Habe ich eine Chance?

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo Ihr Lieben,

Ich lese jetzt seit ungefähr 2 Tagen still bei sehr vielen Strengen mit.
Ich habe es geschafft mir endlich ein Herz zu fassen und möchte euch meine Geschichte erzählen:

Ich bin 30 Jahre alt und er (noch) 35 Jahre seit 14 Jahren vergeben, davon 8 Verheiratet, (damals) in der Erwartung eines Kindes. Wir kennen uns schon seit 2019. Wir tanzen beide im selben Sportverein und sind uns immer im Training über den Weg gelaufen. Wir hatten von Anfang an immer nette und lustige Begegnungen. Bis Ende März diesen Jahres.

Er schrieb mich in FB an ob wir ein gemeinsames Probetraining vereinbaren könnten. Ich war völlig verwirrt und erstmal total perplex weil man sowas nicht hinter dem Rücken seines aktuellen Tanzpartners macht (man kann sich das so in etwa wie in einer Ehe vorstellen, man wird schriftlich als paar fixiert und tanzt dann ausschließlich mit diesem Partner Turniere).

Er teilte mir mit das seine aktuelle Partnerin Beruflich und der Liebe wegen wegziehen wird und er nun eine neue sucht. Ich war ganz aus dem Heuschen, da er erst kurz vorher in eine höhere Klasse aufgestiegen war.

Ich stimmte einem Probetraining zu was auch sehr schnell vereinbart wurde. Wir starteten mit einer Rumba und die Connection war sofort auf beider Seiten da. Wir schauten uns an und WOW. Wir wussten das wird was. Gleich am nächsten Tag trennte ich mich von meinem aktuellen Partner und wir gingen eine Verbindung ein (wie bei einer Ehe muss das ganze geschieden werden und neu vereinigt. Meistens bekommt man eine Sperre und das geht auch nicht so schnell. Dass kann Tage dauern).

Wir trainierten echt hart und teilweise sogar jeden zweiten Tag. Als eine Party mit Salsa Musik in unserer Heimatstadt angekündigt wurde fragte ich ihn ob wir nicht mal dort ein bisschen frei trainieren wollten. Es war einfach nur ein mega Event. Schon die Tage davor habe ich immer mehr zwischen uns gespürt als nur reines Tanzen und Freundschaft. Ich hoffte das er mir an dem Abend etwas entgegen kommen würde, aber das tat er nicht. Er brachte mich nach 3 Cubalibre sicher nachhause. Nach der Verabschiedung radelte er zum Bahnhof um nachhause zu fahren. Wir blieben trotzdem noch ständig in WA Kontakt. Irgendwann in dieser Nacht fasste ich mir ein Herz und fragte ihn ob bei ihm alles in Ordnung sei. Es käme mir so vor als bedrücke ihn etwas. Da Platze der knoten. Er rückte zwar nicht mit allem raus aber der Anfang war getan.

Die nächsten Tage trafen wir uns teilweise täglich um zu trainieren oder zum reden. Nach und nach suchte er auch meine Nähe. Erzählte mir das er Probleme zuhause hätte. Die haben sich einfach auseinander gelebt. Ich habe ihn 100 mal gesagt das er doch nur einfach mit ihr reden hätte müssen aber er meinte die Situation ist nicht mehr zu kitten. Sie sind zu weit weg.

Jeden Tag verlobten wir uns mehr in einander. Er streichelte meine Schulter oder hielt mich im Arm. Irgend wann küsste er mich. Es war einfach das beste was mir passieren konnte. Ich war so Happy aber trotzdem immer vorsichtig. Wir redeten immer wieder über Probleme aber verschafften mehr schöne Zeiten.

Immer wieder keimte der Wunsch in ihm auf klare Verhältnisse zu schaffen aber er hatte nicht genügend Mut (seine Aussage). Ich habe ihn ständig liebevoll unterstützt und immer zu ihm gehalten. Ihn immer wieder gefragt ob er nicht doch nochmal mit seiner Frau reden will. Er verneinte. In der zwischen Zeit wurde seins Kind geboren.

Diese wunderschöne Zeit ging ziemlich genau 2 Monate. Irgend wann kam auch ein tägliches ich liebe dich dazu. Etliche Herzsmlieys und Zukunftspläne. Wohnungssuche, zusammenziehen, ja sogar von eigenen Kindern war die rede.
Es hätte nicht besser laufen können.

Vor zwei Wochen dann der Schock. Er erzählte mir im Training das er alles abbrechen muss weil er ein neues Jobangebot bekommen hat. Dadurch ist er zwei Jahre in einer Weiterbildung die ihm alles abverlangt und er müsste auch ein halbes Jahr ins Ausland. Ihm hätte die Entscheidung weh getan aber so kann er vor seiner Ehe „fliehen“. Ich war geschockt. Habe geweint. Zwei Tage lang habe ich versucht mit ihm per WA zu reden um ihm klar zu machen das wir das trotzdem hinbekommen. Er Blockte immer wieder ab. Er bot mir ein letztes Gespräch am nächsten Tag um sich nochmal zu erklären.

Er erklärte mir nochmal das Ganze in Ruhe. Ich hatte ihm dann irgend wann gesagt, das ich es voll und ganz nachvollziehen könnte wenn er wegen seiner EF mit mir Schluss machen würde. Aber nicht wegen seinem Job obwohl ich ihm anbot mit ihm alles durchzustehen. Mitten in unserem Gespräch bekam ich einen Anruf von meiner Ärztin. Ich war über die Diagnose geschockt und unterrichtete ihn so gleich davon. Bei ihm hat es einen Schalter umgelegt. Er war sofort für mich da und wollte alles absagen. Der Job ist ihm doch nicht so wichtig und er will jetzt für mich da sein. Er entschuldigte sich für seine Kurzschluss Reaktion und hoffte das ich ihn das verzeihen konnte was er mir angetan hat (seine Worte). Ich wollte ihn ja nicht verlieren also verzeihte ich selbstverständlich.

