er will seine Ehe retten

Dieses Thema im Forum "Affärenbeziehung" wurde erstellt von purple, 25. April 2012.

  1. Wunderwar

    Wunderwar Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.653
    Glaube diesen Leuten nicht. Sie haben vermutlich keinerlei Erfahrung in solchen Dingen.

    AM hat sehr grosse Gefuehle fuer Dich gehabt und hat sie immer noch. Er ist *nicht* gluecklich mit seiner Frau. Er hat sich aus Verstandesgruenden von Dir abgewandt, hauptsaechlich um den Kontakt mit seiner Tochter nicht zu verlieren. Vermutlich hat seine Frau ihn damit erpresst. Die Vater-Tochter Bindung kann sehr stark sein.

    Ein Therapeut hat mir in aehnlicher Situation erklaert, was "alles andere" (vor allem Firma in seinem Falle) fuer meinen AM bedeuten "Es hat nichts mit Ihnen zu tun" hat der Therapeut gesagt. Das hat mir sehr geholfen.

    Dein AM steht in einem Riesenzwiespalt. Auf der einen Seite die Gefuehle fuer Dich; auf der anderen Seite seine Tochter und was sonst noch an der Ehe haengt. Seine Art damit umzugehen ist, zu versuchen konsequent den Kontakt zu Dir abzubrechen. Er leidet wie ein Hund, das ist sicher. Ob er konsequent sein kann, werden wir sehen.

    Sprich am besten nicht mit Leuten darueber, die Dich runterziehen.
    Habe einen guten Tag, trotz allem.

    Liebe Gruesse.
     
  2. anika

    anika Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.811
    die Aussage dieser "Freunde" ist doch wirklich ein bischen hohl. Als könne man auf Knopfdruck wieder glücklich in seiner Ehe sein....

    Das geht, wenn überhaupt, nur mit einer Menge Arbeit.... Aber mal eben so:wieder glücklich sein... was für ein Quatsch.

    Sicher steht es den beiden zu, es zu versuchen, das sollten sie auch. Aber leicht wird das bestimmt nicht und ob es gelingt, das steht in den Sternen.

    Halte durch. Jeder Tag, den er ohne Dich verbringt ist ein guter Tag. Für ihn und für dich. Wenn seine Gefühle für dich tief sind, dann wird die Zeit für dich arbeiten.

    LG Anika
     
  3. herzchen_dupl_name_0

    herzchen_dupl_name_0 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    4.620
    da muss ich mal widersprechen! wenn in einer beziehung noch romantische gefühle vorhanden sind, dann kann man mit "arbeit" diese evtl. dann retten. sollte diese "arbeit" jedoch den beweggrund des verstandes haben, dann wird das nix.

    Liebe ist ein Spontanphänomen und mit dem Verstand nicht beeinflussbar (wolfgang Ittner)

    halte durch purple!:trost:
     
  4. anika

    anika Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.811
    herzchen, das meinte ich doch!
     
  5. purple

    purple Aktives Mitglied

    Beiträge:
    464
    Danke, ihr seid alle sooo lieb. Ich glaube ohne dieses Forum hätte ich ihn schon längst mit SMS oder sonstwas bombardiert...und ihr helft mir echt, nicht alles so negativ zu sehen.

    Sobald ich in meinem Kopf etwas klarer bin, werde ich mich auch in die anderen Stränge einschalten und versuchen meine Erfahrung weiter zu geben.

    Heute gehe ich ersteinmal auf eine Party, auf der mich weder Location noch Musikrichtung noch Freunde an ihn erinnern. Ihm hätte es niemals gepasst, dass ich da hingehe.

    Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
     
  6. rainbow

    rainbow Aktives Mitglied

    Beiträge:
    945
    Liebe purple,

    lass dich von diesen Freunden nicht so verwirren! Die sehen das wenn dann ja auch nur von außen! Ich habe ja das zweifelhafte Vergnügen, meinen AM täglich zu sehen. Ich sehe da auch, dass er sich nach Außen auch um normales Verhalten bemüht (hatte deshalb auch schon meine Krise). Aber wenn ich da differenzierter hinschaue sehe ich, wie traurig er ist, wenn er denkt, es sieht ihn niemand oder wenn er mich anschaut. Auch als ich ihn letztens mit seiner Frau gesehen habe war klar, dass da nicht eitler Sonnenschein herrscht, die Ehe ist nicht einfach mal wieder so glücklich!

