Meine Ehefrau sagt Sie hat keine Gefühle mehr fühlt sich wie Freundschaft an.

Dieses Thema im Forum "Partnerschaft" wurde erstellt von rnbmaroc, 25. November 2020.

  1. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Hallo Liebe Forum Mitglieder,

    ich habe das Forum durch Zufall gefunden. Bin aber sehr froh darüber das es sowas überhaupt gibt.
    Also zu meiner Situation:

    Ich bin 36 Jahre alt und mit meiner Ehefrau 33 schon seit 16 Jahren zusammen war/ist meine große Jugendliebe. Seit 8 Jahre sind wir Verheiratet. Wir haben 3 Kinder 3,4 und 7 Jahre alt. Wir haben uns ein Haus gekauft das wir seit 7 Jahren besitzen.

    Ich war in unsere Ehe eigentlich sehr zu frieden habe meine Frau egal bei was immer geholfen. Im Haushalt bin ich der Hauswirtschafter und kümmere mich um alles drum herum. Das Kochen übernehme ich das dies meine Leidenschaft ist. Meine Frau hat den Part Wäsche. Den Restlichen Haushalt teilen wir auf. In den letzten Wochen mit Oktober habe ich gemerkt das etwas nicht mehr stimmt meine Frau hat sich mehr und mehr von mir Distanziert.

    Ich habe Sie darauf angesprochen und Sie meinte das es aktuell sehr viel und stressig ist aber nur eine Moment Situation ist. Meine Frau war bisher Zuhause und hat sich um die Kids gekümmert. Im Oktober hat Sie einen neuen Job angefangen für 24 Std in Teilzeit. Die ersten 3 Wochen musste Sie aufgrund Personal Mangel täglich Mo-Fr arbeiten. Ich dachte das es wohl daran liegt und sie etwas erschöpft ist. Nach weiteren Wochen wurde es immer kälter und noch mehr Abwesenheit mir gegenüber.

    Ich bat Sie um ein Gespräch und dort lies Sie dann die Bombe platzen und teilte mir mit das Sie keine Gefühle mehr hat und Sie mich eher als Freund sieht. Sie findet wir haben uns beide sehr gehen lassen und nun ist Sie mit Ihren Gefühlen wo Sie jetzt ist.

    Ich war natürlich erstmal unter Schock war aber immer ruhig und respektvoll Ihr gegenüber. Im Gespräch erzählte Sie mir das die seit dem 3ten Kind immer weniger ein uns sondern eher nur Eltern waren und in der letzter Zeit immer weniger und weniger wurde. Sie sagte das Sie jetzt erstmal so eine Freundin geht und es Ihr es nicht gut geht. Beim Gespräch hat Sie auch sehr geweint und ich habe Sie auch getröstet was Sie angenommen hat. Ich bin zuhause bei dem Kids geblieben und lag dann irgendwann im Bett.

    Ich erhielt eine Nachricht von Ihr das wir uns erstmal aus den weg gehen sollten und nur das nötigste miteinander besprechen. Was uns beide Wichtig war das unsere Kinder nicht mit bekommen von der Situation.

    Die Woche war soweit wie möglich mit wenig Kontakt nur die Organisatorischen Themen wurden abgesprochen. Ich habe Sie auch wirklich nicht bedrängt oder sonstiges. Nach der Woche haben wir uns nochmal zusammen gesetzt und uns unterhalten wie es weiter gehen soll. Ich habe Ihr klar gemacht wenn Sie eine Trennung will das Sie das bitte auch offen mit mir besprechen soll. Laut Ihrer aussage war: Du kennst mich doch nicht wie du denkst, als würde ich alles hinter mir lassen wollen und mir es egal wäre. Dann habe ich gefragt was Sie jetzt will und wie es weiter gehen soll. Sie sagte das Sie einen Termin bei der Familienberatung gemacht hat und Sie erstmal alleine dahin will. Dann hab ich Ihr angeboten das ich wenn Sie das möchte das Haus erstmal verlasse und den Kindern könnten wir erzählen das ich Beruflich etwas weiter weg wäre und am Wochenende da wäre. Das wollte Sie nicht und sagt nein das Haus muss keiner verlassen und das Bett können wir weiterhin gemeinsam nutzen. Wir haben uns die Tage danach immer gut unterhalten und es war alles soweit ok aber nähe zu mir sucht Sie natürlich nicht. Wir verbringen viel Zeit zusammen als Familie und abends gemeinsam auf der Couch und auch dort sitzen wir ziemlich nah bei einander.

