Manu3011
Letzte Aktivität:
25. Juni 2019
Registriert seit:
31. Mai 2019
Beiträge:
3
Geschlecht:
weiblich
Geburtstag:
30. November 1974 (Alter: 44)
Ort:
Borken
Beruf:
Kauffrau im Einzelhandel

Manu3011

Neues Mitglied, weiblich, 44, aus Borken

Manu3011 wurde zuletzt gesehen:
25. Juni 2019
  • Die Seite wird geladen...
  • Die Seite wird geladen...
  • Über mich

    Geschlecht:
    weiblich
    Geburtstag:
    30. November 1974 (Alter: 44)
    Ort:
    Borken
    Beruf:
    Kauffrau im Einzelhandel
    Usergalerie:
    Link
    Hi und Hallo!
    Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll.
    Wende mich einfach mal hilfesuchend an Euch. Ich habe seit Ende November eine Affaire mit einem verheiratetem Mann.
    Er ist der Fussballtrainer meines 7jährigen Sohnes . Ich selber lebe in einer Beziehung mit dem Vater meines Sohnes. Alles fing von seiner Seite an....mit lockerem Schreiben über Whats App...was irgendwann immer privater und intensiver wurde. Wo er mir irgendwann gestand, das er mich sehr attraktiv findet und ich ihn auch. Kurz und knapp wir haben uns seit da an immer mal wieder getroffen und haben jeden Tag Kontakt über Whats App gehabt. Irgendwann vor 2 Monaten hat dann seine Frau gemerkt das er auch abends zu oft am Handy ist....und kontrollierte ihn. Dann durfte ich ihm nur noch an der Arbeit schreiben.
    Ist sein Firmen und Privathandy wohlgemerkt. Irgendwann wurde es ihm dann wohl zu heiss und vor paar Wochen vor er mir dann an nur noch über Telegramm Messenger zu schreiben, da das seine Frau nicht kennt. Ich habe mich dabei schon ausgegrenzt gefühlt und traurig. Kurz gesagt, es hat sich etwas verändert. Der Kontakt wird von ihm aus immer sporadischer, die Emojis bleiben aus und wenn ich ihn abends schreibe....heisst es: ich bin nicht alleine!
    Heute morgen haben wir uns " nur" zum Frühstück in seiner Pause bei Mäcces getroffen und er erzählte das er ja gekündigt hat( was ich wusste ,) und das er jetzt Streß in der Firma hat und sich ein befreundetes Paar getrennt hat. Und jetzt kommt's, seit der Kündigung und der Trennung der Freunde läuft es mit seiner Frau wieder besser. Sie können wieder miteinander reden und er macht sich halt mehr Gedanken über seinen Sohn und sich. Im September fängt er eine neue Stelle weiter weg an und kommt dann nur noch am WE nach Hause. Was ich sagen will, ich würde heute nur gedrückt und es war eine Distanz zwischen uns, die ich gespürt habe. Er hat kein Wort über uns gesagt. Er weiss das meine Beziehung nicht glücklich ist....ich könnte nur weinen, weil ich merke, das er nur noch Freundschaft möchte....ich ihn aber liebe!!! Ich bin so fertig....will aber nichts kaputt machen wenn ich ihn damit konfrontiere. Vielleicht sollte ich sagen, er hat nie hinterm Berg damit gehalten, das er seine Familie nicht verlassen wird.
    Er war schon mal verheiratet in 1.Ehe. Das ist die 2.Ehe mit einem Sohn und er ist selbst Trennungskind und möchte das seinem Kind ersparen!!!
    Was soll ich machen?
    :'(bin so hilflos....schreib ich mal 1 Tag nicht....meldet er sich und fragt wie es geht. Aber immer so unverbindlich....
    Danke für das Lesen....LG Manu