Gefühle vs. Verstand

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Hallo liebes Forum,

Ich bin etwas verwirrt wegen eines Mannes (Er 29 und ich 32) und unschlüssig was zu tun.

Wir haben uns ziemlich unerwartet vor zwei Monaten bei einem Sprachtandem kennengelernt. Zu der Zeit war noch ein anderer Mann in meinem Kopf und deswegen dacht ich mir erstmal nicht viel dabei. Trotzdem haben wir uns schon beim ersten Treffen richtig gut verstanden und es war auch als ob man sich schon länger kennt.

Als ich das kennenlernen zu dem anderen Mann mangels ernsthaftem Interesse abgebrochen hab, haben wir dann uns recht schnell vom Tandempartner zum Dating hinbewegt :D
Es passt sehr viel bei uns: Humor, Kommunikation, Vertrauen und der Sex ist der Wahnsinn und wird eigentlich jedes mal besser :lach:

Der Haken bei der Sache ist jetzt, dass er mir recht am Anfang gesagt hat, er sucht momentan niemand zum heiraten oder um Zukunftspläne zu machen. Weil er noch viele eigene Baustellen hat und sich nicht bereit fühlt. Ich hatte mich da etwas überrumpelt gefühlt gleich am Anfang über sowas zu reden. Ich wollte das Ganze aber nicht abbrechen, weil Familie zu gründen oder zusammen ein Haus zu bauen nicht zu meinen ersten Prioritäten gehört sondern was ich eher als gemeinsame Entwicklung sehe wenn es für länger passen sollte.

Ich bin aber da grundsätzlich offen für was alles passieren kann und sehe die Ehe auch eher als das romantisches. Er ist da sehr rational und sieht es eher als ein Lebensprojekt was er eben irgendwann „angehen“ will. Ich habe jetzt so gewisse Zweifel ob ich mich auf ihn einlassen soll. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er da aber auch viele Ängste hat und es sich auch noch weiterentwickelt kann.

Ich mag ihn wahnsinnig gerne, schätze soviel an ihm und will das jetzt nicht als Grund nehmen das Ganze zu beenden weil ich ja selbst nicht weiß ob wir überhaupt die ersten 6 Monate oder so überstehen
:O:D

Ich frage mich nur, ob ich irgendwas machen kann, dass er zumindest eine gewisse Offenheit bekommt wohin das mit uns führen könnte wenn er uns lässt. Mehr erwarte ich eigentlich gerade nicht aber selbst das blockt er ab weil er es sehr Rational sieht obwohl er mir gegenüber sehr emotional ist und auch seine Gefühle klar zum Ausdruck bringt.

Bin etwas ratlos und will diese frische Liebe eigentlich nur genießen. :S
 

Millennia

Aktives Mitglied
Registriert
12 Nov. 2021
Beiträge
777
Hallo Lin, es ist ja laut Forenregeln nur eim Strang erlaubt, trotzdem möchte ich dir mal meine Gedanken hier lassen :)
Die Beiträge kann man ja zur Not rüber kopieren.


Der Haken bei der Sache ist jetzt, dass er mir recht am Anfang gesagt hat, er sucht momentan niemand zum heiraten oder um Zukunftspläne zu machen. Weil er noch viele eigene Baustellen hat und sich nicht bereit fühlt. Ich hatte mich da etwas überrumpelt gefühlt gleich am Anfang über sowas zu reden. Ich wollte das Ganze aber nicht abbrechen, weil Familie zu gründen oder zusammen ein Haus zu bauen nicht zu meinen ersten Prioritäten gehört sondern was ich eher als gemeinsame Entwicklung sehe wenn es für länger passen sollte.
Hm, da hat er das ja eigentlich schon recht schnell klar gemacht und ich befürchte, es ist auch eher schwierig ala Frau, da von dieser lockeren Ebene, in die er dich nun reingepackt hat, wieder rauszukommen.


aber selbst das blockt er ab weil er es sehr Rational sieht
Hast du mit ihm darüber gesprochen, dass du dir was Ernstes vorstellen kannst?


obwohl er mir gegenüber sehr emotional ist und auch seine Gefühle klar zum Ausdruck bringt.
Wie bringt er die denn zum Ausdruck?
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Ah okay. Kann man den Strang löschen? Weil er hat keine Relevanz mehr.

