Freundin zweifelt während Schwangerschaft plötzlich an Beziehung

Dieses Thema im Forum "Partnerschaft" wurde erstellt von Jappi, 3. Juni 2021.

Schlagworte:
  1. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    53.626
    Nur so mal zur Erdung, damit wir das Hauptsächliche nicht aus den Augen verlieren:

    Diese Frau befindet sich mit ihrer Schwangerschaft am Scheidewege und in einer Ausnahmesituation. Das Kind in ihr wird wahrscheinlich nicht mehr lange leben und demnächst sterben und ausgetrieben werden. Etwas genaues kann man natürlich nicht sagen, möglicherweise kommt der Fötus aber auch über diese kritische Zeit und überlebt.

    Wenn man diesen Umstand bedenkt, dann wird einem klar, dass eine Frau (insbesondere so eine wie diese) in so einem Zustand kaum positiv auf die Demonstration kerniger Männlichkeit ansprechen wird. Ihr Körper, ihre Physiologie, wird z. Z. verrückt spielen und das wird sich natürlich in ihrer Psyche widerspiegeln.

    Ihre romantischen Gefühle werden schon im Zeitraum davor etwas gelitten haben, die Schwangerschaft hat es dann vollends ans Licht gebracht und sie hat sich dadurch die Frage gestellt, ob er der Richtige für sie ist.

    Wir müssen den Zustand der nicht einschätzbaren embryonalen Entwicklung jetzt abwarten und möglichst unbeschadet überstehen und erst dann kann man versuchen vorsichtig etwas an seiner Männlichkeit zu arbeiten. Jetzt muß er sich als freundschaftlicher Begleiter präsentieren und sich eher dezent im Hintergrund halten und vor allem kein Werbeverhalten zeigen oder sexuelle Annäherungen machen.
    Seh ich genauso. Ich hab mit Jappi vereinbart, dass er möglichst keine spontanen Aktionen machen darf, bei denen das Risiko besteht, dass er einen Korb bekommt. Die Frau verfestigt sonst unbewusst ihre momentan existierende Abwehrhaltung.

    Bitte bei der weiteren Beratung hier diesen Umstand im Auge behalten.
     
  2. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Hallo liebes Forum,
    ich habe schon den ganzen Tag für meine Lehrprobe gearbeitet, jetzt bin ich grad das 1. Mal daheim und brauch kurz Ablenkung, bis es wieder in die Schule geht zur Einübung des Ganzen.

    Sie hat heute um 12:00 Uhr zurückgeschrieben: "Ja alles gut".

    Ich jetzt gerade: "Wunderbar."

    Wie gesagt, ich schreibe sonst nichts und halte meine Füße jetzt still.
     
  3. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Ich würde auch nichts schreiben, Jappi. Das ist echt zu mager.
    Zieh durch morgen!
     
  4. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Danke Schneewittchen. Tut gut, verstanden zu werden.

    Und ja, das mit dem Sex ist meiner Ansicht nach auch eher skeptisch zu sehen. Aber war echt n interessanter Gedanke!

    Sie hat letzten Samstag immerhin geschrieben, ob ich mit der Vorbereitung auf die Prüfung gut vorankomme. Aber ja, heute noch nichts. Ich muss wohl echt irgendein ekliges Ding in ihren Augen grad sein. Aber dann ist es jetzt eben so, lässt sich net ändern und ist auch gefühlstechnisch tatsächlich gar net mal so schlimm für mich.

    Was ich mich nur frage: Dieser Zustand gerade - ich mein, letzte Woche hat sie immerhin noch bissl von selbst geschrieben. Aber wir kommunizieren ja seit 3 Tagen so gut wie gar nicht. Zeigt mir, dass ich das am Sonntag schon richtig verkackt hab. (Aber akzeptier ich ja auch).

    Ich denke, dass sie diesen stillen Zustand nicht lange aufrechterhalten wird. Iwann wird sie sich denken, "ey was soll das, dass ich ihm noch nicht den Laufpass gegeben hab. Ich hab einfach keine Lust mehr auf ihn. Ich sollte jetzt einfach den Schlussstrich ziehen. Das ist ja kein Zustand mehr." Also davon gehe ich tatsächlich aus. Und das wäre soweit ok.
     
