Singlebörsen: Erfahrungen und Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Mod Hulahoop, 7. September 2019.

Schlagworte:
  1. Mod Hulahoop

    Mod Hulahoop Moderator

    Beiträge:
    3.425
    Hallo,

    bin ja eher der Verfechter des Offline-Kennenlernens. Deshalb auch nicht mehr uptodate;)

    Neulich habe ich etwas über Bumble gelesen. Jemand erwähnte im Kennenlernen OKCupid. Waren mir beide unbekannt. Kenne auch Kennenlerngeschichten über Jodel und Spontacts, was ja keine richtigen Singlebörsen sind. Kannte ich auch noch nicht.
    Tinder, Lovoo, Parship, Elite-Partner, Finya, sind mir noch aus meiner suchenden Zeit bekannt. Mit gemischten Erfahrungen.

    Was gibt es den Neues und wie sind die Erfahrungen auf den einzelnen SBs? Wo lohnt sich eine Vollversion? Kostenpflichtige Börsen oder lieber Gratis App? Gibt es Tipps für das optimale Feedback?

    Bringt mich mal auf Stand;)

    LG Hulahoop
     
  2. Tamura

    Tamura Aktives Mitglied

    Beiträge:
    225
    Wozu eigentlich, wenn du doch Verfechter des Offline-Kennenlernens bist?
     
  3. Mod Hulahoop

    Mod Hulahoop Moderator

    Beiträge:
    3.425
    Neugier!
    Ich habe ja noch Glück, als attraktiver und aktiver Ü50 Mann:grins:, dass ich auf Frauen treffe die noch Flirten und gepflegte Konversation schätzen.
    Bei den Jüngeren spielen Apps, Social Media und SBs eine ganz andere Rolle. Zumindest ist dies mein Eindruck auch aus dem Kennenlernforum und dem Bekanntenkreis meines erwachsenen Kindes.

    LG Hulahoop
     
  4. Kleiner Angsthase

    Kleiner Angsthase Mitglied

    Beiträge:
    8
    Ich habe von vielen aus meinem Bekannten und Freundeskreis erlebt, dass sie mit solchen DatingApps zusammen gekommen sind. Für mich ist das alles nichts. Und entweder die Apps/Seiten kosten einiges oder es tummeln sich überwiegend sehr junge Leute dort.
    So mein Eindruck.
     
  5. LiliMarleen

    LiliMarleen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    828
    Für mich ist Onlinedating auch keine Option, zu zeitaufwändig und vielfach zu skurill.
    Ich bin noch bei einer kostenlosen Plattform angemeldet (lablue). Aber ich schau da erst rein, wenn mich jemand anschreibt. Also der letzte Kontakt war von einem Verheirateten, der mir so ein Massenmail geschickt hat. A la, er spiele mit offenen Karten, er könne sich scheiden lassen oder er mache es heimlich. Er hätte sich aber für heimlich entschieden usw. :schuettel:. Naja, flog auch gleich in den Papierkorb. Oder sie bieten sich an, al la, er hätte schon 25jährige Beziehungserfahrung mit seiner EX. Oder diejenigen, die nur chatten möchten. Also alles geboten.
    Was ich noch von früher kenne sind die münchnersingles. Das ist so eine Mischplattform, bei der man sich zu Events (Kino, Konzerte etc.) eintragen kann und dann in Grüppchen gemeinsam hingeht. Das fand ich witzig und hat nicht dasselbe Flair wie eine Kennenlernplattform. Aber da ich dort nicht mehr wohne hat das keinen Sinn mehr für mich.
    LemonSwan ist wohl auch ne neue SB vom Gründer von Elite-Partner, war da mal als Testabo dort. Wird als sehr frauenfreundlich angepriesen, weil die Absichten gefiltert werden. Hatte dort 3 nette Anfragen, aber konnte nur einmal erwidern und hätte dann gleich ein Jahesabo abschließen sollen. Hab ich nicht gemacht.
     
  6. Kleiner Angsthase

    Kleiner Angsthase Mitglied

    Beiträge:
    8
    Das Problem ist, wenn man im realen Leben nicht mehr auf neue Leute trifft. Besonders in Bevölkerungsarmen Bereichen, Wohnorten. Dann gestaltet sich die Suche langwierig und mit wenig Auswahl.
     
