ex kommt zurück ? beziehungsdreieck?

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
Hallo Ihr!

Jetzt eröffne ich hier also auch meinen Strang – und das mit einer akuten Suche um Rat: ich bin im Moment etwas verzweifelt, weiß nicht mehr: wie geht es weiter? und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

Ich bin mir nicht sicher, in welchem Unterforum mein Strang einzuordnen ist, und stelle ihn erstmal hier ein. Wenn es nicht passt, würdest du das dann für mich ändern, Wolfgang? Danke!

Meine Geschichte: Ich bin weiblich, Mitte 30, mein (Ex)Partner ist Mitte 40.Wir haben einen kleinen Sohn zusammen, den wir beide sehr lieben und der nun in ein Jahr alt ist. Mein Partner trennte sich von mir kurz nach der Geburt. Grund: seine Gefühle seien schon vor längerer Zeit abhanden gekommen (ich hatte schon länger eine Distanz bei ihm gemerkt, dachte aber er hätte eine 'depressive' Phase, und hatte Verständnis und bedrängte ihn nicht mit Fragen). Er verliebte sich in eine andere Frau, wollte mir dies aber nicht sagen, zumal ich da schon schwanger war. Irgendwann flog dann doch alles auf, das war um die Geburt unseres Sohnes herum- für uns beide sehr schlimm, wir haben es aber geschafft, die Trennung so zu vollziehen, dass das Kind nicht zum 'Spielball' wird. Ich fiel allerdings in ein riesiges Loch, ich konnte überhaupt nicht verstehen, wieso das alles passiert war und mein Freund mich so 'im Stich lassen' konnte. Uns verband eine langjährige sehr tiefe Beziehung, wie er auch selber immer wieder betonte. Er konnte es eigentlich nicht erklären, sagte nur immer wieder er hätte sich eben verliebt und er wäre nicht mehr der Alte, verstehe sich selbst nicht.

Die Freundin wohnt im benachbarten Ausland, er nahm sich eine Wohnung in der 'Mitte' der Entfernung zu ihr und zu mir...musste aber zu beiden jeweils mehrere 100km fahren. Dazu ist er beruflich oft unterwegs. Also eigentlich purer Stress.

Ich ließ ihn in Ruhe, hatte ja auch das Baby und kam aus dem Loch (trotz großer Schmerzen) relativ schnell wieder raus. 'Er' kam regelmäßig zu Besuch wegen des Kleinen, das funktionierte ganz gut, allerdings bekam er immer wieder Stress mit seiner neuen Freundin, die diese Besuche nicht wollte.
Er wollte mit mir darüber reden, ich blieb aber zurückhaltend. Er näherte sich mir immer mehr und immer emotionaler wieder an. Es war ein eigentlich wie ein neues Kennenlernen, ich ging es aber ganz vorsichtig an. Aber natürlich lebten meine Gefühle,die ja nie ganz weg waren, wieder auf. Seine offensichtlich auch .
Dies blieb seiner Freundin nicht verborgen, ich bekam mehrere Anrufe, emails, sms von ihr (sie hatte auf seinem Handy geforscht und meine Nummer gefunden), in denen sie mich übel beschimpfte und mir unterstellte, ich wolle ihr 'ihren Mann' wegnehmen. Ich reagierte nicht darauf. Sagte aber meinem Ex, dass er da wohl was zu klären hätte.
Er meinte 'jaja'. Ich solle mir keine Sorgen machen etc. Er war aber sehr nervös.

