Fragen an Wolfgang

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Anna, 23. Juni 2012.

  1. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    44.527
    Tut mir leid, aber, ich hab das nicht zeitnah gelesen, weil ich hier nicht reingeschaut habe. Hat sich wahrscheinlich erledigt mit der Antwort.
     
  2. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    Hallo Wolfang :moin:

    Habe zwei Fragen zur WApperei:

    Es scheint mir, als würde es immer normaler zu werden, während einer Konversation einfach so auszusteigen. Ohne eine Verabschiedung.
    Bemerke es ja auch bei mir, dass je öfter Leute das bei mir machen, ich auch damit anfange. Dabei finde ich es wirklich unhöflich :headshake: .

    1. Wenn man sich mit einem Mann schreibt und dieser dann einfach so aussteigt (ohne "Gute Nacht" oder "Tschüß"), sich dann am nächsten Tag oder paar Tage später wieder meldet, wie reagiert man da am besten, damit ihm klar wird, dass das unhöflich ist?

    Ansprechen darf man das ja nicht (zu subbi), also dann abgelascht und zeitverzögert antworten? Oder einfach schauen, dass man selber dann recht zeitnah aus der Konversation aussteigt, also spiegeln?

    2. Schließt das auf Desinteresse beim Mann und man sollte den dann gleich abhaken?

    Mir fällt das im Gegensatz zu vor ein paar Jahren immer extremer auf.
    Gute Manieren adé :shakehead:


    LIEBE GRÜßE,

    Maja :herz:

    EDIT:

    3.
    Verlässt der Mann die WA-Konversation ohne Verabschiedung, obwohl er sich zuerst gemeldet hatte: Meldet man sich als Frau dennoch das nächste mal als erste (damit nicht er immer die Konversation startet) oder lässt man das lieber bleiben, da ER ja einfach ausgestiegen ist ohne ein "Tschüß".
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
  3. Mrs. Steele

    Mrs. Steele Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.066
    Maja, die Frage finde ich jetzt ganz interessant :smile:

    Denn ich bin auch jemand, der sich grundsätzlich nicht in WA-Chats verabschiedet, sondern einfach nichts mehr schreibt, wenn ich keine Lust oder Zeit mehr habe. Ganz egal ob Mann oder Frau, gut bekannt, oder flüchtig bekannt oder ganz neue Bekanntschaft. Ich fände das ehrlich gesagt furchtbar nervig, mich da immer "abzumelden".

    Von daher würde ich eher dazu tendieren zu sagen, dass man das nicht automatisch mit Desinteresse gleichsetzen muss. :smile:
     
  4. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    Hallo Steelchen,

    Bei Freunden, bzw. Menschen, bei denen es nicht um amouröse Gefühle (toller Begriff, lol) geht, finde ich das nicht so schlimm. Da ist meine Gefühlslage eine andere.

    Wenn mich aber jemand interessiert, es sich um ein Kennenlernen handelt, oder aber auch, man kennt sich schon, es sind bereits Gefühle im Spiel, dann empfinde ich das als abweisend. Gibt mir kein gutes Gefühl. Und ich denke, derjenige wäre nicht so interessiert, daher würde ich ihn daraufhin nicht als erste anschreiben, da ich das gefühl habe, ich würde ihm dann hinterherlaufen, auch wenn er mich abgewiesen hat (durch das plötzliche Aussteigen aus der Konversation).

    Vielleicht reagiere ich innerlich nur über und es ist eigentlich voll normal.
    Ich weiß es nicht :shakehead:

    Puh,
    Maja
     
  5. Mrs. Steele

    Mrs. Steele Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.066
    Okay, ich hab ja auch keine Bekanntschaften wo es in WA um amouröse Gefühle geht...:PP Trotzdem würde ich es bei einem Kennenlernen genauso handhaben und würde es auch nicht als Abweisung betrachten, wenn dann nichts mehr kommt und derjenige erst ein paar Tage später schreibt. Aber da ich ja eh ganz viel Angst vor Nähe habe ist das natürlich eine sehr subjektive Ansicht und wahrscheinlich auch nicht die Norm....:PP
     
  6. Leona

    Leona Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.094
    Also ich verabschiede mich auch nie. Für mich ist WA aber auch kein realtime Gespräch, sondern etwas das nebenbei immer mal mitläuft; die Kommunikation kann gern auch Stunden/Tage unterbrochen sein und dann setz ich (oder der/die andere) halt da fort wo wir aufgehört haben.

