Getrennt? Subdomi versucht Machtausgleich

Dieses Thema im Forum "Trennung / Ex zurück" wurde erstellt von Cappu, 22. August 2013.

  1. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo !

    Ich hoffe auf eure Hilfe!
    Ich w. habe meinen Mann nach 16 Jahren verlassen, weil ich mich in einen Mann verliebt hatte. Meine Ehe basierte schon jahrelang auf dem Bruder/Schwester-Prinzip. Darunter litt ich sehr. Mir fehlten Zärtlichkeiten und der Sex.

    Es war schon von Anfang an sehr schwierig meinem (noch)-Freund etwas Recht zu machen. Er war sehr einnehmend. Wollte meine Zeit stark vereinnahmen (wollte ganz oft, dass ich über Nacht bleibe usw.) und war auf alles eifersüchtig (Kollegen, Sport, Haustiere, Internet) - sprich auf alles was nichts mit ihm zu tun hatte.
    Es entstanden immer irgendwelche Streitigkeiten wegen Nichtigkeiten. Zu diesem Zeitpunkt schien er trotzdem sehr in mich verliebt.

    Der von mir so lang vermisste Sex war wahnsinn. Ich konnte gar nicht genug bekommen.
    Mein (noch)-Freund fand mich zu diesem Zeitpunkt auch noch sehr attraktiv. Wir trafen uns jeden Tag. Er sagte mir immer, wann er mit der Arbeit (unregelm. Arbeitszeiten) fertig ist.
    Nach einigen Streits wollte ich desöftern meine Sachen packen und nach Hause gehen (Wir wohnen in unmittelb. Nachbarschaft). Dieses wollte er nicht und lenkte dann bei den Streits auch oft ein.
    Ich verliebte mich i.L.d.Z. richtig stark und fing an immer unterwürfiger zu werden. Ich wollte geliebt werden und gab bei allem nach. Ich versuchte ihm alles Recht zu machen. Dadurch fing er an den Respekt zu verlieren. Er behandelte mich abweisend. Ignorierte mich, ich bekam Angst und wurde noch lieber und unterwürfiger. Meine Liebe zu ihm schoß ins Grenzenlose. Er sah mich wohl plötzlich mit anderen Augen. Ich konnte ihm nichts mehr Recht machen. Er sagte (2 mal) negatives über meinen Aussehen. Ich änderte daraufhin (redete mir ein, dass ich es für mich mache) meine Haare und mein Kleidungsstil. Naja, im Laufe der Monate wollte er mich dann immer weniger Sehen, anstatt tägl. fragte er nur noch wenige Male wöchentlich. Er fragte nicht mehr, ob ich über Nacht bleibe (Die letzte gemeinsame Nacht haben wir Anfang Febr. zusammen verbracht). Diese Treffen verbrachten wir eigentl. immer bei ihm zu Hause. Ich wurde unzufriedener und machte ihm Vorwürfe, fragte laufend ob wir uns sehen. Vor kurzem sahen wir uns nur noch 3 mal im Monat. Ansonsten telefonierten oder schrieben sms. Wir wohnen ca. 350 m auseinander !!
    Die sms wurden immer belangloser. Die Gespräche von seiner Seite immer unfreundlicher und von meiner Seite immer enttäuschter und vorwurfsvoller.

    Er sagte mir nicht mehr wann er arbeitet / wann er feierabend hatte. Er setzte mich auf die Warmhalteplatte und da blieb ich auch brav sitzen. Ich war immer abrufbereit für ihn, für eventl. Treffen oder Tel.

    Er machte einige Male nach Streitgesprächen am Tel. mit mir Schluß. Ich rief immer wieder an / oder schrieb / einmal bin ich sogar zu ihm gegangen.

