Was kann schon passieren?

Dieses Thema im Forum "Kennen lernen" wurde erstellt von GuitarLady, 25. Februar 2019.

  1. Sommerwind

    Sommerwind Aktives Mitglied

    Beiträge:
    121
    Hallo GL,
    das klingt alles richtig gut ... ganz viel Glück euch beiden
     
  2. Miiiiiaa

    Miiiiiaa Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.326
    Oh sehr schönes Update!:smile:

    Freut mich mega, ich lese bei dir ja schon sehr sehr lange mit und nach all den Dingen, die vorher waren hast du dir das richtig verdient! Genieße die Zeit:herz:
     
  3. Aiswin

    Aiswin Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.892
    Freu mich weiterhin mit dir mit! Schönes Update. :prost::herz:
     
  4. GuitarLady

    GuitarLady Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Hallo zusammen,

    mal wieder ein Update von mir, leider ein etwas nachdenkliches.

    Mein Schwede hatte Mitte September Geburtstag und ich habe mir ein schönes (wie ich finde) individuelles Geschenk überlegt. Er ist Fan von Star Wars und es gibt hier in unserer Stadt Anfang kommenden Jahres eine Art Konzert, in der die Songs aus den Filmen von einem Orchester nachgespielt werden und dabei Filmszenen laufen. Dazu habe ich ein Abbild des Sternenhimmels an seinem Geburtstag bestellt, auf Poster und noch Eiswürfel in StarWars-Form und eine lustige Karte, die StarWars Musik macht, wenn man sie aufklappt. Kurz bevor ich die Tickets kaufen wollte, fragte er mich per WhatsApp, ob ich zu einer anderen Veranstaltung mitkommen möchte, die den neuen Kinofilm mit Orcherstermusik untermalt zeigt. Die Vorführung ist einen Monat später als das andere. Ich wusste nichts von der anderen Veranstaltung und blieb daher bei meiner Entscheidung für die andere, auch, weil ich nicht wollte, dass es dann so aussieht, als hätte ich jetzt das geschenkt, was er eh schon im Sinn hatte.

    Wir waren an seinem Geburtstag dann mit seinen Eltern essen. Ein netter Abend und ich habe live vor Ort im Restaurant gesehen, wie er sich über das Geschenk seiner Eltern freuen konnte. Zuhause dann gab es die Bescherung mit meinen Geschenken. Um es kurz zu machen: Als er die Tickets auspackte, schaute er gar nicht richtig drauf und schrie direkt" Ah, cool, die Veranstaltung!" da meinte ich mit einem Lächeln "neee, schau nochmal genauer hin, es ist was anderes". Dann kam ein erstaunter Blick und direkt stand im die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, dass es eben nicht das ist was er dachte / wollte. Er hat dann etwas planlos, was er jetzt tun soll, den Rest ausgepackt und auch nicht mal mehr nachgefragt oder so, was es denn mit der anderen Veranstaltung auf sich hat.

    Ich habe das für den Abend dann so stehen lassen, es aber später nochmal angesprochen, dass ich den Eindruck gewonnen habe, dass er sich nicht so gefreut habe. Er hat es erst 2 Mal verneint und erst als ich nochmal nachfragte, dann bestötigt. er meinte dann, dass er ja einfach zu beiden Veranstaltungen gehen könne. das würde sich für mich aber irgendwie blöd anfühlen, also schlug ich ihm vor, dass wir die Tickets die ich geschenkt habe, umtauschen gegen Tickets von seiner Favoriten-Veranstaltung. Das wollte er dann aber nicht.

    Er schrieb mir zwar im Nachgang dann eine total süße WhatsApp, dass er sich jetzt auch informiert habe zu den Tickets und dass es ja total toll klingt und er sich darauf mega freut und mir nicht weh tun wollte. Dennoch, das hat irgendwie Spuren hinterlassen und mich schon auch irgendwie nachhaltig enttäuscht. Es war halt auch der erste Geburtstag und ich habe mir wirklich Gedanken gemacht und wusste auch nicht so recht, welchen wert die Geschenke in Summe haben sollten. Die anderen Geschenke sind dann irgendwie auch total untergegangen, wegen der Enttöäuschung um die "falschen Tickets".