    Sehe das daher auch nicht so eng. Auch nicht wenn Romantik oder Schweinereien :zwinkern: Thema sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
  7. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    Ah, oh... ne, also Thema während der Whatsapprei sind keine romantischen Dinge oder Schweinereien. Das meinte ich nicht.

    Ich meinte, wenn ich Gefühle romantischer Natur habe und keine freundschaftlichen / platonischen zu der jeweiligen Person hege, dann fühle ich mich zurückgewiesen, wenn diese einfach so aus der Konversation aussteigt, ohne sich zu verabschieden.

    Dann würde ich mir blöd vorkommen, ihn danach als erste anzuschreiben, da er ja die Konversation einfach so verlassen hat.

    Ist das aber eine rein platonische Bekannschaft, dann ist mir das auch egal. :smile:

    Wie also gestaltet man sein Meldeverhalten, bei einem Kennenlernen, einer Affäre, beim Partner, wenn die andere Person aus dem Gespräch aussteigt. Startet man dann trotzdem einfach einen neuen Chat, auch wenn derjenige vorab einfach ausgestiegen ist?
     
  8. Mrs. Steele

    Mrs. Steele Aktives Mitglied

    Beiträge:
    5.066
    Ich persönlich würde dann nicht von mir aus schreiben, sondern warten, bis sich der Andere wieder meldet...
     
  9. Leona

    Leona Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.094
    Genauso! Mach ich mit odB immer so... auf eine WA folgt nie nicht eine zweite bevor nicht er sich meldet. Umgekehrt warte ich schon manchmal bis er sich ein zweites Mal meldet :coolwink:
     
  10. Edda

    Edda Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.621
    Maja, ich ticke da so wie du. Mich stört das auch unheimlich, wenn das (potentielle) OdB einfach aus dem Gespräch aussteigt, muss aber auch zunehmend feststellen dass das wohl normal ist und i.d.R. nichts zu bedeuten hat ... Aber mich dann wieder als erste melden würde sich für mich ungut anfühlen, daher würde ich es lassen. :)
     
  11. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    44.527
    Tja, was soll ich da sagen als nicht Smartphonebesitzer und Nicht-WhatsApper?

    Sprecht es halt an, wenn es Euch missfällt und sagt es ist unhöflich. Ich denke es ist einfach heute so üblich nicht mehr zu schreiben, wenn man nicht mehr will bzw. wenn man plötzlich keine Zeit mehr hat.
     
  12. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    :oh::oh::oh:
    Wolfgang, und wie kommt es dann, dass Du trotzdem so gut beim schriftlichen Schlagabtausch mit den ganzen OdBs bist??

    Sollen wir im Forum sammeln und Dir ein Smartphone zu Weihnachten schenken?? :lach:

    Und danach hat man dann wohl die Suppe und man hat den Zicken-Stempel drauf.
    Wird doch sonst immer gesagt, dass bei einer gewünschten Verhaltensänderung es dauerhaft nichts bringt, wenn man es anspricht, sondern eher dann wenn man abgelascht reagiert... ?

    Ja, aber kann man dann demjenigen, der die Unterhaltung verlässt, dann als erste /r anschreiben? Ich mein mal, derjenige verlässt die Unterhaltung (und das immer wieder, obwohl er die Unterhaltung selbst startet), dann ist es ein Zeichen, dass er keine Lust / keine Zeit mehr hat. Dann würde ich ungerne wieder auf denjenigen zukommen. Fühlt sich blöd an.

    Die Rede ist hier nicht von platonischen Freunden, sondern OdBs.
    Macht man sich doch zum Horst als Frau, wenn man dann den Kontakt wieder sucht, obwohl man mitten in der Unterhaltung "stehen gelassen" wurde.

    Oder nicht?

    LG,
    Maja :herz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
  13. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    44.527
    Das braucht's nicht Maja. Klientinnen haben mir schon öfter ihr altes Smartphone schenken wollen. Hab ich immer strikt abgelehnt. :schuettel:

    So kurze Texte kann ich aus Begabung heraus schreiben. Die Wurzeln dazu liegen in meiner früheren Therapeutentätigkeit. Dazu braucht es kein WA.
     
