Was kann ich erwarten? 5 jährige Beziehung ist vorbei.

Ai0

Aktives Mitglied
Registriert
1 Jan. 2023
Beiträge
814
Guten Morgen,
was mir noch geholfen hatte waren 2 weitere „Übungen“. Auch wenn es sehr esoterisch klingen mag, probier mal geführte Meditationen aus! 1 Woche, jeden Tag mind. 20min. Es gibt auch speziell welche für Trennungen, Loslassen oder Trennen von Bändern.

Zudem habe ich mit einer Achtsamkeitsübung angefangen. Hab mir ein Gummiband um das Handgelenk gemacht und jedes Mal, wenn ich gegrübelt habe, habe ich geschnipst und mich auf das Gefühl am Handgelenk konzentriert.

Probiere es doch einfach mal aus :) Im Zweifelsfall hättest du ja auch nichts zu verlieren ;)
 

Anton44

Aktives Mitglied
Registriert
16 Juli 2023
Beiträge
149
Hey Pascal,

ich melde mich auch mal wieder, obwohl ich in letzter Zeit versucht habe mich bewusst von diesem Forum fernzuhalten.

Leider befinde ich mich in einer ähnlichen Situation, vielleicht sogar noch schlimmer als bei dir. Da ich fast jeden Tag an meine Ex denken muss und mir manchmal wünsche sie würde vor meiner Haustür stehen oder mich anrufen. Aber das wird nicht passieren. Mein Gehirn spielt mir weiterhin einen Streich und projiziert mir nur guten Erinnerungen in den Kopf, die mich über den Tag hinweg auch quälen. Das liegt zu einen auch daran, dass ich sie bis jetzt nicht einmal gesehen habe und dadurch mir zu viel Raum für Interpretationen geboten wird.

Ich habe jetzt erfahren, dass sie doch noch in das Fitnessstudio geht, bei dem ich auch angemeldet bin, nur halt immer spät Abends. Diese Erkenntnis hat mich auch wieder zurück geworfen, weil ich einfach dachte das ich mehr Abstand zu ihr habe, weil sie einfach woanders ist.

Desweiteren hat die neue Bekanntschaft langsam Andeutungen gemacht Richtung Beziehung und ich merke wie ich immer mehr in Abhängigkeit zu ihr stehe, obwohl wir nicht zusammen sind. Das liegt such daran das einer meiner besten Freunde mit ihrer besten Freundin was hat und ich immer in irgendwelche „Pärchenabende“ eingebunden werde. Nach wie vor sehe ich es so, dass ich nicht wirklich was für sie empfinde, aber die Zeit trotzdem genieße.

Ich bin aber oft, wenn ich mit ihr was mache mit den Kopf bei meiner Ex, warum auch immer.

Und mittlerweile weiß ich nicht ob ich es beenden soll? Obwohl die Fronten geklärt sind.

Zu meiner Ex, es fühlt sich so komisch an, da ich ja überall immer noch blockiert bin und nichts bis jetzt gehört habe. Die Zeit heilt alle Wunden, aber ich habe das Gefühl das irgendwas passieren muss.

Ich habe mir alles mal durchgelesen und muss sagen, dass ich es genauso sehe. Es ist ein Tanz auf dem Drahtseil und man soll Dinge schon ansprechen die einen wirklich stören in einer Beziehung, aber auch immer genug Akzeptanz mitbringen für die Macken und Fehler bei seinem Partner. Wenn dabei keinen Kompromiss findet und unglücklich ist, passt es einfach nicht.

Ein kleines Beispiel hierfür: Meine Ex hat ja so viele Dinge an mir zum Schluss kritisiert, was ihr alles nicht passt, dabei möchte ich jetzt nicht nochmal ins Detail gehen.

Und die Neue Bekanntschaft hat letztens zu mir gesagt, dass sie die Zeit mit mir so sehr genießt, weil ich so entspannt bin, das Leben nicht immer so ernst nehme, man mit mir alles machen und Spaß haben kann, über alles reden usw. und für sie das Neuland ist, weil sie noch nie so jemanden hatte.