    Seit dem bemerke ich, wie er mich mit Kleinigkeiten, die mich vorher gar nicht gestört haben bzw. mir nicht aufgefallen sind, nervt. Mir kommt es fast vor, als suche ich regelrecht nach Dingen, die mich nerven. Dadurch dass ich so "moserig" drauf bin, kommt er in eine regelrechte Unsicherheitsspirale, er bemerkt das irgendwie (auch wenn ich nichts oder wenig zu ihm darüber verliere) und formuliert dann auch "Ist alles ok?" und wenn ich dann z. B. sage "Du, die Geschirrspülmaschine, können wir die bitte schließen, sonst riecht die Küche so", dann antwortet er "Klar, können wir, ich möchte dir ja gefallen, das ist mir sehr wichtig, denn vorher sind ja meine Beziehungen immer kaputt gegangen und deshalb ist mir das auch sehr wichtig".

    Das macht ihn aber total unsexy. in diesen Momenten und auch danach. Ich habe nun regelrecht das Gefühl, dass er mich "belauert" und beobachtet, wie ich dies und das finde. Er sagt jetzt nicht zu allem "mir egal" oder nickt alles ab was ich sage, aber er ist shcon sehr darauf bedacht, dass ich ihn klasse finde.

    Mmmmh, irgendwie ein wenig ein Strudel, aus dem ich momentan nicht mehr so gut raus komme. Leider bin ich noch zusätzlich wegen der Arbeit sehr im Stress. mein Projekt läuft Ende des Jahres aus und ich muss mich nach einem Job umsehen- was ich auch tue (bin am bewerben) bei ihm läuft sein Zeitarbeitsvertrag ebenfalls aus, so dass er selbst auch unter Strom steht und ich das auch ziemlich krass finde, dass er nicht so Gas gibt und sich nach was neuem umschaut sondern, als wir mal darüber redeten, sagt, dass er halt die Prio auf mich und unsere Beziehung und zsuammenziehen gelegt hat, weil er unbedingt will, dass das klappt und gut läuft und deshalb ist der Job für ihn prio B. dann habe ich ihm schon gesagt, dass ich das verstehen kann, ein verlässliches Einkommen meines Partners dennoch schon wichtig finde.

    ich weiß leider daher momentan nicht, ob mein Unmut durch die GEschenke-Aktion verursacht wurde, oder ob ich den Stress der Bewerbungsphase bei ihm ablasse oder was los ist.

    Eine etwas verwirrte GL
     
  5. Greta

    Greta Aktives Mitglied

    Beiträge:
    36
    Hey GL :)

    sorry, wenn das reinplatzend wirkt, aber ich lese hier schon länger mit, als ich schreibe und "kenne" daher bereits den ein oder anderen Strang. :)

    Nunja, du kennst doch die Mechanismen des Verliebtseins. :smile:
    Er verhält sich, indem er dich bereits in diesem Stadium eurer Beziehung über seine berufliche Situation stellt, leider nicht sehr männlich. :| Man mag ihm nur wünschen, sich da wieder einzukriegen. :smile:

    Lg
    Greta
     
  6. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    51.125
    Na ja, ich will jetzt nicht groß unken, und ein Stück weit ist so eine Dynamik ja auch normal, wenn der Schwung der ersten Verliebtheit etwas abgeebbt ist.

    Es wird sich nun zeigen, ob die Nicklichkeiten und die kleinen Nervereien das Positive eurer Beziehung mehr und mehr überwiegen, oder ob ihr es wie ein lästiges Hintergrundrauschen ansehen könnt, das man allmählich wieder etwas abstellen kann, wenn man sich besser kennt.
     