    Am Anfang habe ich auch gedacht, ich würde die KS niemals überstehen und habe das auch nur aus strategischen Gründen gemacht. Aber nach einer Weile merkt man, wie man selbst Abstand zu der Situation bekommen, wie einem die KS selbst hilft! Auch wenn du dir das jetzt nicht vorstellen kannst, es wird auch bei dir so kommen.

    Die Hoffnung kannst du noch nicht ganz Abstellen, das geht einfach nicht, das braucht Zeit. Aber ich habe für mich herausgefunden, dass es der richtige Weg ist zwar zu hoffen, aber nicht herumzusitzen und auf ihn zu warten! Man vergeudet darüber sein Leben und das ist kein Mann wert! Deshalb lebe und genieße dein Leben, so wie du es heute mit der Party machst. Das ist der richtige Weg. Ich denke, er kommt entweder irgendwann oder die Hoffnung verschwindet. Aber du hast dein Leben für ihn nicht aufgegeben!

    Alles Liebe! rainbow
     
  7. purple

    purple Aktives Mitglied

    Beiträge:
    464
    Danke, für diesen wunderabren Satz, der macht mir echt Mut!
     
  8. Nordlicht

    Nordlicht Gelöschter User

    Diesen Satz von Rainbow kann ich auch nur unterstreichen - auch wenn das Ergebnis der Kontaktsperre nicht das ist, was Du Dir zu Anfang davon erhoffst, nämlich dass er zu Dir zurück kommt, so hilft sie Dir auf jeden Fall, Abstand zu der ganzen Sache zu bekommen und Deinen Seelenfrieden wieder zu finden. Es geht nicht von heute auf morgen, aber jeden Tag wird es ein ganz klein wenig besser und die Phasen, in denen Du nicht an ihn denkst, werden häufiger und länger ....

    Alles Liebe
    Nordlicht
     
  9. purple

    purple Aktives Mitglied

    Beiträge:
    464
    im Augenblick bewege ich mich mit "Nichtdrandenken" im Minutenbereich...das kann ja nochwas geben :-D
     
  10. rainbow

    rainbow Aktives Mitglied

    Beiträge:
    945
    Purple, glaub mir, das wird schon! Über Ostern hatte mein AM zwei Wochen Urlaub, wo ich ihn nicht gesehen habe. Glaub mir, das waren wirklich mit Abstand die schlimmsten zwei Wochen in meinem Leben! Ich saß nur depressiv herum, habe gar nichts auf die Reihe bekommen, habe 24/7 an ihn gedacht und ihn vermisst. Die Zeit schlich nur so vor sich hin, jede Minute kam mir wie ein Jahr vor!

    Aber als ich erkannt habe, dass er sich nicht für mich entschieden hat und seine Frau nicht verlassen wird, hat das bei mir einen Schalter umgelegt. Mir wurde klar, dass er die Entscheidung für SEIN Leben trifft, von der er denkt, dass es die Beste für ihn ist. Ich kann diese auch überhaupt nicht beeinflussen. Ich habe nur die Möglichkeit, auch eine Entscheidung für MEIN Leben zu treffen. Entweder hinsitzen und auf ihn warten oder mein Leben wieder aktiv leben und in die Hand nehmen. Das Beste daraus machen um wieder glücklich zu werden und in meinem Fall mich wieder meinem Mann zuzuwenden.

    Ich habe mich für Letzteres entschieden und es geht mir wirklich gut. Natürlich verschwindet die Hoffnung nicht von heute auf morgen, aber es ist ein großer Unterschied, ob man hofft und nichts anderes mehr tut oder ob man hofft, aber nicht wartet sondern sein Leben bestmöglich weiterlebt. Mittlerweile denke ich zwar immer noch häufig an ihn, aber es quält mich nicht mehr, weil es nicht mehr diese unendliche Sehnsucht ist, sondern einfach Gedanken an ihn.

