Partner "will" keinen Sex mehr

Dieses Thema im Forum "Sexualität und Erotik" wurde erstellt von LovePassionately777, 5. April 2021 um 17:45 Uhr.

  1. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Hallo alle Zusammen,

    ich bin aktuell sehr verzweifelt und unglücklich. Ich bin mit meinem Freund erst seit 1 Jahr und 3 Monaten zusammen. Er hat mich anfangs begehrt, mit Komplimenten überschüttet, immer wieder geschrieben dass er so glücklich mit mir ist. Wir haben uns vielleicht 2 bis 3 mal die Woche gesehen, immer schön gekuschelt, intensiv geküsst und immer Sex gehabt. Er hat mich verwöhnt, weil er meinte, dass er das liebt und mich glücklich machen will. Ganz plötzlich irgendwann ab Juni 2020 kam nichts mehr von ihm. Wir haben immer noch gekuschelt, uns geküsst, er legte immer noch seine Hand auf mein Oberschenkel, aber seit dieser Zeit gibt es keinen Sex mehr. In der Zeit hatte er viel Stress in der Arbeit und war nicht ganz glücklich dort, dann hatte er einen Umzug, weshalb ich dachte es liegt daran und ich habe nix gesagt und keinen Druck gemacht.
    Jetzt haben wir schon April 2021 und wir hatten bis jetzt keinen Sex mehr. Ende Januar haben wir kurz drüber gesprochen und er sagte nur dass er nicht weiss warum er keinen Sex will. Er hat zu den komischsten Uhrzeiten und plötzlich Bock, dass er dann halt pornos guckt und sich selbst befriedigt.
    Seit dem haben wir nicht mehr darüber gesprochen. Ich fühle mich im Vergleich zu unseren Kennenlernzeit total unattraktiv und mein Selbstbewusstsein ist plötzlich weniger. Ich möchte so gerne Sex mit ihm und ich möchte alles mit ihm machen, ich bin nicht prüde oder so. Bin auch eine die immer kann und will. Ich weiss nicht wie ich weiter machen soll, ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Er ist liebevoll aber macht keine Anstalten intim zu werden. Was soll ich nur tun? Wirklich nochmal mit ihm reden? Ich will keinen Druck oder so aufbauen. Dachte auch er würde ansprechen wenn was stört oder fehlt, aber von ihm kommt nix.
    Wir wohnen nicht zusammen, wir haben unsere Freiräume, ich bin 36 er 35.
     
  2. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    hallo LovePassionately777,

    so wie du schreibst hat er ja wahrscheinlich keinen Krankheiten.
    Stress kann das Bedürfnis schon nach unten drücken und auch die Versagensängste sich verstärken.
    hab ihr auch über Zukunft gesprochen, zB zusammenziehen, Familie und Kinder.

    Gruß Wolf
     
  3. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Als wir uns kennengelernt haben, kam alles von ihm d. h. er hat gleich etwas festes gewollt. Ich hatte damals auch Stress durch meinen ex. Da hat er auch gemeint ich soll zu ihm damit ich Ruhe und Abstand von meiner Gegend habe. Wir haben allgemein von Anfang an über Zukunft etc geredet. Wir hatten die gleichen Ansichten deswegen hat alles gepasst.
    Aktuell ist das alles kein Thema.
     
  4. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    OK, und Kinder ?
    vllt hat er Angst vor der Verantwortung, weil er sich mit seinem Job nicht sicher ist.
     
  5. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Hmmm schwierig zu sagen. Wir haben zwar damals gesagt dass wir Kinder wollen, aber aktuell ist es kein Wunsch bzw. Ziel. Ich verhüte mit der Pille, also er muss sich zur Zeit keine Sorgen in der Hinsicht machen.
    Ich habe ihm auch gesagt dass ich immer zu ihm stehe und zu ihm halte egal für was er sich beruftechnisch entscheidet
     
  6. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
  7. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Naja er hat genug Geld und er koennte eine Familie ernähren. Das Geld ist nicht das Problem. Er guckt auch immer wieder nach Eigentumswohnungen etc. Also geldtechnisch muss er sich keine Sorgen machen.
     
  8. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Ansich könnte es alles mögliche sein. Ich frage mich aktuell nur ob es Sinn macht bzw. eine gute Idee ist mit ihm zu reden, also es anzusprechen.
    Immer wenn wir uns sehen kommt von ihm in der Richtung nichts. Ich habe eher das Gefühl für ihn ist alles so in Ordnung wie es ist. Ich habe aber trotzdem Angst dass er irgendwann plötzlich sagt es läuft nicht mehr mit uns. Bin also gerade in Ungewissheit.
    Vielleicht ist es auch die Corona Zeit. Er ging gerne mit mir Essen, Kino usw. Das fehlt ihm, wie allen anderen auch.
    Also stellt sich mir die Frage soll ich einfach mit ihm reden und fragen ob er zufrieden ist bzw. ob ihn was stört?
    Ich will nicht irgendwas wecken und es wird eher schlimmer :(
     
  9. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    ok, ist er sich zu sicher mit dir ?

    lies dir mal den "Mann Frau Konflikt"

    http://www.beziehungsdoktor.de/wp-content/uploads/2013/12/Der-Mann-Frau-Konflikt-a.pdf
    und die "Kristallisation" durch
    http://www.webnet.at/l-file.htm

    findest auch oben links
     
  10. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    ok, ist er sich zu sicher mit dir ?

    Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Dadurch dass ich nicht klammer, mich nicht ständig melde (kommt eher zuerst von ihm), ihm seinen Freiraum lasse, es gut finde dass er seine Freundschaften pflegt, nicht die kontrollierende/eifersüchtige bin, er weiss dass ich angeflirtet werde/bzw. andere Kerle Interesse an mir haben etc. haette ich eher nein gesagt
     
  11. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    wenn die zwei texte gelesen hast, kannst das ja evtl bissel ausbauen mit den anderen Jungs, also eher subtil. Sowas bringt den Jäger in ihm zum Vorschein, der sich nicht seine Beute wegnehmen lässt.
    Kommt jetzt auch drauf an wie er das mitbekommt. Könntest das vllt öfters erwähnen, als bisher, so ne Art Unruhe reinbringen, weißt wie ich meine.

    Ansprechen ist schwierig, dürfest nur von dir sprechen. Also keine du-Botschften, die führen zu einer Abwehrhaltung.
    zB. "du begehrst mich nicht" ist nicht so gut
    die Antwort von ihm könnte sein "doch"
    und dann bist gezwungen nachzulegen und weil du dich evtl nicht gesehen fühlst wirds dann emotional.
    besser: ich fühle mich nicht begehrt, gesehen, ich vermisse den Sex
    Dann müsste er auf dich eingehen. Zudem könnte er den Gedanken bekommen, das es nicht mehr so weiter geht, als eine Trennung im Raum stehen könnte.

    Allerdings wirst auch mit einer Trennung rechen können, wenn er das Thema nicht lösen will/kann und er evtl aussteigt.
    schwierig da etwas zu raten.
     
  12. LovePassionately777

    LovePassionately777 Mitglied

    Beiträge:
    7
    Meine beste Freundin hat nen Nachbar der sich in mich verguckt hat, sollte ich es vielleicht erwähnen (also er hat mir gestanden dass er mich kennenlernen möchte und ich ihn anziehe). Oder keine gute Idee, es ist ja nicht gelogen.

    Klar bei dem Gespräch würde ich nie sowas sagen gan wie du begehrst mich nicht mehr usw. Da würde ich schon eher in die Richtung gehen was mir fehlt und wie ich empfinde. Ich will ihm ja kein schlechtes Gewissen machen und schon gar nicht irgendwelche Schuldzuweisungen.

    Es ist halt mein Gedanke: tue ich nix wird es irgendwann zu Ende sein weil ich nie was gesagt habe, aber halt hinausgezoegert.
    Sag ich jetzt was kann man etwas evtl. dagegen tun oder es kommt zum Ende der Beziehung aber dann wird es vielleicht nicht so schmerzhaft sein als erst in paar Monaten, Jahren.
    Ich liebe ihn nämlich so sehr, dass ich es jetzt eher verkraften würde :(
     
  13. Mod Wolf

    Mod Wolf Moderator

    Beiträge:
    5.573
    Mit Eifersucht zu arbeiten ist schwierig, du kennst ihn besser und seine Reaktionen darauf. Grundsätzlich ist ein bisschen (mehr) Unsicherheit nicht schlecht.

    Gibt ja noch andere Möglichkeiten, kannst dich zB verändern, andere Frisur, evtl schöne Unterwäsche kaufen (so das er es mitbekommt), neue Kleider, mal etwas mehr "aufgedonnert" mit der Freundin weggehen, usw. Sind nur kleine Änderungen (sollten schon so sein das es auffällt), ist aber nicht gleich ein neuer Hirsch auf der Lichtung.
    Da ihr nicht zusammen wohnt, kannst evtl ein Bild schicken, posten, wo 2 Gläser im Hintergrund zu sehen sind. Wenn er dann danach fragt, ausweichen, zB "bist heute wieder sehr neugierig"
    Wenn später über deinen Abend gesprochen wird, kannst ja mal erwähnen, dass der Barkeeper tolle blaue Augen hat.

    da gibts ein Buch über "Gewaltfreie Kommunikation" und auch Beispiele im Netz. Vllt findest da noch ein paar Ideen.

    Wenn du so nicht leben möchtest, wirst um ein Ansprechen des Themas nicht herumkommen. Wie es ausgeht kann niemand wissen.

    Gruß Wolf