    Naja, richtig schluß war nie. Aber er wollte mich wohl nicht mehr so richtig. Er sagte (mal wieder) zu mir am tel. dass es mich nicht mehr ertragen kann, dass ich schlimm bin, immer unzufrieden, er mit meiner Art nicht mehr klar kommt und dass mein Mann best. froh ist mich los zu sein...Daraufhin sagte ich, dass wir es dann beenden müssen und legte auf.
    Er meldete sich dann bei mir wieder und entschuldigte sich. Ich merkte jetzt mußt Du was ändern und fragte nicht mehr nach Treffen usw. Er wunderte sich, dass nichts mehr von mir kommt, schlug aber auch keine Treffen mehr vor. Ich schrieb ihm nach wochenlangen unnützen sms-Verkehr, dass ich jetzt ne Woche Pause brauche. Damit war er nicht einverstanden, akzeptierte es aber. Kurz vor Ende der Pause meldete er sich bei (belanglos). Ich antworte freundlich aber distanziert. Daraufhin meldete er sich wieder ein paar Tage nicht und fragte dann nach, woran er denn ist. Ich antworte, ist alles okay, hab im Moment nicht so sehr viel Zeit. Daraufhin meldete er sich nicht mehr. Die Letzte sms ist nun schon 2,5 Wochen her ! Ich hab ihn schon mehrere Male gesehen, aber er grüßt mich nicht mal. Er übersieht mich. Meine beiden Kinder grüßt er - mich nicht !

    Er will das ich wieder bei ihm ankrieche, wie immer, aber ich weiß, wenn ich das mache, wird sich nie was ändern !

    Könnt ihr mir Rat geben ?


    Vor wenigen Tagen hatten wir unseren 1. Jahrestag. Wir meldeten uns beide nicht !!!

    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 11:19:46
     
  2. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Ob er mich zu einer Reaktion auffordern will, mit seinem Nicht - grüßen ?
     
  3. Mod Captn Welli

    Mod Captn Welli Gelöschter User

    Er straft Dich gerade mit Missachtung- weil er eine Veränderung in Dir spürte, wo er Dich nicht mehr im Griff hat, nicht mehr unter Kontrolle. Du bist ja die Schlechte etc, Du an allem schuld

    1. Eindruck, lass Dir den Scheiß nicht einreden
    2. Eindruck, der Typ hat auch ein Problem und zwar ein gewaltiges.


    Dein Weg gerade ist richtig.. dass Du völlig auf Distanz gehst. In Deiner Ehe warst Du unnerreichbar für ihn. Das machte Dich attraktiv. Jäger halt. Nun hat er Dich gesammelt.

    Auf den ersten Blick. So einen würde ich mir nicht antun. Aber es geht ja um Gefühle. Also mach Dich wieder unerreichbar, aber dann verändere was in Dir.
     
  4. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Wellenreiter!

    Danke für Deine Einschätzung. Ja er straft mich und leider klappt es. Ich leide. Und weiß nicht wie ich auf seine Ignoranz reagieren soll.

    Er weiß, dass mich ignorieren trifft. Ich war immer die jenige die an allem schuld war. Ich bin mir auch fast sicher, dass er bei sich keine Schuld sucht oder finden würde und bin mir auch fast sicher, dass von ihm selbst jetzt keine Kontaktaufnahme mehr kommt...

    Ja Gefühle, ich wünscht ich könnt sie abstellen :(

    Ich denke, gerade weil er so zu mir war und ich um jedes kleine Stück Aufmerksamkeit betteln mußte, ist seine Aufmerksamkeit so wichtig für mich geworden..

    Mein Verstand sagt mir, dass ich ihn loslassen und vergessen soll, aber mein Herz arbeitet nicht mit dem Verstand zusammen. Ich halte mich zurück, schreibe nicht, rufe nicht an, war in den letzten Nachrichten distanziert und doch denke ich den ganzen Tag an ihn.


    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 16:12:09
     
  5. Mod Captn Welli

    Mod Captn Welli Gelöschter User

    Deine GEfühle gerade sind doch normal. ist alles sehr frisch. Und Ignoranz ist die Höchststrafe, ich weiß wovon ich rede...