Also er sucht jetzt gar nix lockeres im Sinne von Freundschaft +. Er will eine Beziehung mit allen drum und dran bzw. Er findet wir haben schon eine Beziehung. Für mich ist es aber eher noch ein Kennenlernen. Und er weiß, dass ich eine Beziehung will und nicht nur Sex oder so. Darüber sind wir uns einig.

Er ist emotional, weil er mir jedes Mal sagt wie schön er mit mir es findet, er sagt er vermisst mich, er meldet sich von sich aus, teilt seine Gefühle. Es ist wirklich sehr schön. Nur seine rationale Sicht auf Ehe als ein Projekt versteh ich nicht. Für mich passt es nicht zusammen und ich finde es schwierig, dass er mich irgendwie in diesem Neuanfang so ausbremst, weil ich jetzt Angst habe, dass wir bald wieder enden oder besser ich mir die Finger verbrenne, wenn ich halt viele Gefühle entwickele und mir eine Zukunft erträume, die es halt laut ihm nie geben wird.
 

Millennia

Aktives Mitglied
Registriert
12 Nov. 2021
Beiträge
777
Also er sucht jetzt gar nix lockeres im Sinne von Freundschaft +. Er will eine Beziehung mit allen drum und dran bzw. Er findet wir haben schon eine Beziehung. Für mich ist es aber eher noch ein Kennenlernen.
Die Aussagen find ich fast ein bisschen widersprüchlich von ihm. Wenn er sagt er sucht gerade niemanden für Zukunftspläne suggeriert das eher, dass er auf was Lockeres aus ist. Gleichzeitig empfindet er aber, dass ihr in einer Beziehung seid. So ganz schlau werde ich daraus auch nicht.


und mir eine Zukunft erträume, die es halt laut ihm nie geben wird.
Aber er kann es sich ja grundsätzlich vorstellen?
Wahrscheinlich sieht er Ehe mehr als gesellschaftlichen Druck, wie als romantische Vorstellung.

Ich denke aber deine Einstellung, dass du es noch als Kennenlernen betrachtest, gut - damit machst du mMn nichts verkehrt, wenn du es ihm auch so kommunizierst.
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Hallo Millennia,

Es ist auch alles sehr widersprüchlich... er will eine Beziehung mit allen Gefühlen und co. Aber ohne das sie irgendwo hinführen kann... das ist irgendwie gerade so wie ein Eis serviert zu bekommen aber ich darf nicht alles davon essen.

Er sieht die Ehe als etwas was „danach“ kommt also nach den Beziehungen die er jetzt führt.. ich kann es eigentlich auch nur schwer nachvollziehen aber er zerstört damit irgendwie alle Schmetterlinge..
also ja , er will Familie und Kinder auf jeden Fall.

Ich will das mit ihm so gerne genießen weil wie soll man wissen, dass wir nicht bald enden ohne das das Thema jemals Relevanz hat aber ich kann’s so irgendwie nur schwer aus meinem Kopf kriegen. :S
 

Millennia

Aktives Mitglied
Registriert
12 Nov. 2021
Beiträge
777
er will eine Beziehung mit allen Gefühlen und co. Aber ohne das sie irgendwo hinführen kann...
Naja, zu Beginn eines Kennenlernens kann man ja noch nicht sagen, ob man den-/diejenige dann tatsächlich heiraten und eine Familie gründen möchte, daher finde ich es auf der einen Seite schon nachvollziehbar. Ich denke er macht sich da evtl. selbst viel Druck, da er meinen könnte, eine Frau erwartet sich gleich zu Beginn, das zu wissen? Ist aber nur eine Mutmaßung.
 

Admina Hira Eth

Administrator
Registriert
31 Aug. 2021
Beiträge
5.456
Lin90 - dein Altstrang ist geschlossen. Es geht daher hier weiter.

Da du das Forum nicht gewechselt hast, pinne ich den Begrüßungstext nicht erneut an (es sei denn, du willst es).

