Er hat nie Lust auf Sex...

Dieses Thema im Forum "Sexualität und Erotik" wurde erstellt von Sunny1987, 3. September 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Hallo zusammen

    Ich bin schon vor einiger Zeit auf dieses Forum hier gestossen und habe nun allen Mut zusammen genommen und euch zu schreiben. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, mir Tipps geben, ich bin für alles offen ;)

    Mein Freund und ich sind erst seit 5 Monaten zusammen und leider herrscht schon seit einigen Wochen Flaute im Bett :cry Am Anfang war unser Sexleben toll, er war regelrecht süchtig nach mir und auch ich hatte immer sehr grosse Lust auf ihn! Bei mir ist das Verlangen immer noch gleich stark, bei ihm aber wohl leider nicht mehr...

    Kurz zu uns: Er ist 37 und ich 31, wir haben beide Kinder, wobei seines nur jedes 2. Wochenende bei ihm ist. Mein Kind ist auch jedes 2. Wochenende beim Vater. Unsere Beziehung ist sehr harmonisch, er tut wirklich alles für mich und wir haben auch immer sehr schöne und interessante Gespräche. Er sagt/zeigt mir täglich wie viel ich ihm bedeute und das er sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen könne, das geht auch mir ganz genau so :herz:
    Vor gut einem Jahr hat er eine eigene Baufirma gegründet. Die Auftragslage ist sehr gut, er arbeitet also viel und hart. Leider hatte er etwas Pech mit diversen Angestellten und auch ein paar Kunden, die nicht oder viel zu spät bezahlt haben. Kurz, er ist beruflich sehr gestresst und am Abend entsprechend müde und mit den Nerven am Ende.

    Wenn ich Avancen mache, ihn anflirte oder auch mal ganz konkret sage das ich Lust auf ihn habe, dann kommen immer folgende Gründe, warum er grad nicht will/kann:

    "ich bin zu gestresst von der Arbeit, ich habe Schmerzen, ich bin müde"... Das hat aber nichts mit dir zu tun, ich liebe dich über alles und es tut mir schrecklich leid, ich kann aber einfach grad nicht.

    Ich habe wirklich viel Verständnis für seine berufliche Situation, aber so langsam kann ich nicht mehr. Ich liebe ihn, aber der Sex fehlt mir!! Es geht ja nicht nur um den Akt an sich, aber wenn wir Sex haben, dann fühle ich mich sehr verbunden mit ihm und ich spüre, dass es auch ihm so geht.

    Dazu kommt, dass er wenn wir denn mal Sex haben in letzter Zeit sehr schnell kommt. Ich komme also nicht mehr auf meine Kosten. Mit sehr schnell meine ich innert paar Minuten! Das liegt bestimmt daran, weil wir sowenig miteinander schlafen und sein Ding entsprechend geladen ist...

    Habt ihr mir irgendwelche Tipps was ich noch machen kann? Wir haben schon ein paar Mal darüber geredet, was auch schon zu Streit geführt hat und das möchte ich nicht mehr. Ich möchte ihm auch nicht noch zusätzlichen Druck machen, aber ich leider wirklich sehr und es Abweisungen verletzen mich zunehmend :cry

    Liebe Grüsse
    Sunny
     
  2. Salidos

    Salidos Aktives Mitglied

    Beiträge:
    7.047
    Moin

    Huiih.
    Wenn schon nach 5 Monaten keine Lust auf Sex bei ihm vorhanden ist, ist das schon ne Nummer.

    Warum ist es zum Streit gekommen?
    Hat er das Gespräch abbrechen wollen?

    Gibt eigentlich nur 3 Möglichkeiten.
    Entweder ihr redet nochmal miteinander. Dann vielleicht ohne Streit. Häufig liegt es an Missverständnissen und der falschen Herangehensweise. Aber frag jetzt nicht wie. () Das hier sonst aus. ;)
    Oder du ziehst dich zurück und machst ihm keine Avancen mehr. Vielleicht merkt er dann was und kommt in die Pötte.
    Oder du cancelst die Sache mit ihm ganz.

    Wenn aber Sex nach so kurzer Zeit (Stress hin oder her) zu solchen Problemen führt, finde ich das schon bedenklich/nicht gut.
     
