Miss Himmel&Verderben

Dieses Thema im Forum "Kennen lernen" wurde erstellt von klangbild, 31. Dezember 2019.

  1. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    4.243
    Moin Klangbild, mein Lieber:prost:

    Das Madame Skepsis nichts für Dich ist, das hast Du ja selbst schon erkannt.

    Sicherlich ist es immer spannend ein „Psychogram“ von Menschen zu bilden, die einem nahe stehen. Sowas läuft ja idR unterbewusst ab. Mache ich auch. Pass nur auf, dass Du die Stärken und Schwächen nicht zu sehr ausnutzt. Denn das tust Du zum Teil, wie man es hier liest. Gar nicht böswillig, sondern weil Du den-/diejenige an die Hand nehmen und ans Ziel führen möchtest. Vergiss dabei nur nicht, dass jeder individuell ist, und wenn Du meinst, dies und jenes könnte für - bleiben wir mal bei Skepsis - gut sein, dann bedeutet es nicht, dass es auch wirklich gut für sie ist.

    Also was ich damit sagen will: mach die Schwächen/Probleme deines Gegenübers nicht zu Deinem Problem. Du neigst da zu (s. Skepsis). Bei Deiner Ex war es in Teilen ähnlich.

    Schaffst Du es, Dich davon besser abzugrenzen, dann wirst auch Frauen finden, die keinen Sockenschuss haben.

    Aus meiner Sicht brauchst Du eine Lady, die zusammen mit Dir ein Theaterstück lebt. Die dir zeigt, dass das Leben genug Hürden bereit hält, die es gilt zu bewerkstelligen, und unsere Lebenszeit nicht dafür da ist, der Zuhörer für Frauen mit Sockenschuss zu sein. Und schon gar nicht, diese Probleme lösen zu wollen. Damit kannst Du nur scheitern.

    Das Leben steht gerade still und ich kann mir vorstellen, wie enorm schwierig es momentan ist, neue Mädels kennen zu lernen. Hoffentlich hält der Sommer, wenn die Röcke wieder kürzer werden:coolwink:, die ein oder andere Überraschung für Dich bereit.

    Was ganz genau gibt es Dir denn, mit Skepsis Zeit zu verbringen? Außer dass Du von ihr lernst, wie Du Dich von ihr abgrenzst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2021
  2. Shari

    Shari Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.251
    :thumbsup:

    Ich trag diesen Gedanken nun schon ein paar Tage mit mir rum, aber nun muss er raus, weil ich da ganz bei Luke bin...
    Irgendwie find ich es so schade und zu einem Teil tut mir das auch weh zu lesen, dass du dich nun völlig von dem Beziehungsgedanken verabschiedest.
    Natürlich ist das deine Entscheidung und du bist frei, diesen Weg so zu gehen.
    Ich werd aber einfach den Eindruck nicht los, dass du das gar nicht möchtest - in dem Moment wo du vom Scheitern schreibst, davon, den Familienwunsch über Bord zu werfen etc.

    Du scheinst grade in einer Art Wandlungsprozess zu sein, überdenkst viel, davon hatten wir es ja auch schon.
    Im Wandel sind wir wohl alle immer mal wieder und ist ja auch gut - vor allem wenn man dabei so selbstreflektiert ist wie du. Das ist gewiss nicht jeder und manche spüren nur, dass da was ruckelt und steigen bei sich selbst null durch... Diesen Menschen bist du meilenweit voraus.
    Ich würde mich dennoch sehr für dich freuen, wenn du dabei nicht alles ZERdenkst, was du dir ursprünglich mal so für dein Leben auf der Beziehungsebene vorgestellt hast. Ich seh das aktuell ein wenig als Einbahnstraße.