    Nach Ihren Gespräch habe ich gefragt wie es für Sie war und Sie meinte das war jetzt nicht die Erleuchtung aber es hat gut getan mit jemanden zu sprächen der neutral ist. Sie hat einen Termin für uns zusammen vereinbart der morgen den 26.11.20 ist. Zwar war von Ihrer Seite keine Nähe da doch irgendwie hat Sie versucht viele dinge gemeinsam mit mir zumachen. Wir haben die Küche neu gestaltet, wir haben gemeinsam die Weihnachtsdeko gemacht und Sie macht mir seit Ewigkeiten mal zum essen für die Arbeit. Aber ich werde aktuell nicht schlau aus Ihr und das Thema haben wir bisher nicht mehr angesprochen, weil wir beide auf den Termin warten wollten.

    Was für mich aktuell sehr schwer ist, wie soll ich mich aktuell verhalten. Wenn ich die nähe suche ist Sie nicht abweisend sondern im Gegenteil aber trotzdem versucht Sie ihre Hände irgendwie bei sich zulassen oder speilt nervös an der Kuscheldecke rum. Sie hat uns auch gemeinsam für Weihnachten einheitliche Weihnachtsoutfits gekauft.

    Danke fürs Lesen und sorry für die Schreibart.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2020
  2. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    Hallo rnbmaroc,

    diesen Begrüßungstext schreiben wir allen neuen Mitgliedern.

    Herzlich willkommen im Beziehungskummer Forum.

    Um einen möglichst reibungslosen Start für dich zu gewährleisten, verschaffe dir bitte zuerst eine Orientierung und lies dich in grundsätzliche Texte von Wolfgang, dem Forenbetreiber, ein, auf dessen Gedanken und Erkenntnissen die Beratung hier im Forum basiert: Dazu gehört der Mann-Frau-Konflikt, der Text über die Kristallisation und alle anderen Texte auf Wolfgangs Startseite. Als Starthilfe für dich als Neuling, dient dieser Link.

    Es ist einerseits verständlich, wenn du dich in deinem Kummer intensiv mit deiner Liebesgeschichte beschäftigst. Jedoch löst diese intensive und oft sorgenvolle Beschäftigung mit deinem OdB (= Objekt der Begierde) dein Problem nicht automatisch. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dich darüber hinaus ablenkst und unbedingt zu einem großen Teil den Fokus auf dein Wohlgefühl (unabhängig von deiner Liebesgeschichte) richtest. Hierzu eignet sich folgender Strang:
    "Aktives 'Warten' - die Positivspirale".

    Beachte bitte zudem: Ein Forum ist kein Selbstbedienungsladen sondern eine Selbsthilfegruppe. Wenn Du ausreichend Feedback von den anderen willst, musst Du Dich auch in anderen Strängen an der Diskussion beteiligen.

    Kommunikation zwischen dir und deinem Partner stelle bitte in Fettschrift ein; deine Berater können sich so schneller orientieren und somit effektiver bei einem Antworttext helfen.

    Partnerschaften sind vielfältig. Es gibt Paare, Familien, gleichgeschlechtliche Beziehungen, offene Beziehungen. Eines haben alle am Anfang gemeinsam: die Liebe.

    Aber auch in Partnerschaften kann es zu Missverständnissen und Konflikten kommen. Das aus unterschiedlichsten Gründen... in einem langen, gemeinsamen Alltag hat man sich festgefahren, kann nicht mehr zusammen kommunizieren oder fühlt sich nicht mehr geliebt, kann sich nicht mehr als (Liebes)Paar sehen.