  7. LiliMarleen

    LiliMarleen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    828
    Für solche Bereich bietet sich eine SB aber an. Man muss sich dann aber bewußt sein, dass es u.U. auf eine Fernbeziehung hinausläuft.
    Das käme für mich nicht mehr in Betracht, da müsste mich bei dem Mann schon der Amorpfeil direkt treffen:lach:.
     
  8. Girlwithnoname

    Girlwithnoname Aktives Mitglied

    Beiträge:
    877
    Also auf OK Cupid war ich auch mal, aber das ist schon ein paar Jahre her. Ist allerdings eine internationale Plattform. Zumindest damals waren dort relativ wenige Deutsche vertreten. Aus meiner Gegend schon gleich gar nicht. War ein netter Zeitvertreib, aber zur ernsthaften Partnersuche meiner Meinung nach nicht geeignet.

    Tinder... naja, wers mag. Hab mich vor 2 Jahren mal kurz dort rumgetrieben, kam nicht viel dabei rum. Kann aber auch an meinem biblischen Alter gelegen haben und der Tatsache, dass ich kaum nach rechts geswiped habe.

    Bei Lovoo waren 90% dieselben Leute wie bei Tinder und dort schien es vornehmlich um unverbindlichen Spaß zu gehen, gefühlt noch mehr als bei Tinder.

    Meinen jetzigen Freund (und das auch noch aus meiner Stadt, hurra) habe ich zwar auch online kennengelernt, aber nicht über eine SB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2019
  9. Schäin Sau

    Schäin Sau Aktives Mitglied

    Beiträge:
    666
    Ich bin auch kein großer Freund von SBs.
    In den letzten Monaten habe ich jetzt ein paar ausprobiert aber ich habe das Gefühl, dass diese ganze SB-Geschichte für die meisten Damen nur ein Zeitvertrieb ist.
    Die Hitrate ist erstsaunlich gut, ich habe mit vielen Frauen echt nett geschrieben. Allerdings kam es nur bei einer einzigen zu einem realen Treffen. Zuerst Freude und sofortige Zusagen, und kurz vor dem Date wird dann abgesagt. Immer wieder das selbe Schema mit teilweise kuriosen Ausreden...
    Das ist echt nix für mich. Dieses Geschreibsel über die SB und/oder über WA ist am Ende dann einfach waste of time.
     
  10. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    2.477
    Hierzu habe ich eine ganz witzige Anekdote. Zuerst einmal muss ich dir aber recht geben, Muckl. Ich habe eine kurze Zeit lang auch getindert und fand es furchtbar, auch wegen deiner aufgeführten Gründe. Es sind Dates entstanden, die zu 90% eine Vollkatastrophe waren.

    Ein sehr guter Freund von mir nutzte auch einige Zeit Tinder. Ihm ging es irgendwann auch fürchterlich auf den Zünder und wir überlegten, wie man diesem "listen-and-repeat"-Effekt umgehen kann. Er war sehr "erfolgreich" mit Tinder unterwegs, machte gleich mehrere Dates darüber aus und kam auch bei jedem zum Erfolg. Ihm ging es bloß um Sex.

    Der Weg dorthin wiederholte sich wie schon gesagt immer. Also überlegten wir uns, dass er sich bei "BlaBla-Car" anmeldet und dort eine Mitfahrgelegenheit einstellt (er pendelt jeden Tag 60km). Gesagt getan. Drei Sitzplätze wurden zur Verfügung gestellt und eine Frau war immer dabei, die mitfahren wollte. Also hat man den beiden anderen aus div. Gründen abgesagt, sodass nur die Frau mitfuhr. Der hat man gesagt "die anderen Mitfahrer haben kurzfristig abgesagt". 60km bieten viel Zeit zum Quatschen und tatsächlich hatte er - überwiegend mit push & pull - maximalen Erfolg. Mit 4 von 6 Frauen ist er im Bett gelandet und es war sogar Beziehungspotential bei einer dabei. Daraus wurde dann leider nichts.