    Daher genieße dein Leben, warte nicht auf ihn, wenn es so sein soll, dann kommt er zu dir und wenn nicht scheint trotzdem am Ende die Sonne für dich!

    Rainbow
     
  11. Nordlicht

    Nordlicht Gelöschter User

    Beifall, liebe Rainbow - wir gleichen uns da scheinbar sehr ! Auch ich versuche mich wieder meinem LG zuzuwenden .... auch wenn das nicht von jetzt auf gleich geht. Wichtig ist aber, dass man das Warten auf den AM sein lässt ... die Gedanken sind frei ... denken darf man an ihn ... aber es ist das Warten, das uns kaputt macht. Seit ich mir bewusst gemacht habe, dass ich auf nichts mehr warten muss, weil eh nichts mehr kommt, geht es mir größtenteils besser. Klar gibt es da immer wieder diese 'schwarzen Tage', an denen er meine Gedanken beherrscht, aber insgesamt wird es langsam aber sicher besser.

    NL
     
  12. purple

    purple Aktives Mitglied

    Beiträge:
    464
    Hallo Ihr Lieben,

    hier ein kleines Update von mir:

    -von ihm kam bisher rein gar nichts
    -die Party konnte ich genießen, aber seit gestern geht es mir wieder so richtig schlecht. Ich habe Gedankengänge, die mir Angst machen, ich könnte mein ganzes bisheriges Leben einfach so über den Haufen schmeißen. Ich will hier einfach nur noch weg.

    Ständig warte ich auf ein Zeichen von ihm. Ich würde mich so gerne bei ihm melden, nur um irgendetwas nettes aus ihm herauszupressen. Wieso trauer ich einem Mann so hinterher, der mich so verletzt hat und der nicht den Arsch in der Hose hatte sich zu mir zu bekennen?

    Es gibt einen anderen Mann, mit dem ich mich gut verstehe und der sich sehr um mich bemüht. Nur kann ich mich so leider gar nicht auf ihn einlassen aber gleichzeitig ertrage ich es nicht alleine zu sein. Ich will einfach nur noch das das aufhört und mein AM mir sagt, dass alles gut wird, auch wenn es nur Illusionen sind. Aber mir der dämlichen Hoffnung ging es mir besser, als mit dem was ist.

    Sorry für diesen wirschen Post, aber ich weiß grad einfach nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen.
     
  13. anika

    anika Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.811
    Liebe Purple,

    es wird besser, das kann ich dir versprechen und ich kann dich so gut verstehen.

    Du musst da jetzt durch, alles andere verlängert Deinen Schmerz.

    Ich schreibe Dir später mehr.

    Alles wird gut

    LG Anika
     
  14. tessa

    tessa Gelöschter User

    Entschuldige den harten Vergleich, aber ein Drogenabhängiger würde genau dasselbe behaupten - mit Droge ginge es ihm besser! Aber das ist eben nur eine Illusion. Besser würde es dir nur für den Moment gehen - auf Dauer sicher nicht!
    Du bist auf "Entzug", das schmerzt, aber wenn du deinen vermeintlich richtigen Bedürfnissen nicht nachgibst, verändern sich die Gefühle! Versprochen!

    Kopf hoch!

    Liebe Grüße, Tessa
     
  15. anika

    anika Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.811
    ich nochmal, liebe Purple,

    ich weiß, wir können Dich kaum trösten. Aber wir sind hier im Forum für dich da. Shreib alles hier hinein.

    Du siehst doch, wie schnell Antworten kommen.

    Es wird besser..... am Anfang merkt man das nicht so sehr, aber warte mal ab, lass ein paar Tage verstreichen.... in 2 Wochen sieht alles schon etwas besser aus.

    Liebe Purple, werde stark durch das, was du durchmachst.

    Du bist nicht allein mit Deinem Schmerz.

    Sport hat mir immer sehr geholfen.

    :schweindrueck:

    Lieben Gruß

    Anika
     
  16. purple

    purple Aktives Mitglied

    Beiträge:
    464
    Lieben Dank für Euren Zuspruch. Der Vergleich mit dem Drogensüchtigen gefällt mir sehr gut.

    Ich bin mir mittlerweile darüber im Klaren, dass es kein zurück und kein gutes Ende für mich gibt. Vielleicht geht es mir gerade deshalb nochmal so schlecht.