  7. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    26.680

    also, das hatte sich doch schon vorher sogar etwas angekündigt - denke nicht, dass es an den Geschenken liegt-

    es war doch so, dass wir meinten, dass das Zusammenziehen usw. so schnell ging . und du dann meintest, du findest es aber super, so eine Sicherheit über ihn zu haben. Also, du wolltest die maximale Sicherheit (Kontrolle) über die Situation (und damit über ihn) - das ,was jetzt langsam in Gang kommt, ist meiner Meinung nach die Kehrseite davon :|
     
  8. Summerlove

    Summerlove Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.185
    Hi GL,

    erstmal freut mich wieder von Dir zu lesen :)

    Also pauschal sagen, woran deine momentaner Unmut liegt, können wir dir natürlich auch nicht. Da musst du schon in durch reinhorchen ;)

    Aber ich denke nicht, dass es mit dem Geschenk zutun hat. Geschenke sind immer so eine spezielle Sache für sich und wenn das ein Grund für kleine Kriseleien in eurer Beziehung ist, habt ihr auf jeden Fall ein „Luxusproblem“, das nicht der Rede wert ist.

    Ich denke, bei euch ist sehr (zu) schnell auch Alltag in das Beziehungsleben eingekehrt, was irgendwie dieses Spülmaschinen-Beispiel verdeutlicht. Hat man solche Diskussionsthemen nicht normalerweise erst später? (Sorry, dass ich so blöd frage - bin ja auch nicht mehr so beziehungserprobt :lach: Aber meine Erfahrung war zumindest so, dass sowas eigentlich zum viel späteren Zeitpunkt erst kommt)

    Ganz ehrlich, ich denke, hättet ihr es langsamer angehen lassen und wärt nicht direkt auf die Überholspur abgebogen, wärt ihr vielleicht noch länger und nachhaltiger in der frischen Verliebtheit verweilt. Aber nun denn, es ist jetzt so, wie es ist :)

    Seine Reaktion nach der Spülmaschinen-Diskussion erinnert mich auch irgendwie bisschen an diese Situation nach dem Sex, wo er geweint hat. Wäre generell nicht mein Typ Mann..aber du hast ihn Dir ausgesucht und hast anfangs ja auch betont, dass du diese sensible Seite von ihm magst. Er ist halt etwas gefühlsbetonter und zeigt Dir offenkundig, dass er alles ,richtig’ machen will und offenbart dadurch natürlich kleine Selbstzweifel, die nicht so sexy wirken.

    Ich hoffe auf jeden Fall für euch beide, dass dies nur eine kurzweilige Phase ist und dein Unmut sich bald wieder legt.

    Vielleicht würde es euch beiden gut tun, etwas den Alltag aus eurer Beziehung rauszunehmen und dass sich jeder auch etwas mehr wieder auf seine eigenen Dinge/Projekte besinnt, dann ist die gemeinsame Zeit hoffentlich umso schöner :smile:
     
  9. GuitarLady

    GuitarLady Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Was meinst du mit Kehrseite Venus?
     
  10. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    26.680

    ich nehme an, du meinst mich :D

    ja die Kehrseite: wenn wir merken, dass wir jemanden in der Hand haben, dass jemand davon abhängig ist, ob er uns gefällt, wenn er alles so macht, damit wir zufrieden sind und er gemocht wird - dann nehmen unsere Gefühle für denjenigen ab. Wir verlieren den Respekt - und die Spannung des Anders-sein , das Interessante der Ecken und Kanten verliert sich auch. wir nehmen denjenigen dann auch so wahr, dass er wenig Selbstachtung hat, weil er nicht wagt, uns zu verärgern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2019
  11. GuitarLady

    GuitarLady Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Entschuldige, Felis, natürlich! :nanu:

    Ja das liest sich auch so wie es sich anfühlt. Da hast du den Nagel auf den Kopf getroffen! Was ich nun damit mache, steht natürlich auf einem anderen Blatt. ich beginne halt damit, mir gewisse Freiheiten und so zurückzuerobern und ihm auch Grenzen aufzuzeigen. Und einfach weiterhin mein Ding zu machen.
     
  12. Miiiiiaa

    Miiiiiaa Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.326
    Hi Gl,

    freue mich immer wieder von dir zu lesen, bin ja auch Leser der 1. Stunde bei dir:PP:smile:,..wenn auch leider aus einem nicht sooo freudigen Grund.