    Hier bekommst du Tipps und Ratschläge, wie du wieder zurück in ein unbeschwertes Miteinander finden kannst.

    Und noch was: Bitte lege Dir einen Avatar zu, so dass du ein "Gesicht" für uns bekommst.

    Für Deine Geschichte wünschen wir Dir viel Glück!

    Felis aus dem Team

    Ps: Wolfgang's E-Book ist bei Partnerschaftsproblemen eine große Wissensbereicherung. Auch wenn es noch nicht zu einer Trennung gekommen ist, ist es für Paare wichtig, die Dynamiken zu verstehen, wenn es kriselt.
     
  3. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    ich habe ein paar Absätze eingebaut :smile:

    zu deiner Geschichte: oje, da hat auch bei dir bzw. deiner Frau die Zeit/Routinefalle der langjährigen Beziehung zugeschlagen :|

    was du tun kannst jetzt - hör auf, dich um sie zu bemühen und verbringe keine Paarzeit mehr mit ihr. Lies dich in die Texte hier ein, um die Dynamiken zu verstehen - auch Wolfgangs ebook wäre hilfreich für dich. und lies mal bei Tricky Tom im EB mit...und es gibt auch andere Stränge hier mit Ehemännern in deiner Situation.

    Viel Erfolg, maroc :smile:
     
  4. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20


    DANKE FÜR DIE ANTWORT UND DER ANPASSUNG.

    Wo finde Tricky Tom? Ich werde das ebook heute noch holen. Bin etwas nervös vor dem Gespräch morgen.

    Wie soll ich mich verhalten wenn Sie die Paarzeit gerade möchte da Sie ja sagt das wir uns auseinander gelebt haben?

    Wenn Sie auf der Couch ist soll ich mich auf die andere Couch setzen? Soll ich jetzt anfangen wieder auf Abstand zu gehen?

    Vielen Dank.
     
  5. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.383
    hallo rnbmaroc,

    nur kurz, da wenig zeit

    im Ex-Back (EB) hier der Link
    https://forum.beziehungsdoktor.de/index.php?threads/ehefrau-liebt-nicht-mehr-coronabedingt-keine-ks-möglich.11415/#post-1997500

    lies dir mal "die Kristallisation" und den "Mann-Frau Konflikt" durch, sind im Berüssungstext verlinkt. Da bekommst einen ersten Überblick.

    das klappt schon, kannst sagen: du möchtest erst darüber nachdenken oder es wirken lassen.

    Gruß Wolf
     
  6. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    ja genau, hör dir das in Ruhe an und versuche dich ganz auf die Sache zu konzentrieren. Da wird ja jetzt nichts entschieden, sondern nur erläutert. Du bist ja nicht die treibende Kraft dahinter, sondern wurdest von dem Anliegen /Problem eher überrascht, daher ist es ganz natürlich, wenn du die Rolle einnimmst, erstmal zuzuhören und das Gesagte wirken zu lassen.
    - und: Wahrscheinlich wird es nicht nur um eure Beziehung, sondern auch um die Kinder gehen, und da ist es dann wichtig, dass ihr einen konstruktiven Austausch habt, du dich also auch einbringst mit deinen Wünschen/Ansichten.
     
  7. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20

    Danke, sollte ich in dem Gespräch ihr meine Gefühle mitteilen? Oder abwarten? Für mich ist klar das unsere Kinder in Vordergrund sein müssen. Aber es wäre für mich falsch mit jemanden weiter zu leben b.z.w so tun als wäre alles wunderbar, den so hat das meine Ehefrau die letzten Tage gemacht. Ich habe ein Gefühl das Sie nicht mehr will und an Trennung denkt aber noch nicht sich getraut das zu sagen. In 2 Std haben wir unser gemeinsames Gespräch. Ich bin ein sehr positiver Mensch und habe viel sehr viel Geduld doch eine einseitige liebe ist auch für mich zu viel. Daher ist mein Gedanke in die Offensive zu gehen und es aussprechen und mich erstmal wo anders unterbringe.
     
