Abhaken oder noch Hoffnung? Wie verhalte ich mich?

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Vielen Dank Wolfgang!

Danke für deine Beratung und stete Hilfe!
Du hattest immer Recht mit allem und hast mich hervorragend dadurch manövriert!

Ganz schönen Sonntag und liebe Grüße!
 

Infidelity

Aktives Mitglied
Registriert
3 Aug. 2023
Beiträge
213
Liebe Faraway,
Ich freu mich mega für dich!!! Klar werden die nächsten Wochen und Monate sicher nicht einfach aber du hast ihn an deiner Seite und nach und nach wird sich dann schon alles einspielen!!

Es ist gut, dass du dich zurückhälst und wartest, was auf dich zukommt (im Bezug auf EF und Einspannen uso)! Wie bei allen anderen auch: ER muss da durch und sich nach und nach mehr abgrenzen! Und zwar weil es sein Wunsch ist!

Toll auch zu hören, dass es den Kindern soweit gut geht! :herz:
Das hilft auch ihm und seinem schlechten Gewissen sicher sehr!!

Liebe Grüße
 

Zebrafjord

Aktives Mitglied
Registriert
6 Okt. 2023
Beiträge
550
Faraway, so schön von EUCH zu lesen! Ich freue mich sehr! Und den Rest des holprigen Weges schaffst du doch mit links! LG
 

Sushi

Neues Mitglied
Registriert
12 Okt. 2023
Beiträge
4
Liebe Faraway,
ich bin neu im Forum und habe mir heute deinen ganzen Strang durchgelesen, da ich mir Tips für meine eigenen Problematik mit meinem EX-AM erhofft habe.

Das Lesen hier hat mir sehr geholfen und ich verstehe vieles nun viel besser.

Ich bin beeindruckt von deiner Stärke und Souveränität.
Chapeau, Du bist eine tolle Frau!


Ich wünsche Dir alles Liebe für die Zukunft und gaaanz viel Glück mit deinem Partner !!
 

Lottchen2020

Mitglied
Registriert
26 Dez. 2020
Beiträge
15
Hallo liebe Faraway,

wie geht‘s Dir und Euch? Könnt ihr Euer Wochenende gemeinsam genießen?

Ich wünsche Euch eine wunderbare Anfangszeit.

Liebe Grüße Lottchen
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Vielen Dank euch für die letzten Nachrichten.

Es freut mich sehr, dass ihr euch durch meinen Strang wühlt…

Es läuft alles sehr gut soweit :)

Es ist nicht einfach, ganz und gar nicht, für mich.
Es gibt wirklich Tage, die schwer sind für mich, denn wie angenommen, macht es uns die EF sehr schwer. Ich muss viel zurückstecken und tu mir schwer mit den Kontrollen und Absprachen die sie dort haben.

Ihm geht es sehr gut, er ist sehr glücklich. Kann immer mehr klären, befreit sich nach und nach und kann sein Leben immer mehr ordnen.

Es ist schon ab und an sehr anstrengend.
Dates sind geplatzt, weil sie ausgeflippt ist und telefonieren wollte oder er ist hin, weil sie sich wegen den Kindern gemeldet hat, dass er da kommen muss.
Sie mischt sich stark ein, versucht zu kontrollieren und kontaktiert den ganzen Tag.

Das Gute daran ist, er hat mehr und mehr die Schnauze voll und kann sich immer ein wenig mehr distanzieren.

Für mich ist auch schwer, dass er noch so sehr involviert ist (was mir ja auch klar ist, aber schwer in der Umsetzung mit allem). Entweder geht er abends hin oder telefoniert lange mit den Kindern oder EF und sie möchte natürlich auch ständig wissen wo er ist, ob er mit mir zusammen ist. Was sie versucht zu verbieten.
Er ist sehr ehrlich ihr gegenüber. Sagt ihr dass wir uns treffen und zusammen sein möchten.
Sie hat Forderungen gestellt, aus Respekt ihr gegenüber, die utopisch sind.
Und es war die letzten 3 Wochen wirklich sehr chaotisch zwischen, dort alles weiter versuchen zu klären, Umzug, dass wir uns irgendwie zusammen finden usw..