Viel Erfolg für deine Geschichte,
Gruß
Hira
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Ja, für mich ist es auf jeden Fall unrealistisch am Anfang des Kennenlernens sowas zu sagen, weil natürlich kann man es nicht wissen. Das wäre ja auch seltsam.

Vielleicht muss ich es auch nicht verstehen so ganz.. aber ich weiß nicht genau was das jetzt für mich heißt. Ob ich dann weiter investieren will in diese Verbindung oder sie einfach genießen.. aber ehrlich gesagt, hat er damit auch bisschen was kaputt gemacht bevor überhaupt was entstehen kann. Oder ich übertreibe. Kann auch sein. :(:S:S
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Hallo liebe Community,

Ich würde mich freuen, wenn jemand vielleicht noch ein paar Anregungen für mich hat.

Jetzt bin ich mittlerweile an dem Punkt entweder das Ganze abzubrechen oder vielleicht mit einer Strategie noch weiter zu machen.

Er sagt, dass er mich nicht verletzten will und deswegen keine weiteren Gefühle aufbauen will. Ursprünglich dachte ich, dass es um das Heiratsthema geht aber ich denke er hat allgemein Angst sich zu verlieben. Er sagt auch, er ist zur Zeit nicht verliebt. Ich aber so langsam schön und möchte mehr Zeit mit ihm verbringen. Er sagt zwar er mag Mich sehr gerne, vermisst mich und sein Leben ist besser seit er mich kennt, aber das reicht wohl nicht für was verbindliches?

Ich will nicht diese naive Frau sein, die jetzt noch ewig abwartet bis er das Gleiche will wie ich, aber frage mich ob ich durch Rückzug und nicht mehr verfügbar sein doch noch was bei ihm erreiche? Oder seht ihr es als gescheitert an? Er bremst es jetzt auf jeden Fall aus und ich bin auch nicht mehr bereit da mehr zu investieren gefühlsmäßig. Trotzdem finde ich es schade, weil ich finde es passt sehr viel bei uns.
 

Jenna82

Aktives Mitglied
Registriert
9 Nov. 2016
Beiträge
4.904
Hallo Lin,

Ich will nicht diese naive Frau sein, die jetzt noch ewig abwartet bis er das Gleiche will wie ich

Ich möchte ehrlich sein - offensichtlich hat er sich die letzten drei/vier Monate, in denen ihr euch kennt, nicht in dich verliebt, und ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das doch noch passieren wird.

Anzurechnen ist ihm definitiv, dass er mit offenen Karten spielt und dich nicht im Ungewissen lässt.

frage mich ob ich durch Rückzug und nicht mehr verfügbar sein doch noch was bei ihm erreiche

Von so einem strategischen Handeln würde ich nach dieser doch recht kurzen Zeit absehen. Wenn dir danach ist, zieh' dich zurück. Aber nicht, um etwas bei ihm zu bewirken, sondern um das alles vielleicht mit mehr Abstand zu betrachten. Die wenigsten Kennenlernen überstehen die ersten paar Monate, das ist leider so :trost:
 

Millennia

Aktives Mitglied
Registriert
12 Nov. 2021
Beiträge
777
Hey Lin,

ich schließe mich Jenna an - wenn du dich zurückziehst, dann tu es für dich, um zu reflektieren, wie und was du weiter tun möchtest.
Wenn es dann so sein soll, wird es auch was bewirken. Aber auf alle Fälle bleibst du damit bei dir selbst und nicht zu sehr bei einer anderen Person.
 

MarieS29

Aktives Mitglied
Registriert
31 Dez. 2020
Beiträge
2.619
Hallo :smile:

Ich finde seine Aussagen und sein Verhalten immer noch sehr widersprüchlich. Er sagt, ihr führt eine Beziehung, aber ist nicht verliebt ?!
Sieht er das mit der Beziehung denn aktuell immer noch so? Ist es für dich weiterhin ein Kennenlernen oder auch schon was Festeres?

Am Anfang klang es schon sehr danach, dass er aktuell einfach den Heiratsgedanken beiseite schieben möchte - womöglich aus Angst oder Unsicherheit.
Aber nach einigen Monaten zu sagen, dass man nicht verliebt ist.. Puh, ich denke, dass sich das nicht mehr ändern wird. Das ist für dich dann verständlicherweise schmerzhaft, aber noch glaube ich, kannst du das gut verarbeiten und ihn abhaken.

