Was ist bloß los? Langjährige Affäre

Admina Hira Eth

Administrator
Registriert
31 Aug. 2021
Beiträge
6.466
Liebster Schokostreusel
ich habe gepackt und freue mich gerade auf 10 (statt geplanten 5 tagen ) Urlaub Blabla Sonne usw, Spontan hat sich eine Verlängerung ergeben und da sage ich nicht nein. Ende Aug bin ich wieder in der Stadt. Falls du gerne in den Herbst lesen möchtest schicke ich dir ...Buch... es ist sehr dick , das passt weil ich glaube dass es etwas länger wird bis wir uns wieder sehn werden.
Schönen Sommer fühl dich geküsst!
Was genau möchtest du da rüberbringen?

Es liest sich bei weitem zu zugewandt und (d)eine Sub-Message ist nicht wirklich herauszulesen. Falls du strategisch und weniger wie 'du' (also in deiner sonst üblichen Art der Aktion) an die Sache herangehen möchtest, sollte nochmal umformuliert werden.
Ihr seht euch vor deinem Urlaub nicht mehr? Und wäre der nicht geeignet für eine kleine KS? Um AM ein wenig ins Vermissen zu bringen? ;)

Wenn natürlich nur das hier:
Der Plan wäre dass ich die AF weiterführe bis ich wieder dauerhaft beide Beine auf dem Boden habe
…dein Ziel ist und alles andere wurscht, weil die AF für dich vorbei sein wird, sobald du dich gefestigt fühlst (was im Übrigen Plouhas These bekräftigt, dass AM ein Pflaster für dich ist), ist die Frage, ob sich Strategie und der damit verbundene Aufwand (für uns hier und für dich mental/emotional) tatsächlich -hm- ich sage mal 'lohnt'.

Nur glaube oder befürchte ich eher, dass du dich emotional verstrickst und leidest, wie ein Hund, wenn AM absehbar in dir nicht mehr sieht, als die Schokostreusel auf der Kirsche, die auf dem Sahnehäubchen thront.

Die große Frage wird sein, ob du es schaffen kannst, das Pflaster schmerz- und weitgehend rückstandslos abzuziehen; ich ahne zwar die mögliche, sich wohl erst post zeigende Antwort, nur muss die ja nicht richtig sein, sprich: meine Befürchtung muss nicht eintreten.

An der Stelle wäre gut, würdest du in dich hineinfühlen um zu ergründen, was du EIGENTLICH willst oder erwartest; von AM, vom Leben, von und für dich selbst. Der Urlaub mit Mini-KS könnte da ein super Zeitpunkt für sein, denn dort bist du grundsätzlich erstmal weg von allem und hast Gelegenheit, nur auf dich zu schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mod Plouha

Moderator
Registriert
8 Juni 2020
Beiträge
2.116
Hallo Felicitas,

Genau für eine Affäre hab ich mich bewusst entschieden, dass er nun schonwieder länger verreisen wird wusste ich allerdings nicht.
Du schriebst von einem Eurer letzten Gespräche hierzu:
Ich sagt ihm irgendwann dass er halt auch sehr lange nicht da war. Daraufhin sagte er dass das auch immer wieder sein wird und es ihm nicht leid tue!
Es ist damit ein Bestandteil einer Affäre mit diesem Mann, dass es auch längere Abwesenheiten geben wird. Und da die Hauptbeziehung nunmal die Ehe ist, trifft auch genau das hier zu, von dem Du sagtest es auf keinen Fall wieder zu wollen:

Ich habe ihm gesagt dass es so wie es aussieht in dieser Schieflage keinen Weg für uns gibt und ich auch keinen Mann möchte nach dessen Frau (ihren Befindlichkeiten und Anwesenheiten) ich mich richten muss.

Ich verstehe schon, dass der Weg, den Du jetzt für Dich siehst, der ist, dass er EF verlässt und Du die Nummer eins wirst, aber im Moment bist Du wieder in einer Affäre mit all ihren schönen Seiten aber eben auch den damit einhergehenden Verletzungen und Zurücksetzungen. Und selbst bestenfalls ist so ein Lösungsversuch ein langer und anstrengender Weg. Du bist aber ja jetzt schon wieder am Hadern mit den Bedingungen. Das ist natürlich verständlich, wenn man etwas anderes haben möchte, deshalb finde ich ähnlich wie Hira, dass Du gut in Dich hinein hören solltest. Aber auch auf das hören, was Dir AM so sagt, denn er scheint hier zwar die Affäre sehr zu genießen, aber nicht zu schwanken.

Den Satz Deiner Therapeutin habe ich übrigens auch nicht verstanden.

VG
Plouha
 
Zuletzt bearbeitet:

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Was hat deine Therapeutin wie in welchem Kontext zur/über die Affäre gesagt? Kannst du das nochmal näher ausführen
Es ging mir mit der Entscheidung sehr schlecht ihn nicht mehr zu sehen und die Therapeutin hat hier gemeint ich solle das nochmal anleiern und mir ein paar (AF Einheiten) verordnet. Damit sich alles beruhigt. Aber sie meinte wenn er sich nochmal einlässt toll und wenn nicht auch toll. Ein Versuch Wäre es wert. Ihr hat nicht gefallen dass ich beide Männer quasi gleichzeitig verloren habe und mit der neuen Situation einige Zeit sehr überfordert war. Ich hatte Schlafstörungen nachdem ich das auch mit ihm beendet hatte und nachdem ich wusste wir treffen uns wieder konnte ich auch wieder schlafen.
 