Genau eine Woche später. Er war bei mir und wir hatten einen wundervollen Abend. Unbeschwert und leicht. Haben sehr viel gelacht. Sogar beim verabschieden sagte er mir wie sehr er mich lieben würde. Ich bekam an diesem Abend aber keine Gute Nacht Nachricht. Das war ungewöhnlich und ich machte mir Sorgen. Zurecht.

Ich bekam in der Früh eine WA das er alles beenden muss. Unsere Beziehung (ja er wollte eine Beziehung nicht nur Spaß mit mir, seine Aussage) das Tanzen einfach alles. Er und seine EF haben sich in der Nacht ausgesprochen. Sie hat sich ein Herz gefasst und hat mit ihm über ihre Ehe gesprochen. Ich war Fassungslos. Wir haben bis dato nie gestritten. Den ganzen Tag hatten wir hitzige Disskusionen über WA. Am Abend war mir klar ich habe keine Chance mehr und gab auf.

3 Tage später. Letzte Woche Sonntag schrieb er mir ob wir nochmal reden könnten. Es wäre ihm wichtig nicht so auseinander zu gehen. Ich stimmte dem Treffen für den nächsten Tag zu.

In dem Gespräch habe ich auch noch einiges erfahren. Das sie von der Affäre jetzt weis aber angeblich nicht wie lang es ging (vermutlich hat er ihr gesagt das es sich nur um einen Ausrutscher im Augsut gehandelt hat, als wir auf einem Workshop 3 Tage verreist waren). Auf mein nachfragen was denn mit unserer Liebe sei, meinte er, er weis es nicht. Er prüft gerade alles was er mir gesagt hat und was er mir versprochen hatte. Vielleicht war es zu früh. Ich war entsetzt. Es kam alles von ihm. Bis auf das erste Ich liebe dich. Was er mir aber mit einem leidenschaftlichen Kuss quittierte. Später viel es ihm selber nicht schwer diese Worte zu mir zu sagen. Auf meine Frage ob er sie noch lieben würde bekam ich die Antwort das sie sich jeden Tag ein wenig mehr annähern würden und jetzt jeden Tag miteinander über ihre Beziehung reden würden, was vorher nicht möglich war.

Ich bin entsetzt und wirklich traurig. Ich weis nicht was ich noch machen soll. Ich habe leider so viel damit verloren und hoffe das ich hier Antworten und Hilfe finden werde.

LG MaraJade
 

Mod Plouha

Moderator
Registriert
8 Juni 2020
Beiträge
1.446
Hallo MaraJade

diesen Begrüßungstext schreiben wir allen neuen Mitgliedern.

Herzlich willkommen im Beziehungskummer-Forum und speziell im Affärenforum!

Aufgrund von wiederkehrendenMissverständnissen und Spannungszuständen, welche das Affärenforum betreffen, bitten wir Dich darum, dir die folgenden Linksdurchzulesen und zu beachten, so dass ein konstruktives und möglichst reibungsloses Miteinander möglich ist:

Besonders wichtig sind uns die Regeln und Hinweise für das Affärenforum: (klick)

Ein bisschen Forumsphilosophie von Wolfgang, dem Gründer des Forums: (klick)

Thema Eingangspost: (klick)

Starthilfe für neue Mitglieder: Hier bekommst Du als erste Sofortmaßnahme, Informationen, was Du zum Start im Forum wissen solltest, was Dich erwartet und wie Dir geholfen werden kann. Somit kannst Du die Zeit, bis Du die ersten Antworten in Deiner Geschichte bekommst, sinnvoll nutzen und Du wirst viel Wissen finden, das Dir helfen wird (klick).
Hilfreich ist es auch, wenn Du Dir den Text zur Kristallisation (klick) sowie Wolfgangs Texte auf der Hauptseite (besonders zum Mann-Frau-Konflikt, klick) durchliest.

Es ist einerseits verständlich, wenn du dich in deinem Kummer intensiv mit deiner Liebesgeschichte beschäftigst. Jedoch löst diese intensive und oft sorgenvolle Beschäftigung mit deinem OdB (= Objekt der Begierde) dein Problem nicht automatisch. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dich darüber hinaus ablenkst und unbedingt zu einem großen Teil den Fokus auf dein Wohlgefühl (unabhängig von deiner Liebesgeschichte) richtest. Hierzu eignet sich folgender Strang:
"Aktives 'Warten' - die Positivspirale".

Dieses Forum ist kein Selbstbedienungsladen, sondern eine Selbsthilfegruppe. Wenn Du ausreichend Feedback von den anderen willst, musst Du Dich auch in anderen Strängen an der Diskussion beteiligen. Beteilige Dich an anderen Geschichten, auch wenn Du KEIN Experte bist – Trost und Verständnis helfen den meisten Usern. Und wenn Du das tust, wird Dir auch eher geholfen und Du bekommst schneller Antworten in Deiner Geschichte. Ebenso hilft es, allein durch das Lesen, Ratschläge und wertvolle Tipps zu erhalten. Du wirst viele Parallelen zu Deiner Geschichte finden.

Kommunikation zwischen dir und dem AM oder OdB stelle bitte in Fettschrift ein; deine Berater können sich so schneller orientieren und somit effektiver bei einem Antworttext helfen.
Bitte achte darauf, dass du die Kommunikation deines AM's stehen lässt und nicht sofort editierst - denn dann hätte keiner was davon: Weder deine Berater im Strang können sich schnell orientieren, noch haben Mitleser die Gelegenheit, etwas zu lernen.

