Verzeihen und Wachsen

Dieses Thema im Forum "Partnerschaft" wurde erstellt von Zamioculcas, 28. Juni 2019.

  1. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Du hast völlig Recht, @Admina Schneewittchen! Das ist eine vollkommen irrationale Angst und ja, die vorformulierten Nachrichten bleiben. Und spätestens bei der OP- und Feigwarzengeschichte wüsste er eh Bescheid. ;)

    Ich bin gerade auf dem Sprung zu einem kleinen Spaziergang. Melde mich später wieder! :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2019
  2. Admina Schneewittchen

    Admina Schneewittchen Administrator

    Beiträge:
    9.509
    Ja, mach das - kann grad auch nicht viel schreiben, bin heut noch im Urlaub
     
  3. Miraval

    Miraval Aktives Mitglied

    Beiträge:
    400
    Ich möchte mal ganz kurz reingrätschen, Sorry! Also ich habe schon viele Nachrichten gegoogelt, einfach aus Interesse, weil ich ganze Nachrichtenverläufe hier einstelle. Die tauchen dort aber tatsächlich nie auf:smile:. Probier’s mal selber aus...;) Deine Angst ist eigentlich völlig unbegründet! Hab Vertrauen:coolwink:
    Liebe Grüße
    Mira
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2019
  4. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Hallo ihr Lieben!

    Ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen an euch rausschicken.
    In den letzte Tagen wollte ich mich einfach ein wenig zurückziehen, da mir das Grübeln, das ständige Fokussieren auf ihn und die Strategie nicht mehr gut taten.
    Ich muss auch gestehen, dass es in den letzten Tagen einige Alleingänge gab. Allerdings in Momenten, in denen ich recht ruhig und gefasst war, es handelte sich also nicht um gefühlsduselige Kurzschlussreaktionen.
    Ich hatte das Gefühl, ich würde durch allzu strategisches Handeln meine inneren destruktiven Muster, das Berechnende, das Vermeidende, das Ängstliche noch verstärken. Ich bin ihm absolut nicht hinterhergekrochen, aber ich habe mich für einen anderen Weg als "Abwarten und Tee trinken" entschieden. Ob das gut war, weiß ich noch nicht. Im Moment fühlt es sich recht stimmig für mich an.

    Ich weiß nicht, ob ich irgendwann wieder ein stategisches Handeln durchziehen möchte, aber wenn, dann wäre es natürlich schön, wenn noch jemand hier wäre. Aber ich weiß, dass ich das nicht verlangen kann...

    Ich grüße euch lieb und hoffe, ihr wisst, dass ich all eure Kommentare, tröstenden Worte und Ratschläge trotz meiner Alleingänge sehr, sehr zu schätzen weiß. :herz:

    Eure Zami
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2019
  5. SleepySun

    SleepySun Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.312
    Hey Zami,
    das ist leider meistens "normal". Wenn es ruhig wird um einen SE dann stecken sehr oft Alleingänge dahinter. Man kann einen SE auch zu nichts zwingen oder überreden, soll man auch nicht. Es ist allein deine Beziehung. :smile:
    Ich nehme mal an, du fährst jetzt die Richtung die Wolfgang angeregt hat? Ich wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg bei deiner Geschichte.
     
  6. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Hallo @SleepySun! :smile:

    Nein, es ist nicht direkt Wolfgangs Strategie... Er hat nochmal gefragt, ob ich ihm von mir aus denn nicht schreiben würde und ich habe ihm daraufhin eine Sprachnachricht geschickt. Ja, manche werden jetzt vielleicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich wollte es so. Ich habe ihm darin noch einmal gesagt, dass sich das Alltagsgeplänkel und "so tun, als wäre nichts gewesen" nicht so ganz stimmig für mich angefühlt hat und ich die nächsten Wochen schauen müsste, wie ich mich fühle und wie alles weitergeht. Habe mich für seinen subtilen "Angriff" aber nicht gerechtfertigt.
    Er hat per Sprachnachricht geantwortet und unter anderem auch gemeint, dass die Situation schwierig für ihn sei, ihm unser Kontakt fehlen würde und er ständig darüber nachdenken würde, was in mir vorgeht. Ich bin auf seine Nachricht eingegangen, aber nicht auf diese Aussagen. In der nächsten Nachricht fragte er dann noch einmal, was in mir vorgehen würde, was ich fühlen und denken würde und noch andere Dinge. Daraufhin habe ich gesagt, dass ich das nicht alles in eine Sprachnachricht packen möchte (hab aber nicht nach einem Treffen gefragt) und hab sonst noch auf das sonstige Blabla geantwortet. Ich war immer freundlich, ehrlich, absolut null gefühlsduselig und sehr gefasst und sachlich. Und ich habe mich bezüglich meiner Empfindungen sehr bedeckt gehalten.

    Optimal ist es vielleicht nicht, aber für mich fühlte es sich von allen möglichen Varianten am stimmigsten an. Je nachdem, wie es weitergeht, kann ich ja auch noch einen anderen Weg einschlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2019
  7. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Ihr Lieben!

    Hier bin ich wieder. Ich bin gescheitert, aber das Bereuen hält sich in Grenzen. Ich wollte ihm Angesicht zu Angesicht gegenübersitzen und sehen, wie er so drauf ist. Also habe ich nach ein paar Tagen ohne Kontakt aus dem Nichts recht locker nach einem Treffen gefragt. Ich wollte einfach nicht mehr hier rumsitzen und grübeln. Er hat dem Ganzen zugestimmt und ich habe den Samstag vorgeschlagen. In einer 3-minütigen Sprachnachricht hat er dann geredet, als ob nichts wäre und begründet, weshalb es samstags die nächsten beiden Wochenenden schlecht wäre.
    Ich hab dann leider noch geschrieben, dass ich auch am Sonntag könnte, hab das aber SOOOFORT(!!!) wieder gelöscht (bei telegram steht dann auch nicht "Zami hat die Nachricht gelöscht").
    Leider leider hat er sie trotzdem noch gelesen (er hing da wohl just in dem Moment am Handy) und gemeint, er treffe sich am Sonntag mit Kumpel A und B.

    So. Nun hab ich viel Pulver verschossen, I know, aber bitte, bitte zieht mir trotzdem nicht die Ohren lang. Ich hab nun die Gewissheit, dass er nicht unsicher war, sondern gerade keinen Bock hat und an der Vergangenheit kann ich nichts mehr ändern.

    Ich verschwinde nun ins Mauseloch und überlege, in ein paar Wochen dann selbst einen Cut zu machen (vorausgesetzt, ihr empfehlt das?), aber da ich die Situation nun ganz gut einschätzen kann, wird es mir auch nicht schwerfallen, ihm nicht mehr zu schreiben.
    Im Moment fühlt er sich auch weit weg an und ich möchte in den nächsten Wochen meinen Fokus auf andere Dinge als auf ihn legen.

    Ich berichte, wenn es was Neues gibt und hab nun auch gar keine Lust mehr, Initiative zu zeigen. Ich glaube, die Alleingänge habe ich für mich dennoch gebraucht um innerlich ruhiger zu werden.