Admina Hira Eth

Administrator
Registriert
31 Aug. 2021
Beiträge
6.466
Es ging mir mit der Entscheidung sehr schlecht ihn nicht mehr zu sehen und die Therapeutin hat hier gemeint ich solle das nochmal anleiern und mir ein paar (AF Einheiten) verordnet. Damit sich alles beruhigt. Aber sie meinte wenn er sich nochmal einlässt toll und wenn nicht auch toll. Ein Versuch Wäre es wert. Ihr hat nicht gefallen dass ich beide Männer quasi gleichzeitig verloren habe und mit der neuen Situation einige Zeit sehr überfordert war. Ich hatte Schlafstörungen nachdem ich das auch mit ihm beendet hatte und nachdem ich wusste wir treffen uns wieder konnte ich auch wieder schlafen.
Hui. Also hat sie dir sozusagen Methadon/ein Beruhigungsmittel verabreichen wollen. Verstehe.

Habt ihr eruiert, wie du anschließend emotional aus der Sache mit AM herauskommen kannst oder seid ihr so weit noch nicht?
 

Admina Hira Eth

Administrator
Registriert
31 Aug. 2021
Beiträge
6.466
Aber auch auf das hören, was Dir AM so sagt, denn er scheint hier zwar die Affäre sehr zu genießen, aber nicht zu schwanken.
Ich bin übrigens auch da wieder bei Plouha. Nach wie vor empfinde ich das von ihm deinen Ausführungen zufolge gezeichnete Topping-Bild als sehr, sehr deutlich.
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
An der Stelle wäre gut, würdest du in dich hineinfühlen um zu ergründen, was du EIGENTLICH willst oder erwartest; von AM, vom Leben, von und für dich selbst. Der Urlaub mit Mini-KS könnte da ein super Zeitpunkt für sein, denn dort bist du grundsätzlich erstmal weg von allem und hast Gelegenheit, nur auf dich zu schauen.
Ja bestimmt ich fahre nur nicht alleine sondern mit meinen 2 Kindern und da hat man nicht viel (also kaum) Zeit für sich, so wie allgemein in meinem Leben und wenn der Alltag stressig ist muss man manchmal auch erst runter kommen.

Ich habe mir das selber überlegt es geht darum zu wissen was ich vom Leben überhaupt noch möchte. Und irgendwie steht im Vordergrund meine Kids gut großzuziehen, die Wohnung halten zu können und ich habe Karrierechancen in 2 Jahren . Das ist für mich der Fokus was meinen Rahmen anbelangt.

Hui. Also hat sie dir sozusagen Methadon/ein Beruhigungsmittel verabreichen wollen. Verstehe.

Habt ihr eruiert, wie du anschließend emotional aus der Sache mit AM herauskommen kannst oder seid ihr so weit noch nicht?
Ja ;-) jetzt wo du es so schreibst , genau, es wirkt auch denn zumindest fühle ich mich so sehr stabil und nicht mehr am Rande des Zusammenbruchs. Ich sollte emotional nicht hinein legen , dass er es so genießt wie es ist, das hat er die ganzen 4 Jahre und ich auch , er war hier immer konstant und nie schwankend in keinerlei Richtung. (das ist auch die Sicherheit, zumindest zu wissen er bleibt so hier wie "ausgemacht") EM war sehr schwankend mit all seinen Emotionen da war AM mein Ruhepol.

Es ist damit ein Bestandteil einer Affäre mit diesem Mann, dass es auch längere Abwesenheiten geben wird
ja das ist aber seit Mai neu, das gab es die letzten Jahre davor nie.


Die große Frage wird sein, ob du es schaffen kannst, das Pflaster schmerz- und weitgehend rückstandslos abzuziehen; ich ahne zwar die mögliche, sich wohl erst post zeigende Antwort, nur muss die ja nicht richtig sein, sprich: meine Befürchtung muss nicht eintreten.
Ganz ehrlich wahrscheinlich vorerst nicht.

Ihr seht euch vor deinem Urlaub nicht mehr? Und wäre der nicht geeignet für eine kleine KS? Um AM ein wenig ins Vermissen zu bringen? ;)

Nein tun wir nicht, wir haben uns ja erst vor 3 Tagen gesehen. Ks meinst du ohne dass ich etwas sage oder das Ankündige, bis jetzt haben wir uns aus den Urlauben immer Kontaktiert. Er ist halt so dass er alles so hinnimmt wie ich es sage , wenn ich den Kontakt abbreche so wie damals als er das letzte Mal wandern war, akzeptiert er es so anstandslos und meldet sich von sich auch dann auch nicht mehr.
Das doofe ist dass ich auch gar nicht weiß wann wir uns danach wieder sehen, weil ja er dann eventuell wieder länger verreist. Er hat mir letztens gesagt er hoffe ich komme bald wieder, aber gleichzeitig mir auch gesagt er wisse gar nicht wie der Plan für den nächsten Monat bei ihm aussieht. Was natürlich weniger angenehm für mich war, weil wir das eh grade hatten.