  8. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    nein.

    der Grund, warum sie das Gespräch organisiert hat, ist: ihr Gefühle sind nicht mehr da bzw. nur noch freundschaftlich. Da bedeutet, du solltest ihr deine nun nicht zu diesem ungünstigen Zeitpunkt mitteilen ! das ist nicht, was sie hören will und nichts, was dich weiterbringt.



    Lies dich mal weiter hier ein, nach eurem Gespräch bei der Familienberatung
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2020
  9. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Hallo zusammen,

    so nun zum Gespräch von heute, meine Frau hatte in Gespräch erwähnt dass Sie aktuell keine Gefühle hat und diese eher bei Freundschaft ansiedeln. Trennung war und ist aktuell noch kein Thema für Sie. Sie hofft das sich Zukunft etwas ändert heißt das wir mehr mitteinander reden und das ich viel mehr mit der Erziehung einbringen soll als nur der super dad zu sein.

    Aktuell hat Sie Angst das es in den letzten Wochen deutlich besser wurde dies aber nur eine Moment Aufnahme ist und schon bald wieder der Alltag und einholt und wir in alten Muster zurück fallen. Ich habe viel gelesen und es heißt man soll eine Distanz aufbauen doch genau das ist was wir ja hatten.

    Habt ihr eine Strategie?
     
  10. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    ja, sie möchte noch mit dir als gutem Freund zusammenbleiben. Das ist ja auch der bequeme Weg, man kann es verstehen. Nur, wenn du da mitziehst - ihre Liebesgefühle kommen so nicht wieder. Und - wie du in anderen Strängen lesen kannst - die Möglichkeit besteht, dass sie irgendwann eine Affäre/Nebenbeziehung haben wird.


    Mehr miteinander reden nur, wenn sie es startet. Und dann ruhig lustig sein usw., aber durchblicken lassen, dass deine Liebesgefühle ebenfalls schwinden und du die Beziehung in Frage stellst.
    Unternimm auch alleine etwas, ohne sie. Chatte mit anderen Menschen. Neuer Klediungsstil, neue Hobbies usw.
    verschaffe dir eine attraktive Ausstrahlung, für dich - nicht in erster Linie für sie.

    Ja, für eure Kinder solltest du da sein - der Kinder wegen, und du kannst damit natürlich auch bei ihr punkten. Lass sie aber dabei ruhig außen vor. Such dir eigene Zeit/Spielthemen mit den Kindern.


    es ändert nichts daran, dass nunmal jetzt ihre Gefühle geschwunden sind. Um um die wieder zu heben, kannst du nur bei Distanz/Vermissen/Verlustangst/Unsicherheit ansetzen . auch , wenn sie sich etwas anderes wünscht.
     
  11. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20

    Ich weiß nicht wie das funktioniert mit den direkt auf deine Zitate zu antworten habe dies jetzt aber so gelöst.

    ja so sind auch meine Gedanken, sie hat jemanden auf dem Sie sich verlassen kann wenn Sie mich gerade braucht aber von sich aus was geben ist nicht. Und wenn ich überlege hat Sie im Gespräch genau das wiedergeben vom Stand von 5 Wochen. Sie sagt Sie hat die Änderungen gesehen und merkt das ich mich bemühe doch die kann Sie nicht für sich annehmen, weil es evtl. ja sein kann das wenn Sie die annimmt dann doch wieder der Alltag von Vorher eintritt. Ich weiß nicht wie ich das machen kann ohne das die Kinder viel davon mit bekommen denn wenn wir das ja doch überstehen sollten dann wären die Kinder außen vor. Aber vlt. wäre es auch jetzt wichtig den Kindern mitzuteilen das Mama und Papa sich nicht lieb haben und wir eine Pause brauchen. Wäre aktuell echt bereit einfach zu gehen damit Sie merken kann ob ich Ihr fehle oder so....




    im Änderungsmodus bin ich schon bereits, gehe regelmäßig Joggen egal bei welchen Wetter, habe mich auf eine bewusste Ernährung umgestellt. Gehe auch mittlerweile in Solarium. Ziehe auch vermehrt schöne Hemden an. Diese Punkte sind Ihr aufgefallen und hat mich auch heute gefragt warum ich heute ein Hemd an hab. Meine Antwort: Fühle mich so besser. Das alles mache ich aber auch wirklich für mich und hat mir Ihr nichts zu tun. Ich renne Ihr auch nicht mehr hinter, sprich wenn Sie mir nicht schreibt wenn ich auf Arbeit bin dann schreibe ich Ihr auch nicht.