Ich würde mich wohl auch zurückziehen um für mich irgendwie damit abschließen zu können. eventuell tut sich dann nochmal was bei ihm, wohl aber eher nicht.

Wie oft seht ihr euch aktuell? Wie verbringt ihr die gemeinsame Zeit? Zeigt er weiterhin Gefühle?

Ich drück dich. :herz: Kopf hoch!
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Hallo Lin,



Ich möchte ehrlich sein - offensichtlich hat er sich die letzten drei/vier Monate, in denen ihr euch kennt, nicht in dich verliebt, und ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das doch noch passieren wird.

Anzurechnen ist ihm definitiv, dass er mit offenen Karten spielt und dich nicht im Ungewissen lässt.



Von so einem strategischen Handeln würde ich nach dieser doch recht kurzen Zeit absehen. Wenn dir danach ist, zieh' dich zurück. Aber nicht, um etwas bei ihm zu bewirken, sondern um das alles vielleicht mit mehr Abstand zu betrachten. Die wenigsten Kennenlernen überstehen die ersten paar Monate, das ist leider so :trost:
Vielen Dank für deine Einschätzung und Ehrlichkeit, Jenna82. Es ist hart es so zu lesen, aber ich bin der gleichen Meinung. Trotzdem ist die Frage in meinem Kopf ob mir irgendwann „fehlt“ das er sich nicht verliebt hat. :( ich bin schon echt traurig wenn ich mir es vor Augen führe aber ich muss mir mehr wert sein und es verletzt mich nur so.

Ich dachte nur wegen der Strategie ob ich ihm zu viel Sicherheit gegeben hab und ob wir zu oft diskutiert haben weil ich merkte, er will nicht meine Freunde kennenlernen und ich hab mich mehr als Single gefühlt trotz das er sagte Beziehung.

Hallo :smile:

Ich finde seine Aussagen und sein Verhalten immer noch sehr widersprüchlich. Er sagt, ihr führt eine Beziehung, aber ist nicht verliebt ?!
Sieht er das mit der Beziehung denn aktuell immer noch so? Ist es für dich weiterhin ein Kennenlernen oder auch schon was Festeres?

Am Anfang klang es schon sehr danach, dass er aktuell einfach den Heiratsgedanken beiseite schieben möchte - womöglich aus Angst oder Unsicherheit.
Aber nach einigen Monaten zu sagen, dass man nicht verliebt ist.. Puh, ich denke, dass sich das nicht mehr ändern wird. Das ist für dich dann verständlicherweise schmerzhaft, aber noch glaube ich, kannst du das gut verarbeiten und ihn abhaken.

Ich würde mich wohl auch zurückziehen um für mich irgendwie damit abschließen zu können. eventuell tut sich dann nochmal was bei ihm, wohl aber eher nicht.

Wie oft seht ihr euch aktuell? Wie verbringt ihr die gemeinsame Zeit? Zeigt er weiterhin Gefühle?

Ich drück dich. :herz: Kopf hoch!
Danke Marie, ich bin gerade echt traurig ☹

Am Anfang haben wir beide gesagt, dass wenn wir was haben dann eine Beziehung wobei er eben sagte ohne Heirat und co.

Hm also aktuell hatten wir ne Diskussion, ob wir es nicht mehr Beziehung nennen und somit nur noch was lockeres und das ich andere Männer treffen könnte. Das hat er sogar befürwortet. Wo ich schon dachte, so wichtig kann es ihm nicht sein mit mir. Da musste ich mir aber jetzt selbst erst eingestehen, dass ich mehr Gefühle wie er entwickelt hab. Und jetzt am Wochenende meinte er, er ist nicht verliebt und mir ist erst jetzt erst klargeworden das ich es wohl bin.

Er meinte nur immer, er will jetzt keine richtigen Gefühle entwickeln weil dann die Trennung umso schwerer wird. Über Trennung nachdenken bevor was richtig angefangen hat, hat mir eigentlich endgültig gezeigt, dass ich gehen muss.