  3. Mod Clara

    Mod Clara Moderator

    Beiträge:
    8.401
    Hey Sunny,
    keine Dessous, keine Nachfragen und nichts was in Richtung Sexualität geht.
    Zieh dich freundlich zurück, habe öfters mal keine Zeit!

    Nimmst du ihm viel ab, weil er gestresst ist?
     
  4. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Guten Morgen, vielen Dank für eure rasche Antwort :clap:


    Es ist nicht jedes Mal zum Streit gekommen, nur dann wenn ich ihn mit diesem Thema genervt habe (glaube ich). Wir hatten auch ganz sachliche Gespräche darüber in welchen er mir immer wieder versicherte, dass es absolut nichts mit mir zu tun hat. Aber wenn es zum Streit kam, dann ist er meistens davon gelaufen, hat sich zurück gezogen.

    Nochmal darüber sprechen macht glaube ich keinen Sinn, man kann Sachen ja auch zerreden oder?
    Daher tendiere ich jetzt schon eher auf Rückzug und hoffe, dass das was bringt..

    Ich nehme ihm soviel ab wie es geht. Meistens ist er bei mir (ich kann unter der Woche nicht weg), dann koche ich, mache Wäsche, massiere ihn wenn er wieder Rückenschmerzen hat, erledige die Einkäufe etc.
    Aber das sind ja Dinge die ich sowieso tun müsste, daher bereitet mir das keinen zusätzlichen Aufwand. Oder denkst du, dass das zu viel des Guten ist?

    Liebe Grüsse
    Andrea
     
  5. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Was vielleicht noch wichtig wäre zu erwähnen: Er hat wahnsinnige Verlustangst und Minderwertigkeitskomplexe aufgrund seiner kleinen Grösse. Von seiner Ex-Freundin wurde er betrogen. Das führt leider dazu, dass er sehr Eifersüchtig ist und es nicht mag, wenn ich alleine weg gehe. Das mache ich aber trotzdem, damit muss er lernen umzugehen. Ob das auch noch Einfluss haben könnte?
     
  6. Heuer

    Heuer Aktives Mitglied

    Beiträge:
    939
    Seinen Rücken massieren müsstest du sowieso tun??? Welche Größe meinst du? Die Körpergröße? Ich glaube der wird zu sehr verwöhnt der Gute.
     
  7. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Hihi nein natürlich, den Rücken müsste ich nicht sowieso massieren, das stimmt ()

    Die Körpergrösse, er ist recht klein gewachsen weswegen er ausgeprägte Komplexe hat. Bei der anderen Grösse kann ich mich definitiv nicht beklagen :clap:

    Also du meinst die Lustlosigkeit ist darauf zurückzuführen, das sich ihn zu sehr verwöhne? Das habe ich mir noch gar nie so überlegt... :oh:
     
  8. Heuer

    Heuer Aktives Mitglied

    Beiträge:
    939
    Ihm immer alles hinterher zu tragen macht das etwa begehrenswert? Wenn er sich deiner immer 100%ig sicher sein kann? Und ist seine Eifersucht etwa dein Problem?
    Ich wage zu behaupten, dass wenn du mehr alleine machen würdest er sich eher um dich bemühen würde. Mach dich mal öfters schick wenn du ausgehst. :zwinkern:
     
  9. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.777
    Hallo Sunny,

    ich schreib das mal aus meiner Sicht, da ich ähnliches erlebt hab.

    Die Situation ist nicht einfach für ihn, vor allem wenn es an seine Existenz geht.
    Die Selbstständigkeit ist sein Ziel, aber davon ist auch alles abhängig.
    Wenn er den Gedanken hat, das evtl nicht zu packen (evtl sogar Konkurs geht), zweifelt er an sich und das Gedankenkarussell geht los. Keine Kohle, kein Status, heißt für uns Kerls, das die Partnerin auch irgendwann weg ist. Daher auch die evtl verstärkte Eifersucht.

    Das scheint ihn so zu bedrücken, das es in der Koje auch nicht richtig funktioniert (so wie er möchte), was ihn noch weiter runterzieht. Dann noch die Verlustangst und die Komplexe und fertig ist der fast tödliche Cocktail.
    Dann kommen die Vermeidungsstrategien, länger, härter Arbeiten, (sein Gedanke ich schaffe das schon) kein bzw wenig Sex (wenig schlechte Erlebnisse), usw usf.

    Da er das weiß, versucht er es auf anderen, ungefährlicher Gebieten (für ihn) auszugleichen, zB durch die Gespräche.