Wir hatten am Donnerstag aber ein langes Gespräch, wo ich nochmal meine Sorgen und Ängste ansprechen konnte und es war jetzt zwischen und die letzten Tage wirklich sehr schön, entspannt und auch ein wenig klarer.

Wir telefonieren jeden Abend lange, er meldet sich den ganzen Tag über per WA und diese Woche konnten wir einen schönen langen Abend zusammen verbringen. Heute haben wir uns zwei Stunden gesehen und morgen wollen wir zusammen ein Stück wandern gehen und Zeit verbringen.

Er sieht die Kinder unter der Woche zweimal abends, holt sie vom training ab, isst dann bei ihnen mit und bleibt bis sie ins Bett gehen. Ansonsten telefonieren sie abends.

Für die Wochenenden wollen sie es so regeln, dass die Kinder einmal Freitag- Samstag Nachmittag bei ihm sind und das andere Wochenende bis Sonntag.

Dann müssen wir halt schauen, dass wir noch Zeit für uns finden.

Den Kindern scheint es bisher sehr gut zu gehen, sie sind gut drauf und melden sich oft bei ihm.
Und die EF verbietet den Kontakt nicht zu den Kindern, dass ist das wovor er sich am meisten gefürchtet hat.


Wir haben auf jeden Fall an einem Tag in der Woche einen festen Date-Day eingeführt, der nur uns gehört und darüber freuen wir uns sehr!

Also alles in allem bin ich sehr glücklich. Er geht seinen Weg und es geht ihm sehr gut dabei.
Und mir auch immer mehr ;)

Viele liebe Grüße Faraway
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Guten Morgen und kurzer Nachtrag noch zu gestern :).

Was ich noch sagen wollte, für all diejenigen die auch eine Partnerschaft anstreben mit einem AM, der sich trennt.

Es muss einem wirklich bewusst sein, dass man einen Mann bekommt der noch sehr stark in seine Familie eingebunden ist.
Der, vor allem wenn er kleine Kinder hat, immer noch woanders eingebunden ist.
Ich wusste das und es ist schwieriger als ich es mir vorgestellt habe.
Nur um ganz ehrlich mit euch zu sein.

Man kann nicht einfach die Tage verplanen mit dem AM, weil da immer noch die Familie im Hintergrund ist, um die sich auch gekümmert werden muss.
Es braucht wirklich viel Planung.

Aber ich habe jetzt zwei Wochen gebraucht um alles richtig zu verstehen und es wird besser werden, bzw es wird schon ein wenig besser, es kann immer mehr geregelt werden.
Und ich weiß dass er dort zwar gebraucht wird, aber sein Herz bei mir ist.

Und ich habe mich ja bewusst dafür entschieden. Ich wusste was ich bekomme.

Ich kann jetzt mittlerweile lockerer damit umgehen und besser verstehen.

Ich freu mich auf die kommende Zeit. Auch wenn es teilweise immer mal wieder schwieriger wird.

Viele liebe Grüße
 

Pfrisichblüte

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr. 2021
Beiträge
538
muss einem wirklich bewusst sein, dass man einen Mann bekommt der noch sehr stark in seine Familie eingebunden ist.
Der, vor allem wenn er kleine Kinder hat, immer noch woanders eingebunden ist.
Ich wusste das und es ist schwieriger als ich es mir vorgestellt habe.
Nur um ganz ehrlich mit euch zu sein.

Man kann nicht einfach die Tage verplanen mit dem AM, weil da immer noch die Familie im Hintergrund ist, um die sich auch gekümmert werden muss.
Es braucht wirklich viel Planung.
Liebe Faraway

Das kann ich nur unterschreiben und es tut auch oft sehr weh und man muss sich ganz klar sein das man das Leben des anderen erstmal so mitbekommt.

Bei mir sind es auch kleinere Kinder mein Sohn ist schon 16 da ist es deutlich einfacher . Er ist auch gerade noch mit ihr in Urlaub was vorher geplant war .Aber mit Abstand und Empathie vorallem aber mit viel Verständnis schafft man ganz vieles.

Es wird immer besser Funktionieren und ruhiger werden .