    Kann auch sein, ich lieg damit völlig falsch!
    Wie gesagt - wollte nun auch senfen, jetzt, wo ich über Tage immer das gleiche denke.
    Kanns nicht richtig beschreiben, nur kauf ich dir einfach nicht ab, dass für dich das Allzeit-Single-Dasein oder ein Affären-Konstrukt auf Dauer erfüllend ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2021
  3. Alice im Dating-Land

    Alice im Dating-Land Aktives Mitglied

    Beiträge:
    58
    Das erinnert aber eher an eine Stechmücke, als an ein liebliches Reh ;)
    Also wenn das so für dich in Ordnung ist, dann ist alles gut, aber so zum Thema Grenzen setzten wäre mein ultimativer Tipp, sich gar nicht erst in bestimmte Situationen hineinzubegeben, die ein gewisses Risikopotenzial mit sich bringen.
    (Und das folgende schreibe ich nur, weil du dich bei mir auch schon als Freund klarer Worte erwiesen hast: wenn du gerne anderen hilfst, wie wäre es denn z.B. mit einem Tier aus dem Tierheim? Die geben dir zumindest etwas zurück).

    Ansonsten hat Luke hier schon die perfekten Worte gefunden, das kann ich nur unterschreiben!
     
  4. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Hey Luke :prost:
    Ja. Da hast Du vollkommen recht. Da ich so Erfahrungen mit ihr hatte, stell ich hier und da gedankliche Schilder auf usw.

    Aber im Grunde ist das alles weniger dramatisch, als es hier aufgeschrieben im Fokus steht. Da gibt es ja noch ein ganzes Leben drumherum und da denk ich nicht die Bohne an so Zeugs. Aber hier auf den gelben Seiten geht es eben darum - hochgekochte Zwischensequenzen aus Momenten, in denen ich versunken in mich nachdenke. Wenn ich die Leute dann treffe, bin ich, was meine eigenen Gedanken betrifft, meist viel viel passiver.

    In meinem EB-Zeitalter war das schon alles viel präsenter und tageszeitausfüllender. Aber es stimmt schon. Ich habe diese Neigungen zuweilen.

    Ich werde mit ihr am Feuer hocken und über Gott und die Welt reden. Ist doch ganz schön. Fehlt mir irgendwie, pandemiebedingt. Und Skepsis ist interessant, ein bisschen ne Wildcard. Und ja, sie ist in meinen Augen schön und ich gebe offen zu, dass Sie dadurch einen ganz natürlichen Sog auf mich ausüben kann - auch, wenn sie nicht zu mir passt.


    Das ist nur derzeit so. Und Du hast recht mit dem Zerdenken. Ich mache das manchmal sehr gern. Das ist gerade vielleicht auch etwas verstärkt, da ich kaum realen Kontakt zur Außenwelt habe. Alles Berufliche ist virtualisiert im Schriftraum, da man sich nicht treffen kann.
    Dieses "Jo, ich lass das jetzt" ist schon auch eher ein "ich hab jetzt kein Bock mehr daran zu denken. Also weg damit". Ich habe genug über meine Beziehungskonstrukte nachgedacht. Mehr bringt nichts mehr. Ob ich nochmal dies oder das usw. - ich glaube, das liegt gar nicht so sehr in meinem Entscheidungsbereich. Das passiert oder auch nicht.

    Das war etwas polemisiert von mir dargestellt. Kann bei ihr vorkommen, ist aber nicht böse. Und ja, es wäre für mich in Ordnung. Damals war es das nicht. ...zu dem Risikopotenzial, tja, wie heißt es so schön: You attract what you are.
    :smile:

    Nicht deine Frage, aber: Also so ganz genau hat sie mir ca. ne Woche Recherche erspart für so eine berufliche Ecke, in der sie sich auskennt und die ich immer wieder brauche. :PP Zu deiner Frage: Es macht mir Spaß. Ich genieße die Zeit und ich lache viel. Sie auch. Irgendetwas angenehm vitalisierendes potenziert sich in unserem Umgang. Die Red Flags von früher sind da, ja - aber unsere Umstände sind jetzt andere. Darin gibt es kaum Warnungen wie früher noch "pass auf, die macht was Blödes und dir ne blutige Nase".