Und noch was: Bitte lege Dir bei Gelegenheit einen Avatar zu! Hier (klick) wirst Du sicher fündig.

Viele Grüße,
Plouha aus dem Team.

Ps: Auch bei Affärenbeziehungen ist Wolfgang's E-Book sehr zu empfehlen, weil es anschaulich die Psychodynamik von Mann und Frau beschreibt und wie man es anstellt eine verrutschte Beziehungsmacht wieder auszugleichen
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo Plouha,

danke für die hinweise. Einige Seiten habe ich mir schon durchgelesen. Sie waren mir schon etwas hilfreich. Die anderen werde ich heute Abend noch durchlesen.

Ich bin wirlich hin und wieder am druchdrehen, weil ich bei meiner eigenen Geschichte nicht weiter weis. Ich würde mich gerne richtig verhalten damit aus der Geschichte noch ein Happy End wird. Leider weis ich nicht wie.

LG
MaraJade
 

Wildflower

Aktives Mitglied
Registriert
14 Feb. 2023
Beiträge
65
Hallo, ich hab mich jetzt auch bei dir eingelesen, wird sicher nicht mehr lange dauern bis sich die Profis melden:smile:

Auf den ersten Blick würde ich dir Nahe legen, dich nicht zu melden. Und falls ihr Kontakt habt, keine Fragen zu seiner Ehe zu stellen. Oder ob er sie noch liebt.


Das doofe ist, bei den anderen fällt mir immer was ein, bei mir bin ich planlos :coolwink:

Ich bin wirlich hin und wieder am druchdrehen, weil ich bei meiner eigenen Geschichte nicht weiter weis. Ich würde mich gerne richtig verhalten damit aus der Geschichte noch ein Happy End wird. Leider weis ich nicht wie.
Ja, was ist richtig? die perfekte Anleitung wenn es nur gäbe... :lach:
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo Wildflower,

danke das du dir auch meine Geschichte durchgelesen hast.

Auf den ersten Blick würde ich dir Nahe legen, dich nicht zu melden. Und falls ihr Kontakt habt, keine Fragen zu seiner Ehe zu stellen. Oder ob er sie noch liebt.

Hierzu ein klelines Update:

das hatte ich ihn in unserem letzten gespräch über WA gefragt :blush:

Ich:
Liebst du sie wieder über alles?

Er:
Wir nähern uns immer mehr an... reden jetzt jeden Tag über uns

Tja, keine Ahnung was ich davon halten soll. Aber es war wenigstens kein eindeutiges Ja.
Seit Mittwoch letzter Woche haben wir keinen Kontakt mehr. Ich hatte ihn noch gesagt das ich Wütend bin weil er mich einfach so sitzen hat lassen obwohl ich ihm 100 mal gesagt habe das er es viellelicht doch nochmal mit seiner Ehe versuchen soll. Einfach sich hinsetzen und mit Ihr reden. Darauf erhielt ich seine Antwort:

Ich:
Ich hab dir hundert mal gesagt das du mit ihr reden sollst... und was war? Es wäre so einfach gewesen... du bist Happy Sie sit Happy und ich?

Er:
Ja, ich war einfach zu feige (smiley das traurig auf den Boden schaut)

Seit dem funkt stille.

LG

MaraJade
 

strawberryxxx

Aktives Mitglied
Registriert
29 Aug. 2023
Beiträge
48
Hallo liebe MaraJade,

ich kann dein Unverständnis über die aktuelle Situation und deine Verletzung so gut nachfühlen. Du weißt ja aus meinem Strang, dass es mir ähnlich geht und ich absoluter Laie bin. Man zweifelt an allem, was war und vor allem an sich selbst. Dennoch möchte man nicht einfach aufgeben.

Da dein AM immerhin die Ehrlichkeit besitzt hat, sich über die aktuelle Annäherung zu seiner EF ins Bilde zu setzen, würde ich ebenfalls nun erstmal den Rückzug antreten.
Wir nähern uns immer mehr an... reden jetzt jeden Tag über uns
Auf deine konkrete Frage reagiert er ja sehr ausweichend. Und reden hilft nicht immer, irgendwann gibt es Nichts mehr zu bereden, wenn keine Taten oder Veränderungen folgen. Dann setzt der gleiche Kreislauf ein, der vorher schon bestand.
Seit dem funkt stille.
Egal, wie schwer dir das jetzt fällt, bleib dabei und suche keinen Kontakt von dir aus. Er ist nun der Reihe herauszufinden, was bzw. wen er will und wie er sein Leben sortieren möchte. In der Zeit der Funkstille kannst auch du gut für dich selbst herausfinden, was du wirklich möchtest. Wohin die Reise für dich gehen soll. Wie verletzt du bist. Er wird von sich aus auf dich zukommen, da bin ich mir sehr sicher.

Wenn ich eines gelernt habe in den letzten Wochen, dann ist es, dass viel Geduld mit einem langen Atem erforderlich ist, um diesen schweren Weg mit Hürden, Wendungen, Rückschlägen etc. gehen zu können. Dabei darf man nie sich selbst und seine Prinzipien vergessen.

Fühle dich gedrückt :herz: Du wirst es durchstehen und am Ende als eine andere Person aus der Situation hervorgehen. Mehr bei dir und deinen Bedürfnissen, Wünschen sowie Werten. Gestärkt und selbstbewusst.

Alles Liebe
strawberry
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo Strawberry,

vielen dank für deine schönen Worte. :herz:
Sie haben mich wirklich sehr berührt und abgeholt.