  5. Rick Dalton

    Rick Dalton Mitglied

    Beiträge:
    26
    Guten Morgen Jappi,
    ich drück Dir die Daumen für die Prüfung und denk dran, die Prüfung ist für Dich und Dein Leben! Den Kopf da frei zu haben ist wichtig aber ich weiß auch wie schwer das in so einer Situation ist!
    Du scheinst Dich damit so ein bisschen schon abgefunden zu haben? Resignation hilft da nicht, in meiner jetzigen Situation mache ich das ja auch durch - also Kopf hoch und die negativen Gedanken daran beiseite schieben. :smile:
    Und zum Thema Sport, das Wetter passt, die Sonne lacht also raus und das lenkt auch ab...

    Gruß Rick
     
  6. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Servus Rick,

    vielen Dank dir und allen anderen hier für die Daumen, habs soweit hinter mich gebracht und bestanden! Jetzt bin ich Beamter auf Probe, na immerhin. :thumbsup:
    Hab das aber gefühlstechnisch relativ nüchtern aufgenommen. Kennt ihr das, wenn man sich gar nicht so freuen kann, weil man beim Feedback nichts Positives, sondern nur Negatives hört? Obwohl man bestanden hat?? Aber klar, das kann mir jetzt die nächsten Wochen und Monate erstmal wurscht sein.

    Oh man Rick, des is voll nett von dir und da hast ja recht! Klar möchte ich positiv in die Zukunft sehen und auch gerne hoffen und glauben, dass alles wieder gut wird. Allerdings kann ich es in dieser Situation gerade einfach nicht, sorry. Sie hat sich weder gestern noch heute wegen meiner Prüfung gemeldet. Nicht, dass ich da mega Wert drauf legen würde, aber es ist schon ein Indikator dafür, wie sehr ich ihr grad am Arsch vorbei gehe.
    Letzte Woche hatte ich noch berechtigte Hoffnungen. Sie hatte mich hier und da noch von selbst angeschrieben. Seit Sonntag kam gar nichts mehr. Die wird sich nicht mehr berappeln, das glaub ich einfach nicht. Das ist ja jetzt die absolute Nullbasis für ein Es-wird-alles-wieder-gut.

    Am liebsten würde ich gerade spontan bei ihr vorbeifahren und ihr sagen, dass das doch keinen Wert mehr mit uns hat. Nicht, weil ich nicht mit ihr zusammen kommen möchte ... klar wäre das schön! Aber hab iwie den Eindruck, ich wirke allein schon dadurch bedürftig, dass ich bei dieser Funkstille zw. uns grad gar nichts mache. Quasi weil sie sich denkt: "Nicht mal bei der momentanen Funkstille hat er den Mut was zu sagen." Und wenn man mal ehrlich ist: Das ist ja gerade auch ein Hinhalten ihrerseits. Sie hält mich in ihrem Orbit. Andererseits würde sie es wieder als arschig auffassen, wenn ich den Move während ihrer Schwangerschaft bringe. Auf ein Ex-Back kann ich dann lange warten (falls ich das wollen würde). Außerdem hab ich mit meinen Werten im Leben telefoniert, die sagen, des kannst net bringen.

    Ach ja Rick, ich geh heut auch noch joggen! ;-) Intervalltraining
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  7. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Ey wenn man vom T***** spricht...

    "Wie liefs bei dir heute? Hab die Daumen gedrückt *DaumendrückEmoji*"

    Naja, als ob sie das gemacht hat.

    Habt ihr Ideen, wie ich antworten kann?

    Vielleicht einfach nur: "(Danke), hab bestanden." Sonst nichts weiter.
     
  8. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Na komm, du Pessimist... wenn das nur negativ gewesen wäre, dann hättest du nicht bestanden.
    Ich kann mich noch an meine damalige Mathelehrerin erinnern... die war mega aufgeregt und total hibbelig. Sie ist leider durch die Lehrprobe gerasselt und hat mir mega leid getan. Dabei waren wir echt lieb in der Stunde.
    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich würde es auch lassen.
    Weisst du, gedanklich bin ich da voll auf deiner Seite und ich kann das auch absolut nachvollziehen.
    Aber der "Joker" bzw. der Schutz vor einem Freeze out (was bei ihrem Benehmen eigentlich gehört) der ist halt nunmal der Embryo.
    Damit ist sie nunmal besonders schutzbedürftig und du leider in der Situation das aussitzen zu "müssen". Weil wenn du da irgendwelche Moves machst, bist halt im ganzen Umfeld der Bösewicht. Man weiß ja nicht, wie die Berichterstattung von ihrer Seite dann sein wird.
    Das muss nicht sein und das hast du auch nicht verdient.