    Ich folge da meiner Intuition und glaube, das wird wirklich ein netter Abend, mit nem guten Gespräch und gesunden Silence-Sequenzen wortlosen Verstehens im goldenen Feuerscheingeknacke. Mir tut das auch gut. Ich freu mich drauf.

    Und klar, es ist einsam geworden in der Pandemie. Telefonieren und schreiben ist auch ok. Ersetzt aber nicht solche realen Momente. Sie kann es brauchen und ich auch. Deswegen machen wir das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  5. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Ich bemerke an mir auch zuweilen das Forumssyndrom - sofern es das so gibt. Kennt vielleicht die/der Ein oder Andere auch.

    Da lese ich dann mal meine Beiträge und denke mir dann: meine Güte. Total Panne. Wenn man nur das von mir kennt... was sollen die Leute hier denn von mir denken :schuettel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  6. step-to-me

    step-to-me Aktives Mitglied

    Beiträge:
    460
    Grüß dich klangbild!
    Ich habe gerade eine etwas schlaflose Nacht und bemerkt, dass du hier gerade auch mitten in der Nacht schreibst.
    Was hält dich denn zur Zeit wach? Was sind die Gedanken, die dich aktuell am meisten umtreiben in solchen nächtlichen Momenten?

    Ich habe mich gerade bei dir auf den neusten Stand gebracht. Es tut mir gut zu lesen wie du deine Entwicklung beschreibst und was du alles mit der Zeit gelernt hast.
    Vor allem weil ich mich darin wiedererkenne welcher Typ Frau anziehend auf dich wirkt. Auch ich bin wohl dem Reiz der angeschossenen Rehe verfallen, denen ich dann irgendwie helfen möchte. Und womöglich ziehe ich dabei auch nicht die richtigen Grenzen für mich. Warum das so ist und wie ich damit besser umgehen kann, lerne ich gerade noch.
    Eine Wölfin wirkt zwar auch aufregend auf mich, wirkt aber auf mich gleichzeitig nie ernsthaft wie Beziehungsmaterial. Ich komme mit einer Wölfin zurecht und kann auch eine Weile Spaß daran finden, aber irgendetwas fehlt mir dann. Vermutlich die Möglichkeit mein Helfersyndrom zu befriedigen und mich dadurch wichtig und geliebt zu fühlen. Da sollte ich vermutlich mein Selbstwertgefühl stärken, um darauf nicht so stark angewiesen zu sein.

    Jetzt habe ich hier ein bisschen viel von mir selbst gequatscht. Was ich eigentlich sagen wollte:
    Es hilft mir von dir zu lesen, weil ich mich in Vielem wiedererkenne was du über dich und deine Beziehung zu Frauen schreibst. Und auch die Antworten der anderen hier sind viel Wert.

    Und auch wenn es Momente im Leben gibt, in denen die Ereignisse der vorangegangen Jahre und Monate den Schluss zulassen, dass man das Thema Liebe und langfristige Beziehung bzw. Familie für sich persönlich abhaken möchte:
    Das Leben ist immer für eine Überraschung gut. Es läuft ja nie so wie man denkt. Beziehungen enden genauso ungeplant wie neue Frauen ungeplant von heute auf morgen alles verändern können. Wenn man dafür offen bleibt. Also das ganze Thema nicht zu früh abhaken und daran glauben, dass sowas immer wieder aufs neue passieren kann. Ich muss da irgendwie gerade an ein Lied von Olli Schulz denken:


    Ich wünsche eine gute Nacht noch!
     