    Darf ich dir mal eine Frage stellen? Du meintest ja manches mal stellt er sich selbst nicht gerade in ein "sexy Licht"..diese Dinge, die dich stören ab und an, summieren die sich so hoch auf, dass du manchmal komplett die Beziehung infrage stellst oder sind das doch eher nur so Kleinigkeiten?
    (Damit man besser einschätzen kann wo genau du gefühlstechnisch momentan so stehst.)

    Aber so Ups und Downs gehören ja auch zu jeder Beziehung.
    Vielleicht kommt da alles zusammen, der berufliche Stress, dann die Geschenkeaktion etc.

    Wie lange seid ihr jetzt eigentlich nochmal genau zusammen und wie lange wohnt ihr zusammen?

    Liebe Grüße,
    Mia:herz:
     
  13. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    26.680

    es wäre ja auch eine Idee, ihn in manchen Dingen, die dich stören, mehr zu lassen - also jetzt mal etwas platt formuliert: lieber etwas Gestank in der Küche als einen vor dir buckelnden Mann :D


     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2019
  14. Admin Wolfgang

    Admin Wolfgang Administrator

    Beiträge:
    51.125
    Das ist schon ein deutliches Zeichen, dass die Machtbalance sich in Deine Richtung verschoben hat. Deine Gefühle haben sich durch die Sicherheit, die er Dir wahrscheinlich beständig gegeben hat, etwas verringert. Dadurch steigt der Genervtheitsfaktor auf Deiner Seite.

    Er reagiert halt leider grundfalsch mit unterwürfigen Beschwichtigungsgesten, anstatt Dich mal etwas zurechtzuweisen. Diese Auseinandersetzungen muss man in der Kennenlernphase führen. Wenn er dazu zu ängstlich ist, wird das eure Sache noch weiter polarisieren.

    Du müsstest Dich etwas zusammenreißen, weil Deine Moserei ihn wahrscheinlich zu stark verunsichert.
     
  15. Palmenfee

    Palmenfee Aktives Mitglied

    Beiträge:
    323
    Hallo liebe GL,

    habe mich auch bei dir wieder eingelesen und freue mich zunächst mal, dass du in eine neue Beziehung gefunden hast. Ich war auch etwas überrascht von der Dynamik eurer Beziehung, aber denke, dass zu Beginn dieser Reiz der Sicherheit sehr groß für dich war. So groß, dass du eben die "Schattenseiten" davon nicht gesehen hast. Leider ist aber diese "Spannung" das was eine Beziehung aufregend erhält. Die Genervtheit kommt davon, dass du ihn unterschwellig provozieren willst, damit er dich mal zurechtweist. Kommt diese Zurechtweisung (sowie Wolfgang es sagt) nicht, dann regst du dich noch über kleinere Dinge auf, bis er eben mal den Mund aufmacht. Man will ja einen Partner an der Seite, der sich nicht einem komplett unterwirft, sondern zu dem man ja auch irgendwie heraufschauen kann.

    Daher verstehe ich dich total und würde dir raten einfach zu schauen wie extrem sich das Ganze jetzt bei ihm äußert..

    Liebe Grüße
    Palme
     
  16. Aiswin

    Aiswin Aktives Mitglied

    Beiträge:
    2.892
    Hi GL

    Kann leider nicht mehr dazu beitragen, als die Profis schon geschrieben haben.

    Denke auch, wie Wolfgang sagt, dass eine Chance darin bestehen würde, dich "mal zurückzuhalten" und nichts zu sagen, sollte dich wieder mal was stören. Wie mehr du an ihm "rummeckerst", desto mehr wird er sich unterwürfig verhalten, aus Angst dich zu verlieren. Eine Abwärtsspirale.

    Wohnt ihr denn schon zusammen?

    Hoffe ganz fest für dich / euch, dass ihre es schafft daraus auszubrechen.