Das zeigt mir einfach, dass es da draußen Menschen gibt, die die nicht Scheiße finden und über alles meckern, sondern deine Anwesenheit als große Bereicherung sehen. Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Punkt, den man verinnerlichen sollte.

Und vermutlich werde ich nie mit dieser Person zusammen kommen, aber man merkt einfach, wenn man ein guter Mensch ist wie die meisten hier im Forum, dann wertschätzen das auch viele Leute auch wenn es die Ex nicht mehr tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pascal25

Aktives Mitglied
Registriert
4 Apr. 2023
Beiträge
338
Guten Morgen,
was mir noch geholfen hatte waren 2 weitere „Übungen“. Auch wenn es sehr esoterisch klingen mag, probier mal geführte Meditationen aus! 1 Woche, jeden Tag mind. 20min. Es gibt auch speziell welche für Trennungen, Loslassen oder Trennen von Bändern.

Zudem habe ich mit einer Achtsamkeitsübung angefangen. Hab mir ein Gummiband um das Handgelenk gemacht und jedes Mal, wenn ich gegrübelt habe, habe ich geschnipst und mich auf das Gefühl am Handgelenk konzentriert.

Probiere es doch einfach mal aus :) Im Zweifelsfall hättest du ja auch nichts zu verlieren ;)

Über meditieren habe ich auch mal wieder nachgedacht. Das habe ich früher sehr oft und häufig gemacht. Ich würde auch sagen, dass war so ziemlich zu der Zeit, wo ich Mental am gelassensten war. Leider überwinde ich gerade meinen Schweinehund nicht so recht. Zwar bin ich auch krank, einen ganz komischen Infekt, aber nicht so krank, dass ich nicht Kleinigkeiten machen könnte.
Ich muss es mir nur mal wieder vor nehmen! :)
 

Pascal25

Aktives Mitglied
Registriert
4 Apr. 2023
Beiträge
338
Hey Pascal,

ich melde mich auch mal wieder, obwohl ich in letzter Zeit versucht habe mich bewusst von diesem Forum fernzuhalten.

Leider befinde ich mich in einer ähnlichen Situation, vielleicht sogar noch schlimmer als bei dir. Da ich fast jeden Tag an meine Ex denken muss und mir manchmal wünsche sie würde vor meiner Haustür stehen oder mich anrufen. Aber das wird nicht passieren. Mein Gehirn spielt mir weiterhin einen Streich und projiziert mir nur guten Erinnerungen in den Kopf, die mich über den Tag hinweg auch quälen. Das liegt zu einen auch daran, dass ich sie bis jetzt nicht einmal gesehen habe und dadurch mir zu viel Raum für Interpretationen geboten wird.

Ich habe jetzt erfahren, dass sie doch noch in das Fitnessstudio geht, bei dem ich auch angemeldet bin, nur halt immer spät Abends. Diese Erkenntnis hat mich auch wieder zurück geworfen, weil ich einfach dachte das ich mehr Abstand zu ihr habe, weil sie einfach woanders ist.

Desweiteren hat die neue Bekanntschaft langsam Andeutungen gemacht Richtung Beziehung und ich merke wie ich immer mehr in Abhängigkeit zu ihr stehe, obwohl wir nicht zusammen sind. Das liegt such daran das einer meiner besten Freunde mit ihrer besten Freundin was hat und ich immer in irgendwelche „Pärchenabende“ eingebunden werde. Nach wie vor sehe ich es so, dass ich nicht wirklich was für sie empfinde, aber die Zeit trotzdem genieße.

Ich bin aber oft, wenn ich mit ihr was mache mit den Kopf bei meiner Ex, warum auch immer.

Und mittlerweile weiß ich nicht ob ich es beenden soll? Obwohl die Fronten geklärt sind.

Zu meiner Ex, es fühlt sich so komisch an, da ich ja überall immer noch blockiert bin und nichts bis jetzt gehört habe. Die Zeit heilt alle Wunden, aber ich habe das Gefühl das irgendwas passieren muss.