    Daher kannst Du nur auf Augenhöhe reagieren. Ignorieren.

    Und die Zeit ist wichtig, damit Dein Herz und Kopf in Einklang kommen und Du sachlicher, objektiver Dich mit IHM auseinandersetzen.
     
  6. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Wellenreiter !

    Ebenfalls ignorieren. Ja mir bleibt nichts anderes übrig.

    Aber ich schüttel grad den Kopf, wie kann man an seiner (noch-) Freundin einfach grußlos vorbeifahren, ?

    Oder sieht er mich nicht mehr als Freundin an ??, weil ich auf Distanz ging ? Weil er den Kontakt oder Nichtkontakt zur Zeit nicht mehr bestimmen kann ?

    Ich habe noch einige Sachen bei ihm. Anscheinend hat er es nicht eilig, die los zu werden.

    Ich versteh es nicht.

    Wäre es sinnvoller erst mal so wenig wie möglich bei ihm vorbei zufahren, sprich den Umweg (5 km extra) zu fahren ? Oder ist es besser, wenn er mich schon gelegentlich vorbeifahren sieht und von mir aber nichts kommt ?

    Was könnte sein Interesse eher wecken ?

    Ich weiß, dass er schon darauf achtet, wann ich von der Arbeit nach Hause fahre. Ich hab ihn vor ca. 1 Woche mal am Fenster stehen sehen, als ich von der Spätschicht nach Hause fuhr. Er wußte, wann ich ungefähr bei ihm durchfahre und ich glaube nicht, dass er zufällig am Fenster stand.


    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 14:24:34
     
  7. eugenic

    eugenic Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.191
    Liebe cappu, ohja, das kenne ich nur zu gut.
    Das mit dem Aussehen, meiner hat mir auch mal gesagt, um mich noch kleiner zu machen, ich sehe nicht attraktiv aus mehr. Was habe ich getan, geweint.
    Nebenbei bekomme ich Komplimente weil ich gut ausshe von anderen. Aber das geht dann unter, man will ja von seinem Partner es hören.
    Lass dir nicht Schuldgefühle einreden, meiner bringt es auch so, sodas ich immer gezweifelt habe .
    Sie haben sehr gute Antennen, wissen, wo ansetzen.
    Natürlich haben sie ein Problem, ein gewaltiges, sonst würden sie mal Ruhe geben.
    aber sie fühlen sich nur bestätigt, wenn sie die Oberhand haben, oder du unten bist, aber wir lernen hier, ob für ihn, oder jemand anderen danach, wie wir uns verhalten sollen, und wir wenden es an.
    Mein Gott, ich könnte Bücher schreiben, egal was du machst in so einer Situation, nichts passt, deshalb, gar nichts machen, dann müssen sie sich mit sich selber auseinander setzen. In der Klinik letztes Jahr, sagte man mir schon, ich gebe ihm immer zuviel Macht, und das war so.
    Sie finden immer etwas, um dich auszusperren aus etwas, dich einzuschüchtern mit etwas, dichzu ignorieren, so wie deiner es jetzt macht, er denkt sich was dabei, und dir kann es egal sein, was er will und was er denkt, solange du nicht reagierst daraf und ihm die Bestätigung gibts. Ja, es tut weh, aber wenn du länger dich damit auseinnder setzt, dich stärkst dein Eigenleben wieder hast, dann kann er hupfen und springen, wie er will.
    Er ist der Verlierer.
    Ich bin ja auch dran, und meiner merkt langsam, das eugenic nicht mehr so ist, wie sie war, noch erhofft er sich, das ich die Nerven verliere, aber Fehlgeschlagen.
     
  8. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo eugenic!

    Schön, dass Du in meinem Strang vorbei schaust!