Es wird noch eine lange Reise und auch ich freu mich auf alles was kommt . Du bist stark und bist bis hierher gekommen. Und das war auch kein einfacher Weg.

Ich wünsche dir das allerbeste:love::herz:
 

itsme969

Aktives Mitglied
Registriert
18 Juni 2023
Beiträge
301
Hallo faraway,

Es ist echt immer schön ein Update von dir zu lesen. Ich hab echt mitgefiebert die letzten Wochen.

Ich verstehe absolut wie schwer manche Tage sind und wie sehr du manchmal kämpfen musst um nicht loszubrüllen.

Vor allem wenn ich lese:

Dates sind geplatzt, weil sie ausgeflippt ist und telefonieren wollte oder er ist hin, weil sie sich wegen den Kindern gemeldet hat, dass er da kommen muss.
Sie mischt sich stark ein, versucht zu kontrollieren und kontaktiert den ganzen Tag.
Sie hat Forderungen gestellt, aus Respekt ihr gegenüber, die utopisch sind.
Wahnsinn. Sie scheint wirklich schwer klar zu kommen und es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis sie begreift, das Respekt hin Respekt her, ihr das einfach nicht mehr zu steht. So hart das für sie vermutlich ist, aber er hat sich getrennt.

Das Gute daran ist, er hat mehr und mehr die Schnauze voll und kann sich immer ein wenig mehr distanzieren.
Aber daran sieht man, was sie damit erreicht und deshalb kannst du dich ja eigentlich ganz entspannt zurück lehnen.

Wir haben auf jeden Fall an einem Tag in der Woche einen festen Date-Day eingeführt, der nur uns gehört und darüber freuen wir uns sehr!
Und das zeigt ja das ihr trotz allem einen weg findet damit umzugehen und euch und euer Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Finde ich richtig toll wie sich das entwickelt bei euch. Ich habe nach wie vor größten Respekt vor dir und deiner Kraft und Stärke. Ich bin sicher ihr schafft das und bekommt am Ende der Reise euer wohlverdientes happy End.


Liebe Grüße itsme
 

SaMaSi

Aktives Mitglied
Registriert
8 Feb. 2017
Beiträge
117
Hallo faraway,

ich habe Deinen Strang mit viel Interesse gelesen!
Vorweg erstmal….. super wie Du agierst, und es geschafft hast, Deine große Liebe für Dich zu gewinnen, kannst stolz auf Dich sein!
Es ist zwar noch ein steiniger Weg ( wegen EF) aber auch das wird sich eines Tages legen, wenn Sie merkt, dass Sie verloren hat!

Ich liebe meinen AM sehr, seit acht Jahren….. wir sind beide verh, schon etwas älter( deshalb kam für uns eine Trennung von unserem EP nicht in Frage!
Aber ich leide jeden Tag, weil er mir fehlt….. so oder so, würde es bei uns nur Leid geben.

Deshalb wollte ich Dir schreiben….. nehme Dir Dein Glück, und lass es nicht mehr los!

Ganz liebe Grüße und viel Glück , dass wünsche ich Dir

Samasi
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Hallo und danke für eure Nachrichten!
Und euer Lob. Das tut mir gut.

@Pfirsichblüte
Ja man muss noch einiges an Verständnis aufbringen und wenn man dann in sich geht, versteht man auch vieles, warum es zuhause noch so gehandhabt werden muss.

@itsme, vielen Dank für deine Worte.
Ja für die EF ist es sehr schwer. Sie wurde „sitzen gelassen für eine andere“. Das ist übel. Sie hat ihren Teil dazu beigetragen dass die Ehe gescheitert ist, ganz sicher. So wie es gelaufen ist im Endeffekt, war es oder ist es natürlich für sie mehr als schlimm. Die Trennung akzeptiert sie auch mehr und mehr. Aber sagt natürlich, sie wird das mit mir nicht akzeptieren.
Aber das wird sie irgendwann (müssen).

@ SaMaSi
Danke für deine Worte.
Ja ich kann mir vorstellen wie du leidest und ich weiß nicht ob ich auf Dauer klar käme wenn Trennungen nicht in Frage kommen.
Ich hoffe du findest einen Weg für dich. Ich wünsche Dir ganz viel Glück.