Ja ich habe tatsächlich den Rückzug angetreten.
Gestern im Training habe ich durch den Vorstand erfahren, das er bis jetzt nicht gekündigt geschweigeden eine Nachricht abgegeben hat das er jetzt länger ausfallen sollte. So hatte er es mir eigentlich letzte Woche angekündigt. Das lässt mich hoffen das er das mit dem Tanzen auf jedenfall noch nicht ganz aufgegeben hat.

Heute morgen dann der Schock. Er hat mir eine Nachricht gesendet. Kurz vor sechs Uhr. Somit gerade als er aus dem Haus wohl gegangen ist. Es war nur ein Wie geht's dir? Aber immerhin.

Jetzt habe ich natürlich keine Strategie oder Ahnung was ich tun soll...
Auf deine konkrete Frage reagiert er ja sehr ausweichend. Und reden hilft nicht immer, irgendwann gibt es Nichts mehr zu bereden, wenn keine Taten oder Veränderungen folgen. Dann setzt der gleiche Kreislauf ein, der vorher schon bestand.
Ja das ist mir auch schon aufgefallen das er immer sehr ausweichend reagiert. Ich kann halt die Situation so gar nicht einschätzen. Aber es klingt logisch. Wenn keine Taten oder Veränderungen folgen bringen auch die ganzen Worte nichts.
Wenn ich eines gelernt habe in den letzten Wochen, dann ist es, dass viel Geduld mit einem langen Atem erforderlich ist, um diesen schweren Weg mit Hürden, Wendungen, Rückschlägen etc. gehen zu können. Dabei darf man nie sich selbst und seine Prinzipien vergessen.
Da sprichst du definitv wahre Worte und ich werde deinen Rat beherzigen.

Vielen lieben dank

MaraJade
 

Wildflower

Aktives Mitglied
Registriert
14 Feb. 2023
Beiträge
65
Hallo MaraJade

Ich würde nur kurz und knapp "gut" oder "gut, danke" antworten. Auch keinen Fall zurück fragen wie es ihm geht. Aber du bekommst hier sicher noch bessere Vorschläge.
 

Pfrisichblüte

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr. 2021
Beiträge
500
Heute morgen dann der Schock. Er hat mir eine Nachricht gesendet. Kurz vor sechs Uhr. Somit gerade als er aus dem Haus wohl gegangen ist. Es war nur ein Wie geht's dir? Aber immerhin.
Hallo mara

Ich würde auch höchstens ganz knapp mur schreiben Danke mir geht's gut . Keine Nachfrage oder ähnliches.
Liebst du sie wieder über alles?
Sowas zu fragen finde ich immer sehr schwierig das bedeutet immer verletzungen für einem selbst ich verstehe nicht warum man sich das antut .
hab dir hundert mal gesagt das du mit ihr reden sollst... und was war? Es wäre so einfach gewesen... du bist Happy Sie sit Happy und ich?
Auch das hier .Es ist doch nicht deine Aufgabe ihm zu sagen wann er mit ihr reden soll . Da solltest du dich nicht einmischen. Letztendlich kannst du nur für dich entscheiden .



Und jede hier von uns hat auch sich bewusst auf die Affäre eingelassen das muss man sich auch immer wieder bewusst machen.

Und man hat immer die Wahl sich selbst zu lösen wenn es einem nicht mehr gut geht damit .

Wenn du ihn für dich möchtest solltest du dich erstmal zurückziehen. Und ihm keine vorhaltungen machen . Wenn er nochmal was schreibt setzt es am besten hier rein und nicht gleich lesen und sofort antworten.

LG Pfirsichblüte
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo @Wildflower und @Pfrisichblüte,

danke für eure Nachrichten. Ich habe leider nicht ganz darauf gehört und hatte schon so ein Bauchgefühl. Ich habe doch gefragt wie es ihm geht.
Und man hat immer die Wahl sich selbst zu lösen wenn es einem nicht mehr gut geht damit .

Wenn du ihn für dich möchtest solltest du dich erstmal zurückziehen. Und ihm keine vorhaltungen machen . Wenn er nochmal was schreibt setzt es am besten hier rein und nicht gleich lesen und sofort antworten.
Klar. Da hast du vollkommen recht. Ich hätte mich auch versucht zu lösen wenn die Beziehung mir nicht gut getan hätte. Aber das hat Sie. Er war immer für mich da. Er hat sich immer um mich und um uns bemüht. Dieser schlag kam leider von heute auf Morgen.

Das mit den Vorhaltungen ist natürlich schwierig, aber du hast da vollkommen recht. Deswegen stecke ich jetzt auch etwas in der zwickmühle. Er antwortet nämlich seit gestern nicht mehr...
Hier ein Update aus der konversation von gestern Vormittag:

Er:
Morgen
Wie geht's dir?


Ich:
Hey, passt. Dir?

Er:
Geht so... viel am Grübeln

Ich:
worüber?

Er:
Ob ich den richtigen Weg eingeschalgen hab...

Ich:
wie meinst du?


Joa, und seit dem Funktstille. Sehr merkwürdig, das hat er noch nie gemacht. Er hat noch nie eine Frage unbeantwortet stehen lassen... Ich weiß auch nicht.
 

Wildflower

Aktives Mitglied
Registriert
14 Feb. 2023
Beiträge
65
Hallo meine liebe!

Weiss ja nicht ob es angebracht ist, hier mich wichtig zu machen bei deiner Konversation? Ich machs trotzdem mal :lach:

Das nächste Mal fragst einfach nicht mehr. Dir gehts gut, danke. Punkt.