Er wollte mit mir und dem Kleinen in den Urlaub fahren, ich sagte, erst, wenn du deine Geschichte geklärt hast und diese Frau weiß, dass du mit uns bist. Daraufhin erzählte er mir hochnervös und etwas dramatisch er könne' das Leben dieser Frau nicht gefährden'. Es gehe ihr schlecht, sie hätte in der letzten Zeit mehrere Suizidversuche unternommen, wäre nun auch arbeitslos etc. etc...
also ungefähr das, was die Affärenmänner ihren Affären so erzählen (wie ich hier gelesen habe). Dass diese Frau psychisch wirklich sehr daneben ist, habe ich ja auch schon gemerkt.
Aber- mein Gott!- er ist doch intelligent, und wenn es wirklich stimmt, dass es ihr so schlecht geht, dann weiß er doch, dass er ihr durch Lügen etc. nicht hilft, im Gegenteil!
Ungefähr so redete ich auch mit ihm und sagte ihm, dass er damals mich ja auch im Stich lassen konnte. Er meinte, das wäre kein Vergleich. Er vertraue mir, dass ich 'keinen Mist baue' aber diese Frau hätte sich eben nicht 'im Griff' so wie ich, er wolle diese Geschichte beenden, wüsste aber selbst nicht mehr wie.
Ich hörte dann auf , nachzufragen, es hatte keinen Sinn.

Ich muss dazu auch sagen, er ist ein sehr emotionaler und sensibler Mann, eigentlich eine Ausnahme unter den Männern,die ich bisher kannte, deswegen hatte ich mich ja auch so verliebt.

Jetzt ist es gerade so: er war auf einer langen Geschäftsreise und hat mich und den Kleinen in dieser Zeit sehr vermisst. Ich bekam so viele Anrufe und sms und emails wie noch nie, und er drückte seine Sehnsucht darin klar aus. Ich sagte ihm aber nicht, dass ich ihn auch sehr vermisste. Ich blieb die ganze Zeit 'hinter ihm' und war auch nicht immer erreichbar.
Dieses Wochenende kam er zurück. Kurz vor seiner Rückreise, kamen sehr viele , fast verzweifelte sms, wie sehr er uns (den Kleinen) und mich vermisst. Das kam mir schon komisch vor, weil es so viele Nachrichten waren. In einer der letzten fragte er, ob wir in seine Wohnung kommen, damit wir da sind, bei seiner Rückkehr.(er ließ vor kurzem einen Schlüssel hier 'für alle Fälle').
Ich antwortete darauf, dass es leider nicht geht. Schon andere Sachen geplant, zu weite Fahrt.

Nun weiß ich, er ist seit Freitag wieder bei ihr. (Sie schrieb mir eine Art triumphale email).
Ich habe viel geweint, denn dieser Zustand ist nun kaum noch zu ertragen. Er schickte mir gestern abend wieder so eine ich vermisse dich und wie geht es dir, wann kommst du-sms, die ich nicht beantwortete. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich reagieren sollte! Es tut mir alles sehr weh.
Heute morgen habe ich kurz geantwortet, dass es mir nicht blendend, aber ganz gut geht, ich nicht komme und er mir bescheid sagen soll, wann er seinen Sohn besuchen möchte.
Er schrieb zurück 'jetzt'. Sonst nichts. Ich vermute, dass er nun irgendwann heute kommt.
Ich habe das nicht beantwortet, weiß gar nicht wie? Ich freue mich, ihn zu sehen, der Kleine besonders...bin aber gekränkt und fertig. Möchte aber nicht, dass er das mitbekommt.
Was soll ich nur tun, damit diese Geschichte endlich gut wird ?
Doch nochmal reden über diese ganze Sache? Schweigen? Weiter so tun als sei alles ok?
Was könnt ihr mir raten?
Ich bin wirklich bald mit den Nerven am Ende.
 

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
und nochmal: er ist also auf dem Weg hierher, wie ich vermutete.
Ich schätze , dass er so nachmittags ankommt.
Was meint ihr,wie sollte ich reagieren :neutral, beschäftigt sein, er kommt nur wegen des Kindes? fragen, was der Sch... eigentlich soll? ihm die Meinung mal ordentlich geigen?
mich einfach nur freuen?

