Kontaktsperre trotz gemeinsamer Wohnung.

Dieses Thema im Forum "Trennung / Ex zurück" wurde erstellt von PennyPopperPink, 31. Januar 2021.

  1. schlaflos37

    schlaflos37 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    4.577
    Wolltest Du nicht am 22. zurück Nachhause?
    Das wäre Montag.
    Das heisst, er will Dich Sonntag vor seiner Dienstreise, die von Montag bis Donnerstag geht nochmal sehen...?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2021
  2. PennyPopperPink

    PennyPopperPink Aktives Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ja genau. Montag wollte ich so gegen 18 Uhr nach Hause, wenn er schon unterwegs ist.
     
  3. CD90

    CD90 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.149
    Das sind jetzt aber, wie du selbst schon sagst, nur deine Vermutungen. Das kann auch alles etwas anderes bedeuten und vorrangig geht es dabei in meinen Augen wieder mal darum, zu schauen, wo du im moment stehst.

    Denn so oder so kannst du sein Handeln nicht beeinflussen.
     
  4. PennyPopperPink

    PennyPopperPink Aktives Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ich vermute deshalb was negatives, weil ja nicht mal ein hallo in der Nachricht war. Oder die Frage, wie es mir geht. Das gibt mir ein schlechtes Gefühl. Und dann will ich das lieber früher als später wissen. Denke ich.
     
  5. Mewchen

    Mewchen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    504
    Liebe Penny,

    Ich lese immernoch mit und finde, dass du dich tapfer schlägst.

    Ich bin da ganz bei CD und würde ihm den Gefallen nicht tun. Wer weiß, vielleicht pieselt es ihn auch an, dass du so gar nicht einknickst seit deinem Auszug. (Stark!!!)
    Wenn du es aushältst, bleibe dabei und geh Montag zurück.

    Das wird ihn wurmen, dass du scheinbar keinen Wert darauf legst, ihn vor seiner Reise nochmal zu sehen. :coolwink:
     
  6. PennyPopperPink

    PennyPopperPink Aktives Mitglied

    Beiträge:
    108
    Liebe Mewchen,

    vielen Dank! So tapfer schlag ich mich eigentlich nicht. Bin noch immer am Boden zerstört und finde es unfassbar, dass so wenig bis gar nichts von ihm gekommen ist. Vielleicht erwarte ich auch zu viel, weil bisher jede Nachricht von ihm aus kam. Aber eben sehr kühl und eher informativ (außer die von gestern)

    Ich hab nun doch zugesagt. Ich befürchte nämlich, dass er irgendeine Bombe hochgehen lässt und nicht aus dem Grund des Vermissens das Treffen vorgeschlagen hat. Dann macht es auch keinen Sinn das ganze aufzuschieben. So eine riesen Sache ist das mit der Dienstreise auch nicht, dass er mich vorher unbedingt noch mal sehen müsste. Ist ja nur von Montag Abend bis Donnerstag.

    Hier mal der Verlauf von gestern. Total nüchtern. Deshalb denke ich er wird mit was negativem kommen ...

    Wollen wir uns Sonntag treffen und in den Wald?

    ja, können wir machen.

    Soll ich dich irgendwo abholen?

    Brauchst du nicht. Würde vorher kurz nach Hause kommen um meine warme Hose anzuziehen, falls es so kalt bleibt.

    Okay.

    Wann wolltest du in den Wald?

    14:00 vllt?

    Okay. Dann bin ich um 14 Uhr da.

    Okay. Willst du Gözleme? Dann heb ich welche auf.

    Sehr gern. Selbstgemacht?

    Ja, hatte ich neulich schonmal und dann war noch soviel Spinat übrig. Hab ich vorhin gemacht, also sind die bestimmt Sonntag auch noch gut.

    Uh, bestimmt lecker. Dankeschön.


    Dann kam nix mehr ...
     
  7. Mewchen

    Mewchen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    504
    Liebe Penny,

    Tapfer sein bedeutet ja in dem Fall, dass du trotz deiner Emotionen nicht irgendwelche verzweifelten Aktionen bringst. :smile:
    Also darfst du ruhig stolz auf dich sein.