Wir hatten heute auch wieder ein paar schöne Stunden.
Wir sind ein wenig gewandert, an unseren Platz, endlich.
Danach waren wir noch bei mir auf der Couch.
Er hatte gestern Abend ein gutes Gespräch mit der EF, sie versucht nach vorne zu schauen. Sie will versuchen an einem Strang zu ziehen. Das wir Zeit miteinander haben wollen, wird sie nie unterstützen sagte sie, aber sie möchte die Trennung so gut wie möglich für alle beide und die Kinder. Möchte ihre Freiheiten, er soll auch seine haben.

Heute verbringt er den Abend mit den Kindern und unsere letzten beiden Tagen waren wirklich schön. Mit ein wenig Zeit und das erste mal zusammen in der Öffentlichkeit ohne sich zu verstecken.

Liebe Grüße
 

Angel7.0

Aktives Mitglied
Registriert
4 Feb. 2022
Beiträge
584
Guten Abend liebe Faraway,

ich ziehe den virtuellen Hut für eure Entwicklung und wünsche euch nur das Beste, das ihr alle Schwierigkeiten zusammen meistern könnt und euch gegenseitigen Halt geben könnt.
Es wird dauern komplett unbeschwert zusein. Aber ihr habt es bis hier hin schon geschafft euch diese Räume zu geben und zu gönnen. Die sind enorm wichtig! Damit du stark und entspannt bleiben kannst auch ihn zu halten und selber das alles auszuhalten.

Ich weiß aus eigener Erfahrung was das alles bedeutet!
Meine (ex) Partnerschaft begann ähnlich. Aus einer Affäre heraus mit zwei Kindern und meinem Sohn dazu.
Nächtelang Anrufe von EF wenn er bei mir war, nachdem die Trennung ausgesprochen und im vollem Gange war. Wenn ich heute noch diesen Klingelton höre zucke ich zusammen.
Von Hassnachrichten bis zum weinerlichen Betteln... es war grausam für alle Beteiligten.
Kindergeburtstage waren ein Albtraum wenn ihre Familie anwesend war.
Manipulation über die Kinder....die sich immer mehr im Zwiespalt begeben haben, weil sie mich mochten, aber nicht durften. Sie hat nie meinen Namen ausgesprochen, ich war immer nur "DIE" oder "deine Geliebte"....

Will dir keine Angst machen, will nur sagen das meine (ü20) Beziehung nie unbelastet war, von Anfang an nicht. Das prägt!

Ich hoffe für Dich das ihr das alles gemeinsam meistert und gestärkt daraus hervor geht!

LG Angel
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Danke für deine Nachricht Angel,

nein, es macht mir keine Angst :).

Ich wusste ja dass einiges auf uns zukommt und das noch ziemlich lange. Und bisher ist es Gott sei Dank nicht so schlimm wie erwartet.

Die ersten zwei Wochen haben sich auch die Anrufe abgewechselt zwischen Beschimpfungen und betteln.
Jetzt hat es sich ein wenig beruhigt.

Das schlimmste ist ausgeblieben. Das manipulieren der Kinder, das Theater vor den Kindern oder die Gewaltausbrüche.
Auch können die beiden normal reden und sie redet bisher nicht schlecht über mich vor den Kindern.

Wir werden aber auch ihren Wunsch respektieren, dass die Kinder erstmal keinen Kontakt zu mir haben. Das ist ok und kann ich verstehen. Das muss auch jetzt noch lange überhaupt nicht sein.

Hoffen wir dass es so weiter bleibt.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

AnnaSonne

Aktives Mitglied
Registriert
28 Mai 2023
Beiträge
160
Hey faraway,
ich freue mich so sehr für dich und eure Entwicklung, auch wenn wohl noch einiges vor euch liegt. Das könnt ihr nun zusammen meistern!
Ich habe meinen AM heute erneut in eine KS geschickt und hätte dazu eine Frage an dich:
Hat es sich für dich teilweise auch so falsch angefühlt? Ich fühle mich jetzt so mies, weil ich ihm ja nicht weh tun will… Total verdreht…
Über eine Antwort würde ich mich freuen!
Liebe Grüße
:sonnensschein:
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Hallo Anna, ich lese mit in deinem Strang. Ich habe es gesehen heute.
Ich hätte auch noch was dazu geschrieben. Komme aber irgendwie gerade zu gar nichts. Aber ich werde es weiter verfolgen und mich beteiligen.