Ich habe mir alles mal durchgelesen und muss sagen, dass ich es genauso sehe. Es ist ein Tanz auf dem Drahtseil und man soll Dinge schon ansprechen die einen wirklich stören in einer Beziehung, aber auch immer genug Akzeptanz mitbringen für die Macken und Fehler bei seinem Partner. Wenn dabei keinen Kompromiss findet und unglücklich ist, passt es einfach nicht.

Ein kleines Beispiel hierfür: Meine Ex hat ja so viele Dinge an mir zum Schluss kritisiert, was ihr alles nicht passt, dabei möchte ich jetzt nicht nochmal ins Detail gehen.

Und die Neue Bekanntschaft hat letztens zu mir gesagt, dass sie die Zeit mit mir so sehr genießt, weil ich so entspannt bin, das Leben nicht immer so ernst nehme, man mit mir alles machen und Spaß haben kann, über alles reden usw. und für sie das Neuland ist, weil sie noch nie so jemanden hatte.

Das zeigt mir einfach, dass es da draußen Menschen gibt, die die nicht Scheiße finden und über alles meckern, sondern deine Anwesenheit als große Bereicherung sehen. Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Punkt, den man verinnerlichen sollte.

Und vermutlich werde ich nie mit dieser Person zusammen kommen, aber man merkt einfach, wenn man ein guter Mensch ist wie die meisten hier im Forum, dann wertschätzen das auch viele Leute auch wenn es die Ex nicht mehr tut.

Hey Anton,

ich versuche hin und wieder das Gleiche, aber manchmal muss ich meinen Gedanken einen Raum geben. Ich will meinem näheren Umfeld damit nicht mehr auf den Sack gehe, also müsst ihr leider her halten. :D

Das hat mir die eine Arbeitsbekanntschaft auch gesagt, dass mein Charakter so toll sei. Ich weiß bis heute nicht wo das mit der hingeführt hätte, aber so ist es besser. :D

Meine Gedanken drehen sich auch unaufhörlich jeden Tag. Seitdem ich eigentlich krank bin, weil ich nichts nachgehen kann, was mir wirklich Spaß macht oder ich Sinn sehe. Vielleicht ist es auch gut, damit ich das Ganze noch besser verarbeiten kann. Vielleicht habe ich mit meinem Sport seit der Trennung doch auch sehr viel verdrängt, anstatt mich dem ganzen zu stellen. Ich will auch nicht mehr ins Detail gehen, wo es jetzt Fehler waren. Darüber mach ich mir die Gedanken. Mittlerweile sehe ich zwar noch Fehler bei mir, aber sehr viel mehr liegt mittlerweile in meinen Augen bei ihr.


Ich bin da deiner Meinung, ich gehe sogar soweit zu sagen, dass was sich gleicht kommt zusammen. Zu deiner Bekanntschaft würde ich sagen auch eher schwer. Menschen wollen immer jemanden, bei dem es sich leicht anfühlt, aber das Leben an sich ist nicht leicht oder einfach. Es ist zwar gut, dass man alles mit einer gewissen Leichtigkeit sieht, so auch Ernst. Man sollte aber niemals den Ernst einer Lage unterschätzen. Ich denke aber mal, dass deine Bekanntschaft damit meint, dass du aus dir raus kommst. Das es dich nicht stört so zu sein wie du bist und das dein Umfeld so sein kann wie es gerne sein will.

Ich glaube, ob man lang mit einer Person zusammen sein kann, hängt auch stark von ihrer Persönlichkeit ab. Wenn ich jemand bin, der nicht so recht weiß wo er im Leben hin will und dadurch viel rumprobieren muss, dann fällt es einem schwerer sich auf eine Person festzulegen. Zumindest glaube ich das. Und so fangen dann auch an, dass man unendlich viele Negative Dinge am Partner sieht. Mittlerweile habe ich aber auch sehr viel herausgefunden. Viele Emotionen, die dein Gegenüber für dich hat, sind nicht durch dich bestimmt, sondern von deinem Gegenüber. Daran kann man nichts mehr ändern. Deswegen ist auch häufig das nachlaufen und nachbetteln falsch. Die andere Person hat sich schon für etwas entschieden. Die Emotionen und Gefühle können nicht mehr von dir geändert werden. Das kann einzig und allein dein Gegenüber bestimmen.
Ich habe damals zu meiner EX an dem Tag gesagt, ich habe die Gefühle nie gebraucht, sondern ich habe mich dazu entschieden sie zu wollen. Ich dachte damals, dass sie es ebenfalls so empfand und deswegen war ich nocj tiefer getroffen, als bei anderen davor. Jetzt muss ich mich immer mehr dazu hinbringen, dass ich das ganze nicht mehr will.
Was schwer ist, den ich glaube auch an manifestation. Ich bin der Überzeugung, wenn ich es nur hartnäckig genug will, dann bekomm ich es auch. Tja und iwie bin ich da auch etwas hartnäckig, aber dafür müsste ich auch die Schritte tun, aber die bringen mich auch nicht weiter, dass weiß ich. Ich komm schon wieder von einem ins andere.

