Verliebtsein?Liebe?

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Hallo Ihr Lieben,
nun bin ich also auch hier gelandet! Hätte ich vor einem Jahr hier gelesen, hätte ich wahrscheinlich gedacht, oh Gott, haben die keine anderen Probleme :-) erst wenn man selbst in der Sch.... steht, kann man das nachvollziehen (wie ja so vieles im Leben).

Ich leg mal los. Bin Anfang 40, 2 Kinder, verheiratet seit vielen Jahren. Und wie das so ist in einer Langzeitbeziehung, irgendwann fehlt einem was. Wertschätzung, Schmetterlinge im Bauch, (guter) Sex etc. So auch bei mir, denn sonst wäre ich gar nicht offen gewesen für die Affäre, in die ich mich im Sommer gestürzt habe. Ein Mann aus der entfernteren Nachbarschaft, auch verheiratet, Kinder. Wir haben uns schon die Jahre zuvor immer mal gesehen, Schwätzchen gemacht. Von meiner Seite war da nur Sympathie (von ihm zu diesem Zeitpunkt schon mehr, was ich später erst erfahren habe). Blöderweise gehen eines seiner Kinder und eines von meinen zusammen zur Schule, und na klar, auch noch in dieselbe Klasse :S
Bei irgendeiner Begegnung jedenfalls hat es bei mir total gefunkt, er hat irgendeine Bemerkung gemacht, auf die ich wenig später per SMS einsteigen konnte und schwups hatten wir ein Date. Endlich wieder Schmetterlinge im Bauch, ach was sag ich, Elefanten! Wir haben sofort gespürt, dass bei uns alles passt! Beide! Allerdings auch schon vernunftbedingt gewusst, dass es irgendwann irgendwem weh tun würde ... aber egal, wenn es gerade schön ist, will man nur genießen. Das haben wir. Unter der Woche haben wir täglich voneinander gehört (SMS war tabu, nur Mail, WE auch tabu), getroffen aller 1-2 Wochen. Alles war sehr intensiv und ging natürlich nicht ohne Gefühle einher. Wir hatten allerdings von Anfang an geklärt, dass es nur eine Affäre sein soll und weder ich noch er unsere Partner verlassen würden. Soweit alles gut.
Und dann die klassischen Fehler meinerseits. Einmal habe ich ihm gesagt, dass ich mich ein bisschen verliebt habe, vorauf er nicht weiter eingegangen ist. Ich hab's kurz nachher bereut und versucht es am nächsten Tag in einer Mail runterzuspielen. Nach ca. 3 Monaten wurde er zurückhaltender mit Mails, mit Treffen vereinbaren und ich blöde Nuss hab angefangen mehr einzufordern - der übliche Kreislauf halt (hätte ich damals schon hier gelesen, wäre evtl. Einiges anders gelaufen :( ) Je mehr ich mich reingekniet habe, umso mehr hat er sich zurückgezogen. Dann kam es wie es kommen musste - der Cut von ihm. Ich war am Boden zerstört und konnte das vor meiner Familie nur unter größtem Kraftaufwand halbwegs verbergen, aber nicht ganz. Es gab dann noch einigen Mailkontakt, ich hab ihm gesagt, dass sich nichts daran geändert hat weswegen wir zusammen sind, nämlich hin und wieder mal guten Sex zu haben, und ich keinen Heiratsantrag von ihm erwarte ;) nach 2 Wochen dann ein Anflug von Zurückrudern seinerseits, so nach dem Motto, er sagt nicht, dass wir uns nicht wieder sehen können, aber wann kann er jetzt nicht sagen. Und dass er keine Spielchen mit mir spielen will, weil ich ihm dafür zu wichtig bin! Ich hab darauf signalisiert dass ich warten kann, wenn auch nicht bis zum Sanktnimmerleinstag. Dann folgten ca. 3 Wochen in denen ich immer mal sacht angefragt habe, wie es ihm geht und er freundlich geantwortet hat, jedoch "unser Thema" völlig außen vor ließ. Ich auch. Trotzdem bin ich schon beinahe wahnsinnig geworden wegen der Ungewissheit, wie lange das so gehen soll, 2 Wochen, 2 Monate, Jahre? Dann habe ich mich mal völlig zurückgenommen und mich Null gemeldet, und