Falsch angefühlt würde ich nicht sagen. Unsicher halt, man weiß nicht ob es richtig ist was man tut.

Aber mir hat es Stärke gegeben, die Sache ein wenig in der Hand zu haben. Ihm überlegen zu sein, wenn man so sagen kann. Die Entscheidung selbst beeinflusst zu haben. Nicht abhängig davon wie er sich entscheidet. Denn es war ein hin und her ohne Entscheidungsfindung seinerseits.

Ich denke diese „Überlegenheit“ wird dir helfen, das bei der Arbeit besser durchzuhalten.
Natürlich will man einem geliebten Menschen nicht weh tun. Und wenn ich denke er hätte es so mit mir gemacht tut es weh. Aber ich glaube etwas anderes hilft einem selber auch nicht weiter.

Du musst die Kraft jetzt aufbringen das durchzuhalten.
Und bei mir wurde es immer einfacher, ich habe gemerkt dass es mir damit besser ging. Natürlich gab es auch Tage mit Rückschläge und Zweifel.

Und so schlimm es sich auch anhört, ich habe gemerkt dass es ihm damit schlechter ging und er verzweifelt war und das hat mich bestätigt auf dem richtigen Weg zu sein. Damit es in eine Richtung geht…

Du behandelst ihn ja trotzdem nicht schlecht, du bist freundlich und charmant. Aber einfach auch emotionsloser und mit weniger Interesse. Weil es für Dich! einfach so nicht mehr geht!

Viele liebe Grüße
 

AnnaSonne

Aktives Mitglied
Registriert
28 Mai 2023
Beiträge
160
Ich danke dir für deine Antwort!
Ja, vielleicht ist es auch nur jetzt so.
In der letzten Woche wurde es ja ich mit jedem Tag besser…
Ich glaube, er hat gedacht, dass wir ab heute wieder normal schreiben und ihm diese Hoffnung zu nehmen, ist mir schon schwer gefallen.
Aber es geht nicht anders!
Ich kann jetzt nur gewinnen: Ihn oder einen Weg zurück zu mir!
 

faraway

Aktives Mitglied
Registriert
11 Apr. 2023
Beiträge
553
Ja genau so ist es!

Es wird für irgendwas gut sein. Entweder für euch oder für Dich.

War bei mir auch so, dass er dachte es geht so weiter und war dann sehr verdutzt und verwundert, konnte es nicht mehr einschätzen und dachte dann natürlich ich entferne mich. Das hat ihm Angst gemacht.

Und jetzt sagt er: für ihn war klar, ich bin weg. Und das will er nicht.
Er könne jetzt nur versuchen etwas zu ändern und hoffen dass ich noch da bin, bzw. darum kämpfen.

Das muss er vielleicht jetzt auch merken…

Wünsch Dir viel Kraft. Schreib hier im Forum wenn es ganz schlimm ist. Das wird dir eine Unterstützung sein und dir eine andere Sichtweise zeigen.
 

Statistik des Forums

Themen
12.622
Beiträge
2.154.313
Mitglieder
10.551
Neuestes Mitglied
Gada
Shoutbox
  1. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  2. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  3. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  4. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  5. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  6. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  7. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  8. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  9. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
  10. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und natürlich auch den stillen Mitlesern hier.
  11. Leeloo @ Leeloo: Luke, wie schön! Gestern erst an dich gedacht ;-)
  12. Mod Luke @ Mod Luke: Viele liebe Grüße aus dem Off, Leute :-) Wünsche euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  13. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
  14. Bourque @ Bourque: Liebe Plouha, liebe Hira, herzlichen Glückwunsch von meiner Seite!
  15. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Wenn ihr ins Fernsehen kommen wollt, dann schaut in die Plauderecke!
Oben