  7. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    32.113

    Guten Morgen :smile:

    ich glaube Obiges ist erstmal ziemlich normal für einen Mann. Männer haben halt Frauen gegenüber so ein 'Beschützergen'



    ja wahrscheinlich, das Ansprechen deiner Männlichkeit.


    also bedenklich find ich das mit den Rehen grundsätzlich nicht, auch nicht, dass man das jetzt analysieren müsste. Kritisch wird es halt nur, wenn man merkt, dass man merklich angeschlagene Rehe besonders attraktiv findet bzw. gar nicht mehr so sehr das Reh an sich, sondern dessen Macke (Sockenschuss) es ist, die (der) einen anzieht, obwohl sie (er, der Sockenschuss) eine konstruktive Beziehung verhindert.

    Ich find das jetzt übrigens nicht so schlimm, Klangbild, dass du mit Skepsis am Feuer sitzen und schwätzen oder mehr möchtest, ich seh dich da jetzt nicht unrettbar verloren :D :smile:
    und ich glaub auch, dass du wieder in das 'feste Beziehung und vielleicht Familie' Fahrwasser kommen wirst, wenn du dich halt richtig und beidseitig verliebst und die Zeit dafür da ist. Das ist sie eben gerade einfach nicht, die Zeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  8. Alice im Dating-Land

    Alice im Dating-Land Aktives Mitglied

    Beiträge:
    58
    Oh ja, das kenne ich :lach: Aber bei dir gibt es ja noch die andere Seite mit deinen unzähligen hilfreichen Beiträgen hier. Ich behaupte mal, du hast damit schon vielen Menschen hier weitergeholfen und sie wachgerüttelt.
    Mich hat vor allem dein Beitrag bei Camilla berührt, der ist für mich ein echtes Geschenk an die Frauenwelt. Hat nun allerdings dazu geführt, dass ich bei Mondschein, Feuer und Waldhexen eher an so eine Situation dachte:

     
  9. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Ui, jetzt hab ich hier Videos im Strang - na gut, ich schreib ja auch Bilder :PP
    Ach und vorab:
    Frohe Ostern euch allen :smile:

    Hey Step - in dem Fall bin ich 19 Uhr eingepennt und um 2 Uhr in der Nacht aufgewacht - hallo Kaffee, guten Morgen Deutschland. Ich lebe im Zeitchaos, schon immer. :D

    Na das will ich ja mal schwer hoffen :lach::smile: ...mal sehen wie ich mich da verliere.


    Die Richtung ist schon diese, das hat was ...reizvolles ;)

    In Kontrast zur Schwäche einer Bedürftigkeit zielte ich entsprechend mehr auf übersteigerte, rebellierende, blutrünstige, gewaltätige, vage archaische Vorstellungen ab - also ich drücke absichtlich die Extreme auseinander, weiß welche Worte ich zu einem Bild verbinde, um da ein tiefsitzendes Gefühl in Schwingung zu versetzen.

    Vielleicht fehlplatziert dort im Strang - man kann ja Menschen nur abholen, wo sie sind. Aber schon auch ...manipulierend? Für einen Shift um ein paar zehntel Grad in der Selbstwahrnehmung. Ich mag Frauen stark und frei und wild. Das geht über das hier Scheinbare hinaus. Das hat für mich etwas mit Gesellschaft, Realität und einer gesunden Welt zu tun.

    Um den Kreis zu Skepsis zu schließen und des Rehaften - wir sind hier ja im Kennenlernen und nicht in der Plauderecke :PP ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2021
  10. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Das oben Geschriebene ist ein Extrempunkt. Auf was ich eigentlich abziele ist eher eine Mitte und das Ergebnis auf die Frage - was suche ich denn im Kennenlernen, auf was achte ich, was gefällt mir, was triggert mich? Also neben des rein sexuellen Verlangens, das bei einem Mann ja schon auch weit gefächert und damit recht unbestimmt ist. Eine Antwort kam recht seltsam in Form eines Bildes - eines Plattencovers aus meiner ewigen Random-Playlist, bei dem ich mir dachte: Ja, genau, stimmt.