    Ja, genauso handeln sie. Ich habe schon angefangen, wieder zu werden, wie ich vorher war und das klappt auch ganz gut. Aber ich habe schon noch starke Verlustangst. Es kommt die Sorge, dass er mich jetzt gar nicht mehr will. Obwohl richtig gewollt hat er mich ja in den letzten Monaten schon nicht mehr. .. :(

    Ich komm mir im Moment so vor, als wenn ich eine Maske aufsetze, wenn ich das Haus verlasse. Ich versuche stark zu sein, damit mein Umfeld nicht merkt, wie verletzt mein Inneres ist.

    Aber wenn ich hier zu Hause bin, fällt diese Maske ab und ich bin so unendlich traurig :'(

    Was meinst Du, soll ich weiterhin bei ihm vorbeifahren, wobei ja immer die Möglichkeit besteht, dass er mich sieht oder soll ich den Umweg fahren ?
     
  9. eugenic

    eugenic Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.191
    Nein, nicht vorbei fahren bei ihm, er spürt es, das es absichtlich ist und kein zufall, versuche du deinen Weg zu gehen jetzt, ohne ihn, ich weiss du hast Angst ihn zu verlieren, glaube mir, ich hatte die auch, und wer kam dann wieder an? ER.

    Es ist oft Trugschluss, so wie er sich verhält, kannst du sowieso nichts machen, ausser Kontaktsperre einleiten, nichts schreiben, nichts sagen nichts tun.
    Du wirst dann erst sehen, wie es sich entwickelt, wenn er das Gefühl bekommt, du willst nichts mehr von ihm. Das wird an seinem Ego kratzen.
    So abgestellt zu werden.
    mache du es so, wie er es macht, du kennst ihn nicht mehr.
    Sei stark, du kannst das, und du wirst dadurch nur noch stärker, auch wenn es schwer ist für dich.
     
  10. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Naja, ist ja nicht so, dass ich extra bei ihm vorbeifahre. Ich habe zwei Weg-möglichkeiten. Die kurze führt bei ihm vorbei und die andere bedeutet für meine Ziele (Arbeit / Einkauf / Hobbys usw.) 5 km Umweg !

    Du hast Recht mein Abstand kratzt an seinem Ego! Mit Sicherheit stark, aber ob er sich so weit hernieder lässt, um von sich auf mich zuzukommen,,, ich weiß nicht....

    Bei diversen Streits hat er des öfteren gesagt, es wird nie so laufen wie ich es will, er kriecht nicht an o.ä.

    So zu tun, als ob ich ihn nicht mehr kenne, ist echt mist - denn so richtig getrennt sind wir ja nicht...
     
  11. Mod Moona

    Mod Moona Moderator

    Beiträge:
    2.948
    Liebe Cappu, als ich Deinen Strang las, da bekam ist fast schon selbst Beklemmungen. Der hatte wirklich Oberwasser und Du hast es ihm auch noch bereitwillig gereicht. Ich denke, Du hast nun zwei wichtige Aufgaben: eine lange Kontaktsperre, um das massive Ungleichgewicht bei Euch wieder auszugleichen und auch Arbeit an Dir selbst. Es kann uns nur dann jemand schlecht behandeln, wenn wir es zulassen. Andersherum können wir durch unser Verhalten jemanden geradezu dazu auffordern, uns schlecht zu behandeln. Es kann gut sein, dass der bei einer anderen Frau, die anders unterwegs ist, gar nicht auf die Idee gekommen wäre, so zu agieren.

    Und bei Euch hat sich das ganze schon länger manifestiert. Du wirst also auch noch etwas Zeit brauchen, bis Ihr wieder aus diesem Fahrwasser heraus kommt. Du warst jahrelang in Deiner Ehe emotional kaltgestellt und hast Dich wie eine Ausgehungerte, aus einer heftigen Bedürfnislage heraus auf seine Zuneigung gestürzt und sie dadurch auch gleich erdrückt.

    Wir können erst dann gut mit der Liebe umgehen, wenn wir sie eigentlich gar nicht mehr brauchen. Das ist wie beim Alkohol. Am besten können die damit umgehen, die ihn nicht brauchen.