siehe da, nach 2 Wochen kam eine Mail mit Zweideutigkeiten, auf die ich erstmal nicht groß eingegangen bin. Aber dann eine zarte Anfrage, ob wir uns vielleicht Anfang Februar sehen könnten. Nach einigem Hin und Her hatten wir also wieder ein Date, die Erfüllung meines Traumes schien zu nahen. ABER, er stellte Bedingungen auf, was ich, nachdem ich ihn im Herbst so bedrängt hatte, sogar verstehen kann. Er hat wohl Sorge, dass es wieder so intensiv wird, ich ihm auf die Eier gehe und er sich dann wieder schützen muss. Na jedenfalls soll es jetzt so laufen, dass unser jeweilig nächstes Wiedersehen zeitlich immer unbestimmt sein wird und es könnte sein, dass wir uns nur einmal im Viertel Jahr sehen :S weil er zu Hause und beruflich sehr eingebunden ist. Er schrieb auch, dass er es akzeptieren würde, wenn ich das so nicht will oder kann. Aber dass er ohne mich auch nicht dauerhaft kann, denn er hätte nie besseren Sex gehabt ( geht natürlich auch mal runter wie Öl :) ). Ob hinter der letzten Aussage auch tiefere Gefühle versteckt sind, die er nicht äußern mag/kann, ich weiß es nicht genau.
Nun ja, wir hatten unser Date und es war intensiv wie eh und je. Sobald wir zusammen sind, spüre ich nur noch Liebe, Zuneigung, da war und ist mehr, als nur der Wunsch nach Sex, sowohl bei ihm als auch bei mir. Ich muss schon dazu sagen, dass wir im Bett wirklich optimal miteinander können, seine Vorlieben sind genau die meinen (und sie sind teilweise nicht ganz gewöhnlich ...), wir riechen uns wahnsinnig gern, wir schmecken uns wahnsinnig gern, jeder gibt sich dem anderen mit Haut und Haar hin. Auch für mich war es nie zuvor besser in dieser Hinsicht.
Wir haben uns nach diesen intensiven Stunden mit einem "bis irgendwann" getrennt. Und genau das ist mein Dilemma. Ich weiß wieder einmal nichts! Weder, wird es ein nächstes mal geben, geschweige denn wann. Ich hocke da und warte auf eine Mail, die nicht kommt. 2 Tage nach unserem Date habe ich ihn kurz gefragt wie es ihm geht und gesagt, dass ich mir ne Erkältung eingefangen hab, kurz und sachlich. Er meinte es ginge ihm ganz gut, er hätte viel Ablenkung, deshalb vielleicht, und gute Besserung (hören wollte ich natürlich: es geht mir schlecht, du fehlst mir, ich will dich nicht erst im Mai wiedersehen ...)
Mein Ziel ist es zunächst eigentlich nur, dass wir uns zumindest ein bisschen öfterer sehen. Ich würde ihm gern vermitteln, dass ich ihn nicht mehr bedrängen werde. Wenn ich an die Zwangspause von 3 Monaten denke, wird mir jetzt noch ganz schlecht. Mein Herz verzehrt sich nach ihm, mein Körper auch, aber ich darf es ihm unter keinen Umständen sagen. Ich verbiete mir jegliche Andeutung in die Richtung. Als wir so intim und nah beieinander waren, habe ich ihm ins Ohr gesäuselt, dass ich ihn vermisst habe, und bereue auch das schon wieder. Warum ist das alles nur so verdammt kompliziert? Was kann ich nur tun, damit ich ihn etwas mehr an mich binden kann? Am liebsten würd ich ihm mal irgendwie durch die Blume mitteilen, dass mich mehrere Männer umschwirren, denen schon der Speichel aus dem Mund läuft, wenn sie mich sehen. wäre noch nicht mal gänzlich gelogen, denn ich bin nicht unattraktiv, viele Männer flirten mit mir, mein AM findet mich jedenfalls äußerst anziehend ;)
Ich gebe zu, dass der Gedanke an Trennung von meinem Mann auch in meinem Kopf spukt, hintergründig noch, aber er IST da. Einerseits will ich am liebsten mein altes Leben zurück. Aber ich will auch wieder wertgeschätzt, als Frau nicht ignoriert werden und nicht nur 4 mal im Jahr Sex haben, der mich noch nicht mal erfüllt.