Er hat Zweifel das er den richtigen Weg eingeschlagen hat, mit dem könnte man ihn vll sogar noch bestätigen. so auf die Art der Weg wird bestimmt der richtige für ihn sein.
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo liebe @Wildflower,

ich freue mich immer wenn du hier bei mir schreibst. Gestern war bei mir noch so weit alles stabiel. Jetzt bröckel ich langsam ob ich nicht hätte noch was schreiben sollen (Kopf sagt eigentlich Quatsch). Ich weiß auch nicht. Er hat meine Frage jetzt seit Dienstag einfach so stehen lassen. Ich habe jetzt auch noch viele Stänge von anderen gelesen und gesehen das dies hin und wieder mal bei euren AM's vorkommt. Aber das hat er bei mir vorher noch nie gemacht. Er hat noch nie mir nicht zurück geschrieben geschweigedenn auf eine Frage nicht reagiert. Was ist denn blos los? Bin etwas verzweifelt, weil mir so unglaublich viel im Kopf rum geht.

LG

MaraJade:smilie_denkt-angestrengt:
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hier ein Update:

er hat sich am Samstag sehr Früh bei mir gemeldet. Ob ich auch nicht schlafen kann. Wir schrieben den ganzen Tag über hin und her. Das er viel am Grübeln über seine Situation ist ect.
Irgendwann wurde ich gefragt was ich wohl heute Abend machen würde.

Ich Antwortete darauf, das bei mir ein Kinobesuch geplant wäre. Er eierte rum. Ich habe sofort gemerkt das er mich etwas bestimmtes Fragen wollet. Aber ich habe mich dumm gestellt. Habe ihm nur geantwortet auf die Wörter die da standen. Irgend wann hat er es doch fertig gebracht mich zu fragen ob ich alleine ins Kino gehe. Ich Antwortete mit einem "das ist noch nicht sicher". Ich wollte nicht sagen das ich dies alleine geplant hab, wollte ihn aber auch nicht anlügen.

Nach einigem hin und her, in dem er mir mitteilte das er den Film sich auch gerne ansehen würde (ich hatte den wink mit dem Zaunpfahl schon verstanden, aber ich wollte nicht drauf eingehen) sagte er mir dann endlich das wenn ich alleine gehen würde, er sich gerne anschließen würde. Nachdem ich ein wenig hin und her überlegt hatte, habe ich auch zugestimmt.

Die Situation am Kino war dan doch etwas merkwürdig. Er begrüsste mich mit einer Umarmung sah aber selbst ein wenig aus wie das häufchen elend höchst persönlich. Wir gingen dann an die Kasse, wobei er hier versuchte Smaltak zu führen.

Ich bin ein super empahtischer Mensch und die Komplette situation war setsam. Nachdem wir noch etwas Zeit vor dem Film hatten, hab ich es angesprochen. Ich meinte zu Ihm irgend etwas stimmt doch nicht, komm spuck es aus. Es hat etwas gedauert und wir haben uns vor und nach dem Kino unterhalten.

Die Quintessenz bestand aber daraus, das er jetzt schon nach 2 Wochen gemerkt habe das es vermutlich die Falsche Entscheidung war. Nach ein paar gesprächen zwischen Ihm uns seiner EF ist das ganze wieder auf ihrer Seite im Sande verlaufen. Es geht genau so weiter wie vor dem Offenbarungsgespräch. Joa was soll ich dazu sagen? Irgend wie hatte ich mir das schon gedacht, aber nicht das es so schnell gehen würde.


Er meinte sehr früh in dem Gespräch das er nicht hier ist um sich wieder um zu entscheiden. Allerdings erzählte er mir von einem E-Book das er angefangen hat zu lesen. In dem es um Paartherapie geht und er schon nach der zweiten Seite getriggert wurde und er aufhören musste zu lesen. In dem Buch geht es um die 3 Bestandssäulen einer Partnerschaft und ihm wurde ganz schnell klar das er dies in seiner Ehe nicht finden kann. Allerdings zwischen uns sehr wohl. Das hat Ihn wohl dazu verleitet sich bei mir zu melden. Einfach nur um zu sehen ob es mir gut geht.

Es sind noch viele weitere Worte bezüglich seiner Situation entstanden. Ich habe mir natürlich alles angehört und ihm meine Meinung zu dem ganzen Thema geschildert. Wie er weiter verfahren will, liegt jetzt bei ihm. Ja, ich weiß das ich das hätte vielleicht nicht machen solle, die verständnissvolle zu spielen. Aber schließlich war das damals der ausschlaggebende Punkt warum er sich in mich verliebt hat. Weil ich ihn gesehen habe. Meine Aufmerksamkeit ihm gegeben habe und wir sofort auf einer Wellenlenge lagen.


Wie es weiter geht... keine Ahnung... Was das mit mir macht... keine Ahnung... aber ich möchte nicht aufgeben.


Eure

MaraJade
 

juggling

Aktives Mitglied
Registriert
12 Jan. 2022
Beiträge
56
Liebe MaraJade,

in der Tat ist es so wie schon viele meiner Vorgänger hier geschrieben haben, dass man aufpassen muss sich nicht zu viel zu melden und Druck zu machen, weil oft treibt man denjenigen auf diese Weise nur weiter von sich weg:/
Ansonsten könnte ich mir bei dir vorstellen, dass er noch die Kurve kriegt und er sieht dass seine Ehe nicht mehr zu fixen ist. Wobei Prognosen immer schwierig sind, denn Menschen sind unterschiedlich und augenscheinlich hat sich seine Ef auch gut eingerichtet, in der wohl nicht mehr erfüllten Ehe. Ich glaube, dass was du machen kannst, ist ihm vorleben/zeigen wie es anders sein kann.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig:)
 

