei dir rein. :)

    Wegen seiner aktuellen Laune würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen, ich sehe es wie Luke. Er hat definitiv Gefühle für dich.
    Und wer ist schon super duper drauf, wenn man grad/immernoch/schon wieder Corona mit sich herumschleppt.

    Vielleicht kannst du ihm eine "starke Schulter" sein, indem du dich davon nicht beirren lässt.
    Er scheint da auch recht sensibel auf Druck zu reagieren bzw. zu spüren, dass du mehr erwartest. Mehr kann er vielleicht gerade nicht geben. :brav:

    Vielleicht könnte man ihm in ein paar Tagen mal eine süße Nachricht schicken, ob es ihm schon besser geht. Also völlig erwartungslos und einfach als nette Geste.

    Mal sehen, was Luke sagt.
     
  14. limette

    limette Aktives Mitglied

    Beiträge:
    245
    Ich weiss nicht, ob manche Männer da besonders empfindlich sind. Ich hatte auch mal so einen, der bei jedem meiner äusserst seltenen Anrufe fragte, ob ich ihn kontrollieren wolle. Mit einem Lachen zwar, damit es ironisch klingt, aber ich habe ihm das nicht geglaubt und irgendwann nur noch ihn anrufen lassen.
    So handhabe ich das seitdem in allen Beziehungen. Nur anrufen, wenn was ganz wichtiges ist, ansonsten gar nicht.
    Eigentlich total krank, oder? Aber vielleicht ist deiner auch so ein Kandidat? :nanu:
     
  15. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    naja, meistens will man es ja selbst nicht so richtig wahr haben und auch dem anderen nicht weh tun, ist unsicher, denkt das wird schon wieder usw, irgendwann kommt dann ein Auslöser und man schafft es.

    da ist dann das romantische Potenzial aufgebraucht, durch Alltag, Routine, zu viel Sicherheit. Auf Wolfgangs Hauptseiten steht das auch. Trotzdem gibt es auch Paare wo das läuft, also nicht die Flinte ins Korn werfen :zwinkern:. Die Zeit wird es zeigen.
    Danke:smile:
    hat bei mir aber auch gedauert, hab meine Mädels meistens erstmal ein gescheites Auto besorgt. Da sowas nicht gerade eine Kleinigkeit ist, war ich dann der Meinung das sowas eine Weile in ihrem Kopf vorhält. Macht es auch, aber nur im Verstand, bei den Emotionen anscheinend nicht.
    Ein reifere Dame hat mir dann mal gesagt: "Es kommt nicht auf die Größe / Wert des Geschenks, der Aufmerksamkeit an, sondern das du an sie denkst." Danach gab es dann unregelmäßig Blumen, (weil wenn regelmäßig und es kommen mal keine, hast als Kerl auch ein Thema am Hals, vor allem bekommst es beim nächsten Streit um die Ohren gehauen)) kleine Zettelchen, mal ein Buch das sie erwähnt hatte usw. Auch hab ich beim Schaufensterbummel einen Zettel einstecken, wo ich mir notieren kann, was sie länger anschaut, oder so aussagen trifft wie: könnte mir auch gefallen. (natürlich bekommt sie das nicht mit) So hab ich immer eine Liste mit Ideen. Das erleichtert es für mich sehr.
    Du sollst auch nicht auf ein Ereignis eine Bedeutung draufkleben. :zwinkern:

    Wenn es ihm nicht gut geht scheint er sich in seine Höhle zurückzuziehen und kommt dann irgendwann wieder raus. War ja an Silvester ähnlich. Gibts da noch mehr so Fälle ?
    Vllt ist das ein Muster von ihm, mit solchen Situationen umzugehen.
    Mal ein Gedankengang dazu:
    Krank sein ist erstmal unmännlich und dann bekommt man meistens die aussage "stell dich nicht so an", da gibts sogar extra Worte dafür "Männergrippe".
    Da kannst als Kerl schon den einfachen Weg gehen und alle Kontakte vermeiden, um solche Aussagen nicht zu hören.
    Finde sein Reaktion schon übertrieben, sie hat jedenfalls nichts mit dir zu tun.
     
  16. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Hallo ihr :smile:

    Wir haben gestern noch kurz miteinander telefoniert.

    Bitte nicht zitieren :blush:
    Sein Arzt meinte zu ihm, dass er wohl weiterhin dringend professionelle Unterstützung benötigt. Die Therapie hatte er vor etwa einem Monat, seiner Ansicht nach, erfolgreich "beendet". Geht wohl aber anscheinend nicht ohne aktuell.
    Sein Wohlbefinden schlägt sich auf die Gesundheit. Er schläft ja nach eigenen Aussagen seit Wochen schlecht.
    Grund für alles ist wohl das Chaos in seinem Kopf. Er macht sich sehr, sehr viele Gedanken und hat wohl auch Zukunftsängste (für mich nicht direkt verständlich). Er möchte, dass es mit uns funktioniert und wir beide glücklich sind/werden. Er hätte große Pläne mit mir. (Ich weiß nicht, weshalb es nicht funktionieren sollte.. wie er darauf kommt.)
    Wir haben beide sichere Jobs, trotzdem belastet ihn dieses C-Thema sehr. Er hat seine Freunde (leben teilweise im Ausland) seit fast 1.5 Jahren nicht mehr gesehen.