    Ps. das mit den Karten für das Star Wars-Spektakel find ich auch etwas befremdlich. Vor allem, dass er die anderen Geschenke aus der Enttäuschung heraus danach gar nicht mehr wirlich beachtet hat. Kommt mir irgendwie auch etwas kindisch vor. So wie Dudley aus der Harry Potter-Geschichte, der enttäuscht ist, weil er nicht so viele Geschenke wie im letzten Jahr zum Geburtstag bekommen hat (im ersten Buch). Verstehe dich da schon. Und sowas kann echt auch einen Schatten über die Beziehung legen, weil man da einen Charakterzug des Partners kennenlernt, über den man ev. nicht einfach hinwegschauen kann. Je nach dem was für Prinzipien man hat.
     
  17. GuitarLady

    GuitarLady Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.501
    Hallo an alle!

    Sorry dass ich mich jetzt erst wieder melden kann, da wir seit Oktober jetzt zusammen wohnen, habe ich da weniger die Möglichkeit, mal in ruhe zu antworten und wollte jetzt nicht zack zack auf dem Handy was hintippen.

    Ich habe mir den Vorschlag von @Admin Wolfgang zu Herzen genommen, dass ich versuche, meine Moserei einzugrenzen. Es gelingt mir ganz gut, nichts desto trotz fallen mir halt Dinge auf, z. B.

    … hat er am Anfang immer Haargel und Parfüm benutzt und sich (er ist ein Abendduscher) zumindest morgens hübsch gemacht (bei den Dates). Als wir uns dann öfter die Woche gesehen haben und er auch bei mir übernachtet hat, hat er das nicht mehr so gemacht. ich habe es mir damit erklärt, dass er das Haargel und Parfüm eben zu Hause bei sich stehen und jetzt gerade nicht hier hat. Seit wir zusammenwohnen sehe ich aber, dass er es einfach nicht (mehr) benutzt. Es ist ihm einfach nicht wichtig wie er rumläuft. Er weckt sich um 7 und ist 15 Minuten später aus dem haus, wuschelt sich einmal durch die verlegenen Haare und zieht seinen Pulli von vorgestern wieder an. Ich bin schon eine Frau, die auf sich achtet und seit mir bewusst ist, dass er wohl so ist und das nicht mit fehlenden Möglichkeiten zusammenhängt, stört es mich.

    … er redet seit einer Weile, dass er sich im Job neu orientieren muss und auch möchte, tut aber nichts aktiv dafür. Okay, nun könnte man sagen, Männer sind da vielleicht auch fauler :zwinkern: Dann folgen aber Sätze wie "Wow, was du schon alles gemacht hast, irgendwie bist du mir schon voraus und überlegen" - aber das nicht neidisch formuliert sondern völlig von unten zu mir aufschauend... anstatt dass er einfach stolz darauf ist, dass er eine Weltreise gemacht hat und davon ganz selbstbewusst ableitet, dass er beruflich eben nicht jahrelang in der selben Firma war sondern dafür andere Erfahrungen gemacht hat.

    ...es wurde nach und nach deutlich, dass er recht fix beim 6ex zum Höhepunkt kommt. Das ist ja nicht immer schlecht aber manchmal möchte man eben doch ausdauernder Liebe machen und dann ist es halt irgendwie blöd, wenn der andere schon nach 1 Minute fertig ist.

    … dass er halt generell versucht, mir zu gefallen. er gibt schon kontra, so ist es nicht, aber sein generelles Wesen ist zögerlich und "Fähnchen nach dem Wind"

    … dass er mich häufiger sehen möchte als ich ihn (zumindest momentan). er hat seinen Sport, 1-2 mal die Woche und trifft noch 1 mal Freunde, den rest ist er zu Hause (und nach Sport und Freunden auch). D.h. er ist IMMER zu Hause. ich selbst bin schon mal auf Dienstreise und anderweitig unterwegs und muss jetzt mit der veränderten Situation, dass ich IMMER jemand um mich habe, erstmal klar kommen. das ist baer sicherlich ein Thema, was ich unabhängig vom ihm habe.