Wie du mit deiner Bekanntschaft vorgehen sollst, kannst auch nur du selbst wissen. Wir können dir zwar Dinge raten, aber allgemein wirst nur du die Entscheidung treffen können!
 
Zuletzt bearbeitet:

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
hi Pascal, ich lebe auch noch.
ich lese mich mal etwas ein und werde Antworten nach meiner Sicht der Dinge dazu, grins.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Aufjedenfall bin ich der Meinung, man sollte den anderen so akzeptieren wie er ist, aber auch Dinge aufzeigen, die gut für dich wären um glücklich in der Beziehung zu sein. Ab dem Punkt würde ich sagen, es wird schwer. Andere würden Sagen, es sind Grenzen aufsetzen.
Ja sehe ich ähnlich, den anderen so akzeptieren wie er ist, richtig.
Das Problem ist nur das die Frauen und ja ich rede in der Mehrzahl, kenn ja genug, dann versuchen den Mann zu verändern und das nervt und du kannst es nicht ändern wenn der andere einen nicht so akzeptiert wie man ist.
es scheint ein muster zu sein bei der Damenwelt. lernen dich so kennen und nach ein paar Monaten oder Jahren wollen sie an einem rumbasteln.
das liegt aber daran das die selber mit sich nicht zu frieden sind und lassen das an dem Mann aus. Da wir aber keinen Stress wollen und sinnlose Diskussionen, da lassen wir es viel zu oft zu das sie ihren frust an uns auslassen. Ab da sollten wir dann grenzen setzen und auch sagen, hör mal zu, ich lasse dich doch auch so wie du bist und bin im großen und ganzen auch zufrieden so mit dir , also lass mich einfach auch so leben wie ich es für richtig sehe. eine beziehung sollte nicht einschränkung bedeuten, sondern sich ergänzen. wir sind doch beides erwachsene menschen. nur in gewissen dingen solte es natürlich einschränkungen für beide geben. logisch.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Das gleiche für Pullys und Jeans, die ich immer zwei Tage hintereinander an habe. Ich wusste zum damaligen Zeitpunkt, dass sie das nicht mag, habe aber auch nicht wirklich was daran geändert, weil ich mir gedacht habe "das bin eben ich". Wir lassen jetzt mal aus, dass sie ihre Klamotten auch herumgeschleudert hat.
Ja das reinlichkeits empfinden ist eben anders bei männlein und weiblein. und ist doch egal, jeder wie er beliebt. und es kommt ja auch darauf an was man arbeitet. bin ich im Büro, da schwitze ich doch null, da kann ich auch 2 tage meine sachen anziehen, warum auch nicht. und wenn sie das stört , dann soll sie mit dir Duschen gehen und schon ist alles gut. hahaha, aber kommen leider nicht auf so tolle, beziehungsförderne Maßnahmen, grins . du bist eben schuld. grins.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Mie gehts Prinzipiell nur darum. Grenzen setzen um sich glücklich in der Beziehung zu fühlen, die den anderen beeinflussen oder ihn so nehmen wie er ist? Was würdet ihr sagen?
ich finde es furchtbar mit diesen grenzen setzen oder eben so bestimmend sein zu müssen.
das leben könnte viel einfacher sein.
wer mehr kann und es drauf hat , da sollte der andere eben mit schwimmen und mitziehen und nicht noch aus neid und mißgunst dagegen arbeiten.
leider funktioniert das nur eine weile bzw ein paar jahre, dann gewöhnen sich mitmenschen an das bequeme und vergessen das nicht sie es geschaffen haben, sondern sie nur profitiert haben, aber das wird dann als gleiches angesehen und schon gibt es ein Kompetenzproblem.
Die eine Seite will gern ständig für jeden Pups ne Wertschätzung, vergißt nur leider das große und ganze dabei und den anderen. ja harmonie sieht anders aus.
ich brauche das alles nicht mehr, es ist mir zu anstrengt geworden alle Wünsche der anderen Seite zu erfüllen.