    Naja Penny, wenn es wirklich so ist, wie du befürchtest, gehst du heute als Lamm eigenhändig zum Schlachter. Gerade weil du so ein Gefühl hast, hätte ich dir abgeraten.
    Und wie sich dein Ex in der Vergangenheit so präsentiert hat.
    Aber ich drücke dir natürlich trotzdem die Daumen. :)
     
  8. schlaflos37

    schlaflos37 Aktives Mitglied

    Beiträge:
    4.577
    He @Penny :smile:
    Wie war denn euer Treffen?
    ...und was war der Anlaß, weswegen er dich nochmal sehen wollte vor der Dienstreise?
    Traf das zu?

    Gruß Schlaflos
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  9. PennyPopperPink

    PennyPopperPink Aktives Mitglied

    Beiträge:
    108
    Liebe schlaflos,
    das Treffen war nicht so furchtbar wie befürchtet. Ich hatte aber wahnsinnige Angst kurz bevor ich zuhause ankam.

    Als ich die Tür aufgeschlossen hatte, hab ich mir fest vorgenommen mit einem strahlenden Lächeln reinzukommen, war dann aber etwas irritiert, als ich ihn im Flur stehen sah mit einem Blick aus Traurigkeit und Angst. Er kam dann auf mich zu und hat mich ganz lange in den Arm genommen und gefragt wie es mir geht. Ich hab dann „ganz okay eigentlich“ gesagt und ihn gefragt wie es ihm geht. Er meinte sowas wie ja, auch okay. Klang dabei aber nicht so überzeugend (vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber in dem Moment wirkte es so auf mich) Danach hat er mich losgelassen und ich hab erst mal ausgiebig unseren Hund begrüßt. Dann war die Stimmung etwas komisch, als würden wir beide nicht genau wissen, wie wir uns verhalten sollen.
    Im Flur stand ein neues Bild auf dem Schrank und er meinte nur nicht wundern, das hab ich von *Name einer freundin* geschenkt bekommen. Ich hatte mich am Mittwoch mit ihr getroffen und sie hat mir das dann mitgegeben. Später fragte er mich noch wie ich es finde.
    Wir waren noch kurz auf dem Balkon eine rauchen und haben ein bisschen geredet, was so in letzter Zeit bei uns los war und sind dann in den Wald.
    Im Wald hab ich jede Sekunde auf die Bombe gewartet, aber wir haben nur weiterhin über Dinge geredet, die wir in der letzten Zeit gemacht oder erlebt haben (Arbeit, meine Eltern, seine Mutter, meine Therapie usw)
    Dann sind wir nach Hause gefahren und haben was gegessen. Die Stimmung war wieder etwas komisch und ich wartete erneut auf die Bombe. Irgendwann fragte er mich dann was ich denke. Ich hatte dann gesagt, dass ich mich frage, wie es ihm gerade geht. Ich weiß die Antwort nicht mehr genau, jedenfalls ging das Gespräch dann Richtung wie wir jetzt weitermachen sollen, wenn er zurück kommt und ob ich mir Gedanken gemacht habe. Ob ich danach dann eine andere Lösung habe unterzukommen (finde ich gerade irgendwie frech, wenn ich drüber nachdenke.)
    Ich hab dann gesagt, dass ich noch keine Ahnung habe und mir ehrlich gesagt erhofft habe, dass der Abstand vielleicht etwas Lockerheit bringen würde und die Chance besteht, doch wieder zueinander zu finden. Darauf kam dann ein und du denkst 2 Wochen reichen? Ich hab dann „na offensichtlich nicht, wenn du schon so fragst“ dann kurz Stille.
    Dann ging es um die Arbeit und dass ich mich da jetzt mittlerweile viel wohler fühle (war eins unserer Themen) und ich hatte ihm gesagt, dass ich seine Gründe für die Trennung verstehen kann, aber eine Sache nicht. Er meinte, er glaube ich hätte dann keinen Raum für ihn, wenn ich meine Themen angehe (Therapie. Verarbeitung meiner letzten Beziehung. Unsere Beziehung. Meine Kindheit.)
    Zum Schluss hatte ich dann noch gesagt, dass ich mir wünschen würde, dass wir wieder mehr aufeinander zugehen und sagen wenn man Zeit für sich brauch. Ende vom Lied war, dass ich dann schon am Sonntag gleich dageblieben bin (das war für mich aus egoistischen Gründen besser, weil ich am Montag den Termin in der Kinderwunschklinik hatte und von zuhause aus besser hinkomme)
    Den Abend hatten wir dann vorm Fernseher verbracht und gar nicht mehr darüber gesprochen, was da eigentlich gerade los ist. Komischerweise hat er auch selbstverständlich unsere „Rituale“ beibehalten. (Wir stoßen beim Essen und Zähneputzen immer an. Fragt nicht :D)
    Am nächsten Morgen ist er dann zur Therapie ich hatte mich dann fertig gemacht und kurz bevor ich los musste kam er nach Hause. Ich hatte dann tschüss gesagt und er nur „ja, tschüss bis später.“ Ich hatte aber nicht vor gehabt ihn abends vor der Reise noch zu sehen und meinte, dass mein Tag so voll ist, dass ich erst später zurück bin. Daraufhin kam er zu mir, hat mich lange umarmt und meinte dann bis Donnerstag Abend.