So, mal alles auszukippen tut auch schon gut und hält von anderen Dummheiten ab ;)

LG Severin
 

Corazon

Aktives Mitglied
Registriert
16 Okt. 2012
Beiträge
6.028
Moin moin Severin,

willkommen bei uns. Deine situation ist in der Tat unbefriedigend, diese extreme Unsicherheit, ob und wann man sich wiedersieht, ist für kein fühlendes Herz gut auszuhalten.

Dein AM steckt ganz schön Grenzen, sicher weil er sich der Gefahr sehr bewusst ist. Eine Affäre mit einer Frau in der absoluten Nachbarschaft, die auch noch verliebt ist, ist ein Damoklesschwert über seiner heilen Familienwelt. Männer sind da rationaler als wir Frauen!

Wie du ihm signalisieren kannst, ihn nicht zu bedrängen, ist in der Theorie ganz einfach: bedräng ihn nicht :zwinkern:
Leichter gesagt als getan, gell?

Doch er müsste langfristig wieder Vertrauen aufbauen, dass deine Gefühle für ihn (und seine für dich) seine Ehe nicht gefährden. Und das geht nur durch absolute Lockerheit und Unverbindlichkeit. Jegliche Komplimente, die du ihm machen möchtest - verkneif sie dir oder bezieh sie rein auf das sexuelle. Wenn dir ein Ich liebe rausrutscht, mach schnell ein ich liebe den Sex mit dir daraus. Wir sind ja beim und nach dem Sex immer sehr unvorsichtig mit solchen Äußerungen. Ich vermisse dich ist schnell gesagt, dann häng wenigstens ein deinen Körper und deinen geschmack oder so hintendran.

Langfristig sind die aussichten mies bis ganz mies, das weiß dein Verstand auch sicherlich. Eine Trennung oder ein Auffliegen bringen Schmerz und wirbeln alles durcheinander. Manchmal ist aber genau das der richtige Weg - zurück zu dir und deinen Wünschen u.U. auch zurück zu deinem Mann. So manche affäre hat am ende zurück in die Arme des Ehepartners geführt. Was auch immer du tust, pass auf dich auf und tue es im klaren Bewusstsein, was du gewinnst und was du verlierst.

Wie läuft denn deine Ehe sonst so und wie war der Sex mit deinem Mann am Beginn eurer beziehung? Erfüllend? Warum ist das gekippt?
Wie läuft die Ehe deines AMs, weißt du das?

Lg

Cora
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Cora,

Danke für die schnelle Antwort (nach meinem langen Geschreibsel).

Der Sex mit meinem EM war am Anfang eigentlich recht heiß. Allerdings mit einem Haken. Ich war damals recht jung und kannte meinen Körper selber noch nicht so recht, wusste gerade mal mit ach und Krach wie ich selber zu höchsten Freuden komme. Ich habe meinem Mann damals vermittelt, was er da und dort machen müsste ;) dennoch hat er es nie geschafft mich in den "Himmel" zu befördern. Irgendwann resigniert man und denkt sich halt, na gut, hast ja auch 2 funktionstüchtige Hände :lach: so geht das seit Jahren und so manche hier wird sich jetzt fragen, wie hat sie das nur ausgehalten. Ohne mit ihrem EM zu reden. Blöd ist, dass man irgendwann an den Punkt kommt, wo sowas nicht mehr geht, irgendwie.
Und dann kommt einer daher, der genau weiß was er tut und mir megamäßige Höhepunkte verschaffen kann. Da kann man schon mal leicht in eine Art Abhängigkeit verfallen ... Außerdem, nachdem, was ich mit meinem AM so schönes angestellt habe, kommt mir der Sex mit meinem EM gerade vor wie "Blümchensex" ;)

Seine Ehe, nun ja, ganz, ganz selten Sex, seit Jahren. Er hat keine Lust auf sie, sie macht aber auch keine Anstalten. Das ist für mich immer so ein Indiz, dass es nicht optimal läuft. Seine Frau scheint mir etwas dominant zu sein, sehr ehrgeizig, etwas unentspannt gerade bei den Kindern (alles muss perfekt sein, nervt ihn glaube ich sehr), sehr redebedürftig (auch mir kaut sie schon mal ein Ohr ab - natürlich zu anderen Themen ;) )

Ja, langfristig sieht es nicht gut aus. Eine Trennung kann ich mir auch noch nicht wirklich vorstellen. Mein AM war zumindest der Impuls dafür, mal drüber nachzudenken. Was ich sonst vielleicht ohnehin in 5 Jahren gemacht hätte ... AM kann sich momentan nicht vorstellen sich zu trennen (hab ihn aber nicht danach gefragt, kam von allein, als wir über Langzeitbeziehungen und Trennungen allgemein gesprochen haben).


Zuletzt modifiziert von severin am 10.02.2014 - 11:22:26
 

Admin Wolfgang

Administrator
Registriert
9 Aug. 2010
Beiträge
57.184
Hallo severin,

diesen Begrüßungstext schreibe ich allen neuen Mitgliedern.

Herzlich willkommen im Beziehungskummer Forum. Ich bin Wolfgang, der Betreiber der Beziehungsdoktor Seiten.

Als unser Forum noch klein und überschaubar war, habe ich noch jedes neue Mitglied selber mit beraten. Das kann ich jetzt natürlich bei der Vielzahl der Stränge nicht mehr tun. Mein Einsatz gilt alten Mitgliedern und selektiv einigen wenigen neuen. Wahrscheinlich musst Du weitgehend auf meine Beratung verzichten.