    Er hängt da zwischen den Stühlen. Er weiß das er es alleine nicht schafft bzw es ihn zu stark belastet, auf der anderen Seite ist er ja auch der Jäger, der seine Partnerin führen möchte. Was ihm jetzt aus Geld-, Zeitmangel und nicht richtig fit, im Moment nicht Möglich ist.

    Es ist für ihn und dich eine Gradwanderung und nicht einfach.

    Über den Sex würde ich erstmal nichts mehr sagen, er weiß das, findet aber jetzt gerade keine Lösung. Ihr könnt ja mal Kuscheln und wenn er dann angreifen will, sagst halt hast jetzt nur Lust auf Kuscheln (schwer, ich weiß ) Könnte bewirken das ihr öfters kuschelt, er keinen Druck hat seinen Mann richtig zu stehen und ihr euch verbundener fühlt.

    Mit dem helfen ist es genauso, würde das nicht noch weiter ausbauen.
    Du solltest nur etwas auf dich achten und auch mal Zeit für dich alleine oder Freundinnen haben.

    Eine richtige Lösung gibt es da nicht wirklich, weil er seine Probleme nur selbst regeln kann. Wenn die weniger werden, steigt auch sein Selbstvertrauen wieder.

    Würde mal einen Wunsch für ein verlängertes WE (ohne Kinder) an einem anderen Ort äussern. Da sieht er die ganzen Probleme nicht, kann nichts arbeiten, sich erholen und dir den Wunsch erfüllen.

    Hoffe es hilft die etwas.

    Gruß Wolf
     
  10. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Hallo Heuer

    Ich verstehe was du meinst, ich kann mein Mutter-Teresa Syndrom leider nicht so gut beherrschen. Also für mich ist es einfach natürlich und selbstverständlich, dass ich ihm unter die Arme greife. Aber ich werde mich bemühen ihm nicht mehr alles hinterher zu tragen, das ist wirklich nicht gerade sexy :::

    Betreffend dem alleine etwas unternehmen, da habe ich wohl zu wenig detailliert geschildert. Das tue ich definitiv und mache mich auch schick dafür (je nach Anlass natürlich). Das er damit etwas Mühe hat lasse ich bei ihm, das ist wirklich sein Problem und ich gebe ihm auch keinen Anlass dazu mir nicht zu vertrauen. Meine ICH-Zeit ist mir sehr wichtig, darauf verzichte ich nicht :lach:
     
  11. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Hallo Mad Wolf, vielen Dank für deinen Beitrag! Ich finde es super, das du als Mann deine Ansicht schilderst, das hilft mir sehr :smile: Du sagst du hast ähnliches erlebt.. Also aus der Sicht meines Freundes oder aus meiner Sicht? Magst du etwas davon erzählen?

    Das leuchtet mir ein, denn es ist wirklich eine verzwickte Situation für ihn! Er hat tatsächlich Existenzängste und ackert wie wild, manchmal um die 12 Stunden pro Tag :nanu: Und wenn er dann nach Feierabend zu mir kommt ist er einfach nur todmüde :heia: Das verstehe ich wirklich. Ist das denn so, dass Männer dann tatsächlich keine Lust mehr auf Sex haben, also so gar keine Lust mehr? Da habe ich noch Mühe das so ganz zu glauben. Also er schiebt es wirklich immer auf die Müdigkeit.

    Hui das wird wirklich schwer :zwinkern: meinst du er kauft mir das ab wenn ich sage ICH habe keine Lust? Das hat er von mir ja noch gar nie gehört hihi :lach:

    Das haben wir im August gemacht, waren ein paar Tage alleine weg und es war wunderschön. Wir haben es beide sehr genossen :thumbsup: War übrigens seine Idee, nicht meine :smile: Und in diesen 3 Tagen hatten wir übrigens auch unglaublich tollen Sex :coolwink:

    Liebe Grüsse,
    Sunny
     
  12. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.777
    hallo Sunny,
    beruht auf Gegenseitigkeit, ich kann ja hier bei den Mädels erfahren, wie ein Verhalten von mir bei euch ankommt bzw was es auslöst. :zwinkern:

    aus Sicht deines Freundes
    kurzfassung: bin Selbständig, mein Bruder und ich waren GF, er ist an einem Dienstag einfach nicht mehr gekommen, hat dann seinen GF Notariel austragen lassen. Dadurch haben die Banken mächtig Ärger gemacht, hab einen Lieferanten-Vertag verloren.
    Kurz Senkrecht, ohne Bremsfallschirm Richtung Aufschlag.
    Dadurch hab ich nur mich gesehen, meine Aufmerksamkeit ihr gegenüber war zu wenig. Sie hat mir auch viel geholfen, obwohl wir uns nur am WE gesehen haben (Fernbeziehung). Da sich das mit den Rechtsanwälten usw über lange Zeit hingezogen hat und sie durch meinen Vorgänger schlechte Erfahrungen gemacht hat, hat sie dann die Reißleine gezogen.

    Weiß jetzt nicht wie weit du dich auskennst. Wenn ein Selbstständiger am Anfang Konkurs geht, bleibt normal nichts an Werte übrig. Wenn er dann seine Wohnung/Haus usw als Sicherheit bei der Bank hinterlegt hat und das dann versteigert wird, ist er ohne Wohnsitz. Das heißt er bekommt nicht mal Hartz4 (Arbeitslosengeld bekommt er sowieso nicht)
    Theoretisch wohnt er dann unter der Brücke :|
    Jetzt stell dir mal vor du bist Selbstständig und sowas rückt in greifbarer Nähe, da hättest auch keine Lust auf Sex.

    Wenns zu heftig wird, soll er sich Hilfe holen, bei der Handwerkskammer und/oder Handelskammer. Die meisten machen das zu spät und ist auch ein sehr sensibles Thema, das anzusprechen. (kann heftiger werden wie das Sex-Thema, weil es seinen Status angreift)


    weißt du Sunny, das ist eine gute Frage und kann ich nicht wirklich beantworten.
    Mal so aus meiner Erfahrung. Kenne 2 Sorten Kerle, die einen haben auch bei solchen Problemen Sex (ist dann eher ohne kuscheln), um sich noch irgendwo als Gewinner zu fühlen. Die anderen haben einfach zu viele Gedanken im Kopf und können nicht richtig abschalten. Sie versuche langfristige Problem, kurzfristig zu lösen, auch um sich wieder besser zu fühlen. Was natürlich nicht geht. Richtig abschalten können sie auch nicht.

    so wie du dich liest, wird er dir das nicht glauben :schuettel:
    mein Gedanke war, im auf diese Art mitzuteilen, das es normal ist, einfach mal nur zu kuscheln usw, ohne den Akt zu vollziehen (was für ein Satz ).
    Körperliche Nähe ist wichtig, sonst kommt der Bruder-Schwester Gedanke hoch.

    Er würde etwas die Angst verlieren, dich evtl zu verlieren (er spürt das schon, das es nicht so richtig läuft), gleichzeitig würde es ihn auch beruhigen und das Vertrauen erhöhen (auch bei dir). Das könnte ihn Mental etwas stärker machen (was auch seine Gesundheit unterstützt) und ihr kommt bei dem Thema in ruhigeres Fahrwasser.
    (nur unter der Voraussetzung das es Stessbedingt ist, wenn seine Gefühle für dich in den Keller gehen, musst anderst reagieren)

    das ist schon mal gut und es beweißt auch das es am Stress liegt.
    Vllt kannst mit dem Argument, er sollte sich auch mal erholen, so ein WE nochmal anschieben.

    Nochmal was zu Gefühlen und Kerle
    Schreib das mal aus meiner Sicht/Erfahrung und ist nur meine Meinung.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    Kerls, Gefühle und darüber reden/zeigen

    Kerle können das nicht. Die gelernte Identität eines Mannes ist kraftvoll, Stolz, weint nicht, hat keine Schwächen, ist hart gegen sich selbst, löst jedes Problem im Handumdrehen, ist der Beste-immer und jederzeit. Das hat er in jungen Jahren von allen Männer gelernt, denen er vertraut hat.
    Was er nicht gelernt hat: Trauer, Scham, Angst, Hilflosigkeit, Fürsorge und teilweise Liebe zu zeigen. Das haben sie bei Männer nie gesehen und wenn dann nur ganz ganz wenig.
    Dadurch werden diese Gefühle als weiblich eingestuft und teilweise massiv unterdrückt, oder mit Gefühlsabwehr kompensiert, es kommen dann Antworten mit Lösungen.