Die Macht liegt halt immer bei dem der weniger will, ich müsste also noch weniger von ihm wollen als er ,um das Gefälle umzudrehen und ein wenig Oberhand zu kriegen, das wäre dann alle halbe Jahre ein Treffen :lach:. Alles andere wäre für ihn wahrscheinlich auch ok.

Wir haben manchmal viel geschrieben auch fast täglich, aber dann auch oft mehrere Tage nicht und wenn ich nichts tue schreibt er nämlich eine ganze Woche nicht, dies ist so seitdem er so lange verreist war heuer und jetzt gibt er denke ich darauf acht ja nicht zuviel Hoffnung zu wecken.

Aber ich möchte gerne wieder mehr auf Augenhöhe kommen und hoffe dass die Panikanflüge irgendwie in den Griff kriege.

So unkonkret was ich will bin ich nicht, aber er steht halt nicht zur Verfügung.

Es liest sich bei weitem zu zugewandt und (d)eine Sub-Message ist nicht wirklich herauszulesen. Falls du strategisch und weniger wie 'du' (also in deiner sonst üblichen Art der Aktion) an die Sache herangehen möchtest, sollte nochmal umformuliert werden.
Danke für den Hinweis, ich bin immer sehr zugewandt und nachgiebig bei allem, die Nachgiebigkeit hat er mir auch mal rückgemeldet. Wie könnte ich es sonst formulieren?
Ich wollte ihm mitteilen, dass ich nun losfahre und länger als gedacht nicht da bin und dann in den Sternen steht wann wir uns wieder sehen.

Ich danke euch sehr und sorry dass der Text jetzt so zerfleddert ist, mir ist schon bewusst dass es auch eure Energie ist die da einfließt mit dem Nachdenken.
 

Mod Plouha

Moderator
Registriert
8 Juni 2020
Beiträge
2.116
ja das ist aber seit Mai neu, das gab es die letzten Jahre davor nie.
Aber stand als Bedingung, als Du die Affäre jetzt wieder aufgenommen hast. Worauf ich damit hauptsächlich hinaus will, ist: es ist nicht Schicksal, das Du zu ertragen hast. Sondern Du möchtest die Affäre, dann wäre es besser, nicht mit den Bedingungen zu hadern - oder man lässt die Affäre. Letztlich, so blöd das auch ist, läuft es immer auf love it, change it or leave it hinaus.

Und was sich Deinen Erzählungen nach eben auch geändert hat: seine Frau ist ihm wieder zugewandter.
Edit: um die Aussage hier klarer zu machen: es haben sich Parameter geändert. Sowohl bei ihm, als auch - und zwar ganz signifikant - bei Dir. Wie es also vor Mai war, ist damit relativ egal. Die Bedingungen sind jetzt so wie sie sind.

Dein AM wird sicher etwas für Dich empfinden und Dich und das was die Affäre ihm gibt auch sehr schätzen. Aber nichts deutet im Moment darauf hin, dass er etwas anderes möchte. Deshalb - und ich verspreche ich sage es nicht nochmal - hör da gut in Dich hinein, ob Du das unter diesen Bedingungen kannst und möchtest.

VG
Plouha
 
Zuletzt bearbeitet:

Admina Hira Eth

Administrator
Registriert
31 Aug. 2021
Beiträge
6.466
Ks meinst du ohne dass ich etwas sage oder das Ankündige, bis jetzt haben wir uns aus den Urlauben immer Kontaktiert. Er ist halt so dass er alles so hinnimmt wie ich es sage , wenn ich den Kontakt abbreche so wie damals als er das letzte Mal wandern war, akzeptiert er es so anstandslos und meldet sich von sich auch dann auch nicht mehr.
Ich finde das jetzt etwas tricky und erkläre dir auch gern, warum:

Deine Therapeutin hat einen komplett anderen Ansatz in der Sache, als wir hier. Die Intention der Therapeutin scheint zu sein, dich Affäre machen zu lassen, damit du dich stabilisierst, emotional festigst und in der Zwischenzeit dein Leben gebacken kriegst.

Unsere Intention hier ist eine andere; es soll strategisch das Ziel der/des SE unterstützt werden, etwa das, den AM aus der Ehe zu lösen (dein Hoffnungsziel, wenn ich dich recht verstanden habe). Meine persönliche Intention on Top wäre, dich da emotional nicht zu sehr involviert zu sehen, was aber, so mein Eindruck, schon geschehen ist.

Würde ich dir jetzt im Hinblick auf dein gewünschtes/erhofftes Endziel zu einer KS raten, unterliefe das den Ansatz deiner Therapeutin. Die ist viel näher an dir dran, als wir das hier je sein könnten und ich fände es deswegen - nicht nur, aber auch deswegen - mindestens ungünstig, den Therapieansatz durch Strategie zu unterlaufen, wenn nicht sogar fahrlässig; einfach, weil die Zielrichtungen Therapie/Strategie für den Moment zumindest sehr konträr scheinen.