    Das habe ich komplett überdacht und auch da habe ich viele Fehler bemerkt. Habe meine Kinder oft mit Tablett oder Handy abgespeist um selbst zu zocken. Doch seit gut 5 Wochen bekommen meine Kids diese nicht mehr und ich unternehme viel mit den Kids oder spiele mit Ihnen zusammen ohne Ehefrau. Unser Jüngster war früherer noch auf meiner Frau fixiert und wollte nicht von mir ins Bett gebracht werden. Mittlerweile ist es anders rum, auch das hat meine Frau im Gespräch heute gesagt. Das werde ich unabhängig von unser Krise weiter so leben.




    ich glaube das Grund warum Sie nix fühlt, weil es doch eigentlich wie immer ist und ich Ihr ja die Sicherheit gebe das ich da bin.
     
  12. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.383
    hallo rnbmaroc,

    den gewünschten Bereich blau markieren, dann kommt direkt darunter ein Feld mit "zitieren".

    Sie fühlt ja schon etwas länger weniger. Das kannst nur anheben wenn sie wie Felis schreibt
    das Vermissen/Verlustangst bekommt. Gefühle werden ja ausgelöst, die kann man nicht herbeireden.

    die Links von dem Begrüssungstext wirst schon gelesen haben ?

    lese mal diesen link von der Hauptseite

    https://www.beziehungsdoktor.de/ex-zurueck-strategie-beispiel/

    Gruß Wolf
     
  13. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    habe mir den E-Book gekauft und die Erfahrung von Klaus.K durchgelesen und überlege ob es Sinn machen würde, jetzt das Haus über ne Zeitlang zu verlassen. Dies müsste aber wahrscheinlich auch ein längerer Zeitraum sein? Aber es ist aktuell schwer zu stemmen aus finanzieller Sicht. Ich versuche Ihr so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Wenn Sie etwas unternehmen will sage ich das ich aktuell kein Interesse habe. Am Samstag wollen wir als Familie plätzen backen da hab ich natürlich zugesagt.
     
  14. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    Hast du denn die Möglichkeit zur Zeit woanders zu wohnen ? Auf jeden Fall müsstest du das mit ihr absprechen, denn ihr müsst ja als Elternpaar weiterhin für die Kinder da sein.

    Gibt es bei euch ein Zimmer, das du nur für dich einrichten kannst - oder einen ganzen Wohnbereich ? Aus dem gemeinsamen Schlafzimmer kannst du ja schonmal ausziehen - oder sie - denn Freunde bzw. WG Genossen teilen kein gemeinsames Bett.
     
  15. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Nein eine Möglichkeit hätte ich nur kurzfristig für 1 Woche evtl ansonsten müsste ich mir was anderes suchen was mit Kosten verbunden wäre diese wären jetzt 1 Monat evtl machbar wohnen auf Zeit gibt's ja zum Glück .



    Es besteht nur die Möglichkeit zur Töchter oder Sohn zu ziehen. Aber hier geht es um mich also mache ich das jetzt nicht was Sie will. So habe ich das nicht betrachtet. Aus Gewohnheit und Bequemlichkeit habe natürlich im Bett geschlafen und wollte mich nicht aus meinen Bett vertreiben lassen. Schließlich hat ja Sie keine Gefühle und schläft aber gemütlich neben mir. Sie lebt ja genau so weiter als wäre nix.