Er ist super liebevoll wenn wir zusammen sind, sagt er hat mich vermisst, ich würde sein Leben besser machen seit er mich kennt, er mag mich sehr sehr sehr gern bla bla..
haben uns so zwei bis dreimal die Woche gesehen, er meldet sich aber sonst nicht.,,
Jetzt war er fünf Tage weg ohne Kontakt(Businesstrip)
hatte ihn darauf angesprochen warum nichts kam, er war beschäftigt bla bla und es macht ihm Angst, das ich „erwarte“ das er sich mal kurz meldet.

Ich muss sagen diese Widersprüchlichkeit in seinem Verhalten macht mich fertig, aber wenn er sagt, er würd mich ohne weiteres ziehen lassen mit einem Mann denk ich mir.“, schei** auf ihn.. aber bin schon echt traurig und fühl mich auch leicht vera**

Trotzdem klar er war ehrlich zu mir und lässt mir die Wahl zu „gehen“ aber am Ende ist es keine Wahl, sondern entweder nach seinen „Bedürfnissen“ oder gar nicht.
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Hey Lin,

ich schließe mich Jenna an - wenn du dich zurückziehst, dann tu es für dich, um zu reflektieren, wie und was du weiter tun möchtest.
Wenn es dann so sein soll, wird es auch was bewirken. Aber auf alle Fälle bleibst du damit bei dir selbst und nicht zu sehr bei einer anderen Person.
Danke auch für deine Einschätzung! Ich bin schon dabei mich zurück zu ziehen. Ich will nicht weiter leiden und mir Gedanken machen.
 

MarieS29

Aktives Mitglied
Registriert
31 Dez. 2020
Beiträge
2.619
Über Trennung nachdenken bevor was richtig angefangen hat, hat mir eigentlich endgültig gezeigt, dass ich gehen muss.

Hier schreibst du es selbst.
Ich kann mir vorstellen, dass es gerade verdammt wehtut und du traurig bist - das würde jedem von uns so gehen. Aber noch ist es für dich vielleicht "einfacher" zu gehen und das zu akzeptieren. Er hat es dir ja deutlich mitgeteilt.

Irgendwie kam mir gerade in Sinn, ob er nicht vielleicht bereits jemand anderen hat? Bist du wirklich sicher, dass er Single ist?
Kann gar nicht genau erklären, wie ich da jetzt drauf kam.

Sein Verhalten ist wirklich widersprüchlich und wird sich so schnell wahrscheinlich auch nicht ändern. Hätte er aber genauso großes ehrliches Interesse wie du an ihm, dann würde er dich nicht mit einem anderen Mann ziehen lassen. Niemals. Wir wissen nicht, inwieweit er das wirklich so tolerieren würde, aber alleine die Aussage würde mir schon reichen. Das ist nicht schön und das hast du auch nicht verdient.
 

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Danke für deine Antwort.

Ich bin mir ziemlich sicher das er Single ist. Er ist nur wahnsinnig egoistisch unterwegs und muss vieles für sich klären und ja, eigentlich wohl kein Platz für eine Beziehung, die diesen Namen verdient.

Ich frag mich nur wie mach ich jetzt einen würdevollen Abgang? Also heul ich ihm was vor oder ist eiskalt besser? Ich hab immernoch ne winzige Hoffnung seine Gefühle da noch zu wecken.. da denk ich grad noch drüber nach.
Aber vielleicht bin ich grad einfach verletzt und kann irgendwie nicht glauben wie idiotisch er sich verhält und mich nicht halten will. :( Es gibt einfach fast nie jemand für den ich mal so empfinde.

Widersprüchlich aber aus welchem Grund? Aus Angst? Aber naja ich glaube man kann es am Ende nicht verstehen aber Danke das du es auch als widersprüchlich beschreibst . Dachte ich seh das nur so .
Hier schreibst du es selbst.
Ich kann mir vorstellen, dass es gerade verdammt wehtut und du traurig bist - das würde jedem von uns so gehen. Aber noch ist es für dich vielleicht "einfacher" zu gehen und das zu akzeptieren. Er hat es dir ja deutlich mitgeteilt.

Irgendwie kam mir gerade in Sinn, ob er nicht vielleicht bereits jemand anderen hat? Bist du wirklich sicher, dass er Single ist?
Kann gar nicht genau erklären, wie ich da jetzt drauf kam.