Was u.U. geht, ist ein bisschen an der Augenhöhe basteln. Mein Rat an dich wäre daher: lass laufen, pass aber auf, dass du dich nicht in der Affäre verlierst. Oder nicht noch mehr. Sprich: sei nicht ZU zugewandt (Beispiel: es muss nicht die Anrede "Liebster Schokostreusel" sein, das geht auch etwas reduzierter und dennoch nett), nimm dich immer wieder bewusst etwas raus und zurück, bleib grundsätzlich etwas hinter ihm (wichtig für die Augenhöhe), auch, was das Senden von Nachrichten und/oder Bildern anbelangt - das alles aber bitte so, dass es dir dabei gutgeht und der therapeutische Gedanke hinter dem Ganzen gewahrt bleibt.

Im nächsten Schritt rede mit deiner Therapeutin über deine emotionale Verstrickung, wenn sie das noch nicht weiß, sei offen hinsichtlich des eigentlich gewünschten Ziels (AM "haben wollen", wenn es das ist) und besprich mit ihr vielleicht, ob und wie eine langsame Ablösung möglich sein und von ihr begleitet werden könnte.

Einen schönen Urlaub für dich. Mach was draus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Ich finde das jetzt etwas tricky und erkläre dir auch gern, warum:
Ja das verstehe ich und war mir insofern gar nicht so klar.

Ich habe natürlich helle Momente wo ich vom Versrand her weiß , dass loslassen natürlich am besten wäre.

Ich habe mich schon die letzten 4 Jahre darin geübt zu vertrauen dass er immer wieder kommt und längeres sich nicht melden auch andere Gründe haben kann bzw. er halt nur das notwendige tut um die AF auch aufrecht zu erhalten.

Im nächsten Schritt rede mit deiner Therapeutin über deine emotionale Verstrickung, wenn sie das noch nicht weiß, sei offen hinsichtlich des eigentlich gewünschten Ziels (AM "haben wollen", wenn es das ist) und besprich mit ihr vielleicht, ob und wie eine langsame Ablösung möglich sein und von ihr begleitet werden könnte.
Ja das sowieso eigentlich weiß sie es schon, dass ich mich emotional hier nicht einlassen sollte meinte sie schon, leichter gesagt. Wie das weitergeht bespreche ich auch nach dem Urlaub mit ihr.

Was u.U. geht, ist ein bisschen an der Augenhöhe basteln.
Ja das ist der Plan. Ich bleibe immer hinter ihm wir schreiben nie viel sind nicht auf Social Media , er schickt öfter Lieder , es ist nur schwieriger geworden weil ich glaube durch das hin und her ist er zurückhaltender geworden.

Ich werde mich normal und etwas zurückhaltender in den Urlaub verabschieden und das nächste Treffen auch ihn initiieren lassen bzw dies gar nicht von mir aus ansprechen.

Irgendeinen Sinn wird das Ganze schon haben :-)

Auf den Urlaub freue mich mich schon ich treffe auch ein Freundin dort und es wird bestimmt eine tolle Ablenkung !
Danke euch
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Hallo , ich melde mich wieder .
Ich hatte einen sehr lustigen Urlaub und diesen auch sehr genossen . Am habe ich nur einmal geschrieben wie toll es ist. Woraufhin er fragte wann wir uns wiedersehen aber auch gleich mitteilte dass auch er nochmal einige Tage Urlaub macht.
Ich antworte daraufhin dann kürzer und planlos , egal irgendwann wird es sich schon ausgehen. Und fragte auch ob er dann nochmal länger urlauben würde im Herbst. ( ich hätte mich sonst nämlich erst wieder danach getroffen)
Gestern kam es dann aber schon zu dem Treffen( nur da hatte ich Kinderfrei) denn irgendwann sei ihm zu ungewiss.

Die Therapeutin meinte ich kann es natürlich nur solange machen solange es mir gut tut und meinte ich solle ihn als Goodie mitnehmen ;-)
Denn eine richtige Beziehung aufzubauen sei wahrscheinlich zu bald nach der langen Ehe, und ich selber habe kaum kinderfrei somit ist das die nächste Zeit wahrscheinlich auch sehr unrealistisch.
Allerdings sagte sie ich solle bildlich gesprochen mit ihm im Kinderbecken bleiben und nicht ins tiefe hinausschwimmen.

Es war gestern schön wie immer , wobei ich vorsichtig geworden bin und das ist dann auch nicht so einfach . Er hat mich gefragt warum ich wissen wollte ob er im September wieder auf Urlaub fährt und ob ich ihm dann böse gewesen wäre. Das erstaunte mich weil böse wäre ich ihm nicht gewesen; sagte ihm auch nur dass ich neugierig war weil er es ja letztes Mal schon anklingen ließ.

Heute morgen schickte er mir eine Nachricht und hat nach dem Film gesucht dessen Namen mir gestern nicht eingefallen ist. Das fand ich ganz nett.

Ich komme aber irgendwie nicht weiter , gestern sind wir ein Stück gemeinsam zur U-Bahn gegangen normalerweise gehe ich immer schon vorher. Da spürt man dann die Distanz wieder , kein Händchen halten. Das war nicht so angenehm für mich.