    Außerdem man weiß ja nicht ob das Kleine es nicht eventuell doch schafft und daher auch nicht was die Zukunft bringt.
    Ich hab auch Bauchweh bei dieser Aussitztaktik, sehe aber auch keine andere Lösung.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie die Situation nicht genauso aussitzt wie du und eine Entscheidung eben rauszögert bis die Sache (wie grausam das klingt :cry) geklärt ist.

    Ihr seid echt beide in einer schwierigen Situation.

    Am besten irgendwie versuchen abzulenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  9. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Finde ich gut. Vielleicht sagt sie dann noch irgendwas abschließendes, was du im Gegenzug dann auch mal stehen lassen kannst.
     
  10. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Mir kommt grad ein Gedanke: Könnte man nicht eine 2 sekündige Sprachnachricht aufnehmen während man mit Freunden iwo draußen hockt und ein Bier trinkt? Und ich sag nur "Bestanden" und die Freunde im Hintergrund machen Yeeeah oder so (klingt bissl cringy, ich weiß :lach:) heißt ja nicht, dass ich das auch wirklich mache. Aber mir gehts darum, wie das auf sie wirken würde.
    Wäre das nicht so ein: "Hey, schau mir gehts gut, ich feier grad und hab mit Freunden ne phantastische Zeit (auch ohne dich). Und das alles nur in 2 Sekunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  11. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Find ich auch gut, außer sie bemängelte öfter dass du mit deinen Kumpels einen heben gehst und dabei rumgröhlst... dann könnte das auch unsexy wirken.

    Aber ansonsten gute Idee.
     
  12. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Danke Sleepy! :namaste:

    Ja ich lass es lieber, hast schon Recht.

    So wie du das schreibst, hatte ich beim Lesen Gänsehaut... Wenn ich nur daran denke, dann tut es mir so von Herzen leid. Der Embryo spürt zwar nichts davon, aber auch für Trixi tut es mir leid. Wir stecken da zwar zusammen drin, aber dass wir überhaupt in so eine Situation hineingeraten sind, ist voll tragisch und macht mich traurig. Es hätte ja auch einfach mal alles gut gehen können, wir hätten uns auf das Kind gefreut, sie wäre zu mir gezogen, sie hätte ein wundervolles Baby zur Welt gebracht und in 1-2 Jahren hätten wir sogar schon ein Haus in Aussicht gehabt (also wirklich jetzt). Es wäre alles angerichtet gewesen. Oh man, da kommt die Schwere wieder.

    Ne, Sleepy, ich bin jetzt nicht der Rumgröhler, keine Sorge.

    Ich war heute tatsächlich noch mit Freunden im Biergarten gesessen und hab von da aus die 3 Sekunden - Sprachnachricht aufgenommen, nur ohne Gegröhle. Aber die Biergarten-Stimmung war im Hintergrund gut eingefangen. Da kann sie erahnen, dass ich unterwegs bin.

    Sie hat dann aber nur diesen *Klatsch-Emoji* zurückgeschrieben, sonst nichts... Harte Nuss.

    Ich hab einfach keine Lust mehr auf den Schmerz. Ich werd mich jetzt demnächst viel mit Leuten treffen oder auch mit fremden in Kontakt treten. Denn ich muss zugeben, Corona hat mich auch bissl lazy gemacht was soziale Kontakte angeht. Weiß nicht, wie es euch dabei geht, aber ich finde es schon fast ungewohnt, dass man wieder zu Freunden nach Hause gehen oder einen trinken gehen kann. Deshalb ist es mir auch so wichtig, dass sie merkt, dass ich viel rausgeh wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  13. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe soeben folgende Nachricht von ihr erhalten:

    "Können wir morgen mal reden?"

    Ich hab mir das ja bereits gedacht. Sie möchte diesem Zustand nun ein Ende setzen.

    Was schreibe ich zurück?

    Vielleicht: "Klar gern."
     
  14. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Kannst du machen Jappi.

    Ich hab grad nur ganz kurz Zeit. Hast du die Möglichkeit nochmal mit Wolfgang zu telefonieren? Für das Gespräch wirst du wohl ein Briefing brauchen.

    Ich will da nicht zuviel deuten, aber das klingt als könntest du da ein Briefing brauchen. "Wir müssen reden" Gespräche sind meist schwierige Gewässer voll von Fettnäpfchen.
     