Tut mir leid, dass ich euch so 'überfalle'
ich dachte bisher, ich schaffe es allein.
das ist aber nicht mehr so...
 

delia_elena

Aktives Mitglied
Registriert
14 Aug. 2012
Beiträge
1.083
Hallo Felis...und wilkommen hier. Deine Geschichte ist nicht so einfach. Dein Typ hat nicht mehr alle Tassen im Schrank aber so sind manchmal die Männer :PP...ich weiss...ich weiss....wir sind auch nicht besser..... manchmal oder manche sind genau so. Aber was er sich da leistet ist unglaublich. Es hat nichts mehr mit Liebe zu tun. Er kümmert sich nur um die eigenen Gefühle und basta. Sowas braucht keine Frau aber ich war selbst in so eine Situation und ich weiss wie schwer es ist weil man doch ständig hofft er wird merken was ihm wichtig ist.

Aber solange ihr beide das Spiel spielt wird es nichts ändern. Klar kann er sein Sohn sehen aber du solltest nicht mehr mit ihm über seine Probleme sprechen. Du solltest dir nicht mehe alles anhören...er hat eien neue dann sollte er mit ihr alles besprechen. Er muss merken was er verlieren kann um es zurück zu dir zu kommen. Wenn du ihm alles gibst kann er dich nicht vermissen...er schreibt...du springst. Und er weiß du bist immer da wenn er es braucht. Versuch ihm diese siecherheit weg zu nehmen und da muss er auch etwas ändern.

Ich weiss wie schwer es ist alles richtig zu machen wo du dir doch nichts anderes wünschst als bei ihm zu sein. Fühl dich gedrückt:zerknutschen:


Zuletzt modifiziert von delia_elena am 02.12.2012 - 11:57:50
 

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
Hallo Delia Elena,

vielen Dank !!!

ja, ich bin auch gerade dabei, mich wieder zusammenzunehmen...
ich warte ab, was er zu sagen hat, ob überhaupt...
ich weiß, dass es ihm auch nicht gut geht in der ganzen Geschichte und genau das macht es mir so schwer...

dass er mich damals verließ, werfe ich ihm nicht vor...ich bin so, dass ich ich denke, es ist besser, dass er mir endlich die Wahrheit sagte, statt mit halben Gefühlen mit mir zu leben...klar,es tat sauweh, ich verstand es nicht, aber er war ehrlich und versuchte auch das beste wegen seines Sohnes...ich kann ihm da keinen Vorwurf machen.

Inzwischen meinte er, ihm wäre nicht klar gewesen wieviel doch noch da wäre und wie sehr er mich vermisse..

aber so geht es wirklich nicht!:(
 

Miri

Aktives Mitglied
Registriert
20 Feb. 2012
Beiträge
1.622
Hallo Felis,

am Besten hältst Du Kontaktsperre zu ihm. Bis er das Andere geklärt hat.

Ihr habt ein Kind und es scheint ihm viel an Dir und Eurem Kind zu liegen. Bestimmt ist er auch dabei, zu Euch zurückzukommen.

Aber die Baustelle, die er da mit der Anderen hat, kann er nur alleine klären. Du kannst ihm da nicht helfen.

Daher würde ich jetzt mit ihm an Deiner Stelle eine rein auf Elternebene stattfindende Beziehung führen. Du schottest Dich von seiner Geschichte ab. Du willst darüber nichts mehr hören, aber er hört auch nichts Vergleichbares von Dir. Also Du wendest Dich ihm nicht emotional zu.

Um ihn zu unterstützen (und natürlich auch für den Kleinen), lässt Du ihm den Kontakt zu Euch.

Du kannst ihm bei seinem Problem nicht helfen. Er hat den Weg zu ihr gefunden, dann muss er den Weg weg von ihr auch alleine gehen. Du kannst ihm aber auch nicht eine freundin sein, die ihm mit Rat zur Seite steht. Dazu bist Du emotional viel zu sehr involviert.

Und Du brauchst Deine Kraft für Euer Kind und Dich.

Liebe Grüße Miri
 

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
Danke Miri!

Meinst du, ich sollte ihm das so sagen?
oder ohne Ankündigung in die Kontaktsperre gehen?
Danke vorab schonmal für deine Meinung!
 