Mein Wunsch ist halt mehr und da wird dann wieder klar dass es kein „mehr“ ist.
Auch das anschließende wieder getrennt sein die nächsten Wochen und nicht zu wissen wann man sich wieder sieht ist schwer.

Ich versuche schon mein Leben gut zu leben und das gelingt mir auch aber ich frage mich was ich tun kann um in ihm den Wunsch zu wecken mich öfter sehen zu wollen oder mehr zu wollen?
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Ach ich muss mich hier nochmal melden. Ich weiß nicht und überlege ob ich ihm sagen werde dass ich mehr Gefühle für ihn entwickelt habe und auch verliebt bin.
Ich vermisse ihn sehr und ich denke ich schaffe das mit der AF so nicht sehr gut.

Er hat sich jetzt eine Woche nicht gemeldet und irgendwie fand ich das nicht so fein.
Heute habe ich mich gemeldet eher zurückhaltend und hab ihm nur Grüße aus der Sonne geschickt .
Daraufhin hat er sich gleich (also 2 Std später) gemeldet und dass er auch an mich gedacht usw und auch geschrieben was er die Woche so gemacht hat, viel Freizeit Sachen (also er arbeitet ja grade sehr wenig) und gefragt wann wir uns wiedersehen.
ich hätte so gerne mehr und habe das aber nie gesagt. Irgendwie hab ich das Gefühl dass ich mich erklären möchte warum ich damals bei der letzten Reise so extrem überreagiert habe, weil ich eben verliebt war und leider auch eifersüchtig war. Oder ist das nicht gut ? Nur er ist schon eher zurückhaltend und letztens hab ich ihm gesagt dass ich eh vorerst Single sein möchte und gespannt bin was mein neues Leben so bringt. Nur das stimmte halt nicht weil ich ja damals auch schon Gefühle hatte.

Ich weiß dass ich mich hier wiederhole aber denkt ihr dass das ein Weg wäre einfach authentisch zu sein und ehrlich . Ich muss halt damit rechnen dass es für ihn nicht so ist und ich dann großen Liebeskummer habe …

Ich weiß nicht warum es so ein Drama geworden ist :-( sobald da Gefühle im Spiel sind ist es wirklich kompliziert …

Danke fürs lesen und vielleicht hat jemand Zeit zu antworten , das wäre toll!
 

Mod Plouha

Moderator
Registriert
8 Juni 2020
Beiträge
2.116
Hallo Felicitas,

Wenn es Dir ein Bedürfnis ist, Deinem AM Deine Gefühle mitzuteilen, kannst Du das natürlich tun. Allerdings würde ich das abhängig davon machen, was Du weiter willst. Möchtest Du die Affäre weiterführen, würde ich sehr davon abraten, denn es verschiebt das Machtungleichgewicht nur weiter zu Deinen Ungunsten und erzeugt außerdem auch noch Druck. Er hat Dir ja gesagt, wie er das sieht. Schokostreussel auf dem Sahneklecks, insofern denke ich nicht, dass da eine von Dir erhoffte und ersehnte Reaktion von ihm kommen wird. Insofern würde ich dazu raten, dass Du versuchst Dich vorher genau in die Szenarien rein zu denken. Was wirst Du machen, wenn er nur den Schokoklecks nochmal bestätigt? Was wenn er dann die Affäre beendet? Wenn Du mit allen möglichen Reaktionen kannst und es Dir dann trotzdem noch ein Bedürfnis ist, dann würde ich sagen: mach es. Aber ich persönlich denke, dass das Risiko, dass Du damit die Affäre beendest, und zwar auf relativ egoschädigende Weise, relativ hoch ist. Manchmal ist es trotzdem wichtiger, sich die blutige Nase zu holen, aber ich denke eben man sollte sich von dieser Möglichkeit nicht überraschen lassen.

Letztlich bleibt aber auch das, was Dir die Admina schon erklärt hat, ein sehr wichtiger Punkt:
Deine Therapeutin hat einen komplett anderen Ansatz in der Sache, als wir hier. Die Intention der Therapeutin scheint zu sein, dich Affäre machen zu lassen, damit du dich stabilisierst, emotional festigst und in der Zwischenzeit dein Leben gebacken kriegst.
Bitte lies Dir den Post von Hira nochmal durch und besprich das mit Deiner Therapeutin.

Viele Grüße
Plouha
 
Zuletzt bearbeitet:

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Liebe Plouha,
Danke für die Antwort. Ja das bespreche ich ohnehin auch mit der Therapeutin.

Ich habe auch die letzen Post nochmal gelesen und ich drehe mich im Kreis.
Es entwickelt sich bei mir immer schnell so eine Abhängigkeit von Männern und die Konstellation AF ist natürlich für verlustangst besonders blöd. Wenn er sich dann ne Woche nicht meldet krieg ich die Krise.
Die muss ich bearbeiten, ich habe eine adoptionsgeschichte in meiner Biografie und das fehlende Urvertrauen steht mir leider oft im Weg und behindert mich.
Es holt mich ja in jeder Beziehung ein und auch die Ehe mit Coabhängigkeit besetzt war/ ist .
Die Lösung vom Ehemann ist schwierig weil wir als Eltern zusammenwirken müssen und er sehr schwierig ist und er oft nicht so zuverlässig.