  15. Rick Dalton

    Rick Dalton Mitglied

    Beiträge:
    26
    Oh man Jappi, das klingt nicht gut aber sowas war zu erwarten! Ich kann Dir da nicht viel raten oder Tipps geben - nur so viel, bleib "bei Dir" und bleib locker. Ich weiß wie schwer das ist und das Beste wäre, dass die Moderatoren hier oder Wolfgang noch was dazu schreiben. Generell find ich "Klar gern" gut.

    LG Rick
     
  16. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Danke für deine Einschätzung, Sleepy. Naja, ich denke sie wird halt Schluss machen. Und wir werden halt über die Situation mit dem Embryo wahrsch noch reden - wäre mir ja auch ein Anliegen. Weiß nicht, was da für Fettnäpfchen kommen könnten. Ich werde auch nicht anklagend sein oder vorwurfsvoll. Aber ja, ich werde mit Wolfgang noch darüber sprechen.

    Danke Rick. Ja klar, werd ich versuchen und bin auch optimistisch, dass das klappt. Der Plan ist folgender: Falls es sich vom Gespräch her ergibt und falls sie die Trennung ausspricht würde ich ihr, was die Trennung betrifft, zustimmen und sagen, dass ich das genauso sehe.

    Außerdem will ich
    - klare, bestimmte Aussagen tätigen und nicht rumeiern.
    - nicht anklagend, sondern freundlich bleiben.
    - falls ich ihr in einem Punkt nicht zustimme, das auch kommunizieren, aber nicht zu diskutieren anfangen.
    - das Gespräch kurz halten, falls es geht.
    - ihr gegebenenfalls anbieten, dass sie sich melden soll, falls etwas mit dem Embryo passiert.
    - auf keinen Fall ins Schwadronieren kommen über diese schwierige Zeit oder über die schönen Zeiten der letzten Monate.

    Vllt noch kurz wegen Zurückschreiben: Ich würde ihr vllt einen Terminvorschlag machen. Ach ja, und soll ich kommunizieren, dass sie zu mir kommen soll?
    In etwa so:

    "Klar gern. 19 Uhr bei mir?"

    Was haltet ihr davon? Wär doch ne klare Ansage immerhin (auch wenns wohl eh zu spät ist). Und ich lass sie zu mir kommen. Obwohl, wär vllt auch nicht soo gut, weil dann kann ich nicht selbst bestimmen, wann ich das Gespräch beende. Hm vllt lass ich das sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2021
  17. BrainAFK

    BrainAFK Aktives Mitglied

    Beiträge:
    155
    Hallo Jappi,

    jetzt schau doch erst mal, über was sie reden. Wenn ich solche Nachrichten bekommen habe, waren es dann meistens diese Trennungsgespräche :cry

    Ich bin kein Experte und kann dir nur meine Meinung sagen. Ein Coaching durch Wolfgang wäre da sicher viel hilfreicher.

    Ich würde ihr vorschlagen, dass man sich an einem neutralen Ort trifft, also weder bei ihr, noch bei dir. Das kann z. B. an einem Bänkchen oder Platz sein, wo ihr oft zusammen wart oder so oder ihr geht einfsch spazieren. Jedenfalls kann jeder einfach gehen, wenn er will und man verbindet nichts emotionales mit dem Ort, sprich, sie hat keinen Heimvorteil und du kommst nicht im Falle einer Eskalation in den Konflikt sie vor die Türe setzen zu müssen.
    Wichtig wäre, dass ihr ungestört reden könnt.

    Du übernimmst ja dann die Führung mit dem Ort, der Uhrzeit und das ist schon mal etwas Gutes.

    Über was sie mit dir sprechen möchte können wir ja leider nicht wissen. Ich finde deine Ansätze jedenfalls sehr gut, die du in dem Gespräch umsetzen willst.
    Mir selbst hat immer geholfen (bei jedem Konfliktgespräch), mir vorher den Worst Case vorzustellen und mich in die Position des Gegenübers hineinzuversetzen. Damit meine ich, dass man seine eigenen Argumente als Gegner versucht auszuboten. So kommt es dir nicht so fremd vor, wenn du da Vorwürfe bekommst und reagierst viel gefasster.

    Bleib bei dir und mach sogenannte Ich-Botschaften, usw.

    Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir ganz viel Kraft.
     
  18. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Hallo Brain,

    danke dir, ich versuche morgen locker und stark zu sein.