ich bin jetzt zb sehr dankbar für meine Situation und sagte das so auch meiner Madam, eine Antwort habe ich aber nicht abgewartet, ist mir egal. ich bin wieder voller Energie und der Kopf frei , von pünktlich zuhause sein sollen usw es ist so befreiend.
und vergiß nicht wir leben immer noch unter einem Dach, das ist ungleich härter , als aus den augen aus dem sinn zb.
Ablenkung und Ziele setzen ist die beste Motivation und man denkt nicht so viel an das vergangene.
und natürlich meine freude, das ihr erst die Augen aufgehen werden, wenn sie alleine ihr Powerfrauleben führen darf, denn erst dann sieht sie was sie drauf hat und was eben nicht,
( und auch ohne mein Netzwerk, ich habe jedem jetzt schon verboten ohne mich vorher zu fragen etwas zu helfen oder zu tun, kleine Rache, gemein ich weiß, aber macht mir freude, sorry ) aber das soll mir dann egal sein, den ich bin jetzt schon zufrieden mit mir. nur eben die Kinder, da werde ich 24/7 gern zur Verfügung stehen, wenn gewünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Dazu hätte ich gerne eure Meinung. Also ist das nachgehen jeder Problematik richtig oder muss man für sich auch abstriche machen?
Ja natürlich muß man auch Abstriche machen könne und sich auf die Bedürfnisse des Partners etwas einstellen, klar. Das bringt nun mal eine Beziehung mit sich, denn wir sind ja unterschiedlich.
Aber eben nur Abstriche was für die Beziehung dienlich ist und nicht wie üblich das das Leben eingeschränkt wird durch einengen.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Sie hat ijrem Freund gesagt, der Urlaub hatte, dass er nicht so spät Heim kommen soll, weil sie ein wichtiges Gespräch am nächsten Tag hatte.
da hat sie recht sauer zu sein, den sie hatte einen wichtigen Grund und er war da nicht respektvoll ihrem Wunsch gegenüber.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Sie hat ihn ins Nebenzimmer verfrachtet. Sie war am nächsten Tag am Sack. Sie hat das einer Arbeitskollegin gesagt und sie meinte, dass könnte sie nicht mit ihm machen und das das Verantwortungslos gewesen sei, denn er hätte an seiner Kotze ersticken können.
hat sie richtig so gemacht, sehr gut.
er ist erwachsen und sie nicht verantwortlich ihm gegenüber wenn er sich nicht im griff hat und vor allem er nicht auf ihren Wunsch gehört hat.
sie ist seine Frau, nicht seine Kindergärtnerin oder Mutter.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Aber hätte sie im das verboten, dann hätte sie seinen Charakter verändert und sowas meine ich eben. Für den einen hört sich das für eine Kleinigkeit an, für den anderen für viel mehr. Es werden Gewohnheiten gebrochen usw. usw..
es geht doch nicht um verbieten. sie hatte einen konkreten Wunsch und wenn man eine Beziehung pflegt, dann gehört es doch dazu Abstriche zu machen.
wenn sie es nur gesagt hätte um ihm seinen Spaß nicht zu gönnen, ja da wäre ich auch aus trotz schon los gegangen und hätte mir bis oberkante unterlippe einen absichtlich gegönnt.
Aber ihren nachvollziehbaren Grund nicht zu akzeptieren, da fehlt mir das verständnis und der respekt der Partnerin gegenüber, ehrlich gesagt.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Die letzten zwei Tage habe ich mal wieder über alles nachgedacht und auch zwei Downs.
Das tut mir Leid für dich, ich hoffe du hast dich wieder etwas gefangen. scheiß Herzschmerz, du Empathie Mensch du.
Aber es zeigt nur das du eben ein Gefühlsmensch bist, was toll und gut ist und deine zukünftige Partnerin einen tollen Mann haben wird. Kopf hoch.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Mit dem ganzen Zeug, was meine EX zu mir gesagt hat, habe ich immer mehr das Gefühl, dass sie sich in mich gespiegelt hat. Seien es die Aussagen Ziellos und Ambitionslos und jetzt kommt noch der Gedanke dazu, dass ich mir keine Zeit für sie genommen hätte. Es war eigentlich auch genau anders herum.