Christel

Aktives Mitglied
Registriert
29 Nov. 2012
Beiträge
240
Hallo Felis,

ich bin zwar erst neu im Forum, schmeisse dir aber trotzdem mal ein "Herzlich Willkommen" rüber.

Felis schrieb:
Grund: seine Gefühle seien schon vor längerer Zeit abhanden gekommen (ich hatte schon länger eine Distanz bei ihm gemerkt, dachte aber er hätte eine 'depressive' Phase, und hatte Verständnis und bedrängte ihn nicht mit Fragen).

Über die Sache mit der Depression musste ich echt schmunzeln. Wie oft ich das hier schon im Forum gelesen habe. Immer wieder die gleichen Muster!

Ich kann mich delia_elena nur anschließen. Ich würde ihn überhaupt nicht auf die aktuelle Situation ansprechen. Der kommt am ehesten ins Schleudern, wenn du ihm das Gefühl gibst, dass es dir egal ist, was er mit seinem Leben macht.
Und jetzt mal ehrlich, die Frau ist doch null Konkurrenz für dich. Wer so eine Mail schreibt, zeigt erstens, dass er einen Knall hat (und das merkt der Herr auch) und zweitens, wenn sie sich seiner so sicher wäre, hätte sie so eine Mail nicht nötig. Aber der geht der Arsch auf Grundeis, weil sie merkt, dass er wieder vermehrt mit dir anbändelt und mit der Mail versucht sie dich ins Aus zu schießen. Was du tun würdest, wenn du jetzt wieder ein Fass aufmachst.

Also, kühlen Kopf bewaren, mach dich hübsch zurecht, sei nett aber distanziert und sprech die Trulla einfach nicht an. Mach dir noch ein bisschen Musik an, die dich emotional aufbaut, dass du nachher nicht mehr das Nervenbündel von jetzt bist.

Ich drück dir ganz doll die Daumen, du schaffst das!

LG
 

Admin Wolfgang

Administrator
Registriert
9 Aug. 2010
Beiträge
57.184
Hallo Felis,

diesen Begrüßungstext schreibe ich allen neuen Mitgliedern.

Herzlich willkommen im Beziehungskummer Forum. Ich bin Wolfgang, der Betreiber der Beziehungsdoktor Seiten.

Als unser Forum noch klein und überschaubar war, habe ich noch jedes neue Mitglied selber mit beraten. Das kann ich jetzt natürlich bei der Vielzahl der Stränge nicht mehr tun. Mein Einsatz gilt alten Mitgliedern und selektiv einigen wenigen neuen. Wahrscheinlich musst Du weitgehend auf meine Beratung verzichten.

Vorteilhaft wäre es, wenn Du Dir Stränge suchen würdest, die ich beratend begleite und
wenn du Dir daraus die passenden Ratschläge entnähmest.

Ein Forum ist kein „Selbstbedienungsladen“ sondern eine Selbsthilfegruppe. Wenn Du ausreichend Feedback von den anderen willst, musst Du Dich auch in anderen Strängen an der Diskussion beteiligen.

Diesen Link solltest Du Dir aber bitte auf jeden Fall durchlesen!

Bitte lege Dir bei Gelegenheit einen Avatar zu!

Für Deine Beziehungsgeschichte wünsche ich Dir viel Glück!

Liebe Grüße
Wolfgang

Ps: Bitte lese im Menü auch den Hinweis unter der Rubrik "News"
 

Amy

Aktives Mitglied
Registriert
7 Nov. 2012
Beiträge
105
so jetzt hab ich mich bei dir auch mal eingelesen :)
du hast ja auch eine sehr schwere und komplizierte zeit hinter dir.
Männer zu verstehen ist manchmal echt schwer oder unmöglich ;)
aber in deinem fall denke ich dass dein ex damals auch eine Art Flucht eingeschlagen hat und sich deswegen in die neue Beziehung gestürzt hat.
jetzt kam für ihn langsam die zeit an dem dieses frisch verliebt gefühl nachgelassen hat und er somit bemerkt hat, was er eben an dir hatte.
dass seine "neue" so eine labile Psyche hat ist wohl (in meinen Augen) der einzige Grund warum er nicht schon wieder komplett bei dir ist.
oder gibt es da noch andere Gründe?
 