Vorteilhaft wäre es, wenn Du Dir Stränge suchen würdest, die ich beratend begleite und wenn Du Dir daraus die passenden Ratschläge entnähmest.

Ein Forum ist kein Selbstbedienungsladen sondern eine Selbsthilfegruppe. Wenn Du ausreichend Feedback von den anderen willst, musst Du Dich auch in anderen Strängen an der Diskussion beteiligen.

Diesen Link solltest Du Dir aber bitte auf jeden Fall durchlesen!

Bitte lege Dir bei Gelegenheit einen Avatar zu!

Für Deine Beziehungsgeschichte wünsche ich Dir viel Glück!

Liebe Grüße
Wolfgang

Ps: Bitte lese im Menü auch den Hinweis unter der Rubrik "News"
 

Sugar

Aktives Mitglied
Registriert
9 Jan. 2013
Beiträge
1.327
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier, liebe Severin.

Ich habe letztens noch einen interessanten Artikel gelesen, in dem unter anderem stand, das sich Leidenschaft und Langfristigkeit einfach nicht vereinbaren lässt.
Es wäre zwangsläufig so umso stabiler die Partnerschaft ist umso weniger Sex, weil die Partner sich sicher und geliebt fühlen und nicht mehr diese Unsicherheiten bestehen.

Hilft dir im Moment jedoch auch nix. Ich selbst bin seit fast 30 Jahren mit meinem Mann zusammen und hatte auch bis Anfang 2013 eine Affäre.

Mittlerweile bin ich wieder ganz bei mir selbst angekommen und zurück bei mir :smile:

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das du dieses Gefühlswirrwarr hinter dir lassen kannst und deinen Weg findest. Lg Sugar
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Sugar,
ja, ich weiß, den Artikel habe ich auch gelesen. Dank dir trotzdem. Auch in einer Zeitschrift ist mir neulich was ähnliches untergekommen. Der Fragesteller hat gefragt "was muss ich tun, um dauerhaft guten Sex zu haben?" Die ehrliche Antwort der Psychologin lautete: "Früh sterben, oder wechselnde Affären haben"
Haha, ehrlich, ja, hilft aber nicht so wirklich weiter.

Ich weiß natürlich auch, Sex ist nicht alles in einer Beziehung, aber für mich doch wichtig. Ich fühl mich in meinem Alter einfach zu jung, um kaum noch oder gar keinen Sex zu haben :S

Wie fühlst du dich jetzt, wenn du zurück bei dir bist? Liebst du deinen Mann, hast vielleicht nie aufgehört damit? Zweiter Frühling oder so was? Trauerst du deinem AM noch nach?

Ach menno, wenn nicht immer diese Sehnsucht wäre, die einen so zerreißt! Er könnte sich doch wenigstens mal nach meinem Gesundheitszustand erkundigen :'( kein guter Tag heute ...
 
T

tohuwabohu

Gelöschter User
liebe severin,
wahrscheinlich steckst du emotional schon fast zu tief drin. den rückzug anzutreten wäre erstmal wirklich die beste taktik. auch für dich.
ich kann das nur zu gut nachempfinden, diese sehnsucht und das warten auf die tägliche portion aufmerksamkeit. leider ist das auch das, was einen dann am ende ins "verderben" reißt :lach:
versuche erstmal ein wenig distanz zu finden, um auch dir darüber im klaren zu sein, wie du die affäre so weiterführen kannst, dass es für dich ok ist. dass es dich nicht zerreisst, wenn er sich mal nicht meldet.

ich versuche auch gerade wieder meinen weg nach hause zu finden... und muss ganz ehrlich sagen: unterm strich hätte ich mir das eine jahr affäre schenken können. :cry
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Tohuwabohu,

oh man, das klingt alles irgendwie besch....

Und ja, ich stecke da emotional viel zu tief drin, das war von Anfang an so. Was meinst du mit Rückzug antreten? Schluss machen? Erstmal nicht melden und versuchen abzulenken (darin bin ich scheußlich)?
Ich bin am überlegen, ob ich ihm ne Mail schreibe, in der ich ihn freundlich vor die Wahl stelle. Entweder er kann mir ein Stückweit entgegenkommen, sprich wir sehen uns zB. aller 6-8 Wochen, so als ungeschriebenes Gesetz. Wenns mal nicht klappt wegen Stress, aber auch kein Problem. Dann wüsste ich wenigstens in etwa wann es sein wird und es ist nicht so lang dazwischen (haha, nicht so lang, eigentlich auch dann noch ein Witz!). Oder, wenn er das so nicht kann, klinke ich mich ganz aus. Aber wenn ich ihm so eine Mail schreibe, muss ich dann mit der evtl. Konsequenz rechnen, dass er den Vorschlag nicht annimmt. Und ob ich damit leben und das durchziehen könnte, keine Ahnung, es wäre auf jeden Fall die Hölle. Schon dadurch, dass wir uns ständig mal über den Weg laufen - ob wir wollen oder nicht :(

Bereust du deine Affäre?