    Ich denke, es ist im Moment alles zu viel für ihn. Auch der Stress auf der Arbeit.

    Er möchte (das schlug auch der Arzt vor) mich erst Anfang der nächsten Woche wieder sehen. Es soll nicht böse gemeint sein. Er möchte fit sein und sich jetzt erstmal zurückziehen.
    Ursprünglich hatten wir für das Wochenende zwei schöne Sachen geplant. Das wird wohl -mal wieder- nichts. :shakehead: Mich macht das unendlich traurig mittlerweile.
    Es mag für einige egoistisch klingen (bin ich gar nicht), aber ich empfinde es aktuell so, dass immer ich zurückstecken muss.
    Ich habe wirklich viel Verständnis, für alles und jeden, aber warum muss immer ich darunter "leiden?:shakehead:
    Sein Arzt meinte wohl auch "Ihre Partnerin wird sicher Verständnis dafür haben. Gute Partner haben Verständnis". Klar, das stimmt. Aber muss ich wirklich immer und für alles Verständnis haben?
    Das klingt echt gemein, ich weiß. :cry

    Muss ich lernen. ()

    Habe das bei Wolfgang alles nachgelesen. Ist auch absolut logisch.
    Ich frage mich immer, wie man das verhindern kann.

    Das sehe ich genauso.:smile:

    Das Gefühl hab ich auch. :S

    Aber wenn der andere dann auch nicht anruft? :shakehead:

    Das freut mich, danke :herz:

    Das ist ein guter Hinweis. Danke.:smile:
    Ich versuche genau das. Tu mir aber wirklich schwer. Mal mehr, mal weniger.
    Ich frage mich, ob er denn dann irgendwann "mehr" geben kann? :shakehead:
    Und ob er nicht kann gerade oder einfach nicht will.

    Das klingt nach einer guten Idee. Ich warte mal noch ab, was die anderen sagen.


    Dazu habe ichs dann wohl kommen lassen.:shakehead:()
     
  17. limette

    limette Aktives Mitglied

    Beiträge:
    245
    Najaaa, das glaube ich jetzt nicht. Ich hab ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass jemand nach drei Monaten eine Therapie erfolgreich abschliesst und dann nie wieder mit dem Thema zu tun hat. Da würde ich eher mit Jahren rechnen, bis sich alles eingespielt hat. Und weg wird das Thema vermutlich nie sein.
    Damit will ich nicht schwarzmalen, nur den Hinweis geben, dass das ab jetzt bei euch beiden immer wieder aufpoppen wird und nicht von heute auf morgen verschwunden ist.
    Und ich denke, dass wollt ihr ja auch gar nicht. Die Zukunft kann besser werden als die Vergangenheit, wenn beide das nie aus den Augen verlieren.

    Ich finde übrigens, dass ihr euch gar nicht so selten seht. :zwinkern: Daran sieht man, wie unterschiedlich, das jeder Mensch empfindet.

    In der Beziehung hat das bisher immer geklappt. In der Beziehungsanbahnung war es für mich ein deutliches Zeichen, dass das Interesse des Herren nicht ausreicht.

    Toll, Wolf, das nenn ich mal aufmerksam! Finde eigentlich, dass das jeder mit jedem Menschen machen kann, der ihm wichtig ist. Partner, Freunde, Eltern und auch Kollegen :zwinkern:
     
  18. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Das ist wirklich eine wahnsinnig gute Idee!:smile: Werde ich machen.
    Oft fehlen mir so kurz vor den Geburtstag, Weihnachten oder auch einfach so, passende Ideen. Gerade auch für Familie und Freunde.

    :lach: Interessant, ja.
    Was wäre für dich in einer Beziehung dann "oft Sehen"? Wenn man nicht zusammenwohnt.

    Das hoffe ich sehr. Ich bin mir auch durchaus bewusst, dass das jederzeit wieder aufploppen und auch unsere Beziehung belasten kann - wie gerade ja auch. Das muss ich/wir einfach in Kauf nehmen.
     
  19. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    Danke und ja da kommt auch etwas Faulheit durch, geht so viel einfacher. die Überraschungen sind auch enorm, wenn im August was notiert hast und sie es an Weihnachten bekommt:zwinkern:
    Glaub ich jetzt auch nicht, wenns ihm nicht gut geht, zieht er sich zurück, ist nur mit sich beschäftigt.

    Daher auch meine Frage:
    Wenn wieder so eine Situation kommt, weißt jedenfalls, dass es nichts mit dir zu tun hat, auch wenn er etwas trocken rüber kommt.
     
  20. MarieS29

    MarieS29 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    957
    Oh tut mir leid, die Frage habe ich übersehen.
    Ja, es kam schon mal vor, dass er sich zurückzog, wenn er arg gestresst, sehr müde oder kränklich war.
    Er ist ja sowieso nicht der Gefühlstyp.

    An alle, die sich mit den fünf Sprachen der Liebe auskennen.. Was würdet ihr vermuten, welche Sprache ist seine?
    Ich kann das gerade nicht so einschätzen. Bin aber noch dabei alles nochmal nachzulesen.