Merlynn

Aktives Mitglied
Registriert
5 Juni 2023
Beiträge
312
Hallo MaraJade,

für mich immer unverständlich, wieso man an einer Beziehung festhält, die einem nicht gut tut.
Aber vermutlich ist es wie den Job zu wechseln. Auch wenn man oft drüber nachdenkt was Neues anzufangen kommen dann so Gedanken wie, naja das Gehalt stimmt schon, der Job ist sicher und schlechte Tage gibt es überall mal. Wer sagt mir, das es anderswo besser ist :Nichtwissen:

Ich gebe meinen Vorrednern recht. Hak nicht zu viel nach. Insbesondere was seine Frau angeht. Lass ihn von sich aus reden, wenn er es denn will. Setze ihn nicht unter Druck.
Den Weg muss er alleine gehen :herz:

LG Merlynn
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hallo liebe Juggling,

vielen lieben danke für deinen Beitrag.
in der Tat ist es so wie schon viele meiner Vorgänger hier geschrieben haben, dass man aufpassen muss sich nicht zu viel zu melden und Druck zu machen, weil oft treibt man denjenigen auf diese Weise nur weiter von sich weg:/
Da hast du vollkommen recht. Es ist wie so oft hier immer ein schmaler grad. Ehrlich gesagt habe ich einfach nur ein wenig an meinm Schreibverhalten versucht anzupassen. Ich habe jetzt jeden impuls unterdrück ihm zu schreiben und Nur noch auf Fragen von Ihm geantwortet. Nach jeder Nachricht die einging, habe ich mir ganz genau überlegt ob es sinn macht überhaupt zu antworten. Manchmal habe ich Nachrichten einfach auch stehen lassen. Ich habe auch etwas Zeitverzögert geantwortet. Nicht das er Denkt ich sitze vor dem Handy :lach:

Mit jedem Tag jetzt habe ich mehr gemerkt das er "zieht". Sobald ich mal wieder 1-2 Stunden nichts hören lassen habe von mir, kam er mit irgend einer Frage um die Ecke.

Danke liebe Juggling für deine lieben Worte. Sie haben mir doch ein gutes Bauchgefühl gegeben.:smile:

Liebe Merlynn,

auch dir vielen lieben dank für deinen Beitrag.
für mich immer unverständlich, wieso man an einer Beziehung festhält, die einem nicht gut tut.
Ich verstehe das leider auch nicht. Wobei ich ehrlich sagen muss, als er sich mit mir getroffen hat um nochmal über unsere Trennung zu reden, habe ich schon gemerkt das es irgendwie gespielt war. Das war nicht "er" der mir gegenüber saß. Was sich auch in den letzten beiden Gesprächen im nachhienein auch bestätigt hat.

Irgend wo verstehe ich es ja, das wenn man doch so lange in einer Beziehung war und ein gemeinsames Kind hat, nicht den Gedanken mit sich rumtragen möchte, nicht alles versucht zu haben diese Ehe zu retten.
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
ein kleines Update:

Vorgestern entstand ein relativ spontanes Treffen. Er fragte mich ob ich nicht auf einen Kaffee in einer Bäckerrei nähe seiner Arbeitsstelle vorbeikommen möchte. Einfach nur ein bisschen Quatschen.

Ich bin dann hingefahren weil ich es so ganz enstpannt finde. Wir haben erstmal ein ganz normales Gespräch geführt. Irgend wann fing er dann mit dem Thema an. Er hätte sich jetzt bei einer Anwältin gemeldet um sich wegen Scheidung und Finanzen beraten zu lassen. Ich war wirklich überrascht. Trozdem bin ich vorsichtig mit seinen Aussagen.

Wir haben dann viel über die Situation geredet, wobei ich Ihn habe sehr viel reden lassen (:lach: ist mir nicht leicht gefallen). Ich hatte mir eigentlich vorgenommen das Thema nicht anzusprechen. Wirklich ein lockeres und leichtes Treffen zu haben. Was sich nicht um irgend welche Probleme dreht, um ihm zu zeigen das mit mir auch lockere und leichte Termine möglich sind.

Irgned wie kamen wir dann auf ein Thema, in dem mir die Frage aufflammte was mit uns ist. Ich wollte diese eigentlich wirklich nicht stellen. Ich hatte es mir fest vorgenommen. Aber die Frage brante in diesem moment so sehr in mir und es war der perfekte Zeitpunkt. Also fragte ich wie er sich das denn jetzt weiter hier vorstellt. Das es ok für m ich sei, aber er schon zugeben müsse, das es eine komische Situation ist.

Mir wurde heiß. Mein Herz klopfte bis zum hals als wäre ich gerade gesprinntet. Ich dachte nicht das mich das so mitnehmen würde. Er senkte den Kopf und hatte einen Schuldbewussten blick aufgelegt. Er meinte, ich würde es mir schon denken können...

Nein, nichts konnte ich mir denken. Mein Bauchgefühl sagte mir, das er gleich mit irgend etwas schrecklichem um die Ecke kommt. Ich war felsenfest davon überzeugt, das er mir jetzt gleich sagen würde, das er unsere Gespräche schätzt aber mehr als Freundschaft geht für ihn nicht.

Ich vermute auch das man mir kurz die Panik im Gesicht angeshen hat, die ich vorher extrem gut unter kontrolle hatte. Er löste es mit den Worten auf: "na du merkst doch das ich deine nähe suche". Naja, gut er saß mir gegenüber aber ja, ich denke er meinte das er wieder Tag und Nacht mit mir schreibt und dieses Treffen einfach so stattgefunden hat.