Die letzte Woche war sowieso anstrengend, Schulbeginn 1000 Sachen zu erledigen, ich arbeite viel und ich hab kaum Unterstützung von meiner Familie aus gesundheitlichen Gründen leider gar nicht.
Da fühle ich mich dann umso „alleiner“ und vermisse AM besonders, der so besonnen ist und zuverlässig ist… .
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
So also jetzt muss ich mich nochmal melden.
Ich habe ihm heute geschrieben dass wir uns doch treffen könnten und wann ich Zeit hätte und einen kurzen Text.

Aber ich hatte das Bedürfnis ihm zu erklären, dass ich nicht böse gewesen sei weil er damals so lange verreist gewesen ist. Dies hat er letztens wieder angesprochen ob ich ihm „böse“ wäre wenn er nochmal wegfahrt , mir kam vor das stand im Raum und er traue sich kaum zu sagen , dass er nochmal wegfahrt .

Er fahrt nämlich wahrscheinlich nochmal eine Woche weg.

Also habe ich das angehängt und ihm erklärt dass ich nie böse gewesen bin, sondern dass ich so heftig reagiert habe weil ich manchmal auch Verlustängste habe und ich ihm das aber nicht zeigen wollte und auch keine „VermissensSchwäche“ zeigen wollte.

Daraufhin hat er rasch zurückgeschrieben dass er nie auf die Idee gekommen wäre meine Reaktionen (also diese ganze Sache mit Pause und beenden und so weiter) hätte etwas mit vermissen zu tun und warum das denn eine Schwäche sei wenn ich ihm das gesagt hätte.
Und dass er sich schon so freue wenn wir uns das nächste Mal sehen und diese Themen doch persönlich besprechen können oder wir schreiben uns diesbezüglich und treffen uns für anderes persönlich .

Also ich werde aus diesem Mann nicht schlau. Allerdings kommt mir vor der spiegelt meine Coolness , er passt sich nämlich schon sehr an und hatte auch in unserem Urlaub damals sehr alles getan um es mir recht zu machen. Ich kannte das überhaupt nicht.
Und ich bemühe mich schon immer dass ich sehr cool wirke und zurückhaltend um ja nicht in die Verlegenheit zu kommen dass er in melne Gefühlskarten schaut.
Ich weiß dass er von EF emotional sehr ausgehungert wird und auch er sagte er ist es nicht gewohnt dass jemand auf ihn Rücksicht nimmt (so wie ich das tue)

Ich denke es wäre gut wenn ich ihm signalisiere dass ich ihn toll finde ( das kann er aber manchmal nicht so gut annehmen oder glauben) und ohne mit der Tür ins Haus zu fallen ( oje das kann ich nicht so gut) durch die Blume anzudeuten dass ich mir eventuell schon auch mehr vorstellen könnte oder welche möglichen Optionen es denn so gäbe ;-) aber quasi ohne Druck oder so.

Auf WhatsApp mach ich das aber nicht.
Gibt es das dass er das nicht gemerkt hat dass ich Gefühle entwickelt habe? Und scheinbar ist er jetzt ganz freudig , dass ich ihn vermisst habe und freut sich umso mehr mich zu sehen?
Naja vielleicht hat er das auch erstmal nur so geschrieben wer weiß das schon ?
Aber auf jeden Fall glaub ich dass die Anzeichen doch besser sind.
 

Mod Plouha

Moderator
Registriert
8 Juni 2020
Beiträge
2.116
Hallo Felicitas,

Du merkst ja selbst schon, dass man da alles und gar nichts spekulieren kann..

dass ich mir eventuell schon auch mehr vorstellen könnte oder welche möglichen Optionen es denn so gäbe ;-) aber quasi ohne Druck oder so.
Das hier ist meiner Meinung nach nicht möglich. Es ist immer ein gewisser Druck, wenn einer etwas will, dass der andere nicht anstrebt. Und es ist ja nicht so lange her, dass er Dir erklärt hat, wie er das sieht.
Es ist halt die Frage, ob Du es schaffst so weiter zu machen, ob Du es willst oder ob Du Strategieren willst, um ihn zu lösen. Bei letzterem bleibt dann auch der früher schon abgegebene Rat, dass es besser wäre, Wolfgang zu kontaktieren, nicht nur, aber auch, weil es sicher nicht ganz einfach wäre.

Viele Grüße
Plouha
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Wenn es Dir ein Bedürfnis ist, Deinem AM Deine Gefühle mitzuteilen, kannst Du das natürlich tun.
Liebe Plouha ,
Danke für eure Unterstützung hier. Ich wollte zuerst mit Wolfgang strategieren, hab dann aber finanziell auch gesehen dass das eng werden würde und ich strategieren außerdem eh nicht kann.

Ich habe mit ihm telefoniert (zum ersten und letzten Mal) und mich ihm gegenüber erklärt auch dass ich das Gefühl hatte dass ich eben keine Gefühle entwickeln darf, dass ich mehr wolle würde und das ganze Paket und nicht nur manchmal ein Scheibchen usw. Und nichts zeigen versucht habe die letzten Monate aber ich doch meine gefülhle nicht unterdrücken könne und er hat gemeint ich hätte das gut hingekriegt mit dem nicht zeigen.
Er war tatsächlich überrascht.