    Ich würde wegen so einem nicht 5 km Umweg in Kauf nehmen. So wichtig wäre mir die Vermeidungsstrategie nicht. Nimm den üblichen Weg und schau nicht nach links und nicht nach rechts. So viel Mühe ist die Sache nicht wert. Außerdem wird er ja nicht die ganze Zeit vor dem Haus stehen. Gerade vorbeifahren und nicht auf ihn reagieren, das zeigt, wie Du Dich unabhängig machst. Auch in diesem Punkt gehst Du Deinen Weg und nimmst auch hier keine Rücksicht mehr. Du nimmst auch hier den Weg, der für Dich der bessere ist.

    Viel Glück.
     
  12. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Moona!

    Vielen Dank, dass Du Dich bei mir eingelesen hast. Er hat mich wirklich nur so behandelt, weil ich mich so behandeln ließ! Ich dachte bevor ich mich überhaupt mit der Erklärung nähe/distanz befasst hatte, ob er alle seine Freundinnen so behandelt hatte und da sagte er nein. Damals glaubt ich ihm nicht. Jetzt schon, die haben sich das wahrscheinlich nicht gefallen lassen. Aber ich - ja wahrscheinlich weil ich emotional ausgehungert war. Da liegst Du wohl richtig, damit hab ich ihn erdrückt :(

    Ich weiß, dass mir jetzt nur weitere Distanz helfen kann. Aber man fährt aneinander vorbei, obwohl man doch noch mehr oder weniger zusammen ist ?


    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 20:20:36
     
  13. Mod Nina

    Mod Nina Aktives Mitglied

    Beiträge:
    7.575
    hallo cappu,

    habe jetzt alles gelesen und die anderen sagten es bereits.

    er darf von dir nichts mitbekommen gar nichts. nicht bei ihm vorbei fahren.

    ignorieren wird mit ignorieren von deiner seite beantwortet.

    mach nichts und warte ab das er sich wieder meldet.

    wenn du momentan stark wärst würde ich sogar dazu raten das ganze klar zu beenden aber das bist du nicht also mache einfach gar nichts.

    es geht jetzt nicht um ihn sondern um dich. möglich das er einen schluss strich zieht aber das hat er ja in den letzten zwei wochen nicht getan.

    kümmere dich um dein leben und lasse ihn links liegen. sollte er sich mit dir treffen wollen sage ihm zunächst ab weil du einfach keine zeit hast und mache ihm einen terminvorschlag.

    egal was von ihm kommt stelle es hier rein bevor du irgendetwas antwortest oder unternimmst.

    sollte er versuchen dich anzurufen bist du halt nicht zu hause, steht er unangemeldet vor der tür hast du keine zeit dennn du bist verabredet.

    keine vorwürfe, keine beziehungsgespräche die führen momentan zu nichts.

    bin mal gespannt was dir wolfgang sagen wird.
     
  14. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Nina! Schön, Dich hier zu lesen!

    Naja, der Knackpunkt ist, dass ich ja nicht Schluß machen möchte. Ich möchte einen Neuanfang. Keine schlechte Fortsetzung...

    Ja er hätte innerhalb der letzten 2,5 Wochen Schluß machen können. Hat es offiziell nicht getan, da kein Kontakt.

    Aber es gibt auch Partner, die machen einfach nicht Schluß, sondern lassen es auslaufen, wenn es nicht mehr passt - Oder ?
     
  15. Mod Moona

    Mod Moona Moderator

    Beiträge:
    2.948
    Wenn er so nah bei Dir wohnt, da werden Treffen nicht ausbleiben. Aber das ist ja das an der Kontaktsperre, dass man sich einfach professionell verhält, wenn man sich eben trotzdem trifft. Auch gegen einen kurzen freundlichen Gruß ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil. Damit zeigst Du Stil, Sicherheit und Souveränität. Und dass er Dir egal geworden ist. So egal, dass Du ihm nicht extra aus dem Weg gehen musst. Denke mal an die, die mit ihrem Ex in der gleichen Wohnung leben oder in der gleichen Firma arbeiten. Die müssen das auch hinkriegen. Du bist so souverän, dass Du den zufälligen Treffen nicht aus dem Weg gehen musst. Er ist nicht so wichtig, als dass Du noch Klimmzüge machst. Mach ihn nicht wichtiger, als er ist.