Mondfee

Aktives Mitglied
Registriert
25 März 2012
Beiträge
2.726
Liebe Felis,

Du bist in einer schwierigen Situation, aber Du hast in Miri die allerbeste Unterstützung die Du Dir denken könntest!!! Höre darauf, was sie Dir geschrieben hat und versuche das schnellstmöglich für Dich/Euch umzusetzen. Nur so kannst Du dieser Dreiecksgeschichte entkommen.

Ich drücke Dir die Daumen!!!
 

L.o.K.i.

Aktives Mitglied
Registriert
15 Nov. 2012
Beiträge
47
Hallo Felis,

ganz schön besch... Situation =/

Ganz toll, wie du das bisher durchgestanden hast :) Mir wär so was glaub ich zu viel.
Vor so´nem Affenzirkus mit der neuen von meinem ex hab ich auch echt Schiss.

Aber halt dich an das, was Miri vorgeschlagen hat - ich meine das ist zu schaffen ;)
 

Hexi

Aktives Mitglied
Registriert
1 Dez. 2012
Beiträge
84
Hallo Felis,

vielen Dank erst mal für den Tipp in meinem Strang...werde ihn beherzigen...

bei dir kann ich mich auch nur der Meinung von Miri anschließen. Sie hat es auf den Punkt gebracht.

Die neue Frau im Leben deines Ex dürfte wohl überhaupt keine Konkurrenz für dich sein. Er wird das selbst sehr schnell merken. Belaste dich nicht mit den Problemen der Beiden. Versuche dir immer ein paar schöne Gedanken zu machen, dass du diese schwere Zeit überstehst...

Ich sehe das alles sehr positiv für Dich....wünsche Dir eine schöne Woche...
 

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
Vielen lieben Dank an euch alle, ich finde toll, dass ihr mir alle so aufmunternd geschrieben habt!

Inzwischen ist es so, dass er also Sonntag kam, sich total freute über den Kleinen und mich etc...ich habe die mail der anderen nicht erwähnt und war 'nett' aber nicht übermäßig.Er war irgendwie etwas 'aufgedreht'...im Laufe des Abends versuchte er mich dann zu überreden, dass wir mitkommen, zu ihm, in seine Wohnung um dort ein paar Tage, am besten 'ganz lange' zu bleiben. ich habe nein gesagt. das fiel mir ganz schwer. Eigentlich war es ja das, was ich mir vorher immer gewünscht hatte.
Ich weiß aber, dass ich emotional noch nicht stark genug bin, es auszuhalten, wenn sich das Blatt wieder wendet...eine andere Frau im Hintergrund...
ich habe an die Worte von Miri gedacht und an das was Wolfgang im Strang von Juno geschrieben hat- man schafft sowas nur, wenn man die absolute Kontrolle über die Situation hat.
Ich glaube, die hätte ich nicht oder habe ich noch nicht. Die Zeit war so schwer und es geht jetzt immer noch besser alleine mit ihm nur als Kindsvater als wenn ich jetzt auch noch in einer Dreiecksgeschichte lande.
Das Schlimme war, er war total traurig. Also echt traurig.
Ich habe dann gesagt, er muss wieder fahren bzw. bei Bekannten in unserer Nähe übernachten (so war die Regelung nach der Trennung- er wohnt ja jetzt weit weg, kennt aber noch Leute hier).
Er war so traurig als er ging und ich habe die ganze nacht geheult und hatte Angst,
dass ich jetzt alles kaputtmache

Habe mir aber immer wieder gesagt, dass es ein Fehler wäre. Er muss jetzt auch sehen, dass er das so nicht machen kann. Erst gehen, dann wiederkommen, andere noch da...und ich stehe parat?- Nein !!! es ist nur auch so schade wegen des Kleinen...die beiden mögen sich sehr (dafür hat er auch einen Pluspunkt bei mir, dass er das mit seinem Sohn geschafft hat trotz der neuen Frau, die dagegen war).