    Ob das nun erstrebenswert ist, sei mal dahin gestellt, denn wirklich glücklich ist der Freund auch nicht. Was ich damit aber sagen will, ist, es gibt noch andere Wege, als SB:smile:
     
  11. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    29.056
    :::

    aha, deswegen also war das Auto dann doch plötzlich nicht voll besetzt :nanu:

    ok, ich nutze blablaCar ab jetzt nicht mehr, um von a nach b zu kommen ! :lach: :schuettel:
     
  12. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    2.477
    :lach::lach:
    Felis, keine Sorge du wohnst ja weit genug weg:grins::prost:
     
  13. Mod Sleepy

    Mod Sleepy Moderator

    Beiträge:
    4.503
    Ich hätte ja zu gerne gesehen Luke, wie Felis deinem Don Juan Freund eins über die Rübe zieht :grins::grins::grins:

    Ich war mal ganz kurze Zeit bei Lovoo aktiv. Hatte den Eindruck da sammeln sich wirklich Leute die nichts abbekommen oder nur auf Sex aus sind.

    Da hatten wir mal
    • den Kerl der Frauen für Sex bezahlen möchte, obwohl er es eigentlich nicht nötig hätte, der sowohl mich als auch meine Schwester mit demselben CopyPaste Sprüchlein anschrieb
    • und der Gruselboy, der hatte behauptet, seine Ex war nymphomanisch, er sei dann so aufgrund des häufigen Sex auf den Geschmack gekommen dass er sich als Callboy verdingt hätte. Er sei kein Fuckboy wie die anderen Loovoaner usw... Noch dazu redete der absolut geschwollen daher, wie er dem gemeinsamen Kennenlernen frönen wollte und beweihräuchterte seine Prächtigkeit permanent (wobei ich sowas von NULL Interesse signalisiert habe und ihn eigentlich nur sarkastisch hochgenommen habe).

    Diese Vorstellungen haben mir schon gereicht.

    Meine beste Freundin hat ihren aber auf Elitepartner kennengelernt und ist jetzt seit mehreren Jahren mit ihm zusammen.

    Aber SB, nein Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  14. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    2.477
    :schuettel::schuettel:

    Na, Sleepy, dazu wäre es ja gar nicht gekommen. Felis hätte das P&P-Spiel ja vorher durchschaut und hätte ihm mit aller Voraussicht nach, Verbal die Leviten gelesen:lach:

    Ich wollte aber auch noch kurz was zu meinen Erfahrungen bzgl. SB mitteilen:

    Habe Tinder kurz nach der Trennung genutzt. Daraus sind zwei Dates entstanden, die, wie schon gesagt, eine Katastrophe waren. Eine davon kannte ich vorher vom Namen her sogar. Beide Dates habe ich nach ca. 2 Stunden abgebrochen. Die, die ich vorher kannte, kennt auch meine Ex und bringt eine kleine Vorgeschichte mit, die ich unbedingt mal aus erster Hand hören wollte. Nur deswegen habe ich mich mit der getroffen. Auf dem Rückweg meinte sie im Auto "Du bist so authentisch und klar, hast Humor und bist stets aufmerksam...bla bla bla..." und dann kams - "dich will ich heiraten!".

    Da gingen bei mir alle Alarmglocken an. Auch, wenn es in dem Zusammenhang sicher nicht so gemeint war, wie sie es gesagt hat:lach:

    Ach, und das andere Date...naja, was soll ich sagen - sie hatte einen merkwürdigen Eigengeruch, ging gar nicht.

    Der Tinder-Freund hatte Tinder Gold und dadurch wohl auch so viel Erfolg. Er ist der Überzeugung, diesen Erfolg nicht gehabt zu haben, wenn er nicht die Goldversion hätte.

    Erfahrungsgemäß ist es so, dass die u30-Mädels Tinder nutzen, um Abonnenten für ihren Instagram-Account abzufischen. Es gibt die Möglichkeit sein Instagram-Profil mit Tinder zu verknüpfen, um ein paar mehr Bilder zeigen zu können.

    Ein Mädel, mit der habe ich im Verhältnis recht lange geschrieben, war scheinbar auch so eine (sorry für die Wortwahl) - Famebitch. Sie war die Erste, die den Kommunikationsweg verlegen wollte und gab mir ihren Instagram-Namen. Ich suchte sie und sah bummelig 2900 Abonnenten auf ihrer Seite und weit über 200 hochgeladene Fotos. Mein Kommentar "Verdienst du Geld damit?" - sie dann "ne, könnte ich aber bestimmt, wenn ich es forcieren würde!". Damit war es dann nach kurzer Zeit auch gelaufen. Ich wollte noch ein unverbindliches Treffen klar machen, daraus wurde nur nie etwas, weil die Famebitch - nachdem sie mich als Abonnenten 'gewann' - sich nicht mehr gemeldet hat.