    Der ganze heutige Tag fühlte sich schon etwas nach Loslassen an, vielleicht häufen sich diese Momente ja nach seinem Scheiß-Verhalten. Und selbst wenn nicht: Ich halte die Füße nun definitiv still.
    Ich weiß gerade genau, dass ich ein guter Fang bin und mich von ihm nicht ausbremsen lassen möchte. Ich hab Schwächen, Baustellen, höchst destruktive Muster, aber ich möchte mit meiner Therapeutin daran arbeiten und mich weiterentwickeln. Er hingegen wird -wenn er so weiter macht- stehen bleiben und seine Muster wieder und wieder durchspielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019 um 22:36 Uhr
  8. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Am Tag nach dem Desaster geht's mir nun richtig dreckig. Fühle mich wie ausgek***t. Aber das war abzusehen. Morgens ist es auch immer am schlimmsten.
    Er fehlt mir sehr - trotz allem und obwohl die meisten diesen Mann wohl nicht mal geschenkt haben wollten nach diesem Betrug...
    Ich bleibe ihm gegenüber still, hab den Facebook-Onlinestatus ausgeschaltet, sodass ich nicht immer gucke, ob er online ist und werde versuchen, mich heute endlich mal meiner Arbeit zu widmen.
    Aber es kann sein, dass ich hier immer wieder mal meine Gedanken runterschreibe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 20:57 Uhr
  9. Tichonne

    Tichonne Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.319
    Liebe Zami,

    Es tut mir leid, dass es dir schlecht geht.

    Hier zu schreiben ist eine gute Idee, das nimmt den Druck raus, hilft zu verarbeiten.

    Leider ist das genau das Muster bei den Alleingängen. Man macht sich einen Plan, an den bestimmte Erwartungen geknüpft sind. Der fühlt sich gut und richtig an, viel mehr als die verordnete KS. Man zieht den Plan durch, die Erwartungen werden enttäuscht, man fühlt sich noch schlechter als davor.

    Die Kontaktsperre hat nicht nur das strategische Ziel, beim Anderen vorhandende Restgefühle zu wecken, sie dient auch der eigenen Stabilisierung. Aber sie ist schwer durchzuhalten. Und so eine Übersprungshandlung - auch wenn man sich selbst glauben machen will, sie sei wohlüberlegt - verschafft zumindest vorübergehende Erleichterung. Doch dann kommt der Katzenjammer.

    :trost:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 07:36 Uhr
  10. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Er wollte ja immer wissen, wie es mir geht, da dachte ich eben: "Na gut, trefft ihr euch mal."
    Ich halte es nach wie vor für keine schlechte Idee. Schau, ich muss meine Abschlussarbeit schreiben und wollte dafür einfach etwas mehr Klarheit. Die hab ich nun, auch wenn die Situation ernüchternd ist.
    Es geht mir nicht gut, aber anders wäre es mir vielleicht noch schlechter gegangen. Jetzt weiß ich wenigstens genau, dass eine KS das Richtige ist...

    Danke für die Umarmung, du Liebe und dass du hier reingeschaut hast. Das bedeutet mir gerade sehr viel. :cry :herz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 07:46 Uhr
  11. LiliMarleen

    LiliMarleen Aktives Mitglied

    Beiträge:
    436
    Liebe Zami,

    fühl Dich mal gedrückt. Ich kann sehr gut verstehen, wie Du Dich fühlst. Hier im Forum aufzuschreiben hilft ungemein.

    Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht, um zu verstehen, dass die KS vor allem einem selbst dient. Inzwischen über die 8. Woche hinaus habe ich genügend Abstand zur Sache. Die Verarbeitung wird aber noch länger dauern. Aber das ist jetzt weniger schlimm. Also halte durch, es wird definitiv besser :smile:.

    Das ist eine sehr gute Idee. Nutze diese Zeit, sie bringt Dich weiter.

    Liebe Grüße
    Lili
     
  12. SleepySun

    SleepySun Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.312
    Hallo Zami,

    erstmal: Warum sollten wir dir die Ohren langziehen? Du hast doch für dich selbst entschieden, dass du nicht strategieren möchtest. Also sind wir ja an allem was daraus resultiert gar nicht beteiligt. Besteht also auch gar kein Grund für Ohrenziehen usw.

    Da du aber dennoch hier schreibst, gebe ich auch zu den Vorkommnissen eine Wertung ab.