Naja. Und jetzt...er ist immer noch hier in der Stadt! Gestern kam er mehrfach vorbei, brachte Brötchen...kaufte ein...ich habe ihn gefragt ob er Urlaub hat. Nein, er hätte hier gerade zufällig beruflich zu tun (...haha, wer's glaubt ;)

das habe ich mal nicht kommentiert. Gestern abend wollte er wieder, dass wir mit ihm fahren, ich sagte wieder, es geht nicht (und fing schon an, das irgendwie lächerlich zu finden...) jetzt denkt er, ich hätte einen neuen Freund.
Dazu habe ich nur gesagt, eigentlich sollte dich das nicht interessieren.

Ich hoffe, ich vertreibe ihn jetzt nicht ganz. es tut mir ehrlich weh, ihn so traurig zu sehen, ich liebe ihn ja!
Trotzdem.

Mal sehen. wie es weitergeht. Wenn er wirklich ernst meint, dann müsste er dranbleiben, denke ich.

von der 'anderen' habe ich nach der email nichts mehr bekommen, zum Glück.

Ist das alles doof !!!!!!!

Gerade brachte er wieder Brötchen
(was übrigens toll ist, plötzlich einen Brötchendienst zu haben!)

ich lese später bei euch rein!
jetzt braucht mich der Kleine gerade...
danke!
 

Christel

Aktives Mitglied
Registriert
29 Nov. 2012
Beiträge
240
Hey Felis,

das ist doch gut gelaufen. Ja, ich weiß es ist ein komisches Gefühl den anderen traurig zu sehen, aber da darf man echt kein Mitleid haben. Warum auch, er hat sich das selbst eingebrockt.

Ich denke du bist auf dem richtigen Weg, wenn du ihn weiterhin zappeln lässt. Bevor er sich nicht von der Anderen trennt, würde ich mich nicht darauf einlassen zu ihm zu fahren oder ihn übernachten lassen. Er muss wissen was er will. Beides geht nicht! Und das wird ihm auch nur bewusst, wenn du dich nicht gleich wieder auf ihn einlässt.

Ich wünsch dir noch viel Erfolg!
 

Amy

Aktives Mitglied
Registriert
7 Nov. 2012
Beiträge
105
bin ganz christels Meinung!!
er muss sich erst bewusst werden dass er mit euch nicht spielen kann!
betrifft ja auch die andere Frau.
und wenn er so weiter macht steht er am Ende ganz alleine da!
Männer wollen immer den leichtesten weg gehen und haben angst vor dem alleine sein!
die meistens können sich auch Fehler nur ganz schwer eingestehen weil sie ja das "starke" Geschlecht sind und alles so laufen muss wie sie es sich in den Kopf gesetzt haben.
Zeig ihm dass es nicht so ist!!
ganz wichtig ist aber dass du weiterhin auf distanziert machst aber immer freundlich dabei bist!
aber das machst du ja bereits schon länger richtig toll!!
bin sehr stolz auf dich!! :)
 

Admina Felis

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug. 2015
Beiträge
32.879
Hallo!

ein kurzes update hier:

er schleicht immer noch in der Gegend hier und also um den heißen Brei herum. Als er heute morgen wieder Brötchen brachte, meinte ich, der Brötchendienst wäre wirklich fantastisch und es wäre toll, dass er gerade trotz Arbeit ;) soviel Zeit für seinen Sohn hat...
er antwortete automatisch: auch für dich
ich fragte ihn, ob er Lust hätte, später schwimmen zu gehen mit dem Kleinen und er war sofort begeistert
ich meinte dann, prima, dann kannst du das mit ihm machen, ich habe nämlich einen Termin...
er: was, du kommst nicht mit? was für einen termin?
ich sagte, einen Termin eben, bin froh, dass du bist und den Kleinen nehmen kannst, danke
das hat ihm nicht gefallen, gut so!
nun, mal sehen ...was da so langsam bei rauskommt...
ich merke auch, dass ich sowieso noch Zeit brauche nach dieser ganzen Geschichte, auch wenn die andere jetzt völlig weg vom Fenster wäre, würde ich überlgen, ob ich noch will...
 