    Da die Mädels in solchen Situationen emotionale Fragen stellen und die Jungs keine guten Zugang zu ihren Gefühlen haben, kommt da auch nicht so schnell ein Antwort aus unserem inneren. Das ist dann das berühmte schweigen der Männer. Wenn man als Kerl mitfühlend sein will, muss man sich zwangsläufig mit seinen eigenen Gefühlen auseinandersetzten, was in solchen Situation nicht geht.

    Die meisten Männer haben ja auch keine Freund mit dem sie echt über alles reden können (Sex-Probleme, Intime Fragen, usw).
    Sie machen alles mit sich aus, weil sie denken das kommt schwach/weiblich rüber. Ist ja auch der Grund warum sie nicht zum Arzt gehen , oder sich von jemanden helfen lassen.

    Dann haben wir als Kerle noch das Problem, das wir das nur wenig zeigen können, weil die Mädels zu uns aufschauen wollen. Wenn wir zu oft "weiblich" sind verlieren wir unseren Status und damit meistens auch die Partnerin.

    Meiner Meinung auch ein Grund warum sich Männer richtig gehen lassen bei einer "kleinen" Erkältung. Da wird das (in Grenzen) akzeptiert, das man sich hängen lässt.

    Hoffe mal es ist verständlich, Texte sind nicht so mein Fall
    vllt hilft dir das ihn besser in so einer Situation zu verstehen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    wie oben schon geschrieben, wenns am Stress liegt, passt das. Wenn seine Gefühle allgemein abbauen, passt das nicht. Das kannst aber nur du entscheiden.

    Gruß Wolf
     
  13. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Lieber Wolf,

    Das tut mir Leid wie das gelaufen ist bei dir und das dich deine Freundin deswegen hat sitzen lassen. Es war bestimmt nicht einfach für sie, da kann ich ihr schon nachempfingen, ohne jetzt die Details zu kennen :zwinkern: Aber ich finde du warst da in einer Ausnahmesituation und es ist verständlich, dass du in dem Moment nur noch dich und dein Geschäft gesehen hast, es ging ja schliesslich um deine Existenz!

    Ich kenne mich leider sehr gut damit aus, da ich beruflich oft mit solchen "Fällen" zu tun habe. Dazu kommt, dass er schon früher mal eine eigene Firma hatte über welche Konkurs angemeldet wurde :cry Sein Geschäftspartner und er haben sich nun einen Treuhänder gesucht welcher wirklich gute Arbeit leistet. Die Kosten konnten schon um einiges verringert werden und es konnten neue Kunden dazugewonnen werden, das ist doch schon mal was und da bin ich auch mächtig stolz auf meinen Schatz :smile:
    Das mit der Handelskammer gibt es bei uns glaube ich gar nicht (komme aus der CH)...

    Ja meiner ist da definitiv von der zweiten Sorte, er kann echt kaum abschalten. Das äussert sich auch in seinem Schlafverhalten. Er schläft sehr unruhig, redet teilweise während dem Schlafen (immer von der Arbeit), schreckt plötzlich mitten in der Nacht auf. Das macht mir schon Sorgen :( letzte Woche war es mal so schlimm, dass er ins Krankenhaus musste. Er hatte eine Panikattacke!!!

    Wir hatten am Donnerstag nochmal ein Gespräch darüber, was von ihm aus gestartet wurde. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich ihn kommen lasse, also nicht mehr den aktiven Part übernehme wenn ich Lust auf ihn habe. An seinen Gefühlen zu mir zweifle ich nicht im geringsten, er zeigt mir täglich wie gern er mich hat und tut auch wirklich alles für meine Tochter und mich. Ich erzähle hier ja nur von den "negativen" Seiten unserer Beziehung, aber die positiven überwiegen ganz klar :herz:

    Ich habe mich Freitag und Samstag echt zurückgehalten, habe keinerlei Annäherungsversuche unternommen (gut wir waren auch viel unterwegs und wenig zu Hause). Gestern Abend war es dann so, dass ich ihn etwas leidenschaftlicher geküsst habe als die Tage zuvor. Er hat das dann gleich so interpretiert, als wollte ich Sex! Seine Reaktion hat mich dann ehrlich gesagt verletzt: "du wir hatten doch eine Abmachung, also bitte halte dich daran".
    Ich bin ja einverstanden damit das ich ihn auch mich zukommen lasse, aber wenn ich ihn nicht einmal mehr innig küssen darf?! Nein das kann ich nicht :cry