    Zu dem ganzen anderen Gedöns kann ich nichts sagen. Denke Paarship & Elite-Partner sind da eher die gehaltvolleren Plattformen.
     
  15. Mod Clara

    Mod Clara Moderator

    Beiträge:
    7.181
    Also ich war/Bin ab und an auf Tinder unterwegs, und habe fast nur gute Erfahrungen, was die Dates angeht. Von ca. 10 Dates, war nur eines schlecht. 3 von den Männern treffe ich auch heute noch freundschaftlich. Die große Liebe war nicht dabei, dafür hatte ich wirklich tolle Abende.
    Frau muss beim schreiben halt schon gut aussortieren, dann steht einem netten Date nichts mehr im Weg.

    Da ich eh viel unterwegs bin, finde ich persönlich das reale Leben zum kennenlernen immer noch am Besten :smile:
     
  16. Leeloo

    Leeloo Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.101
    Ich habe sowohl Tiner als auch OKC genutzt und wirklich tolle Menschen kennen gelernt. Wie Clara bin ich aber auch ziemlich picky und selektiere entsprechend.
    Allerdings suche ich dort nicht die große Liebe, sondern inspirierende Männer.

    Mein schlechtestes Date war der Tinder-Fail-Klassiker: ich war am Treffpunkt, er kam offensichtlich nur kurz zum Abchecken vorbei und war dann spontan schon wieder weg :lach:
    Fand ich aber super, das hat mir eine Menge Zeit und ein doofes Date erspart.

    Ich habe euf Tinder einen Freizeit-Kumpel gefunden und auch meine Longterm-Affäre (beide haben kein Tinder Gold).
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2019
  17. Mod Goldstück

    Mod Goldstück Moderator

    Beiträge:
    4.012
    Interessanter Strang. Begebe mich derzeit zaghaft ins Kennenlernen und lese hier interessiert mit. :popcorn:
     
  18. LiliMarleen

    LiliMarleen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    828
    Nachdem das Wetter so miserabel gestern war und ich überhaupt keine Lust hatte, das Haus zu verlassen, habe ich mich mal wieder bei lablue eingeloggt und gewartet :smile:. 25 Mails von Anonymen (ohne Bild) Besuchern, die die üblichen Floskeln schrieben. 3 bebilderte Besucher, von denen mich aber gleich 2 wieder löschten, nachdem ich 15 Minuten nichts schrieb. Bei einem habe ich mich dann entschlossen, zurückzuschreiben.
    Und obwohl bei ihm, als auch bei mir nichts im Profil steht ist er auch, wie mein letztes lablue Date, wieder ein Musiker ::::::. Hat mir dann angeboten, als Zweitprojekt zu meiner Band, evtl. ein Gitarrenduo zu gründen, bisschen blues-jazzy. Auf dieser Ebene haben wir uns dann wunderbar verstanden. Ein Kennenlernchat war das natürlich wieder nicht. :lach::lach:. Offensichtlich lerne ich Musikerkollegen auch über lablue kennen, rein aus Bauchgefühl, da trügt mich die Musik wohl nicht:grins::grins::grins:. Wir haben unsere Nummern ausgetauscht und mal sehen, was sich daraus entwickelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2019
  19. Brooke

    Brooke Aktives Mitglied

    Beiträge:
    35
    Also ich habe bisher nur die App Lovoo getestet. Die hatte mir vor ein paar Jahren eine Freundin gezeigt, die dort auch ihren Freund kennengelernt hat mit dem sie seit ein paar Jahren zusammen ist, zusammen wohnt und nun wohl sogar das Thema Kinder langsam angehen.

    Meiner Erfahrung nach ist es für Frauen sehr angenehm, früher wurde man etwas arg zugespamt und hat, naja, sagen wir mal unterwünschte Bilder bekommen, was sich mittlerweile stark geändert hat.