    Diese zufälligen Zusammentreffen können ihm vielleicht auch zeigen, irgendwann, wenn Du das auch hinbekommst, dass es Dir gut geht, Dass er Dir egal ist und dass Du Dein Leben gut ohne ihn leben kannst. Du bist selbstbewußt und frei und kannst gehen und fahrn, wo immer Du willst. Und wenn ihm das nicht passt, dann soll er doch den Umweg fahren oder wegziehen.
     
  16. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Moona!

    Also, er wird schon gemerkt haben, dass ich ihm etwas aus dem Weg gehe. Innerhalb der letzten 4 Wochen bin ich im Dorf nicht mehr mit dem Hund unterwegs gewesen. Alles nur außerhalb, um persönliche Treffen nicht herbeizuführen.

    Er grüßt mich nicht, tut so als ob ich gar nicht da wäre ! Ich wäre so souverän und würde freundlich grüßen.


    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 20:21:02
     
  17. Mod Moona

    Mod Moona Moderator

    Beiträge:
    2.948
    Liebe Cappu. Er ist/war eine typische Absprunggeschichte. Du hast Dir Heilung erhofft von den jahrelangen Entbehrungen. Und bist mir riesigen Erwartungen da hinein geschlittert. Und die Heilung kann uns kein anderer Mensch verschaffen. Das weißt Du ja inzwischen. Auch aus diesem Grund ist die Kontaktsperre für Dich sehr sehr wichtig.
    Ihr müsst bei Null anfangen. Und das wird dauern. Denn, wenn es ein Ex-Back geben sollte, dann unter anderen Vorzeichen. Denn so, wie es war, wirst Du es sicherlich nicht mehr wollen.

    Jetzt mach einfach so weiter wie bisher und wie es Dir gut tut. Du bist auf dem richtigen Weg.
     
  18. Mod Captn Welli

    Mod Captn Welli Gelöschter User

    Moona hat das vollkommen recht. Deine Heilungliegt nicht in Ihm, sondern in Dir.. und Dir kann ich nur sagen... 5km Umweg fahren? Never. Soll er doch jeden abend am Fenster stehen und stundenlang überlegen, was er verloren hat!
     
  19. Cappu

    Cappu Aktives Mitglied

    Beiträge:
    8.007
    Hallo Moona !

    Ja als Absprunggeschichte hab ich es noch nie betrachtet, aber das war es wirklich. Meine Erwartungen fand ich eigentlich nicht zu hoch. Nur habe ich aufgrund mangelnder Beziehungserfahrung einfach nicht gewußt, was passieren kann, wenn man zuviel Liebe und Zuneigung zeigt.

    Nein so wie es war möcht ich es nicht mehr, dann lieber allein :(



    Hallo Wellenreiter !

    Die Vorstellung wär ja schön, wenn er überhaupt überlegen / denken würde, dass er was verloren hat...
    Aber ich hab ihm das Gefühl gegeben, was ganz besonderes zu sein und deshalb wird er eher denken, jetzt hab ich ihn verloren...
    Blöd ausgedrückt, ich hoffe Du verstehst mich trotzdem


    Zuletzt modifiziert von Cappu am 22.08.2013 - 20:21:22
     
  20. Mod Nina

    Mod Nina Aktives Mitglied

    Beiträge:
    7.575
    Zitat von einem verlassenen Mädel :

    Aus Urheberrechtsgründen entfernt von Admin Wolfgang!


    Zuletzt modifiziert von Admin Wolfgang am 06.05.2014 - 21:53:39