    Lieber Wolf, vielen lieben Dank dass du dir so viel Zeit nimmst (wo du doch selbst fast keine hast :zwinkern:)!! Deine Texte sind sehr verständlich und helfen mir sehr :namaste:
     
  14. Berglöwin

    Berglöwin Gelöschter User

    Hallo Sunny wohnt ihr zusammen? wenn nicht, wie oft seht ihr euch? Falls du es oben doch schon geschrieben hast hab ich es überlesen :smile:

    was hast du jetzt weiter vor? Wir haben wie du bereits bei meinem Faden geschrieben hast, das selbe Problem. Wie wirst du weiter vor gehen? Vielleicht können wir uns gegenseitig Mut machen. Echt schwierig wenn so alles passt, man sich liebt aber in dieser Hinsicht Flaute herrscht. Das nagt gewaltig am Selbstbewusstsein :oh:
     
  15. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Liebe Berglöwin, schön hast du auch zu meiner Geschichte gefunden :) geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid ;)

    Nein, wir wohnen nicht zusammen, unsere Beziehung ist ja noch relativ frisch. Zu Beginn kam er praktisch jeden Abend zu mir. Wir haben uns aber vor ein paar Wochen darauf geeinigt, dass er "nur" noch 2x unter der Woche kommt und dann eben am Wochenende. Wir haben die Kinder zum Glück im gleichen Rhythmus. Wenn er seine Kleine hat, dann verbringen wir meist das halbe Wochenende zu viert, so haben wir beide auch genug Zeit alleine mit unseren Kindern. Die freien Wochenenden verbringen wir aber generell schon zusammen, zumindest die Nächte. Ich mache oft was mit Freundinnen und er geht seinem Hobby nach, je nach dem wie wir gerade Lust haben.

    Ich versuche mich jetzt wirklich zurückzunehmen und keine Anspielungen mehr zu machen. Das gelingt mir noch nicht so ganz (siehe mein Beitrag von heute Morgen wegen gestern Abend). Ich möchte ihn wirklich nicht unter Druck setzen, aber man fühlt sich schon arg zurückgestossen und unbegehrt - leider :cry mit diesem Gefühl muss ich noch lernen umzugehen, ich bin eine sehr sensible Person...

    Heute Abend kommt er zu mir, dann sehen wir uns erst Donnerstag wieder. Ich versuche mir keine Hoffnungen zu machen, dass es heute zu mehr als nur kuscheln kommt und will es so annehmen, wie es eben kommt. Ich hoffe ich schaffe das! Möchte ja auch nicht als motzende Zicke wahrgenommen werden :::

    Ich denke es ist einfach wahnsinnig wichtig, dass wir uns immer und immer wieder sagen, dass die Unlust unserer Männer NICHTS mit uns zu tun hat. Wir sind begehrenswerte tolle Frauen, ok liebe Berglöwin? :smile:
     
  16. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.777
    Hallo Sunny,

    naja, wenn sie kaum noch Aufmerksamkeit bekommt , kann ich das schon nachvollziehen. Haben uns jetzt schon 2 mal getroffen, vllt klappt es nochmal :zwinkern:

    Das ist schon mal sehr gut, auch das noch ein Dritter mit richtig Weitblick ein Auge drauf hat. Find ich toll das er sich Hilfe holt, ein Mann muss auch wissen wann seine Grenzen erreicht sind.

    Arg doof, das sollte besser werden, schlafen ist zum Überleben und für die Gesundheit wichtig und frag jetzt nicht woher ich das weiß.

    Ich hab dann 15 min Mittagsschlaf eingeführt, hat mir sehr geholfen.
    Dann hab ich im Bett noch ein spannendes Buch gelesen, um mein Unterbewusstsein mit anderen Sachen zu füllen. Dann werden die Probleme verdrängt und nicht Nachts durch das Unterbewusstsein versucht zu lösen. Was ja nicht geht, man kann ja nicht arbeiten.
    Funktioniert so ähnlich wie Kindern Geschichten vorlesen.

    Er könnte sich einen Satz überlegen, zB:
    ich kann nachts nichts arbeiten, ich kann mich nur gut erholen, um am nächsten Tag weniger Fehler zu machen und erfolgreicher zu sein.