Auf dem Rückweg zum Zug unterhielten wir uns wieder ganz normal. Konnten sogar miteinander lachen. Ich konnte noch nicht viel mit der Aussage im Cafe anfangen. Irgendwie war es komisch. Ich wusste etwas aber irgend wie auch nicht. Während wir so nebeneinander her liefen, berührten wir uns auch imme wieder zufällig. Ich hatte schon das gefühl er wäre mir zugewannt.

Kurz vor dem einsteigen in die Züge, nahm er glaube ich all den Mut zusammen und fragte mich, ob ich wieder mit Ihm Tanzen würde. Es währe ihm sehr wichtig, da wir zusammen das perfekte Team abgeben würden. Ich sagte gar nichts. Ich sah mich einfach nur um. Er hat sofort gemerkt das ich ihm keine Antwort geben wollte und hat sofort nachgeschhoben das ich nicht sofort antworten müsse und ich mir Zeitlassen kann.

Gestern:

Er fragte Spontan an ob ich nicht lust hätte vor meinem Training auf dem Weg noch ein Eis mit Ihm essen wollen würde. Wir gingen daraufhin mit dem Eis eine Runde spazieren und setzten uns später auf eine Bank. Er begann wieder mit seinem Thema, was auch komplett ok für mich war. Ich habe hierbei keine negativen Gefühle und es macht mir nichts aus. Er meinte das sich die Anwältin schon gemeldet hatte und umriss mir kurz um was es ging.

Irgendwie kamen wir dann auf ein sehr trauriges Thema, was ihn auch betroffen hat. Es hat ihn wirlkich getriggert und er nahm mich in den Arm. Wir saßen bestimmt eine halbe Stunde dort und er nahm mich immer wieder in den Arm, weil er wusste, das ich es niemanden erzhält habe auser ihm.

Er teilte mir dann noch mit das er am liebsten noch viel länger auf der Bank gesessen hätte um für mich da zu sein, aber ich musste los. Es hat ihn wohl auch noch den ganzen Abend beschäftigt. Vermutlich werden wir uns bei dem Treffen am Sonntag auch nochmal drüber unterhalten.

Er meinte dann beim gehen, das er jetzt erst mal das eine Beenden möcht bevor er etwas neues beginnt. Das finde ich ehrlich gesagt sehr löblich. Und mehr als das er mich da wirklich sehr lange und innig Umarmt hat, wäre für mich sowieso nicht drin.

Ich breche jetzt auch nicht in Jubelschreien aus oder mach Purzelbäume nach diesen Entwicklungen. Es ist eher so das ich total neutral und, ja eine art "unbeeindruckt" bin. Ich finde seine worte schön. Aber Sie machen nichts mit mir. Klar vermisse ich Ihn Körperlich. Und ich kann mir auch immernoch eine Beziehung vorstellen. Aber ich habe gerade das gefühl ich bin komplett bei mir und geerdet. Was ich aber leider auch sagen muss, ich traue seinen Worten kein Stück. Es gibt keinen einzigen Beweis dafür was er sagt. Das er bereuht wie er mit mir umgegangen ist und was er alles im Trennungsgespräch gesagt hat (es war nicht's verletzendes, nur das er nochmal drüber nachdenken muss ob er die "ich liebe dich"'s ernst gemeint hat).

Ich denke ich kann nur abwarten was passiert. Ob er mir mit Taten seine Worte beweisen kann? Ich weis es nicht.
 

Wildflower

Aktives Mitglied
Registriert
14 Feb. 2023
Beiträge
65
Hallo liebe MaraJade!

Eure Entwicklung freut mich sehr! Da sieht man doch, dass es ab und zu Hoffnung gibt :smile:

Hattet ihr ständig Kontakt? Eher schon oder?

Meinem Gefühl nach schwankt der zu schnell um - wieder zu dir. Nimm ihn nicht gleich wieder mit offenen Armen. Ich weiß das ist schwer!
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Liebe @Wildflower,

danke für deinen lieben Worte. Es freut mich immer von dir zu hören. Ich lese auch ganz fleißig bei dir mit.

Ja, seit dem er mich vorletzte Woche Samstag angeschrieben hatt, hat der Kontakt stark zugenommen. Er meldet sich ca. alle 2 Stunden.

Du hast vollkommen recht. Dieses Schwanken ging zu schnell. Ich bin auch wirlkich auf halbacht Stellung. Ich konnte Freitag und Samstag mit Wolfgang telefonieren und hatte es so beschreiben als wären die "Schmetterlinge in einem Topf gefangen, wo nach ein Deckel drauf ist".
Zu meinem aktuellen Verhalten: Ich bin offen, nett und Freundlich. Spreche aber das Thema, wie wir zueinander stehen nicht an. Ich lass es gerade laufen, so wie es ist. Ich stelle auch sonst keine Fragen oder gehe auf ihn zu. Das darf alles schön er machen. ABER ich wende mich nicht von ihm ab. Ich bin Ihm immer zugewand. Wenn er kommen möchte dann tut er das von sich aus. Allein mein Bauchgefühl unterstützt das gerade, was echt eine große hilfe ist.

LG MaraJade
 

MaraJade

Aktives Mitglied
Registriert
17 Sep. 2023
Beiträge
71
Hier noch ein Update zum WE:

Am Freitag wollte er etwas mit mir machen. Er hat mehrere Vorschläge gemacht und ich habe ihm mitgeteilt das es mir recht währe wenn wir Spazieren gehen könnten. Ich musste mich etwas bewegen.
Ich lies alles Ihn Planen. Ich fuhr mit dem Zug in die nächste Stadt und wir trafen uns dort. Er machte ein kleines Geheimnis drum, wohin wir gehen würden. Fand das irgend wie süß. Wir sind also durch die besagte Stadt geschlendet und nach 5 mal abbiegen, sind wir in einen super süßen kleinen Garten gekommen der sogar leicht beleuchtet war. Es war super romantisch. Wir haben uns dann dort auf ein paar Gartenstühlen niedergelassen. Wir haben über ganz leichte Themen gesprochen. Der Abend begann gerade erst und ich wollte mich nicht wieder gleich in Romantische Gefühle verstricken. Also hielt ich Abstand aber war ihm stehts zugewandt.