Sein Verhalten ist wirklich widersprüchlich und wird sich so schnell wahrscheinlich auch nicht ändern. Hätte er aber genauso großes ehrliches Interesse wie du an ihm, dann würde er dich nicht mit einem anderen Mann ziehen lassen. Niemals. Wir wissen nicht, inwieweit er das wirklich so tolerieren würde, aber alleine die Aussage würde mir schon reichen. Das ist nicht schön und das hast du auch nicht verdient.
 

lebenslaenglich

Aktives Mitglied
Registriert
20 Feb. 2013
Beiträge
1.065
Ich frag mich nur wie mach ich jetzt einen würdevollen Abgang? Also heul ich ihm was vor oder ist eiskalt besser? Ich hab immernoch ne winzige Hoffnung seine Gefühle da noch zu wecken.. da denk ich grad noch drüber nach.
Liebe Lin,
du bist in einer blöden Situation, denn dein Kopf hat schon erkannt, was dein Herz hier nicht von deinem OdB bekommen kann.
Ein würdevoller Abgang ist nur möglich, in dem du ihm nichts 'vorheulst'. Und das bedeutet nicht, dass du 'eiskalt' sein solltest. Idealerweise bist du ruhig und sachlich und spiegelst somit die Rationalität, mit welcher ER dir in eurer Beziehung begegnet.
Denn das tut er schon von Beginn an: er nimmt das Gute für sich mit, bindet auch kein Läppchen darum wie er euch beide kategorisiert, aber ist nicht Verhandlungsbereit was deine Bedürnisse an eure Bindung angeht.
Wenn du dich nun klar auf DEINE eigene Seite stellst, deinen Entschlusst darlegst, dass es dir mit ihm so ncht reicht.... dann ist dies nicht nur für deine Würde das Beste, sondern auch die einzige Möglichleit, Gefühle (so sie denn vorhanden sind bei ihm) maximal zu pushen.

Viel Kraft dabei :smile:
LL
 
Zuletzt bearbeitet:

Lin90

Aktives Mitglied
Registriert
1 März 2023
Beiträge
104
Liebe Lin,
du bist in einer blöden Situation, denn dein Kopf hat schon erkannt, was dein Herz hier nicht von deinem OdB bekommen kann.
Ein würdevoller Abgang ist nur möglich, in dem du ihm nichts 'vorheulst'. Und das bedeutet nicht, dass du 'eiskalt' sein solltest. Idealerweise bist du ruhig und sachlich und spiegelst somit die Rationalität, mit welcher ER dir in eurer Beziehung begegnet.
Denn das tut er schon von Beginn an: er nimmt das Gute für sich mit, bindet auch kein Läppchen darum wie er euch beide kategorisiert, aber ist nicht Verhandlungsbereit was deine Bedürnisse an eure Bindung angeht.
Wenn du dich nun klar auf DEINE eigene Seite
Vielen Dank für deine Worte!

Ich werde ihm am Freitag sehen und es ihm sagen.

Du hast Recht: Er begegnet mir rational, eigentlich hab/hatte ich keine Wahl als jetzt da auszusteigen. Das wollte er wohl auch so. Ich bin auf jeden Fall mit meinen Gefühlen abgekühlt und will das nur noch durchziehen, auch wenn es mich danach wohl traurig machen wird...
 

Statistik des Forums

Themen
12.622
Beiträge
2.154.313
Mitglieder
10.551
Neuestes Mitglied
Gada
Shoutbox
  1. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  2. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  3. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  4. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  5. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  6. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  7. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  8. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  9. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
  10. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und natürlich auch den stillen Mitlesern hier.
  11. Leeloo @ Leeloo: Luke, wie schön! Gestern erst an dich gedacht ;-)
  12. Mod Luke @ Mod Luke: Viele liebe Grüße aus dem Off, Leute :-) Wünsche euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  13. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
  14. Bourque @ Bourque: Liebe Plouha, liebe Hira, herzlichen Glückwunsch von meiner Seite!
  15. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Wenn ihr ins Fernsehen kommen wollt, dann schaut in die Plauderecke!
Oben