    Wolfgang hat mir ein paar Szenarien aufgezeigt, die sich morgen ergeben könnten. Wenn sie rumeiert und sich nicht ganz sicher ist, ob sie nun Schluss machen will oder nicht, werde ich einen Freeze out , also eine Auszeit direkt vorschlagen.
    Wenn sie sich trennen möchte, werde ich ohne Weiteres zustimmen, sagen dass ich es schade finde, wenn sie keine Gefühle mehr für mich hat, aber das voll und ganz akzeptieren und dann sicher und bestimmt gehen.

    ich hab ihr nun geschrieben, "19 Uhr bei dir?" Einfach, damit ich nen Abgang machen kann, wann ich mag. Dann muss ich nicht sie gehen lassen aus meiner Wohnung, das käme irgendwie nicht gut. Neutraler Ort zum Spazierengehen dachte ich mir auch schon, aber da kann ich dann auch nicht so schnell iwie weg.

    Ist nur leider grad bissl ein Hin und her, weil sie will schon am Vormittag/Mittag und ich bin aber bei nem Frühstück morgen. Mein Vorschlag 13:30 Uhr passt ihr auch wieder nicht. Jetzt hab ich gesagt, sie soll was vorschlagen. Total dumm, dass das nun so hin und her ist.
     
  19. BrainAFK

    BrainAFK Aktives Mitglied

    Beiträge:
    155
    Ja das kann ich verstehen, aber ich finde halt, sie hat dann von Haus aus eine bessere Position und ist enotional "stärker", da sie in einer vertrauten Umgebung ist und auch Macht ausüben kann, indem sie dich rauswirft, wenn es ihr nicht passt. Das kann sie beim Spaziergang nicht machen, sondern muss dann selber gehen und das Machtgefüge wäre, was das angeht, ausgeglichener.

    Das Hin und Her würde mich auch ärgern. Du hast ja jetzt schon genügend Vorschläge gemacht und kannst ja sagen, dass du eben keine Zeit hast und wenn sie einen anderen Zeitpunkt möchte, dann muss man es entweder verschieben oder sie macht einen Vorschlag. Ich finde, dass du ihr nicht alles abnehmen musst, denn da gehören auch immer Zwei dazu. Und genau betrachtet ist 13:30 Uhr noch Mittag :PP

    Ich würde da einfach nicht mehr rum diskutieren, denn diese Spielchen rücken ja alles noch mehr in eine destruktive Richtung.

    Ich finde dein geplantes Vorgehen mit Wolfgang sehr gut und drücke dir die Daumen Jappi :thumbsup:

    Viel Spaß beim Frühstück und lass es dir da gut gehen :prost:
     
  20. Jappi

    Jappi Aktives Mitglied

    Beiträge:
    109
    Danke Brain. Habe festgestellt, wenn ich mit Leuten unterwegs bin, dass die Schwere im Magen dann vorübergehend weg ist. Also versuche ich mich so viel wie möglich abzulenken. Wobei man ja bewusst in die Trauer reingehen und weinen sollte, hab ich gehört. Das nennt man dann aktive Verarbeitung.

    Naja, vllt kurzes Update:
    Nach diesem Hin und Her schreibt sie plötzlich heute Mittag: "War heute morgen die ganze Zeit dran, mit meiner Mutter die Spülmaschine zu reparieren."
    Keine Ahnung, warum sie das schreibt, aber es interessiert mich nicht wirklich. Vllt war das die Rechtfertigung dafür, dass sie heute morgen keinen Gegenvorschlag für einen Termin gemacht hat?? Aber dann hätte sie ihn mir ja jetzt schreiben können. Ich checks net ganz.

    Ein bisschen zu blöd ist mir das ja schon gerade. Habe überlegt, ob es nicht gut wäre, wenn ich mal wieder das Heft des Handelns in die Hand nehmen würde. Ich würde ihr heute noch eine Sprachnachricht schicken und ihr (entschieden) sagen, dass ich das Gespräch jetzt auch gerne möchte und einen Termin mit ihr ausmachen wollen würde. Dann würde ich ihr wahrsch. für morgen (Sonntag) einen Termin vorschlagen, an dem wir beide dann hoffentlich endlich Zeit haben. Damit das ganze jetzt mal ins Rollen kommt. Und wer weiß, vielleicht ist sie ja auch ein bisschen verwundert, wenn plötzlich ICH jetzt auf ein Gespräch dränge.

    Wolfgang fand das geplante Vorgehen ganz gut. Muss halt nur schauen, dass sie mir nicht doch noch zuvorkommt.

    Was denkt ihr dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2021