Ich glaubte ihm das auch. Ich weiß, dass ich leider oft sehr lange mich und was in mir vorgeht nicht zeige.

Es war mir klar dass ich damit alles abschieße, aber ich war zumindest endlich ehrlich und das war für mich sehr wichtig.

Ich habe zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder vor einem Mann geweint und mich mit meiner ganzen Schwäche und Bedürftigkeit gezeigt . AM war der erste Mann der wollte dass ich einfach ich bin.

Und AM war so ehrlich und es hat ihm leid getan und er hat es so schade gefunden aber er habe befürchtet , dass es so kommen würde seitdem ich mich getrennt habe. Und er ist so ein feiner Kerl, dass ich mich trotz allem nicht schlecht gefühlt habe. Er war so mitfühlend und meinte ich soll auch mich aufpassen .

Diese mir selber Druckmachende Angewohnheit meine Gefühle nicht zu zeigen oder nur das zu zeigen was erwünscht ist beim Gegenüber hat ExEm leider sehr „unterstützt“. Und mir wurde auch klar wie ungesund diese 15 Jajre waren und dass ich unglaublich bedürftig bin weil es 15 Jahre nur um EMs Emotionen , die dafür rauf und runter in der Achterbahn, ging.

Dass AM mir einen Zugang geschaffen hat mich wieder zu zeigen und zu fühlen und mir indirekt auch geholfen hat zu erkennen dass EM nicht ok war in seinem Verhalten mir gegenüber ist eigentlich ein großer Gewinn. Es ist natürlich für mich aber auch ein gefühlter riesiger Verlust weil ich auch noch nie einen Mann kennengelernt habe der so sanft und einfühlsam mit mir war und mir irgendwie auch gezeigt hat wie ich am besten mit mir selber in Würde umgehe und das alles sein darf auch wenn nicht alles erfüllt wird. Ich habe für mich entschieden und fühle zum ersten Mal dass es wichtiger ist mir selber treu zu bleiben auch wenn dann andere keinen Platz mehr habe,

Ich bin trotzdem traurig aber auch berührt und ich konzentriere mich jetzt nur den Alltag zu bewältigen bis sich das alles gelegt hat, aber irgendwie fühlt es sich jetzt rund an und von jetzt werde ich mal eine Zeit alleine gehen und mal schauen wer ich denn eigentlich wirklich so bin.
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Hallo ihr Lieben,
Ich wollte mich nochmal bei euch melden und eventuell auf ersuchen ob ihr mir nochmal einen Rat geben könntet.
Die Geschichte ging noch weiter und so wie es kommen musste ging es noch mehrmals hin und her.
Ich war sehr im panikmodus emotional und habe dies nun intensiv in der Thera bearbeitet.
Wir trafen uns nämlich dann noch einmal Ende Oktober mit ner lange Aussprache (wo er aber auch klärte dass er die „Tür Richtung Beziehung mit mir nicht aufmache, denn eine Trennung von EF ist das eine weil die Beziehung nicht gut sei aber nicht weil er was besseres in Aussicht hätte!) welche schließlich zu zwei gemeinsamen Tagen wurde, die wir miteinander verbracht haben. Es war extrem innig und ich ging von dort weg mit einem Gefühl völlig mit Liebe aufgefüllt zu sein.
Und dann tauchte er ab! Für mich emotional eine Katastrophe.

Letztendlich kam es zu einem Kontaktabbruch von ihm. Welcher einem Streit folgte den wir hatten weil er so eierte und auch eine reine Freundschaft gut gefunden hätte! und ich zickig war und seine Ambivalenz nicht aushielt .

Ich habe weil er mir in seiner letzen Nachricht zu verstehen gab er hätte die Nase voll von mir , es mir nicht nehmen lassen und ihm vor 10 Tage ein email geschrieben und zwar nicht mit Vorwürfen sondern dass es mir längst wieder gut geht, ich einfach durch den Wind war es gar nicht soviel mit ihm zu tun hatte.

Ich mich ohnehin nicht mehr verbiegen konnte und könnte für ihn und ich gerade mein Singleleben auch so alleine sehr genieße und alles nachhole was mir gut tut. Hab ihm das beste gewünscht und geschrieben es ist voll ok und auch gut wenn er sich nicht meldet. Und dann war mir leichter.

Ich rechnete nicht mit einer Antwort, sagte er doch Mitte Nov „Leb wohl und falls wir uns begegnen sollten wir uns nur zunicken! “(Was mich sehr ärgerte !)

Tja Heute kam die Antwort:
Ein langes Email. Er freue sich dass es mir gut geht und er sei so berührt von mir zu lesen.
Bei ihm sei alles das Gegenteil es entgleise alles seit einigen Wochen, in seiner Beziehung wäre alles infrage gestellt mit Unbekanntem Ausgang , er sei sehr unglücklich usw.
Wir könnten uns treffen aber er habe Angst dass es schief geht so wie er grad drauf ist und er will nicht so negativ mir gegenüber sein usw.