    Also weniger das Reh, mehr das innere Kind. Wenn das resoniert - Stärke, Eleganz, Hoffnung ...und ja, auch irgendwie schützenswert, ohne, dass es Schutz bedarf. Und das könnte auch ein Junge sein. Wir alle sind das, in der ein oder anderen Erinnerung vielleicht ...viel zu selten. Jedes Tier ein Aspekt unserer Persönlichkeit, unserer Realität.

    Also wenn das zu allem zusätzlich resoniert, und das ist etwas komplett asexuelles, ja dann ist es ein Match für mich.

    Ich weiß, dass Skepsis so laufen kann. Ich habe das gesehen. Vielleicht auch, weil ich weiß, dass ich so laufen kann, nachdem meine aufgeschlagenen Knie etwas verheilt waren. Damals waren wir beide noch verletzt, saßen da eher am Bordstein. Ich wollte beim Laufen helfen, mir damit auch. Das war zuviel gewollt. Nicht für mich selbst, aber für jemand anderen.

    Das war, was Luke ganz am Anfang in seinem letzten Post schrieb: Ich habe gedacht, ich täte damit was Gutes. Glaubte es zu wissen. Hatte ich aber nicht. Habe mich stattdessen verfangen.

    Und heute? Mehr sehen - weniger projizieren.

    Hier also ein Bild von Skepsis (und auch von Euch). Haarfarbe stimmt nicht. :PP

    Kevin_Peterson.jpg
    Künstler: Kevin Peterson
    Quelle: Internet
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2021
  11. Shari

    Shari Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.251
    Ich bin der Waschbär! :coolwink:
     
  12. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    32.113

    ich glaub schon, also schon auch manipulierend. In der Hinsicht, dass du ja weißt/wir wissen, dass eine Frau, die mit ihrem Selbstvertrauen etwas hadert oder sich bedürftig fühlt oder zu brav fühlt usw. - sich davon angesprochen fühlt, getriggert, wenn ein Mann ihr von der starken/wilden/ungezähmten/mutigen usw. Waldfrau schreibt. Wer möchte das dann nicht sein.
    Auch wenn, wie ich denke, das Bild gar keinen realistischen Widerhall haben kann. Es ja auch Klischee ist, genauso wie das Reh. Es vielleicht mehr darum geht, sich so zu akzeptieren wie man ist - nicht nackt und wild durch den Wald reitend mit Ziegenblut verschmiert, sondern etwas unsicher, ganz profan und bei Vollmond normal in Bett liegend - ganz genauso ist man eben auch einzigartig und man muss auch nicht anders werden, um sich stabil, lebensfreudig, lebendig und frei zu fühlen - und eine leidenschaftliche Liebesbeziehung zu haben.

    Ich weiß, was du meinst, Klangbild- aber ich glaub, diese Bilder können einen auch mehr von dem wegbringen, was man wirklich ist, was schon da ist, ganz ohne Schamanen und sowas.

    du kennst ja sicher Christoph Schlingensief -

    mich hat sein Satz im Interview, als er schon krank war, sehr berührt

    '' Das Normalste ist das Schönste '' - sagt ausgerechnet er



    Dir auch lieber Klangbild ! :smile::zauberei::sonnensschein:



    edit: hab den Link zum Interview nochmal rausgesucht


    https://www.spiegel.de/spiegel/a-596529.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2021
  13. Mod Luke

    Mod Luke Moderator

    Beiträge:
    4.243
    ...jetzt aber:smile:

    nein, das weiß ich auch, und habe es auch nicht als dramatisch interpretiert. Ich weiß ja, wie gern du schreibst und gerne erzählst.

    Ich finde es vollkommen in Ordnung und legitim, dass du dich mit ihr triffst. Bitte nicht falsch verstehen.

    Und du hast ja für dich erkannt, dass es mit euch wohl eher nicht passt. Von daher spricht mMn nicht dagegen, sich kumpelmäßig zu treffen, am Feuer zu sitzen und übers Leben zu sinnieren.