    Wie es jetzt gelaufen ist, ist sehr ungünstig, sagt aber auch viel darüber aus, wie das arme Eichhörnchen zu DIR steht. Nämlich nicht so zugewandt wie es der Situation (Er Fremdgeher) angemessen gewesen wäre. Der Mann hat Oberwasser und wirkt auf mich abgelascht. Das kann man auch nicht mit Schüchternheit etc. schönreden. Guck, er hat was verbockt und zeigt nicht wirklich Ambitionen das wieder gutzumachen. Auf deine Aussagen reagiert er lauwarm, so tun als ob scheint genug Invest zu sein.

    Er meldet sich selbst nicht (hat sich offensichtlich auch nicht berufen dazu gefühlt), also meldest du dich.... und dann schwadoniert er um den heißen Brei und teilt dir gleichzeitig mit, dass er über mehrere Wochenenden jetzt keine Zeit habe. Das in einer Fernbeziehung und die Auswirkungen dazu sind mir aus eigener Erfahrung nur zu gut bekannt. Das heißt aber nicht, dass er nicht kann sondern dass er nicht will. Und das aus der Position eines Mannes heraus, der dich sexuell betrogen hat. Sagt einiges aus.

    Das kann ich unterstützen. Sollte sich das Eichhörnchen jedoch nicht von selbst melden, würde ich es auslaufen lassen ohne Wochen später jetzt eine: "Oh jetzt ist Schluss". Nachricht zu verfassen. Dass das äußerst schwierig für dein persönliches Empfinden ist, ist ja klar. Nur so könnte es wirken als habest du nur gewartet ob er sich meldet = wieder Oberwasser für ihn wenn du dann wieder ankommst.
    Ich würd ihn auch nicht geschenkt nehmen wollen :coolwink: liegt aber daran, dass ich einen von der Sorte schon hatte (der Grund warum ich hier angemeldet bin). Ne danke.
    Genau! Schau du machst wenigstens was und gehst deine Baustellen an.

    Schreib ruhig hier, aber mehr als Beinchen stillhalten wirst du hier nach der Aktion nicht zum Lesen bekommen. Da jetzt Sex zu haben nachdem der sich so lapidar verhält.... davon kann ich nur abraten. Da muss schon was anderes kommen und mehr als: Oh die nächste Wochen hab ich keine Zeit....:Bleib mir vom Leib:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 12:05 Uhr
  13. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Liebe @LiliMarleen und liebe @SleepySun,

    Danke für euer Mitgefühl! :kommt_alle_her:
    Ich hoffe, mir gelingt es wirklich, die KS für mich zu nutzen und nicht nur zu warten bis vielleicht etwas von ihm kommt.

    So weh es auch tut, das hier nochmal schwarz auf weiß zu lesen: Du hast Recht.
    Er wirkte in seinen Sprachnachrichten so unsicher und auch in unserem persönlichen Gespräch wirkte er so emotional involviert, aber das gestern war ein echter Schlag in die Fr*****.
    Ich weiß, dass er ablascht, sobald er emotional überfordert ist und ich denke, er kam mit dieser Zukunftsunsicherheit und auch mit seinem eigenen Betrug nicht klar. Für ihn ist Flucht und Rückzug immer die Lösung wenn etwas zu viel ist. Ich konnte damit umgehen, deshalb ging es mit mir auch 1 1/2 Jahre gut, aber manchmal hab ich echt das Gefühl, er wäre fremdgegangen um alles zu sabotieren und sich den Weg zurück zu versperren. Weil er's nicht mehr ausgehalten hat.

    Er hat noch zwei Bettdecken hier... :S
    Ich wünschte, er würde wieder ankommen. Ein Cut und "An Tag xy kannst du deine Sachen holen kommen" würde mir echt schwer fallen. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben...