    Wie sollte ich mich verhalten Sie hat für das Wochenende was mit Freunden von uns zum Frühstück vereinbart. Das ist jetzt das erste Mal seit Monaten das sich was für uns plant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2020
  16. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078

    achso. das mit der einen Woche könntest du ja so nutzen, dass du sagst, dass du jetzt nach ihrer Ansage ( keine Gefühle usw.) erstmal Zeit für dich brauchst und eine Woche raus aus dem Geschehen willst. Das sollte sie verstehen und ist ja auch mit den Kindern vereinbar - eine Woche ohne dich ist zu stemmen. Du kannst sagen, dass du selbst alles auch nochmal überdenken musst. So, dass es für sie nicht mehr so bequem ist - sie das Gefühl bekommt, du könntest dich vielleicht trennen wollen.
    Das ist ja dein Recht nach so einer Aussage, darüber nachzudenken.
    Sag das aber ganz ruhig und freundlich.



    ok, das ist etwas tricky. eigentlich solltest du so etwas nun nicht mitmachen, da es
    die Paarebene betrifft. Allerdings - wenn sie da jetzt Bemühen zeigt und vorher nicht - dann meine ich,mach mit, sei lustig mit den Freunden, eine gute Gesellschaft, zieh dich schick an, unterhalte dich - aber kümmere dich nicht bemüht um sie. Sei mehr beiläufig freundlich auch zu ihr. Und lass es nicht zu lang werden, entschuldige dich gegen Ende weil du telefonieren musst oder so.
     
  17. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Erstmal vielen Dank für die Info und Feedbacks auch das eBook war sehr informativ. Ich habe für mich abgeschlossen, warum soll ich meine wertvolle Zeit damit Vergolden für einen Menschen der keine Gefühle mehr für mich hat. Ja ich liebe Sie aber es gibt für mich auch ein Leben ohne Sie wenn Sie nicht will. Ich übergebe ihr keine macht und werde die macht ab mich nehmen und sagen.

    Mein Vorschlag wird sein, da du mich nur als Freund siehst werde ich jetzt tun und lassen was ich will und du kannst es auch machen. Ich werde nur noch die Organisation mit dir besprechen und das war's. Wenn es mit uns nicht mehr klappen dann ist das so, leben geht weiter.

    Dann werde ich ihr Tage später mitteilen das wir die nächsten Schritte angehen und wir uns Gedanken machen wie die Trennung den Kindern mitteilen. Meine Ehefrau hat dieTrennung noch nie erwähnt. Aber wenn Sie damit konfrontiert wird dann kann ja auch evtl etwas auslösen. Wenn ich das ausspreche werde ich auch so leben. Wenn Sie noch Gefühle irgendwo hat werden wir sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2020
  18. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Kurzes Update:
    mir geht es wesentlich besser mit dieser Einstellung. Meine Frau fragt dauernd warum ich so viel zu tun habe. Gehe öfter zu Freunde oder fahre zur Familie. Geh fast täglich Joggen und Zuhause beschäftige ausschließlich mit den Kindern. Abends gehört die Couch mir und ich schaue was ich schauen will. Meine Frau bringt dann immer Getränke und was zu knabbern mit. Aber ich Rede nur wenn Sie mit mir anfängt und auch nur kurz. Komischerweise bleibt Sie so lange wach bis ich ins Bett geh. Ich bleibe in meinem Bett. Früher ist Sie immer schön zeitig ins Bett und hat nie auf mich gewartet. Im Gespräch hab ich Ihr gesagt wir müssen uns überlegen was wir jetzt machen wollen. Ihre Antwort es läuft doch mittlerweile viel besser und darauf können wir aufbauen


    Meine Antwort: Mal schauen was die Zeit bringt entweder es klappt oder eben nicht. Ich mach mich Jetzt nicht mehr verrückt.

    Sie: Wie meinst du das denn jetzt

    Ich: so wie ich es eben gesagt hab

    Sie: OK aber mit unter Ton.

    Ja was soll ich sagen wir machen ziemlich viel zusammen über den Tag wenn ich es zu lasse. Aber ich versuch immer was für mich zumachen oder nur mit den Kids.
     