Ja das nennt sich ,, Schuldumkehr,,. ein Phänomen.
Kenn ich auch sehr gut, nur leider wird nur das schlechte immer gespiegelt, das positive leider nicht, sonst könnten wir einen auf lieb machen und sie wären es dann auch. klappt nur nicht hahaha
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Von sich aus kam sie eher selten auf mich zu.
ja aber du bist doch auch der Mann und bist verantwortlich das alle glücklich sind und wenn nicht dann bist du Schuld, das die Beziehung nicht gut lief. Verstehst du das denn nicht Pascal, also arbeite mal etwas an dir, grins.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Und dann sind wir auch wieder da mit den "Macken", es gibt Dinge die Zeichnen dich aus und Dinge die Zeichnen mich aus, wie bei jedem anderen auch.
ja aber kleine Macken zeichnen das Leben und bereichert es doch auch, sonst wäre es doch zu trist, finde ich jedenfalls. und manche kleine macken finde ich sogar niedlich und kann mich amüsieren. ohne zu beleidigen natürlich.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Wie sagt man noch so schön: "Bist du gut zu ihnen kommt nur ein das wars, doch bist du ein Arschloch kleben sie dir am Arsch"
das ist leider wahr, nur auf dauer einfach zu nervig ,ständig den Macho zu spielen bzw spielen zu müssen, nur damit sie nicht fortläuft . ne ich werde nur noch ambulant aufnehmen, stationär nicht mehr, grins.
Monti es gibt einen schönen Satz.
( von Geburt bis Schule sind meist Frauen für die Kinder zuständig und somit zum großem Teil Schuld an der Prägung )
Also : Frauen erziehen sich die Jungs so ( zur Weichwurst ), wie sie diese im späteren Leben eigentlich nicht gebrauchen können.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Dazu noch die heutige Wegwerf-Geselschafft.
Es ist so viel einfacher alles zu beenden und sich 2 Tage später jemand neues auszusuchen als wirklich hand in hand daran zu arbeiten.
ja das ist am traurigsten in diesen Zeiten, aber es wird sich später für viele rächen.
 

Vivere

Aktives Mitglied
Registriert
21 Aug. 2023
Beiträge
639
Dazu noch das jeder 2 irgend welche Drepressionen oder Probleme hat . Wobei es eigentlich kein Grund dafür gibt... Und wenn es wirklich ernst ist sich nicht helfen lassen wollen , weil das wäre ja schwach und man hat ja keine zeit....
Das ist diese heutige Jammergesellschaft. stark sein ist verpönt, jammern ist geil und egal was alles zerstört wird dadurch.
furchtbar, nicht mein Ding und spiele ich nicht mit.
 

Statistik des Forums

Themen
13.012
Beiträge
2.171.525
Mitglieder
10.969
Neuestes Mitglied
Sini91
Shoutbox
  1. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Capo di Capi!
  2. Mod bhreden @ Mod bhreden: Guten Tag
  3. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  4. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  5. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  6. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  7. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  8. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  9. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  10. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  11. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
  12. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und natürlich auch den stillen Mitlesern hier.
  13. Leeloo @ Leeloo: Luke, wie schön! Gestern erst an dich gedacht ;-)
  14. Mod Luke @ Mod Luke: Viele liebe Grüße aus dem Off, Leute :-) Wünsche euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  15. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
Oben