    :smile: nachvollziehbar. Gerade in Zeiten wie diesen, ist so ein Kontakt/so eine Kumpeline doch Gold wert. Und wenn du dann sogar berufl. davon profitierst, ist es doch um so schöner.

    Ich fragte deshalb, weil es mir einerseits wirklich nicht klar war, und andererseits weil es sich hier und da so las, als würde sie nur von dir 'nehmen' und du halt nur geben.

    Mach dir eine schöne Woche, Klangbild!:namaste:
     
  14. Kleiner_Unterschied

    Kleiner_Unterschied Aktives Mitglied

    Beiträge:
    202
    Deine Worte haben mich gerade zum Lächeln gebracht. Wie viele Frauen verbiegen sich, verschmieren sich (aka "schminken"), um einem Mann zu gefallen?


    Was hab ich neulich gelesen?

    "Pläne sind die running Gags des Lebens" :lach::grins:
     
  15. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Felis, ...ich hab dich erst gar nicht erkannt :)
    Ja, das stimmt.
    Mir scheint aber hin und wieder, manchmal ist es auch genau umgekehrt. Dass man eine buntere Geschichte, größer als das eigene Leben, braucht, um genau wieder dahin zu kommen, wo man sich selbst in aller Normalität begegnet. Oder ...vielleicht brauche ich das zuweilen. Ich färbe viel, schmücke aus, arbeite mit übersteigerten Klischees - wenn mir vieles zu grau vorkommt, wie zubetoniert.

    Es ist für mich nicht immer einfach, den richtigen Ton zu finden. Es wäre so viel einfacher, wenn man sich nicht nur hier schreiben würde, sondern den Personen, denen man etwas schreibt, gegenüber sitzen würde. Das ist dann so viel anders, so viel mehr Information, so viel mehr das, was ist und weniger das, was man denkt.

    Ich meine es nicht böse. Selbst wenn ich manchmal auf etwas abziele und Wörter mir zu leicht aus den Fingern rutschen. Vielleicht bin ich auch manchmal einfach zu emotional.


    ...das ist vielleicht noch nicht geklärt oder wird sich zeigen. Ich wäre wirklich bereit ihr zu geben. Ich habe mich das gefragt und ...die Antwort war ja.

    ..da musste ich jetzt herzlich lachen. Der ist wirklich gut! :smile:

    und well - Skepsis geht weiter. Heute war was passiert. Ich bin immer noch etwas durch den Wind. Ich schreib das mal in nen neuen Post. Das ist jetzt mal wieder krasser gekommen als ich mir das zuvor ausdenken konnte, auch wenn die Ahnung dazu da war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2021
  16. Shari

    Shari Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.251
    Cliffhanger :popcorn:
     
  17. klangbild

    klangbild Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.298
    Waschbär ;) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2021
  18. Admina Felis

    Admina Felis Administrator

    Beiträge:
    32.113
    nur kurz in der Wartepause :D

    ja, da hast du Recht ! wenn man mit allen zusammen am Feuer sitzen würde...

    ja :lach: aber ich bleib jetzt erstmal so. Mein echtes Gesicht , was ich als Avatar hatte, wollte ich dann nicht mehr darbieten, sondern eigentlich meinen Avatar von ganz am Anfang zurück ( eine weiße Katze) , den fand ich nicht, dann kam die Übergangslösung mit der grünen Tara aus dem Buddhismus, dass die auf mich aufpassen sollte, bis ich wieder einen Avatar gefunden hatte. weiße Löwin, auch gut :smile:
     
  19. Alice im Dating-Land

    Alice im Dating-Land Aktives Mitglied

    Beiträge:
    58
    Bitte nur mit geprüftem Sicherungsgurt :cry
     
  20. Shari

    Shari Aktives Mitglied

    Beiträge:
    1.251
    //edit, die 500. - Ich krieg einfach das verhunzte "IMG" hier nicht mehr raus :D
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2021