    Auch ein Zettel und ein Bleistift am Bett hat mir geholfen. Meistens ist mir nachts noch was eingefallen, was ich noch machen muss. Das hab ich dann kurz aufgeschrieben, dann kann ich es nicht vergessen und der Kopf wird freier.

    Da wird er schon etwas Angst vor dem Versagen haben, kann ich nachvollziehen, so einen Dämpfer braucht er jetzt nicht noch oben drauf. So was beschäftigt einen Mann bis zum Abwinken, da ist das Selbstvertrauen schon unter dem Keller.

    Du solltest schon deine Bedürfnisse nach Nähe durchsetzen, mal ne runde etwas schärfer Kuscheln sollte schon drin sein. Auch das du was davon hast, könnte man umsetzen, gibts ja auch andere Möglichkeiten. Wenn er keine Sex will, ist das ja sein Wunsch. Klingt jetzt etwas hart, wenn es aber ein anders Thema wäre, würde das schon so laufen, zB Tanzen gehen usw.
    Schwieriges Thema, wenn er da nicht so offen ist.

    Deine Nonverbale Sprache wird er schon erkennen, auch wenn du nichts sagst oder tust. siehe oben

    Gibts einen Plan bzw Zeitrahmen vom Treuhänder, bis wann das Geschäft wieder besser läuft oder laufen könnte ?


    Gruß Wolf
     
  17. Heuer

    Heuer Aktives Mitglied

    Beiträge:
    939
    Hallo Wolf.
    Toll deine posts. Sie treffen den Nagel ziemlich gut auf den Kopf. Schlimm finde ich dass er noch nicht mal nachts abschalten kann. Da könnten spezielle Meditationen gut helfen.

    @ sunny. das einzige was du derzeit tun kanns ist ihm zu zeigen dass du an seiner Seite stehst. Sonst nichts.
    Mal ein Beispiel. Kürzlich hatte ich weider tollen 6 mit meiner Süssen. Plötzlich schießt mir was geschäftliches durch den Kopf un peng.....wars das. Das ist bei uns so. Ich kann damit umgehen und es ging kurz darauf auch weiter, aber für viele geht dann ganz schnell die Todesspirale los. Bis gar nix mehr geht vor lauter Versagensangst.
     
  18. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Ich drücke dir hierfür ganz fest die Daumen!!! Hast du einen eigenen Thread in dem du über deine Geschichte schreibst?

    Das hat er auch bereits eingeführt wenn er Zeit hat :zwinkern:

    Vielen Dank für diese Tipps! Ich werde das mal beiläufig so erwähnen, schauen wir mal ob er etwas damit anfangen kann :smile: So wie er mir immer sagt, bin ich seine Energiequelle, resp. bei mir kann er abschalten. Gestern Abend z.B., da haben wir noch auf dem Sofa gekuschelt und er wurde immer entspannter. Ich hab dann noch etwas TV geschaut und er ist in meinen Armen eingeschlafen und hat mich ganz doll gedrückt :smiley_mit_katze: Die Nacht hat er dann ziemlich gut durchgeschlafen, jedenfalls besser als sonst.. ich bekam dann heute Morgen zum Abschied einen dicken Kuss und ein "ich liebe dich wie verrückt mein Schatz" :herz zerspringt:

    Angst vor dem Versagen in welcher Hinsicht? Also das er nicht kann?

    Hmmm ja da ist er nicht so offen - leider... er ist dann halt generell zu müde, auch um einfach nur mich ein bisschen zu verwöhnen...

    Also das Geschäft läuft ja eigentlich sehr gut, das Hauptproblem ist/war der eine Grosskunde der nicht oder nur teilweise bezahlt hat. Das kann einem Kleinunternehmen schon das Genick brechen...

    Der Treuhänder hat mal eine prov. Berechnung bis Ende 2018 gemacht mit den Aufträgen, die sie schon auf sicher haben. Schon mit diesen Aufträgen und insofern die Kunden bezahlen sollten sie bis Ende Jahr komplett saniert sein, resp. sogar wieder im grünen Bereich :smile: und da kommen ja noch weitere Aufträge hinzu! Nächstes Jahr sollte es dann sogar möglich sein, dass 2 Mitarbeiter angestellt werden können, was meinen Freund arbeitstechnisch natürlich sehr entlasten würde. Es ist also absehbar, insofern alles so läuft wie geplant! Daran halte ich mich ehrlich gesagt auch etwas fest und möchte diese etwas schwierige Zeit mit ihm durchstehen :brav:

    Liebe Grüsse,
    Sunny
     
  19. Sunny1987

    Sunny1987 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    456
    Hallo Heuer,

    Ich verstehe ihn immer besser durch eure Beiträge, vielen Dank () nur teilweise in der Situation selbst fällt es mir noch etwas schwer ihn zu verstehen, da arbeite ich aber dran.
     