    Ich hab da auch nochmal eine Frage. Im Abschlussgespräch hat er mir gesagt, dass seine Frau gerne mit mir sprechen möchte. Ich habe zu dem Zeitpunkt abgelehnt.
    Würde es vllt Sinn machen dies doch zu tun? Einerseits würde ich bestimmt noch Sachen erfahren, die mir das Hassen bzw. das Abschließen erleichtern könnten, andererseits wäre sie sich nach dem Gespräch vll auch im Klaren, mit was für einem Exemplar von Mann sie verheiratet ist.
     
  17. rainbow

    rainbow Aktives Mitglied

    Beiträge:
    945
    Liebe purple,

    auch mir ging es zwei Wochen wirklich gut, jetzt habe ich seit zwei Tagen wieder ein totales Tief, heute ganz schlimm. Trotzdem kann ich dir versichern, dass es NICHT besser wäre, wenn wieder alles beim Alten wäre, du noch mehr Hoffnung hättest! Tessa hat das mit dem Süchtigen perfekt beschrieben. Du wirst das auch bald so sehen können! Es ist zwar immer wieder trotzdem noch sehr schwer und tut weh, aber man erkennt, dass man mit der Affäre trotzdem nicht glücklich geworden wäre, nicht auf Dauer! Hättest du ihn ewig teilen, nie richtig mit ihm zusammen sein wollen? Mich hat das zum Schluss so fertig gemacht, dass ich es als Affäre beendet habe! Und auch wenn es mir nicht immer gut geht, glaub mir, es ist das Beste so. Und ich weiß für mich genau: Entweder er kommt ganz zu mir, oder gar nicht (denn als Affäre will ich ihn nicht). Wenn man das mal weiß, dann fällt es leichter, die KS zu halten!

    Ich drück dich! rainbow:trost:
     
  18. rainbow

    rainbow Aktives Mitglied

    Beiträge:
    945
    Hat sich jetzt überschnitten, purple. Aber wir sehen es ja gleich!

    Ein Gespräch, ich weiß nicht. Ich halte grundsätzlich nichts davon, mit Hass abzuschließen, weil das einem selbst nicht gut tut. Das frisst sich wie ein Krebsgeschwür durch dich, das ist zumindest meine Meinung. Auch würdest du nur wieder Hoffnung damit verbinden, dass du seiner Frau da die Augen öffnest und sie ihn vor die Tür setzt, oder? Daher halte ich das für einen positiven Abschluss für dich irgendwie nicht so ratsam. Oder sehe ich das falsch?
     
  19. anika

    anika Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.811
    was soll sie dir sagen können?

    Das netteste wäre doch, dass sie dir dankt, dass du nicht mehr da bist.

    ich hatte während meiner Affärenzeit, ganz am Anfang (die Frau war informiert) auch solche Gespräche....

    lass es, du wirst dich danach nicht besser fühlen.

    Du solltest keine negativen Gefühle gegen die Frau haben. Lass es einfach wie es ist.

    Und lass es gut werden...

    Lass es dir gut gehen. Das ist jetzt wichtig.

    Liebe Grüße Anika
     
  20. Nordlicht

    Nordlicht Gelöschter User

    Liebe Purple,

    auch ich rate Dir von einem Gespräch mit der Frau ab.

    Vermeide es, Dich mit irgendetwas zu befassen, was mit IHM zu tun hat, denn nur dann kann Deine Wunde heilen. Sorry, wenn ich es so hart sage, aber ich denke die anderen Mädels werden es bestätigen: solange Du Dich in irgendeiner Form mit dem Thema beschäftigtst, wird es Dir nicht besser gehen.

    Erst wenn Du es schaffst, dass ER nicht mehr der Mittelpunkt Deines Lebens und/oder Deiner Gedanken ist, wirst Du Dich wieder besser fühlen ... Ein Gespräch mit seiner Frau würde Dich in genau die falsche Richtung lenken.

    Du Arme .... ich wünsche Dir ganz viel Kraft .... und glaube mir, wir wissen alle nur zu gut, wie Du Dich fühlst !

    Nordlicht