Zuletzt modifiziert von severin am 10.02.2014 - 15:03:12
 

Sugar

Aktives Mitglied
Registriert
9 Jan. 2013
Beiträge
1.327
Naja Severin mit zweiten Frühling kann ich leider nicht dienen ;)

Bei mir ist das ein wenig anders gelagert. Ich sag mal so mein Mann ist ein gealterter Bad Boy und mein ExAm ist so ganz anders als mein Mann. Ich hab meinen Mann nach 6 Jahren für meinen ExAm verlassen doch war mein ExAm damit überfordert und mein Mann wollte mich zurück.
Dazwischen lagen dann 2 Jahrzehnte und dann hat mich ExAm über das soziale Netzwerk gesucht und gefunden.... Das nur zur Erklärung

Ich kann sagen meine Beziehung zu meinem Mann ist wieder stabil. Ich sehe wieder die guten Seiten an ihm und fühle mich einfach wieder wohl in meiner Haut, das wirkt sich natürlich auch gut auf das Zusammenleben aus aber der Sex ist durch die Affäre auch nicht mehr geworden. Ich zweifel nicht mehr an meiner Beziehung aber ich habe ja auch schon 1 Jahr Abstand.

Nachtrauern tue ich der Affäre nicht weil es für mich gut so ist wie es ist. Ich kann für mich sogar sagen ich bin dankbar das mir dass passiert ist denn sonst hätte ich mein Leben nie selbst in die Hand genommen und nicht dieses Forum gefunden.

Ich bin durch das Forum bei mir selbst angekommen und hab mich noch nie so lebendig gefühlt wie heute :smile:
 
P

Puschel

Gelöschter User
Hallo Severin,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Toll, dass du den Weg hierher gefunden hast.

Einige Eckdaten wären vielleicht noch ganz gut. Dein Alter hast du schon verraten. Alter von AM, wieviele Kinder, wie alt? Wie läuft seine Ehe?

Du solltest ihm auf keinen Fall Druck machen mit "häufiger sehen", das geht in die Hose. Bei Druck ziehen sie sich in der Regel noch mehr zurück, auch wenn sie vorher alles versprechen, um die AF (Affärenfrau) nicht zu verlieren.

Mit einer Mail würdest du deine Bedürftigkeit zeigen, das solltest du nicht. Ich habe mich viele Jahre "unter Wert" verkauft.

Heute fasse ich mir an den Kopf. Meiner ist auch so, dass er mir sagte, dass es vielleicht nicht häufiger als 4 Mal im Jahr klappt. Haaallllllooooooo?

Wenn ich "nüchtern" drüber nachdenke, frage ich mich allen Ernstes, ob ich das nötig habe.

Vielleicht solltest du dich etwas zurückziehen, dass ihm klar wird, dass er an Bedeutung verliert. Also nicht auf jede Mail sofort antworten, mal ein Date absagen......
So wirst du interessanter für ihn.
 
T

tohuwabohu

Gelöschter User
severin schrieb:
Erstmal nicht melden und versuchen abzulenken (darin bin ich scheußlich)?
...und ich erst... aber es ist das beste, um herauszufinden, wie weit er für dich geht. wie weit er deine nähe von sich aus sucht.

und eben für dich, um die sache mal ein bisschen distanzierter betrachten zu können.
die mail würde ich mir verkneifen. gelegentlich sagen männer so einige vereinbarungen zu, um einfach erst einmal ruhe zu haben und nicht diskutieren zu müssen. die vereinbarten treffen kann man dann ggf. immer noch zeitnah absagen.
warum sollte er gleich sagen, dass er das zu deinen konditionen nicht kann, wenn er so gefahr läuft auf sex verzichten zu müssen, falls ihm doch grad mal danach ist und es zeitlich gut passt.
darauf würde ich nix geben. also spar dir solche vereinbarungen.