Nach einer weile gingen wir weiter. Obwohl ich aus dieser Stadt komme, hat er mir ecken zeigen können die ich noch gar nicht kannte. Er hat sich wirklich sehr bemüht. Es ging auch kaum bis gar nicht um seine EF oder die Situation zuhause.
Im nächsten Garten angekommen, wollte ich etwas ausprobieren. Er hat sich als erstes auf die Bank gesetzt. Ich habe mich kurz danach neben ihn gesetzt aber mit etwas abstand...
Ich saß noch nicht ganz da rückte er auch schon auf :lach:. Na gut dachte ich mir. Schauen wir mal was passiert. Nach einigem hin und her hatte ich das gefühl das er vermutlich gleich den Arm um mich legen wollen würde. Also machte ich ihm einen Strich durch die Rechnung und legte meinen Ellenbogen auf die Rückenlehne, so das er seinen Arm dort nicht ablegen konnte. Trozdem war ich Ihm zugewannt und hörte ihm zu. In seinem Gesicht konnte ich lesen das er damit nicht gerechnet hatte. :lach:

Kurze Zeit drauf gingen wir weiter und kehrten kurz in ein Pub ein. Nachdem wir beide etwas getrunken hatten mussten wir auch schon zurück zum Zug. Auf dem Weg dorthin blödelten wir rum und er nahm mich an der Hand. Die er nicht mehr loslies bis wir dort waren. Dann küsste er mich... Auf der Baustelle vor dem Bahnhof... () Na gut es war nicht sehr romantisch was ich ihm auch dann durch die Blume mitteilte. Ich bin mir sicher er hat den wink mit dem Zaunpfahl verstanden. :lach:

Gestern am Sonntag hatten wir ja vereinbart das er mit mir eine Motorradtour machen möchte. Wir trafen uns und das aufeinandertreffen war etwas komisch. Er war total aufgeregt weil er weider etwas schönes geplant hatte aber mir nicht sagen wollte wohin es geht. Aber der Kuss war mehr ein bussi und auch sonst war es ein hop hop schnell los. Mich hatt das dann natürlich während der Fahrt beschäftigt.
Nachdem wir angekommen waren und abgestiegen sind, hat er mich erstmal richtig geküsst. Natürlich wollte ich trozdem wissen was da vorhin los war... :lach: es war meine Schuld. Er meinte die Atmosphäre am Bahnhof wo er mich abgeholt hat, war nicht sehr romantisch... ok er hatte recht. :lach:

Er führte mich durch ein ganz kleines Stück Wald und wir kamen an einem schönen Alpenfluss raus der glaßklar und türkies blau schimmerte. Es war ein wunderschöner romantischer Ort.
Wir küssten uns sehr viel und lang. Bis er die Bombe platzen ließ. Er war total erleichtert, weil er hat am Vortag seiner Frau gesagt das er sie nicht mehr liebt und das seine Gefühle offensichltich auch nicht mehr zurück kommen würden. Er wird ausziehen. Sie hat natürlich versucht ihn davon zu überzeugen das eine zweck WG gar nicht so schlecht und nicht die blödste Idee wäre, aber er war überzeugt davon das er Aussziehen will und sich Scheiden lassen.

Joa, was soll ich dazu sagen. Ich bin sehr vorsichtig was diese aussagen betreffen. Fängt das Drama jetzt erst an? Oder haben wir jetzt alles hinter uns?

Eure MaraJade
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Statistik des Forums

Themen
12.326
Beiträge
2.137.372
Mitglieder
10.231
Neuestes Mitglied
Noppensocke
Shoutbox
  1. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
  2. Bourque @ Bourque: Liebe Plouha, liebe Hira, herzlichen Glückwunsch von meiner Seite!
  3. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Wenn ihr ins Fernsehen kommen wollt, dann schaut in die Plauderecke!
  4. Kaffeetante @ Kaffeetante: Herzlichen Glückwunsch ihr beiden. Ihr macht einen tollen ehrenamtlichen Job ❤️
  5. Admina Schneewittchen @ Admina Schneewittchen: Herzlichen Glückwunsch an Admina Hira und Mod Plouha Ich freu mich! Ihr macht sicher weiterhin einen super "Job" und danke für euren ehrenamtlichen Einsatz
  6. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: Danke, Schmetterling!
  7. Schmetterling21 @ Schmetterling21: Herzlichen Glückwunsch @Mod Plouha und @Admina Hira Eth!!!
  8. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: P.S.: Glückwunsch, Plouha. Das finde ich sehr, sehr verdient. :) :)
  9. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: Danke für die Ernennung, Wolfgang. Mache dir Ehre, hoffe ich. :)
  10. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Wir haben zwei neue Crewmitglieder: Mod Plouha und Admina Hira Eth!
  11. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Corle! :-)
  12. Mod Luke @ Mod Luke: Grüß dich, Corle!
  13. Mod Corle @ Mod Corle: Liebe Grüße an alle... Hab mal aus nostalgischen Gründen hier wieder rein geschaut :)
  14. Rtep07 @ Rtep07: @Laramaus ...wenn überhaupt, Ironie
  15. Laramaus @ Laramaus: Wie lange dauert es, bis jemand antwortet?
Oben