     
  10. PennyPopperPink

    PennyPopperPink Aktives Mitglied

    Beiträge:
    108
    Mir ging es dann eigentlich ganz gut am Montag. Bin zur Klinik gefahren, hatte die Untersuchung, war danach bei der Therapie und bin später zu meiner alten Arbeitsstelle gefahren und hab meine Kollegen besucht.
    Als ich zuhause war, hab ich die ganze Zeit mit mir gerungen, ob ich ihm noch eine gute Reise wünschen soll oder einfach gar nichts mehr.
    Hab mich dann dazu entschieden, ihm doch zu schreiben (aufgrund der Aussage, ich hätte keinen Raum für ihn)

    Hab dann geschrieben „Gute Fahrt und viel Erfolg bei der Arbeit“ gleich darauf kam ein einfaches Dankeschön.
    Ich war mir dann sicher, dass da nichts mehr kommt.

    Er hatte dann aber tatsächlich noch geschrieben.

    Bin gut angekommen. Ist wirklich eine schöne Hotelanlage.
    Und dann die exakte Markierung wo er gerade ist. (Hätte ja einfach den Namen des Hotels schreiben können)

    Ich:
    Yay!
    Oh, wow. Das sieht toll aus! Sogar mit Spa :)

    Der ist vermutlich geschlossen :(
    (+ein Foto von der gesamten Anlage)

    Ich:
    Schade :( Aber riesige Anlage.

    Ja, echt wunderschön. *Kollege* und ich wollen uns morgen mal den See anschauen.

    Ich: Ein bisschen wie Urlaub.


    Naja :D Im Sommer ohne Corona bestimmt.
    Die Anlage ist ursprünglich ein altes Kloster.


    Ich: Ah, okay. Guck ich mir gleich mal genauer an.
    Aber ist ja ganz schön, dann kannst du etwas entspannen.

    Mhm :)

    Ich:
    Dann genieß es morgen am See und alles Gute für das erste Treffen morgen :)
    Ich werd demnächst ins Bettchen. Bin super müde.

    Dankeschön. Gute Nacht

    Ich: Gute Nacht

    Ich war danach noch gar nicht im Bett, wollte nur diejenige sein, die das Gespräch beendet.
    Seit dem kam nix mehr. Wird wahrscheinlich auch nichts mehr kommen bis Donnerstag. Aber das hat mich natürlich wieder vollkommen durcheinander gebracht. In den zwei Wochen kam nix außer du hast Post und jetzt auf einmal von ihm aus, dass er gut angekommen ist usw.