    Nein nein. Ich hab gerade auch nur Beinchen stillhalten im Kopf. Ich bin mir nun sicher, dass das das richtige ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 12:33 Uhr
  14. SleepySun

    SleepySun Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.312
    Zami, du scheinst mir schon eine intelligente Frau zu sein. Ich bin sicher, dass schaffst du. Und auch wenn ich etwas rationaler schreibe, verstehe ich dennoch wie es dir geht.

    Deine Situation ist auch an sich nicht einfach mit einer Fernbeziehung und dann dem wochenlangen "Nicht sehen" weil der Partner was anderes vor hat.
    Dann noch solche Aktionen... belastet sicherlich sehr.

    Schauen wir mal ob und was von ihm kommt. Wenn er soviele Lauch-Vibes (Lauch war damals mein "Partner") hat, wie ich vermute kommt irgendwann ein 0 8 15 Nonsens um anzuknüpfen. Aber ich hab leider keine Wahrsagerkugel.
    Schauen wir einfach mal.

    Du tust das Richtige im Moment... auch wenns sehr wehtut. :trost:
     
  15. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Hab's erstmal gelöscht und muss mir überlegen, ob ich es doch nochmal poste. Bin mir gerade unschlüssig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 21:22 Uhr
  16. Zamioculcas

    Zamioculcas Aktives Mitglied

    Beiträge:
    94
    Okay, ich tu's... Hier:

    So Kinners.

    Jetzt ist das passiert, was am allerschwierigsten ist.
    KS halten wenn ich das letzte Wort hatte und mich fühle, wie gestern Abend: Passt.
    Keine super emotionalen (schnulzigen, traurigen, wütenden) Nachrichten schreiben: Passt auch.
    Nachrichten von ihm komplett ignorieren: Schwierig.
    Mit einer an sich lieben Nachricht von ihm umgehen: Bloße Überforderung.

    Ich hab dich lieb!

    Diese Nachricht kam vorhin und ja... Das ist für uns wie ein "Ich liebe dich" für andere Paare.
    Er will sicher die Wogen etwas glätten und gucken, wie ich reagiere. Aber gerade wegen seiner Fluchttendenzen bei Überforderung fiel ihm das sicher nicht leicht.
    Ich bin ja eigentlich keine Ignoriererin... "Ich dich auch" wäre gerade unpassend, aber was haltet ihr von einem verlegenen oder lächelnden Whatsapp-Smiley?

    Ich warne vor: Ich frage euch nun, aber falls ihr mir was krasses ratet, weiß ich noch nicht, ob ich das umsetzen kann. :blush:
    Ich schätze mal ihr seid für "stehen lassen"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 21:23 Uhr
  17. Engelin

    Engelin Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Wenn du unbedingt was schreiben musst, dann schreib nur sowas wie "das ist schön" oder "das freut mich". Vielleicht noch ein Smiley. Aber kein Commitment von deiner Seite.
     
  18. Tichonne

    Tichonne Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.319
    Liebe Zami.

    Ich würde es nicht beantworten.

    Er hat so wenig Respekt vor dir. Wenn du nun, nach allem was passiert ist, darauf sofort anspringst, wird seine Achtung vor dir noch mehr sinken.

    Wenn du still halten gar nicht aushältst, dann sende nur ein „Schön“ ohne Emojis zurück.

    Tichonne
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2019 um 08:02 Uhr
  19. Admina Schneewittchen

    Admina Schneewittchen Administrator

    Beiträge:
    9.509
    Eine der Antworten von Engelin empfehle ich.

    Das von dir, Tichonne, klingt ein wenig patzig und trotzig.

    :smile:
     
  20. Tichonne

    Tichonne Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.319
    Ja stimmt :smile:

    Gar nichts antworten finde ich besser. Einfach stehen lassen.
    Vielleicht merkt er dann, dass es nicht reicht.
    Was bringt dir dieses Lippenbekenntnis, Zami?
    Er lässt dich am ausgestreckten Arm verhungern.

    Das klingt gut! Bleib dabei.

    Wie gehts dir denn jetzt damit?