  20. LittleSunshine

    LittleSunshine Aktives Mitglied

    Beiträge:
    367
    Liebe Herren der Schöpfung, Heuer und Wolf,

    auch ich schätze eure Ausführungen sehr und kann da ganz viel für mich rausnehmen!
    Vielen Dank dafür :smile:

    Liebe Sunny, was will man mehr? Was für ein toller Liebesbeweis und vor allem Vertrauensbeweis!:herz: Willst du einen Mann, der sich bei dir wohlfühlt und für den du alles bist oder einen Mann, der emotional weit weg ist aber dich regelmäßig besteigt?
    Ich verstehe deine Sorgen und Ängste und natürlich deine Bedürfnisse - ich kenne das von mir auch und auch dieses Gefühl, des nicht begehrt fühlen!
    Aber mittlerweile habe ich begriffen und auch an meinem Freund gemerkt, dass es soviel mehr gibt, als der sexuelle Akt an sich (und er ist mir auch sehr wichtig) - was du da beschreibst, ist einfach toll. Sieh mal, Du bist seine Oase, bei dir kann er abschalten, schläft sogar in deinem Arm ein, nur für das grosse Ganze hat er momentan keinen Kopf, was ja auch verständlich ist. Mein Freund hatte anfangs auch manchmal so 'Aussetzer', wie Heuer beschreibt.. dann habe ich das auf mich bezogen, war unsicher und hab es auch thematisiert und es damit noch schlimmer gemacht..:blush: weil er dann noch mehr Druck hatte und dann diese Versagensangst usw. (Er hat sich sogar Tabletten von seinem Doc verschreiben lassen:nanu:)
    Irgendwann habe ich dann 'drüber' hinweggesehen und ihn, wenn mal sowas war, einfach zum kuscheln in meine Arme genommen und einfach die Nähe genossen.. mittlerweile gibts da keinerlei Probleme mehr - weil er gemerkt hat, dass ich das alles locker sehe und er sich fallen lassen kann.

    Wie schon bei Berglöwin gesagt, wir haben auch oft mal Durststrecken und früher hat mich das wahnsinnig verunsichert - und nun freue ich mich nur auf die nächsten freien Tage, wo ich weiß, dass es wieder mehr Nähe geben wird - er merkt das und hat dadurch weniger Druck - und 'verspeist' mich dann umso lieber, nach ein paar Tagen Abstinenz und nimmt sich da richtig viel Zeit:coolwink::herz:

    Sprich einfach nochmal mit ihm, dass du ihn jetzt besser verstehen kannst und Verständnis hast - dass die heißen Küsse usw. aber nicht immer gleich aufs Eine hinauslaufen müssen - du aber ihm auch zeigen möchtest, dass du ihn begehrst und er das nicht überbewerten soll!
    Sag ihm, dass es dir auch reicht, wenn du manchmal mit ihm etwas heißer knutschst oder ihr mal etwas inniger kuschelt und das es nicht immer nur um S6 gehen muss und er wird dann sicher auch langsam etwas lockerer werden.
    Ich sage oft zu meinem Freund, dass Küssen und Knuddeln mir ganz viel gibt und mir immer hilft und auch er genießt diese Momente mittlerweile auch sehr. Er nimmt mich dann ganz fest in den Arm und das gibt uns wieder wahnsinnig viel Verbundenheit.:herz:

    Ich kann dir auch nur raten, halte durch und plant für euch immer mal 'Auszeiten' - in denen ihr beide abschalten könnt und eure Zweisamkeit genießen könnt!

    Ich glaube, du hast da einen sehr lieben Mann, der dich sehr liebt - nur leider kann er sich nicht vierteilen, um allem gerecht zu werden, da muss man manchmal zurückstecken!
    Mach was Schönes für dich und sei für ihn da, wenn er dich braucht! Er wird es dir danken und sich sicher gebührend revangieren! :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2018
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.