ja, ich bereu meine affäre. nicht, weil sie dauernd schlecht war. wir hatten sehr schöne stunden und auch einige treffen ohne sex. schlittenfahren mit meinen u. seinen kindern, oder treffen im hallenbad mit den kids.
leider war er dann ab sommer single und dann war klar, in welche richtung es geht. vor allem habe ich nie ein hehl draus gemacht, dass ich trotz mieser ehe nicht daran denke, mich zu trennen. ich hab auch ein paar mal die affäre beendet, weil mein EM schon misstrauisch wurde.
naja, jetzt hat ExAM eine andere und auf meine bitte hin, sich noch einmal zu treffen, hat er einfach nicht mehr reagiert.
ich habe ihm und vor allem auch mir gegenüber, meine gefühle für ihn nicht eingestanden.
ich dachte auch mal, da wäre mehr substanz. aber jetzt hab ich einen arschtritt von ExAM erhalten, ein schwieriges Verhältnis zu EM, haben zwar noch (eigentlich guten) Sex und er liebt mich und ist unglaublich nett zu mir... aber ExAM schwirrt noch im Hinterkopf und da fällt vieles schwer.
mir geht es mies und da frage ich mich, waren es die paar stunden sex und gelaber wert, dass mein restliches leben so komplett dafür aus den fugen geraten ist?!
am schluss steht man in der regel mit dem scherbenhaufen da, oder man schafft es eben, nicht allzu sehr gefühle zu investieren. so es denn geht!
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Puschel,

er ist in meinem Alter, ein Jahr älter. 2 Kinder, 7 und 3. Zu seiner Ehe hatte ich weiter oben schon was geschrieben. Kein oder sehr selten Sex mit seiner EF. Und wenn, dann werden seine Vorlieben nicht bedient (von mir schon :PP Sie ist glaube ich etwas anstrengend, will gern viel reden, ne Frau halt ;)

Ja, das mit der Bedürftigkeit ist mir einleuchtend, ich bin gerade auch sehr damit beschäftigt, ihm nicht zu schreiben bzw. Wenn was von ihm kommen sollte, nicht gleich zu antworten. Was schwer genug ist! Aber eins von vielleicht vier Dates im Jahr absagen??? Ich glaub da muss ich vorher Drogen nehmen.
Meine Hoffnung ist einfach, dass er das erstmal so gesagt hat, um mir nicht zu viel Hoffnung zu machen, dann aber doch früher wieder mich sehen will. Ich weiß sehr um meine (optische) Wirkung auf ihn und ich denke und hoffe einfach, wenn wir uns erst wieder ein paar mal zufällig über den Weg gelaufen sind ... Blöde, oder?
Wie war das denn bei dir? Hast du vier mal im Jahr mitgemacht? Ist es dann doch häufiger geworden?

Möchte mal wissen, wer diese bescheuerten rosaroten Brillen erfunden hat. Jede Frau sollte eigentlich die Chance bekommen, mal 3 Wochen mit ihrem AM Zelten zu fahren, ich glaube da würden sich manche Kisten ganz von allein klären :lach: Aber wenn man die "Macken" der Macker nicht kennt ... ich versuch mir gerade welche für meinen auszudenken ;)
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Tohuwabohu,

du hast recht, ich verkneif mir die Mail! Und mache das, was hier anscheinend alle machen: warten, warten, warten, nicht gleich antworten, wieder warten, warten usw.

Keine Gefühle investieren, genau das ist es wohl, was wir Frauen nicht fertig bekommen. Ich hatte auch schon Sex ohne Liebe, aber eben nur ein One, und noch dazu war es Sch.... und ich wollte den nie wieder sehen. Aber dann kommt ein Mann, der einfach nur sehr, sehr liebevoll mit einem umgeht, charmant ist, einem tolle, einfühlsame Sachen schreibt, manchmal in Liedtexten verpackt ... Wie soll man da keine Gefühle entwickeln? Leider gibt es den Ausschalter nicht, um diese wieder auszuknipsen.
Er hat übrigens bei seinem Cut im Herbst geschrieben, dass es was ganz Besonderes war mit uns und er keine Sekunde bereut. Auch da noch den Charme spielen lassen. Und Frau denkt natürlich "der liebt mich" ... Tut er ja vielleicht sogar, irgendwie ...


Zuletzt modifiziert von severin am 10.02.2014 - 21:29:14
 

misshoney

Aktives Mitglied
Registriert
2 Aug. 2013
Beiträge
1.752
Hallo 7rin,


nimm es als das was es ist- Abwechselung vom drögen Alltag- Du stabilisierst seine Bez.- er deine, das kann ewig weiterlaufen. Warum ihn und seine Macken kennen lernen? Lass ihn wissen, dass es genau so ist, die Grenzziehung ist ein klares Signal, denk ich.
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Honey,

tja, so versuche ich es ja auch zu sehen, aber es gelingt mir nicht so recht. Einen Menschen, den man liebt, oder mindestens sehr, sehr, sehr zugetan ist möchte man doch öfter sehen (und lieben) als nur 4 mal im Jahr.
Ehe stabilisieren, naja, ich glaube so ist das bei uns nicht. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass er den Cut gemacht hat, weil er begann an seiner Ehe zu zweifeln, es gab wohl zuletzt auch Streiterein. Er war immer Mies drauf zu Hause, nachdem wir uns gesehen hatten. Mir ging es ähnlich, jetzt schwirren mir sogar Trennungsgedanken durch den Kopf :(
Gegen ewig weiterlaufen hätte ich nichts, aber nicht soooo selten ...
 