Amy

Aktives Mitglied
Registriert
7 Nov. 2012
Beiträge
105
das hört sich ja richtig süß an :)
er gibt sich schonmal viel Mühe würde ich sagen!
und das Gefühl dass du nicht weißt ob du ihn wieder nehmen würdest ist wohl auch völlig normal. man rennt so lange jemanden nach oder hofft auf etwas und kaum merkt man dass man es evtl wieder haben könnte ist man sich nicht mehr sicher...
das bestätigt wieder den Spruch man will immer was man nicht bekommen kann, hat man es dann wird es langweilig.
dieses Spiel wurde in meiner vorherigen Beziehung sehr lange gespielt. immer ein hin und her. bis dann etwas neues (der Vater meines Kindes) in mein leben trat...
was ja nun auch wieder vorbei ist :(
 

Amy

Aktives Mitglied
Registriert
7 Nov. 2012
Beiträge
105
wie lang ist denn eure Trennung jetzt genau her?
und seit wann kommen wieder Annäherungsversuche von ihm?
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
12.879
Beiträge
2.166.337
Mitglieder
10.819
Neuestes Mitglied
Polyamora
Shoutbox
  1. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Capo di Capi!
  2. Mod bhreden @ Mod bhreden: Guten Tag
  3. Seele @ Seele: Currywurst mögen die doch auch wie verrückt
  4. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: @Seele Oder auch Auch Steak and BJ - Day am 14. März .... ich fand immer schon, dass die Kerle mehr Spaß im Leben haben und hing schn als Teenagermädchen gernhe mit den coolen Jungs ab
  5. Seele @ Seele: Folgt nicht bald der Schniblotag?
  6. Ramona_in_Love @ Ramona_in_Love: Nur noch knapp 50 Minuten durchhalten Leute, dann sind dieser endbescheuerte Valentinstag und das damit ggf. verbundene KK auch wieder vorbei ;-)
  7. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Hallo Leute z. Z. werde ich mal wieder überflutet mit Mails, PNs und SMSen. Ich kann nicht auf Dutzende von Messages jeden Tag antworten, das übersteigt meine Kapazität. Nur auf Organisatorisches bzw. nur auf wirklich Wichtiges sollte sich das beschränken. Und bitte haltet eure Texte möglichst kurz dabei. Danke für euer Verständis.
  8. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Leute denkt bitte dran: Ihr dürft im Forum nur bei anderen kommentieren, wenn ihr nen eigenen Strang habt oder hattet, in den Foren 1 bis 5. Ein Plaudereckenstrang reicht dafür nicht aus. Alle nicht genehmigte Posts werden vom Team wieder gelöscht.
  9. Honey Rider @ Honey Rider: Frohes neues Jahr
  10. Zebrafjord @ Zebrafjord: Ich wünsche auch ein Frohes Neues!
  11. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
  12. Admin Wolfgang @ Admin Wolfgang: Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und natürlich auch den stillen Mitlesern hier.
  13. Leeloo @ Leeloo: Luke, wie schön! Gestern erst an dich gedacht ;-)
  14. Mod Luke @ Mod Luke: Viele liebe Grüße aus dem Off, Leute :-) Wünsche euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  15. Admina Hira Eth @ Admina Hira Eth: An alle Neumitglieder hier (oder die, die erwägen, es zu werden): bitte macht euch doch vorab mit den Forenregeln bekannt. Es wäre wirklich toll, würdet ihr berücksichtigen, dass ihr ohne eigenen aktiven Hilfestrang nicht in unseren Unterforen 1-5 kommentieren dürft. Außerdem wäre es toll, würdet ihr berücksichtigen, dass wir nicht in Affären hineinberaten - also euch weder sagen, ob ihr´s tun sollt oder wie oder euch in der Anfangsphase der Affäre begleiten oder betreuen. Lieben Dank! :-)
Oben