    Die Herren haben auf dieser App mittlerweile deutliche Einschränkungen ohne Geld zu investieren, wie zum Beispiel nur 1-2 Mädchen ohne Match pro Tag anschreiben zu können und sehen auch sonst die Bilder der Frauen nur verschwommen, außer eben die Dame hat bei den Matches auch ein Like vergeben. Dort sehen die Männer das Profilbild aber können eben nicht aufs Profil.

    Dadurch gibt es keine ungewünschten Bilder mehr und die Icebreaker (so heißen die Nachrichten, ohne ein passendes Match) sind kein blöder Smalltalk sondern tatsächlich oft längere Texte mit ernsthaftem Interesse.

    Ich nutze es soweit, dass ich mir anschaue wer mir ein Like gegeben hat (als Frau kann man alle Profile anschauen) und like dann zurück, sollte mir das Profil gefallen. Da ich nur bei den Likes schaue kommt dabei natürlich sofort ein Match raus, da es nur die Männer sind die mich ohnehin geliked hatten.

    Habe auch schon zwei Männer von dieser App getroffen, bei dem ersten hat es nicht gepasst und den Zweiten habe ich nun auch schon zweimal getroffen. An sich habe ich das Gefühl, dass man dort, wenn man sich darauf einlässt und nicht einfach Massen beantwortet sondern sich ein paar Typen aussucht, gute Gespräche führen kann mit Männern, die ernsthaftes Interesse an einer Beziehung haben.

    Als Frau definitiv eine App die ich empfehlen würde. :smile:
     
  20. SilberMario

    SilberMario Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.784
    Lol ... das ist ja ein raffinierter Fuchs.

    Zu den Famebitches: Ist ja ne ähnliche Masche die sonst von Fake-Accounts gemacht wird. Auf andere Seiten locken um da irgendeinen Profit rauszuschlagen. Z.B. muss man dann irgendwann Coins für Chats kaufen.

    Sobald eine Frau von sich aus vorschlägt das Medium zu wechseln klingeln die Alarmglocken.

    Habe bisher folgende SBs ausprobiert

    Lovoo (vor 2 Jahren)
    Finya (vor 1 Jahr)
    Zoosk (Mai - Juli)
    Joyclub (Mai - jetzt)

    Bei Finya hatte ich tatsächliche mehrere Dates. Mit einer sogar 3x aber es wurde nichts.

    Lovoo. Viel heiße Luft sonst nix.

    Zoosk. Die größte Enttäuschung, Mehrere intensive Schreibkontakte aber keine Dates. In mehreren Fällen hatte ich selbst auch kein Interesse mehr an Dates, da meine eigene Auswahl schon zu Kompromissbereit war. Aber: Trotz Bezahlplattform viele zu viele Fakeprofile. Das ist Mist. Also wenn Bezahlen dann nur solche wählen, wo auch die Frauen bezahlen müssen.

    Joyclub: irgendwie viel mehr als SB. Eine bunte Community mit Gruppen und Foren. Irre detaillierten Profilen.
    Guter Zeitvertreib. Chancen auf reine Sex Dates gibt es auch da Frauen dort auch manchmal direkt nach sowas suchen. Aber Frauen, die genau so was offen suchen sind bekanntermaßen sehr wählerisch ;-) Die machen dann auch ganz klare Vorgaben sogar bis hin zur P....größe.

    Ne Frau hat da mal im Forum geschrieben, dass Bekannte von ihr das auch mal für Sexdates ausprobieren wollten und kein einziges hinbekomnen haben, obwohl sie auf Tinder keine Probleme haben so etwas zu bekomnen. :lach:

    Der Betreiber behauptet, dass Mann - Frau Verhältnis sei sehr ausgeglichen. Ja, aber nur weil es auch viele Paarprofile gibt. Es ist nämlich auch die Plattform für Swinger, offene Beziehungen, etc. Also Leute die nicht seriell monogam leben.

    Mittels der Suchfunktion kam ich bei Singlefrauen und Männern in meiner Altersklasse auf das Verhältnis 1:5

    Bisher ebenfalls Null Dates. Aber einige nette Flirts und Erfahrungsaustausch. Immerhin haben sich zwei Schreibkontakte, bei denen Datepotential da ist und eine Freundschaft ergeben.


    Eigentlich hätte ich längst mal Tinder ausprobieren sollen. Keine Ahnung warum ich mich dieser SB so verweigere :Nichtwissen:

    Mario
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2019