So was mache ich jetzt?
Warum schreibt er mir dass seine Beziehung in Frage gestellt sei, wo er weiß ich hätte gerne mehr von ihm gehabt… ?

Ich weiß ich will mit diesem Mann keine AF mehr! Ich mag ihn aber sehr sehr und will aber auch nicht jetzt seine Stütze sein, dann renkt sich nämlich die Ehe wieder ein und ich hab nix davon.

Ich denke weil ich weg bin entgleist es zuhause.
Am liebsten wäre es er würde sich bei mir melden wenn es ihm wieder gut geht und er getrennt wäre. Aber ob ich das so sagen kann? Vielleicht wäre es aber auch gut sich zu treffen damit er sieht was ihm entgeht aber ohne dass es gleich zuviel stütze wäre.
Naja er hat 10 Tage braucht um zu antworten also brauche ich auch sicher 2 Wochen ;-) hab ja genug anderes zu tun und date auch wieder andere Männer.

Ich würde mich freuen ob irgendwer einschätzen kann was da gerade läuft und wie ich am besten hier weitermache.
Danke euch!
 

Scarlet

Aktives Mitglied
Registriert
7 Aug. 2023
Beiträge
642
Am liebsten wäre es er würde sich bei mir melden wenn es ihm wieder gut geht und er getrennt wäre. Aber ob ich das so sagen kann?
Genau so würde ich es machen! Warum sollst du das nicht sagen können? Du möchtest eine richtige Partnerschaft und Zukunft mit einem Mann, der emotional verfügbar ist und nicht gebunden. Das ist dein Standard und davon möchtest du nicht mehr abweichen.
Vielleicht wäre es aber auch gut sich zu treffen damit er sieht was ihm entgeht aber ohne dass es gleich zuviel stütze wäre
Hmmm… so sehr ich den Reiz dahinter nachvollziehen kann, bin ich unsicher, ob ein persönliches Treffen klug wäre. Dann müsstest du mMn schon einen sehr konkreten „ Verhaltensplan“ haben und dürftest dich mMn auf keinen Fall zu mehr einlullen lassen als einer zugewandten und doch klaren und freundlichen Ansage bezüglich Deiner Bedürfnisse. Das wäre dann quasi eine Art „ Mischung“ aus real vorgeführt bekommen, was ihm entgeht und doch konsequentem Handeln. Also es liefe eher auf ein Gespräch an einem öffentlichen Ort hinaus.
Aber wie gesagt… ob das strategisch wirklich richtig ist oder grundfalsch, das vermag ich nicht zu sagen.
 

Claudia1806

Aktives Mitglied
Registriert
10 Juni 2022
Beiträge
266
Hallo Felicitas,
Also ich habe nicht deinen Strang gelesen nur deinen letzten Eintrag.
Er hat dir deutlich zu verstehen gegeben das er mit dir keine Beziehung möchte. Ihm fehlt der 6. Sonst nichts.
Mit meinen Ex AM ist es schon lange aus, trotzdem meldet er sich hin und wieder . Aus den gleichen Gründen wie dein AM Jetzt.
Wenn du nicht wieder in die nächste Runde gehen willst dann schreib das er sich gerne nach der Trennung von EF bei dir melden kann.
Viele Grüße
Claudia
 

Felicitas

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2023
Beiträge
49
Das wäre dann quasi eine Art „ Mischung“ aus real vorgeführt bekommen, was ihm entgeht und doch konsequentem Handeln. Also es liefe eher auf ein Gespräch an einem öffentlichen Ort hinaus.
Ja sowieso also das wäre von mir aus nur mehr an einem öffentlichen Ort denkbar. Er wäre glaube ich heilfroh mit mir zu reden aber er dürfte wirklich nicht gut drauf sein und mein Bauchgefühl sagt mir eh eher, ich schicke ihn in meiner Antwort bewusst zu ihr zurück, ich glaube allein meine geduldige einfühlsame Zugewandtheit im Zuhören seiner Probleme würde aber vielleicht ausreichen das System zu stabilisieren.
Dies Ehe lief nie gut und er ist emotional schon lange ausgehungert aber er ist auch nicht mutig und hängt sehr an ihr.
Deswegen ist es vielleicht besser ich tauche gar nicht auf vorerst ‍♀️ oder stelle vage in Aussicht vielleicht kann man sich ja mal treffen wenn sich bei ihm alles wieder eingerenkt habe oder zumindest eine Lösung gefunden sei… oder so
 

Statistik des Forums

Themen
13.109
Beiträge
2.175.931
Mitglieder
11.085
Neuestes Mitglied
norman
Shoutbox
  1. Mod LeilaHope @ Mod LeilaHope: John Boy ;-)
  2. Mod Luke @ Mod Luke: Hallöchen Elizabeth! :-)
  3. Mod LeilaHope @ Mod LeilaHope: Guten Abend in die Runde
  4. Augenpaule @ Augenpaule: Guten Tag zusammen. :)
  5. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Capo di Capi!
  6. Mod bhreden @ Mod bhreden: Guten Tag
  7. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  8. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  9. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  10. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  11. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  12. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  13. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  14. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  15. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
Oben