  14. Edda

    Edda Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.621
    Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob von Wolfgang zu der Frage noch was kommt, aber ich zumindest meine schon, dass man bei sowas durchaus auch mal seinem eigenen Gefühl vertrauen kann. :) Wenn es sich blöd anfühlt und dich stört, v.a. wenn er das wiederholt macht, dann spielt es wohl wenig Rolle, dass dafür immer er den Dialog startet. Dann hast du m.E. nur zwei Möglichkeiten: du nimmst es so hin, weil es ja heutzutage "normal" ist; und wenn ansonsten alles passt, ist für dich darüber ja vielleicht tatsächlich hinwegsehbar.
    Oder du spiegelst ihn, meldest dich nicht von dir aus und wenn er Lunte riecht und fragt, bringst du da mal was an. :)
     
  15. Karma1991

    Karma1991 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    479
    Aber gute Frage, Maja!

    So einen Kandidaten habe ich auch am Start.
    Inzwischen nenne ich das 'Submarining' und finde es schon sehr frech, dass man einfach meint sich 3-5 Tage später, oder sogar WOCHEN später so mir-nichts-dir-nichts zu melden.
    Die abgelaschte Tour hat bei ihm keine Verhaltensveränderung herbeigeführt, aber ihm mit ICH-Botschaften zu begegnen, fühlt sich auch sehr subi für mich an, Maja.

    Wolfgang, wie könnte so eine Nachricht aussehen, ohne dass sie vorwurfsvoll und subdominant klingt ?

    Wichtig wäre noch, wie sein WA-Verhalten generell ist. Schreibt er regelmäßig, oder taucht er nach seinem Offlinegehen einfach ab?
    Fragt er von sich aus nach Reallifetreffen?
    In welchen Situationen steigt er aus den Gesprächen aus? Immer Abends ? Oder immer bei schweren oder langweiligen Themen?
    Ich denke diese Fragen sollten dazu führen, dass man sich fragt: sind das nur schlechte Manieren ? Oder eher zu wenig Interesse seinerseits ?
    Wenn letzteres der Fall ist, wird es fast egal sein, wie man reagiert - Es wird ihn nicht kratzen.

    So war es bei mir jedenfalls.:cry
     
  16. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    44.527
    Ihr werdet ohne mich so eine Antwort formulieren können, inder man auf eine mitteleuropäische Höflichkeit verweist. Subdominant wirkt das trotzdem, weil es zeigt, dass ihr einen plötzlichen Abbruch schlecht verkraften und einordnen könnt.
     
  17. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    Hach, ich denke, wenn einer Interesse hat, hat er auch automatisch gute Manieren.
    Bei Wischiwaschi-Interesse ist auch das Verhalten entsprechend.

    Dass ein OdB mit diesem plötzlichen Abtauch-Verhalten eine Frau / einen Mann vergraulen könnte, ist ihm / ihr wohl unterbewusst klar, aber eben auch schlichtweg nicht wirklich so wichtig. Sonst würden sie es auch nicht machen.

    Denke, da hilft dann nur direkt abschreiben :cry
    Denjenigen darauf aufmerksam machen, wird da auch nicht viel bringen.
     
  18. Edda

    Edda Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.621
    Ich kann das so nicht bestätigen ... leider! :lach: Aber der Kerl war wohl eher 'ne Ausnahme ... hoffe ich! :schuettel:

    Maja, ich denke, es kommt auf den Gesamteindruck an. :)
     
  19. diemaja

    diemaja Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.448
    Das Schreiben ist ja über lange Zeit der einzige Eindruck, den man hat (außer einem Treffen) und wenn man sich da so unhöflich zeigt, dann vergeht es mir und macht unsicher - wirkt sich nicht positiv aus auf meinen Invest, den man bei einem Kennenlernen als Frau durchaus auch mal zeigen sollte.

    Es wirkt halt abweisend, also kann ich dann gefühlt nicht investieren. :shakehead:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
  20. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    44.527
    Verstehe Dich natürlich maja. Ich würde das nicht machen, weil das so ghostingartig rüberkommt.