    Ich hatte heute in Vorstellungsgespräch und bin momentan völlig unter Starkstrom wegen des Jobwechsels. da nerven mich weiterhin halt auch Kleinigkeiten, die mich sonst eher kalt lassen. Z. B. brachte er gestern ein großes Instrument mit, stellte es in eines der Zimmer. ich war erstaunt, er meinte dann, naja, ich wüsste doch, dass er Instrument XY spielt. meinte ich, ja, SPIELEN, aber dass er auch das INstrument hat, wusste ich nicht. Finde es halt schon einen Unterschied, wenn er sgat, er habe 6 Kartons an Sachen und mittlerweile hat sich das alles locker verdoppelt ;)

    ich versuche mich nicht zu sehr reinzusteigern, habe deshalb auch lange überlegt, ob ich hier schreibe. Aber es beschäftigt mich halt...

    Nochmal vielen Dank euch und einen guten Start ins WE!
    GL
     
  18. Sleepy

    Sleepy Aktives Mitglied

    Beiträge:
    3.775
    Hey GL,

    was mir dazu pragmatisch einfällt: eigentlich hat die Beziehung/Kennenlernen ihren Zenit schon fast überschritten. Wenn er jetzt nicht die Kurve kriegt, mal richtig seinen Mann steht und dir die Leviten liest, wirst du ihn gedanklich und verbal immer weiter sezieren und abwerten. Dadurch sinken dann deine Gefühle weiter und weiter, während er wahrscheinlich immer bedürftiger rumschwarwenzelt.

    Du hast Anfangs für dich die maximale Sicherheit und teils auch die Bedürftigkeit des Mannes gebraucht. Deine Berater haben dich da gewarnt und schon vor Monaten gesagt, dass das ins Auge gehen kann. Das bricht jetzt euch beiden auf Dauer das Genick, denn die Beziehungsmechaniken beginnen zu wirken.

    Aber ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Dir auch einen guten Start ins WE und lass den armen Kerl am Leben :coolwink::grins:

    Einen Tipp hab ich auch noch: Beschäftige dich eventuell mal mehr mit den Dingen die er gut macht/kann oder die du an ihm magst/liebst. Denn wenn du die Gedanken permanent haben solltest die du da oben äußerst, wird der das auf einer unbewusstenen Ebene schon merken, selbst wenn du nichts zu ihm sagst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2019
  19. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    26.680
    oje :S

    grad tut der mir einfach nur leid. :( denn er wird erleben wie auch diese Beziehung in die Brüche geht. wird nicht verstehen warum, weil er ja alles richtig machen wollte - und wahrscheinlich nach seinen Vorerfahrungen ganz am Boden und zukünftig Frauen gegenüber komplett verunsichert sein -
    schade, dass er nicht hier ist und man ihm erklären könnte,dass es daran liegt, dass er eben zu sehr auf dich eingeht und dir zuviel Sicherheit vermittelt, indem er dir anfangs sein Gefühlsleben so ausgebreitet hat.
     
  20. Tichonne

    Tichonne Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Liebe Guitar Lady,

    ja, es ist traurig zu sehen wie die Mechanismen greifen. Leider war sehr vorhersehbar dass bei durch das sehr frühe Zusammenziehen die Verliebtsheitsphase schnell vorüber sein wird. Ihr habt diese "kritische Fünfjahresgrenze" jetzt im Turbogang erreicht.

    Ist dir bewusst, dass es auch andersrum hätte sein können? Dass du noch auf Wolke 7 schwebst während er sich an allen möglichen Kleinigkeiten stört?

    Mir gehts wie Felis. Er tut mir leid. Ich würde ihn am liebsten coachen.

    Mir scheint, du hast viel in ihn hineinprojiziert, was ihm nicht gerecht wird. Und nun nimmst du es ihm irgendwie krumm, dass er nicht deinem Idealbild entspricht. Wie sleepy schrieb: mach seine positiven Seiten stark, sonst kippt die Machtbalance noch mehr zu seinen Ungunsten.

    Mal graderaus gefragt: willst du ihn überhaupt noch, so wie er nun ist?

    Tichonne