P

Puschel

Gelöschter User
Hallo Severin,

ich mache dieses "4 Mal im Jahr" seit vielen Jahren mit. Mal ist es auch schon etwas mehr gewesen.

Allrdings hat irgendwas in mir nach dem Treffen letzte Woche "klick" gemacht. Vielleicht war es das Gespräch zum Schluss oder sein Satz "es war toll, dass wir heute endlich mal viel Zeit hatten. Mal sehen, wann wir uns das nächste Mal sehen".

Ich weiß nicht, was es war, aber da habe ich ihn angeguckt, seine Hand genommen, bin losgefahren, habe ihn da rausgesetzt, wo er raus wollte, nochmal ein Kuss und bin nach Hause gefahren.
Ich habe keine Sehnsucht, wir haben keinen Kontakt (total unüblich),.....

Es hat einfach klick gemacht.

Mir ist bewusst geworden, dass ich immer auf Abruf bereit stand, mich jahrelang unter Wert verkauft habe, habe mich durchvö..... lassen und dann wieder in die Ecke stellen lassen.

Mit mir verbringt er heiße Stunden, Zuhause ist der sichere Hafen, der mit einer Geliebten natürlich umso schöner ist, weil stabilisiert. Ohne Geliebte würden die Herren und Damen mal aufwachen.

Entschuldige, Severin, dass ich jetzt soviel geschrieben habe, aber wenn ein Mann dir ernsthaft sagt, dass er dich nur 4 Mal im Jahr sehen kann/will, sorry, nein, dafür solltest du dir zu schade sein. Diese 4 Mal wiegen diese ganze Warterei und Sehnsucht nicht auf.

Du und jede hier ist es wert, dass sich der AM die Finger danach leckt. Wir sind ein Geschenk, was man auch gefälligst so zu behandeln hat!

Bei mir wird's dauern mit der "Umstellung", denn wir sind ja lange drin in unserem "Trott", aber du hast noch die Chance, einiges zu ändern.

Schön, dass du hier bist.


Zuletzt modifiziert von Puschel am 11.02.2014 - 06:49:58
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Hallo Puschel,
Du also auch 4 x im Jahr. Haben wir evtl. den selben AM? :lach: nee, kann nicht sein, unser Date war auch erst letzte Woche ...
Und kein Problem, wenn du viel schreibst, im Gegenteil, ich sauge momentan alles hier auf wie ein Schwamm. Habe allerdings keinen Strang von dir gefunden ...

Ja, noch ist kein Trott da und ich käme vielleicht heute noch leichter aus der Nummer raus als in einem Jahr. Aber es geht nicht, ich kann nicht, ich will nicht ... Kann mir mal jemand auf'n Deckel kloppen?

Er gibt mir nicht das Gefühl sein Sexspielzeug zu sein. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass er auch Gefühle für mich hat. In unsere "aktiven" Zeit hat er mir das auch mehrmals geschrieben, wenn auch nicht von Liebe gesprochen. Aber so in etwa "jeder Moment mit dir hat enorme Tiefe" ... Der Sex war natürlich der eigentlich Grund, warum wir überhaupt zusammengekommen sind (das dürfte bei den meisten hier der Fall sein), denn das war es hauptsächlich, was uns in unseren Ehen fehlte und fehlt. Wenn wir zusammen sind, und das war immer so, auch letzte Wo, ist er ausnehmend liebevoll, ist sehr darauf bedacht, mir viel zu geben. Ich spüre einfach, das da sowas wie Liebe ist. Oder können Männer so gut schauspielern?:S Auch fällt mir noch etwas ein. Als er mir seine "Regeln" in Verbindung mit einem erneuten Treffen mitgeteilt hat, meinte er, dass ich ihn danach nicht mehr Heim fahren soll (wie früher) sondern er den Bus nimmt, weil dann der emotionale Aspekt nicht so runterzieht (besonders danach) und alles etwas einfacher wird. Sagt das einer, dem gefühlsmäßig alles Wurscht ist?
Vielleicht sollte ich mir zu schade sein, ja, die Erkenntnis kommt vielleicht irgendwann noch. Aber es ist ja nicht so, dass ich mich nur durchv..... lasse, ich habe ja schließlich auch was davon ;)
Nun ja, es beginnt wieder ein Tag mit dem Warten auf eine Mail. Einen Vorteil gegenüber vielen anderen habe ich dabei, er schreibt nur von der Arbeit aus, ab 17.00 Uhr ist zick und ich kann mich für den restlichen Abend entspannen :lach:

Danke, dass ihr da seid!