  19. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    31.078
    Dann drücke ich dir die Daumen, dass du es weiter so gut hinbekommst, auf dich zu schauen und sie als Partnerin außen vor zu lassen :smile:


    das ist schön :smile:
     
  20. rnbmaroc

    rnbmaroc Mitglied

    Beiträge:
    20
    Hallo zusammen,

    ein weiteres Update:

    gestern waren wir bei Freunden gemeinsam Brunchen(die Absprache mit den Freuden hat ja meine Frau getroffen gehabt) jedenfalls war es sehr harmonisch, ich habe viel mit unseren Freunden geredet aber meine Frau kaum Beachtung geschenkt. Habe mich auch um unsere Kinder gekümmert. Auf dem Heimweg meinte meine Frau das es ein schöner Vormittag war. Ich kurz ja ganz ok.


    Zuhause angekommen, wollten unsere Kinder mit Papa wie jedes Jahr Plätzchen backen zum 1.Advent. Meine Frau meinte Sie geht kurz zur Nachbarin meine Antwort: kein problem mach was du willst. Also mit den Kids den Teig vorbereitet und Kühl gestellt danach ab in den Garten und gespielt zusammen. Meine Frau kam nach ner Std Heim und meinte Sie geht hoch Wäsche und die Adventskalender fertig machen.

    Die Kids und ich haben den ganzen Nachmittag Plätzchen gebacken und dekoriert. Meine Frau hat den kleinsten gebadet und meinte

    Sie: geht jetzt nochmal kurz ins Solarium. Ich meinte viel Spaß. Sie danke wann Essen wir zu Abend.

    Ich: wenn wir fertig sind.

    Sie: Ok bin dann in Spätestens in einer Std wieder zurück.

    nach dem wir fertig waren, noch die zwei Mädels gebadet unten alles aufgeräumt und mit dem Abend essen weiter gemacht. Die Kids durften dann etwas TV gucken. Essen war fast fertig dann kam meine Frau und meinte warum hast du nicht geschrieben. Habe mich voll mit der EX-Kollegin verquatscht.

    Ich: naja haben ja eine Uhrzeit ausgemacht musst du wissen.

    Auf alle fälle hat Sie mir ein Solarium Karte gekauft und mir gegeben und gefragt ob ich noch gehen will.

    Ich: heute nicht mehr aber die Tage dann danke.

    Am Abend die Kids fertig gemacht und dann kurz unten im Wohnzimmer gewesen. Meine Frau, wie jeden Abend schon Getränke bereit gestellt.

    Ich: heute gehe ich gleich ins Bett hab keine lust unten zu bleiben.

    Sie: ok dann komm ich auch mit, können ja oben zusammen was gucken.

    Ich: das musst du nicht wenn du gerne unten bleiben willst.

    Sie: nein will auch nicht hier unten alleine bleiben.

    Ich: ja kein problem.

    Im Bett ganz normal jeder auf seiner Seite und immer wieder hat Sie mir etwas auf dem Handy gezeigt.

    Ich: hatte ein Kissen in meiner Hand mit dem ich so gespielt habe. Den hat Sie mir dann aus der Hand genommen und auf lustig gesagt das ist meiner den hab ich von den kleinen bekommen.
    Dabei habe ich irgendwie Ihre Hand berührt diese aber nicht weg gezogen da hat Sie mich komisch angeguckt. Aber das habe schnell unterbrochen und gesagt Sorry war nicht gewollt.

    Sie: ist doch nicht so schlimm

    Am ende hab ich gesagt ich werde jetzt schlafen, muss früh raus hab mich umgedreht.


    Die letzten 3 Tage verbringt Sie abends ziemlich viel Zeit in meiner nähe. Vor paar Wochen oder überhaupt war das so, dass Sie abends immer Zeitig ins Bett gegangen ist. Mittlerweile bleibt Sie so lange bis ich mich entschließe ins Bett zu gehen, erst dann geht Sie auch ins Bett.

    Aktuell werde ich aus Ihr nicht schlau, denn wenn Sie über die Zukunft redet sagt Sie immer wir müssen im früherer dies oder das noch machen.

    Ich bin immer stets höfflich und mache nur das wo ich denke das ist für mich in Ordnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2020