Zuletzt modifiziert von severin am 11.02.2014 - 08:38:38
 

verstehnixmehr

Aktives Mitglied
Registriert
7 Feb. 2014
Beiträge
238
hm ich verstehe nicht so ganz was dein ziel ist ....wenn du möchtest das ihr euch nur öfter seht ohne weitere Verpflichtungen ich denke das ist machbar ...wenn es nur um den besseren sex geht is auch vollkommen ok ...aber wenn du Gefühle entwickelt hast ...was wärest du denn bereit aufzugeben ....
 
T

tohuwabohu

Gelöschter User
guten morgen ihr leidensgenossinnen :lach:
...ja, wir stellen uns alle die frage, wie gut sich mann verstellen kann. ob das was wir da so als große gefühle und evtl. verliebtsein deuten vielleicht doch nur fake ist...?

ich habe mir (als therapie) vor kurzem erst liebesbriefe von einem ex durchgelesen. der hat in den ersten drei monaten vollgas gegeben. freundin für mich verlassen, briefe geschrieben (handschriftlich und per post! in zeiten der sms und email)... ich hätte heut noch heulen können, so schön sind die.
er ist 250 km einfach gefahren, nur um mich ein paar stunden zu sehen... um dann nach vier monaten festzustellen, dass es ihm zu einer beziehung einfach nicht reicht! (im endeffekt ging es dann noch ein weiteres halbes jahr hin und her... und endete katastrophal, was ja kommen musste)
---ich denke die männer sind da moment-tiere. in DEM MOMENT ist es vielleicht so, fühlt sich ja auch gut an... aber die können dann den schalter wieder umlegen und ihrem alltag nachgehen. eher, als wir.
deswegen haben wir oft nach den treffen das bedürfnis gleich zu schreiben, wie schön es war. die herren sind dann erstmal befriedigt (in mehrfacher hinsicht) und brauchen erstmal nix mehr.

bestimmt sind nicht ALLE so..., aber ich denke die meisten können da emotionaler einfach kontrollierter sein, als wir. und denken sich da auch oft nix bei, was das bei uns auslöst.
 

sevi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb. 2014
Beiträge
2.821
Liebe Verstehnixmehr,

gute Frage eigentlich. Für den Moment würde es mir genügen, wenn wir uns ein wenig häufiger sehen können und dazwischen wieder mehr schriftlicher Kontakt zustande käme, und nicht nur mit Alltagsgedöns. Gut, das ist ein Aufgabe, die ich evtl. bewältigen kann durch nicht präsent sein, lange nicht Antworten usw.

Längerfristig, hm, schwer, da bin ich gerade sehr zerrissen. Wenn von ihm ein eindeutiges Signal käme, würde ich meine Ehe vielleicht sogar hinschmeißen. Aber da brauche ich wohl kaum drauf hoffen.

Mein Problem ist einfach diese unerträgliche Sehnsucht, nach seiner Stimme, einem geschriebenen (netten) Wort, seinen Berührungen, seiner Wärme, seinen Händen .... alle wissen hier wohl, wovon ich spreche :(
Mir macht mein Leben einfach gerade nicht viel Spaß, ich schaffe meine Arbeit nicht wirklich, weil ich mich in Foren herumtreibe ;) ständig auf ein Zeichen von ihm warte, flenne, manchmal sogar zu bestimmten Zeiten mit dem Auto an bestimmten Orten entlangfahre, weil ich ihn dann kurz im Vorbeifahren sehen könnte .... Das ist doch einfach nur Sch.... und ich will das nicht mehr. Aber er hat mich emotional fest im Griff und ich weiß nicht wie ich da rauskommen soll. Ich weiß auch grade nicht ...
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
12.879
Beiträge
2.166.339
Mitglieder
10.820
Neuestes Mitglied
soapcom
Shoutbox
  1. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Capo di Capi!
  2. Mod bhreden @ Mod bhreden: Guten Tag
  3. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  4. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  5. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  6. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  7. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  8. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  9. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  10. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  11. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
  12. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und natürlich auch den stillen Mitlesern hier.
  13. Leeloo @ Leeloo: Luke, wie schön! Gestern erst an dich gedacht ;-)
  14. Mod Luke @ Mod Luke: Viele liebe Grüße aus dem Off, Leute :-) Wünsche euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  15. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
Oben